Serfaus-Fiss-Ladis: Sommerurlaub auf dem sonnigen Hochplateau in Österreich

24. Juni 2023 Nina von traveloptimizer

Serfaus-Fiss-Ladis: Sommerurlaub auf dem sonnigen Hochplateau in Österreich

Die Urlaubsregion Serfaus-Fiss-Ladis in Österreich lockt Wanderer mit über 2000 Sonnenstunden pro Jahr und bietet sowohl für Biker, Familien als auch Wanderfans zahlreiche Möglichkeiten, einen perfekten Sommerurlaub in Tirol zu verbringen. Die drei Dörfer Serfaus, Fiss und Ladis liegen auf einem Hochplateau zwischen 1.200 und 1.400 Metern und sind umgeben von majestätischen Gipfeln, grünen Almwiesen und klaren Bergseen. Die Region wird deshalb auch gerne als “Sonnenterrasse Österreichs” bezeichnet. Wir haben in Serfaus-Fiss-Ladis zum ersten Mal einen Mountainbike-Kurs gemacht und die Berge dort sowohl mit dem Bike als auch zu Fuß erkundet. Für die extra Portion Spaß sorgen in Serfaus-Fiss-Ladis beispielsweise der Bikepark, Sommerrodelbahnen oder der Sommer-Funpark Fiss, eine Art Freizeitpark auf dem Berg. Unsere schönsten Wanderungen und Erlebnisse haben wir dir in diesem Artikel zusammengefasst.

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Wissenswertes & Tipps

Wo befindet sich Serfaus-Fiss-Ladis?

Serfaus, Fiss und Ladis liegen auf einem Hochplateau in Tirol, Österreich. Die drei Dörfer befinden sich oberhalb des Oberinntals, auf einer Höhe von etwa 1.200 bis 1.400 Metern über dem Meeresspiegel. Das Hochplateau bietet nicht nur eine malerische Kulisse, sondern auch eine ideale Lage für Outdoor-Aktivitäten im Sommer. Übrigens ermöglicht die erhöhte Lage oft eine längere Schneesaison im Winter und bietet einen spektakulären Panoramablick auf die umliegenden Berggipfel.

Mit dem Auto erreichst du Serfaus-Fiss-Ladis entweder über die Autobahn A12, indem du bis zur Ausfahrt Landeck/Zams fährst und von dort aus der Beschilderung nach Serfaus-Fiss-Ladis folgst. Oder du nimmst die mautfreie Landstraße über den Fernpass und das Inntal bis nach Serfaus-Fiss-Ladis. Da sich die drei Dörfer abgelegen der viel befahrenen Straßen befinden und keine Durchfahrt ins nächste Tal möglich ist, beschränkt sich der Verkehr auf Einheimische und Touristen, die gezielt in diese Ferienregion wollen.

Für alle, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen ist der nächste Bahnhof in Landeck-Zams. Von dort aus kannst du entweder einen Bus oder ein Taxi nach Serfaus-Fiss-Ladis nehmen. Es gibt auch die Möglichkeit, den kostenlosen Wanderbus zu nutzen, der die drei Orte miteinander verbindet. Der nächstgelegene Flughafen wäre Innsbruck.

Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich

Hochplateau


Was macht Serfaus-Fiss-Ladis so besonders?

  • Günstige Bergbahnen im Sommer: Mit der Super. Sommer. Card. kannst du insgesamt 11 Anlagen so oft du möchtest nutzen für nur 5,50€. p.P. und Tag.
  • Bike-Paradies: Der Bikepark und zahlreiche Trails lassen Zweiradfans hier super in den Flow kommen.
  • Familienfreundlichkeit: Es gibt eine Vielzahl von Aktivitäten und Attraktionen, die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sind. Von Abenteuerspielplätzen über spannende Themenwege bis hin zu Erlebnisparks gibt es hier viel zu entdecken und zu erleben.
  • Umfangreiches Wochenprogramm: Es gibt mehrmals wöchentlich geführte Wanderungen, geführte Biketouren und Bikekurse, 5 Tage in der Woche ein Kinderprogramm, sowie zahlreiche weitere Aktivitäten und Veranstaltungen.
  • Sonnenterrasse Österreichs: Über 2.000 Sonnenstunden pro Jahr garantieren dir sehr wahrscheinlich Sonne pur!
  • Abkühlung am Berg: Mit dem Högsee gibt es einen Speichersee, in dem baden erlaubt ist. Perfekt für die Abkühlung an heißen Sommertagen.
  • Kein Durchzugsverkehr: Da die Straße in Serfaus endet, bleibt der Region der Durchzugsverkehr erspart.
  • Weltrekord U-Bahn: In Serfaus befindet sich die kleinste, höchstgelegene und auf Luftkissen schwebende U-Bahn der Welt
  • Familiengeführte Unterkünfte sorgen für tolle Traditionen und eine einzigartige Gastfreundschaft!

Was kann die Super. Sommer. Card. ?

Die Vorteilskarte Super. Sommer. Card. können Gäste, die in den teilnehmenden Unterkünften übernachten, für 5,50€ pro Tag für Erwachsene und 2,75€ pro Tag für Kinder erwerben. Wir würden dir die Super. Sommer. Card. auf jeden Fall empfehlen, denn der wohl größte Vorteil ist die Nutzung aller 11 im Sommer betriebenen Anlagen – und zwar so oft du möchtest. Sie ermöglicht außerdem Vergünstigungen bei Freizeitmöglichkeiten in Serfaus-Fiss-Ladis, wie beispielsweise dem Bikepark.

>>> mehr Infos

Super Sommer Card Serfaus-Fiss-Ladis

Super Sommer Card

Unsere Wandertipps

Über 500 Kilometer markierte Wanderwege schlängeln sich zwischen 1.200 und 3.000 Höhenmeter bei Serfaus-Fiss-Ladis von Gipfel zu Gipfel. Egal ob du ein erfahrener Bergsteiger oder ein gemütlicher Spaziergänger bist, hier findest du eine große Auswahl an Routen, die zu deinem Wanderstil und deinem Fitnesslevel passen. Von entspannten Wanderungen auf den Forstwegen bis hin zu anspruchsvollen Gipfeltouren gibt es für jeden etwas. Hoch hinauf gehts relativ schnell mit insgesamt 11 Anlagen, die ein schnelles Gipfelglück für die ganze Familie ermöglichen.

Wir stellen dir hier unsere Favoriten vor, aber noch mehr Auswahl an Wanderungen findest du hier.


Wanderung vom Fisser Joch zum Frommeskreuz und Sommer-Funpark Fiss

Gehzeit: 3:30h
Länge: 10 km
Höhenmeter: +250 hm Aufstieg & -870 hm Abstieg
Schwierigkeit: leicht
Startpunkt: Bergstation Fisser Joch (mit der Schönjochbahn hochfahren)
>>> zur Tour

Diese Wanderung ist perfekt für alle, die lieber bergab statt bergauf wandern. Sie endet beim Sommer-Funpark in Fiss, wo für Groß und Klein einige adrenalinreiche Attraktionen geboten sind. Aber kurz von vorne: Startpunkt der Wanderung ist die Bergstation der Schönjochbahn, das Fisser Joch. Da unser Hotel in Ladis war, sind wir zuerst mit der Sonnenbahn Ladis-Fiss gefahren.

Angekommen am Fisser Joch hat man bereits eine geniale Aussicht sowohl auf den Kaunergrat mit den markanten Gipfeln wie der Glanderspitze, dem Glanderschrofen und dem Hahntennjoch als auch der Samnaungruppe, die sich an der Grenze zur Schweiz befindet. Wenn man sich nach dem Aussteigen bei der Bergstation links hält, sieht man in der Ferne den Crystal Cube, einen gläsernen Würfel mit spektakulärer Aussicht.

Das architektonische Meisterwerk kann gebucht werden für spezielle Events wie beispielsweise ein Sektfrühstück, Luxury Lunch, High Tea oder sogar zum Heiraten. Definitiv eines der außergewöhnlichsten Standesämter, die wir je gesehen haben. Wer mag, kann einen ca. 20-minütigen Abstecher zum Crystal Cube machen.

Die eigentliche Wanderung startet allerdings in die entgegengesetzte Richtung. Über den Kunstweg wanderst du erst mal ca. 15 Minuten zur Aussichtsplattform Schönjöchl. Auf dem Kunstweg begegnen dir einige Skulpturen, Installationen und interaktive Kunstwerke, die in die umliegende Natur integriert sind. Unser Highlight war dabei die Bank, die sich um 360-Grad drehen lässt. Einfach raufsetzen, drehen und das Panorama genießen. Aber Achtung, dass dir nicht schwindelig wird.

Tipp für Biker: Beim Schönjöchl startet auch einer der schönsten Mountainbike-Trails und zwar der Frommestrail.

Weiter unten siehst du bereits die beiden Speicherseen und das Frommeskreuz. Du kannst dich hier kaum verlaufen, wandere entweder über den Forstweg oder die markierten Wanderwege, nicht aber über den Mountainbike-Trail. An den Speicherseen kannst du eine kurze Rast einlegen und die Aussicht genießen. Zum Frommeskreuz sind es dann nur noch 15 Minuten. Der Blick runter ins Tal und bis rüber ins Kaunertal und auf die schneebedeckten 3.000er ist traumhaft schön.

Anschließend wird der Weg etwas schmaler und anspruchsvoller über den Steig Nr. 5 . Verpasse dann nicht die Abzweigung zum Höhensteig (Nr. 15), der zur Mittelstation Schönjochbahn bzw. zur Möseralm führt. Schon von Weitem siehst du den Sommer-Funpark Fiss. Hier kannst du deinen Adrenalinspiegel bei Attraktionen wie dem Fisser Flieger und der Skyswing in die Höhe schießen lassen. Mehr Infos dazu findest du weiter unten.

Runter geht es dann mit der Sommerrodelbahn Fisser Flitzer. Wer bei der Talstation immer noch etwas Zeit und Lust hat, kann noch ca. 1 Stunde von Fiss nach Ladis wandern über den Wiesenweg, der am Wolfsee vorbeiführt.


Furgler

Dauer: 5:30 Stunden
Länge: 8 Kilometer
Höhenmeter: 700 hm
Schwierigkeit: mittelschwer (nur für erfahrene Wanderer)
Startpunkt: Bergstation Lazidbahn
>>> Zur Tour

Der Furgler ist mit 3.004m der höchste Berg der Region. Wer ihn erklimmen möchte, fährt am besten mit der Lazidbahn bis nach oben. Mit dem (E-)Bike kann man sogar noch ein Stück weiter fahren bis Scheid. Hinter der Liftbahn der Moosbahn startet dann der steile Aufstieg über den Grat. Der Weg führt über großes Geröll und teilweise Blockwerk und ist wirklich nur für erfahrene Bergsteiger geeignet. Auf dem Weg nach oben kommt man auch am Tieftalsee vorbei.

Da auf dem Gipfelkreuz bei uns im Juni schon sehr viel Schnee war, konnten wir diese Tour leider nicht machen. Also informiere dich am besten vorher über die Wetter- und Schneebedingungen. Runter gehts dann entweder über den gleichen Weg oder über den Murmeltiersteig, wo du auch noch am Furglersee vorbeikommst.


Murmeltiersteig & Furglersee

Dauer: 3:30 Stunden
Länge: 6,6 Kilometer
Höhenmeter: 184hm rauf, 550hm runter
Schwierigkeit: mittelschwer
Startpunkt: Bergstation Lazidbahn
Endpunkt: Bergstation Komperdellbahn
>>> Mehr Infos zur Tour

Variante Bergbahn

Der Name lässt hier schon auf das Highlight der Tour schließen. Entlang des Murmeltiersteigs kannst du mit etwas Glück sehr viele Murmeltiere beobachten. Am besten fährst du mit der Lazidbahn bis zur Bergstation. Hier läufst du noch etwas weiter nach oben bis nach Scheid. Hier siehst du das Gipfelkreuz des Furglers (3.004m) und den Murmeltiersteig, der darunter verläuft. Rechts zweigt der Weg 25a ab. Links und rechts neben dem Steig siehst du immer wieder Höhleneingänge der Murmeltiere, also halte die Augen und Ohren offen.

Bei der Wanderung müssen auch Geröllfelder und eventuell kleine Schneefelder überquert werden. Die beste Aussicht hat man nach ca. 1,5 Stunden am Kitzköpfl. Knapp unter dem Kitzköpfl liegt dann der Furglersee. Wir finden, der Furglersee sieht von oben betrachtet aus wie ein Herz. Hier lohnt es sich, ein kleines Päuschen einzulegen, bevor es über den Weg Nr. 21 weiter bergab Richtung Komperdell geht.

Aktuell (Stand Sommer 2023) befindet sich bei der Komperdellbahn eine Baustelle, weshalb du noch etwas weiter bis zum Alpkopf wandern musst. Beim Alpkopf findest du die nächste Bergbahn, die dich wieder zurückbringt, nach Serfaus. Es lohnt sich, einen Zwischenstopp beim Högsee einzulegen. Bei diesem wunderschönen Speichersee kannst du baden, einkehren, Tretboot oder mit der Jahresrodelbahn “Schneisenfeger” fahren und einfach die Seele baumeln lassen. Vor allem für Kinder ist beim Erlebnispark Hög einiges geboten.

Variante Bike & Hike

Wir haben den Murmeltiersteig mit einer Bike-Runde kombiniert. Dazu haben wir uns in Serfaus beim Scott Bike Testcenter E-Bikes ausgeliehen und sind damit über den Leithe Wirt und Komperdell bis nach Scheid gefahren. Mit den E-Bikes waren wir in ca. 45 Minuten oben. Die Wanderung über den Murmeltiersteig mussten wir etwas abändern. Wir sind über den Blumensteig runter ins Laustal und zurück über den Weg Nr 25 hoch zur Scheid zum Ausgangspunkt. Für diese Wanderung sollte man ca. 3,5h einplanen.

Zurück ging es dann mit den Bikes auf dem Forstweg bis Komperdell. Dort haben wir uns an unseren ersten richtigen Trail gewagt. Der grüne Alpkopftrail führt über ein paar Kurven und einfache Holzelemente runter bis zum Högsee. Für uns als Anfänger war das perfekt, damit wir uns an Trails langsam herantasten können.

Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis

Biken wird in Serfaus-Fiss-Ladis großgeschrieben. Direkt bei der Waldbahn Talstation wartet ein cooler “Spielplatz” für Bike-Abenteuer auf dich. Da gibt’s verschiedene Bereiche wie Trainingszonen, Kidspark, Pumptrack, Landing Bag und Slopestyle. Egal wie gut du bist, hier findest du Sprünge, Hindernisse und Rampen, die zu deinem Level passen. Hier kannst du deine Tricks üben, üben und nochmal üben. Und wenn du und dein Bike ein Dreamteam seid, geht’s ab auf die Trails. Die Gondeln der Waldbahn sind extra so gebaut, dass die Bikes easy mit reinpassen und dich zum Startpunkt bringen.

Mehr Infos und alle Preise für den Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis findest du hier.


Mountainbikekurs für Anfänger

Preis: ab 105€/ 95€ mit Super. Sommer. Card. (Ausrüstung muss zusätzlich geliehen werden)
Dauer: 5h
>>> zum Kurs
Tipp: Auch ohne Kurs kannst du dir im Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis das passende Bike und eine Schutzausrüstung ausleihen.

Die meiste Zeit sind wir in den Bergen zu Fuß unterwegs und wenn wir auf zwei Rädern unterwegs waren, bisher eher ganz gemütlich mit dem E-Bike. Mountainbiken ist aber nochmal was komplett anderes und echt nicht einfach, zumindest, wenn man richtige Trails fahren möchte und keine Ahnung von der richtigen Technik hat. Diese wollten wir in Serfaus-Fiss-Ladis endlich lernen, deshalb haben wir uns direkt über die Bikeschule einen Einsteigerkurs gebucht.

Nachdem wir uns in Schale geworfen haben, sprich die komplette Schutzausrüstung bestehend aus Knieschützer, Rückenprotektor, Vollvisierhelm und Handschuhe ausgeliehen haben, ging es erst mal auf den Parkplatz. Dort hat unser Trainer Lars ein paar Hütchen aufgestellt und uns mit dem Bike vertraut gemacht. Wir haben bei einfachen Übungen erst mal die Basics gelernt, sprich welche Haltung nimmt man beim Mountainbiken ein, wie wirken die Bremsen, wo liegt der Gewichtsschwerpunkt und vieles mehr.

Nachdem wir auch die ersten Kurven in optimaler Haltung fahren konnten, ging es zum Pumptrack direkt neben der Talstation. Vor allem Nina fielen die ersten Steilkurven relativ schwer. Die Angst vor einem Sturz war groß. Man darf beim Mountainbiken gar nicht zu viel nachdenken, sondern braucht etwas Mut und Selbstvertrauen für die ersten Kurven. Es sieht tatsächlich einfacher aus als es ist. Über ein Förderband gelangt man easy immer wieder nach oben, sodass wir genügend Zeit hatten, um zu üben und uns immer sicherer zu fühlen.

Abschließend haben wir in der Trainingsarea noch ein paar Übungen gemacht. Je nach Geschicklichkeit kann man am Ende des Einsteigerkurses bereits die ersten einfachen Trails wagen. Wir können einen Mountainbike-Kurs nur jedem ans Herz legen, der sich an das Thema herantasten möchte. Die richtigen Basics am Anfang sind extrem wichtig für eine sichere erste Abfahrt. Spaß und Adrenalin gibt es hier natürlich kostenlos mit dazu.


Weitere Bike-Highlights in der Region

Falls du bereits Profi-Biker bist, wirst du Serfaus-Fiss-Ladis lieben, denn die Infrastruktur für Biker ist wirklich top. Mehr Infos zu den verschiedenen Trails und Bike-Möglichkeiten findest du hier.

Weitere Aktivitäten

Hier noch ein paar weitere coole Aktivitäten, die du in Serfaus-Fiss-Ladis erleben kannst.


Klettersteige bei der Burg Laudeck

Geführte Klettersteige (für Anfänger): 60€ (werden wöchentlich vom Tourismusverband im Wochenprogramm angeboten, mehr Infos)
Dauer pro Steig: ca. 40 Min.
>>> Zu den Klettersteigen

Für Kletterenthusiasten sind die Klettersteige bei der Burg Laudeck ein MUSS. Direkt am Felsen unterhalb der Burg wurden 3 kurze Klettersteigrouten angebracht, die sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene geeignet sind und alle eine traumhafte Aussicht bieten. Der Zugang ist für alle kostenlos möglich. Wenn du Klettersteig-Anfänger bist, hast du die Möglichkeit, gemeinsam mit einem Bergführer die ersten Erfahrungen zu sammeln. Diesen Klettersteig-Kurs inkl. Ausrüstung kannst du über das Wochenprogramm von Serfaus-Fiss-Ladis buchen.

Falls du ein eigenes Klettersteig-Set besitzt, kannst du einfach direkt unterhalb der Burg beim Castellino am Lader Schlossweiher in Ladis parken und folgende 3 Klettersteige probieren:

  • Via Claudia Augusta (A-B): Der einfachste der drei Klettersteige besteht aus A/B und maximal B-Stellen, ist also perfekt geeignet für Anfänger. Am Ende des Steigs gilt es noch eine Holzbrücke zu überwinden.
  • Pons Laudes Steig (A-C): Beim zweiten, mittelschweren Steig sind die Tritthilfen schon etwas sparsamer eingesetzt und man braucht etwas mehr Muskelkraft für die C-Stellen.
  • Laudecksteig (D): Bereits der Einstieg ist mit einem leichten Überhang anspruchsvoll. Doch auch am Ende kommt nochmal eine ähnliche Schlüsselstelle. Hier ist also wirklich Können und Erfahrung gefragt.

Sommer-Funpark Fiss

Öffnungszeiten: 08:30 – 17:00 Uhr
1 Attraktion: Erwachsene 9,80€ // Jugendliche: 8,80€ // Kinder 6,80€
4 Attraktion: Erwachsene 36€ // Jugendliche: 32€ // Kinder 26€

Wir lieben die Berge und wir lieben Adrenalin. Wenn wir beides gleichzeitig haben können, dann umso besser, wie beim Sommer-Funpark Fiss. Direkt bei der Bergstation Möseralmbahn befinden sich mehrere Attraktionen, die das kleine und große Adrenalinherz höher hüpfen lassen. Es handelt sich dabei um einen kleinen Freizeitpark am Berg. Beim Fisser Flieger hängt man beispielsweise waagrecht und mit dem Kopf voran in der Luft, während man über die Möseralm fliegt. Unser Highlight war auf jeden Fall die Skyswing, eine Art Schiffsschaukel, die sich auch überschlägt. Ein solches Fahrgeschäft würde man jetzt vermutlich nicht unbedingt direkt am Berg vermuten, aber es macht wirklich Spaß!

Kostenpflichtige Attraktionen:

  • Fisser Flitzer (2,2 Kilometer lange Sommerrodelbahn)
  • Fisser Flieger (riesiger Flugdrache, der mit bis zu 80 km/h über die Möseralm hinwegsaust)
  • Skyswing (Riesenschaukel mit 3 Levels: 15%, 40% oder 100% mit Überschlag)
  • Tubingbahn
  • Sprungturm
  • Elektroautos

Kostenlose Attraktionen:

  • Fisser Gonde
  • Kneippanlage
  • Spielplatz
  • Kletterturm
  • XXL-Sandkiste
  • Bertas Luftrutsche
  • XXL-Trampolin
  • Streichelzoo
  • Slackline-Park

U-Bahn in Serfaus

Ja, du hast richtig gelesen, in dem kleinen Dorf Serfaus gibt es tatsächlich eine U-Bahn. Die Serfauser U-Bahn ist ein echtes Unikat. Die Luftkissenbahn ist bereits seit 1985 in Betrieb. Da die Ortschaft Serfaus auf einer Hochplateau-Ebene liegt, wurde die U-Bahn komplett unterirdisch angelegt, um die landschaftliche Schönheit zu erhalten und den Verkehr im Ortskern zu minimieren.

Die U-Bahn verläuft auf einer Strecke von rund 1,3 Kilometern und befördert sowohl Einheimische als auch Touristen bequem und kostenlos von einem Ende des Ortes bis zum anderen. 2019 wurde die neue, moderne Bahn eingeweiht. Alle 3 Stationen sind mit dem neuesten Infotainment-System ausgestattet und wirken sehr modern.

Wenn du in Serfaus also mit einer der Bergbahnen (Sunliner, Alpkopfbahn) fahren oder einfach nur durch das idyllische Dort spazieren möchtest, dann parkst du außerhalb auf dem großen Parkplatz und steigst anschließend in die kostenlose U-Bahn. Es ist nur Hotelgästen und Einheimischen gestattet auf direktem Weg zur gebuchten Unterkunft oder zum eigenen Haus zu fahren.


Sauerbrunn – Heilwasser aus Ladis

Eine Besonderheit der Region haben wir beim Essen in unserem Hotel in Ladis entdeckt und zwar das Heilwasser Sauerbrunn aus Ladis. Es handelt sich um ein natürliches Mineralwasser, das aus einer Quelle in Ladis gewonnen wird. Das Sauerbrunn Ladis ist bekannt für seinen hohen Gehalt an wertvollen Mineralstoffen wie Calcium und Hydrogencarbonat sowie Spurenelementen, die dem Wasser seine besonderen heilenden Eigenschaften verleihen.

Es soll vor allem bei Verdauungsbeschwerden, Sodbrennen und Nierensteinen lindernd wirken.


Weitere Highlights

Die oben genannten Freizeitaktivitäten und Besonderheiten sind noch nicht alles, was Serfaus-Fiss-Ladis zu bieten hat. Jeder findet in Serfaus-Fiss-Ladis seine Lieblingsaktivität – egal ob Biken, Wandern oder Wellnessen. Es gibt echt coole Aktivitäten für jede Altersgruppe, egal ob Familien mit Kindern, aktive Paare (so wie wir) oder eher Genusswanderer. Wenn du noch mehr Auskunft über Aktivitäten in der Region benötigst, frag am besten in deiner Unterkunft vor Ort oder bei der Tourismusinfo nach. Viele Informationen findest du auch hier.

Reisepodcast

In dieser Podcastfolge möchten wir dir nicht nur die Region Serfaus-Fiss-Ladis näher vorstellen, sondern auch über unsere ersten Mountainbike-Erfahrungen sprechen. Für wen ist Mountainbiken die richtige Sportart? Wie fängt man am besten an? Ist Mountainbiken auch für Kinder geeignet? Welche Sicherheitsregeln sollte man beachten? Wie findet man richtige Mountainbike-Strecken? All diese Fragen beantworten wir in dieser Podcastfolge gemeinsam mit Christian Zangerl, Manager des Bikeparks Serfaus-Fiss-Ladis.

Wir waren aber nicht nur Mountainbiken, sondern auch wandern und wir sind wirklich begeistert von der Region Serfaus-Fiss-Ladis. Wir hatten allerdings nicht die Zeit alle Highlights zu erkunden und deshalb freuen wir uns, dass wir auch noch Alexandra Hangl vom Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis als zweiten Interviewgast hatten, die uns noch mehr über Serfaus-Fiss-Ladis erzählte.

Klicke auf den Button, um die Podcastfolge über Spotify zu laden und anzuhören. Du akzeptierst damit die Nutzungsbedingungen von Spotify.

Mehr Informationen

Du willst keine Podcastfolge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Podcast!

Hoteltipp

Sowohl in Serfaus als auch in Fiss und Ladis findest du zahlreiche schöne Unterkünfte. Wir haben in Ladis übernachtet, im Goies Alpin Resort.  Die großzügigen Zimmer und Suiten sind geschmackvoll im alpinen Flair eingerichtet und bieten einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Berglandschaft und teilweise sogar auf die Burg Laudeck in Ladis.

Ein Highlight des Hotels ist zweifellos der riesige Wellnessbereich. Hier können Gäste Spa-Anwendungen buchen, die Saunen nutzen und im Hallenbad oder Infinity-Skypool schwimmen. Wir haben nach der Wanderung die große Sonnenterrasse direkt beim Skypool auf jeden Fall genutzt.

Auch kulinarisch lässt das Resort keine Wünsche offen. Das hauseigene Restaurant hat uns mit einer leckeren Auswahl an regionalen Spezialitäten und internationalen Gerichten verwöhnt. Jeden Abend wird ein 5-6-Gänge-Menü serviert. Beim Frühstücksbuffet kann man sich frische Säfte pressen und Eierspeisen der Wahl bestellen. Wer nachmittags schon hungrig wird, kann sich bei einer Jause ab 14 Uhr zwischendurch nochmal stärken.

Nur 2 Minuten vom Hotel entfernt liegt die Sonnenbahn, die Ladis mit der Ortschaft Fiss verbindet. Auch die oben beschriebenen Klettersteige bei der Burg Laudeck sind nur einen Katzensprung entfernt. Das 4-Sterne-Superior-Hotel bietet alles, was man für einen perfekten Wander- und Wellnessurlaub braucht.


Hinweis: Diese Reise erfolgte aufgrund einer Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis.

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 46

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Ähnliche Beiträge

    OutdoorWellnessÖsterreich

    Kommentare (2)

    1. Natalie

      An dieser Stelle einmal ein ganz herzliches Dankeschön an euch 2 für die unzähligen hilfreichen und tollen Tipps etc.! Wir haben uns nicht nur während unseres Städte-Tripps nach Rom sondern auch im Rahmen der Planung unseres nächsten/ersten! Urlaubes in den Bergen davon inspirieren lassen 🙂 Macht weiter so 😉

      • Tom von traveloptimizer

        Ohhh vielen Dank für den lieben Kommentar. Das freut uns wirklich sehr zu lesen! Viel Spaß in den Bergen 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)