2 Wochen Hawaii Inselhopping: Geniale Route, Tipps & Kosten

17. April 2023 Tom von traveloptimizer

2 Wochen Hawaii Inselhopping: Geniale Route, Tipps & Kosten

2 Wochen Hawaii sind sicherlich das Minimum, was wir dir empfehlen, wenn du eine Inselhopping-Rundreise auf dem Archipel planst. Schon alleine deshalb, weil die Anreise von Deutschland aus mit einem Tag nicht gerade kurz ist. Bei 2 Wochen hast du die Möglichkeit entweder 2 oder 3 Inseln auf Hawaii zu erkunden, deshalb stellen wir dir in diesem Blogartikel gleich 2 geniale Routen für eine Rundreise auf eigene Faust vor, geben wertvolle Tipps und eine Übersicht, mit welchen Kosten du bei 2 Wochen Inselhopping planen musst. So sollte deiner Planung nichts mehr im Weg stehen!

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Du weißt noch nicht so ganz, wie viel Zeit du in Hawaii verbringen willst? Dann schau unbedingt bei unseren anderen Blogartikeln vorbei:

  • Wir-klein

    Wir sind Nina und Tom,

    reisesüchtig & noch nicht geheilt! Die Welt ist zu schön, um zuhause zu bleiben! Hier teilen wir unsere schönsten Reiseziele & besten Tipps mit dir - Nachreisen erlaubt 😊

    Übrigens: Bloggen ist unsere Leidenschaft, aber zeitaufwändig. Falls wir dir weiterhelfen können, ist eine Unterstützung aber ganz einfach! Klickst du auf einen mit * markierten Empfehlungslink und buchst anschließend, zahlst du keinen Cent mehr, wir bekommen aber eine kleine Provision - Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡



  • Routen für 2 Wochen

    1 Woche pro Insel, gilt als Faustregel bei Hawaii. Bei 2 Wochen kannst du also 2 Hawaii-Inseln bei einer Rundreise entspannt erkunden. Wer unbedingt mehr Inseln sehen möchte, aber nicht mehr Zeit hat, kann auch 3 Inseln in 2 Wochen besuchen, muss dann aber auf (Regen-)Puffertage und 1-2 Ausflüge pro Insel verzichten.

    Achtung: Von Routenvorschlägen, die 4 Inseln in 2 Wochen machen, würden wir dringend abraten. Dies ist zu wenig Zeit, um die Inseln richtig zu erkunden. Außerdem solltest du bedenken, dass du bei jeder Insel erneut vorher dein Auto abgeben, fliegen und ein neues Auto abholen musst. Das kostet alles zusätzlich Zeit, sodass du dein Hawaii Inselhopping unmöglich noch richtig genießen kannst, wenn du alle 4 großen Inseln in 2 Wochen machst. Rechne auf alle Fälle 5 Tage pro Insel ein.

    Wenn du dir nochmal kurz einen Überblick zu den verschiedenen Inseln verschaffen möchtest, lies folgenden Artikel: Hawaii Urlaub planen: Welche Insel lohnt sich?

    Die Routen sind auch so gestaltet, dass du zu Beginn der Reise ein entspannteres Programm hast, damit du dich erstmal an die Zeitverschiebung von -11 oder -12 Stunden gewöhnen kannst. Gerade am Nachmittag wirst du zu Beginn immer extrem müde sein.

    Hinweis: Bei Kauai hast du 2 Optionen bei den Ausgangspunkten:

    • Waimea (Südosten) und Hanalei (Norden): Bei dieser Option musst du deutlich weniger im Auto sitzen, allerdings einmal mehr umziehen und es ist auch teurer.
    • Wailua (Osten): Bei dieser Option sitzt du mehr im Auto, um die einzelnen Sehenswürdigkeiten der Insel zu erreichen, allerdings musst du nicht umziehen und Wailua ist günstiger als Waimea und Hanalei.

    Route: 2 Inseln in 2 Wochen

    Bei dieser Routenwahl würden wir dir empfehlen, Oahu auszulassen und stattdessen Kauai und Big Island zu wählen. Oahu ist zwar die “Allrounder-Insel”, wo du von allem etwas siehst, aber Kauai und Big Island bieten unserer Meinung nach die meisten Orte aller Hawaii Sehenswürdigkeiten.

    So entdeckst du auf Kauai die schönste Küste, Berge sowie Strände und auf Big Island einen aktiven Vulkan, den höchsten Berg der Welt und schnorchelst mit Mantas.

    Stationen:

    • Kauai
      • Option 1: Waimea & Hanalei (5 & 2 Nächte)
      • Option 2: Wailua (7 Nächte)
    • Big Island
      • Kona (4 Nächte)
      • Hilo (3 Nächte)
    Hawaii Rundreise Inselhopping 2 Wochen 2 Inseln

    Inselhopping 2 Wochen 2 Inseln


    Route: 3 Inseln in 2 Wochen

    Wer sich für die Route mit 3 Hawaii-Inseln in 2 Wochen Inselhopping entscheidet, kann Oahu wieder mit in seine Reiseplanung mit aufnehmen und so den berühmten Waikiki Beach besuchen, mit Haien schnorcheln und sich auf die anspruchsvollsten Wanderungen auf ganz Hawaii freuen.

    Hinweis: Um 5 Tage pro Insel zu haben, ist diese Route mit 15 Tagen einen Tag länger als 2 Wochen.

    Stationen:

    • Oahu/Waikiki (5 Nächte)
    • Kauai
      • Option 1: Waimea & Hanalei (3 & 2 Nächte)
      • Option 2: Wailua (5 Nächte)
    • Big Island
      • Kona (2 Nächte)
      • Hilo (3 Nächte)

    Hinweis: Den detaillierten Reiseplan für 3 Inseln in 2 Wochen findest du nicht hier, sondern im Blogartikel “3 Wochen Hawaii Inselhopping“. Dazu verwendest du einfach den detaillierten Reiseplan für 3 Wochen und lässt die Tage 2, 5, 9, 12, 16 & 17 weg.

    Zum detaillierten Programm für 3 Inseln in 2 Wochen (klick auf den Button):

    Hawaii Rundreise Inselhopping 2 Wochen 3 Inseln

    Inselhopping 2 Wochen 3 Inseln

    Detaillierter Reiseplan für 2 Wochen

    Wir beschreiben dir nun den detaillierten Reiseplan für 2 Inseln in 2 Wochen Hawaii Inselhopping auf eigene Faust.

    Den detaillierten Reiseplan für 3 Inseln in 2 Wochen findest du nicht hier, sondern im Blogartikel “3 Wochen Hawaii Inselhopping“. Dazu verwendest du einfach den detaillierten Reiseplan für 3 Wochen und lässt die Tage 2, 5, 9, 12, 16 & 17 weg.

    Weitere Routen für 2 & 3 Wochen findest du im Blogartikel “Hawaii Rundreise“.


    Tag 0

    Anreise Lihue über Oahu

    Unterkunft Kauai
    Option 1 (Waimea): Waimea Plantation Cottages* (komplettes Cottage mit Küche, etwas älter, aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)

    Option 2 (Wailua): Plantation Hale Suites* (großes Apartment mit guter Küchenausstattung, Parkplätze vorhanden, zentrale Lage auf Kauai)


    Tag 1

    Doors-off Helikopterflug

    • 50 Minuten, einmal um die Insel
    • Ohne Türen, einmaliges Erlebnis
    • Anbieter ohne mittlere Sitze -> Jeder sitzt also an einer offenen Tür
    • Unbedingt frühzeitig buchen, nur bei Viator bis zu 24h vorher kostenlos stornierbar, falls Wettervorhersage schlecht
    • Zum Helikopterflug*

    Süden von Kauai

    • Spouting Horn (natürliche Wasserfontäne)
    • Poipu Beach Park (schönster Strand im Süden, mit schlafenden Schildkröten)
    • Optional: Glass Beach (Strand mit geschliffenen Glassplittern)

    Unterkunft Kauai
    Option 1 (Waimea): Waimea Plantation Cottages* (komplettes Cottage mit Küche, etwas älter, aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)

    Option 2 (Wailua): Plantation Hale Suites* (großes Apartment mit guter Küchenausstattung, Parkplätze vorhanden, zentrale Lage auf Kauai)


    Tag 2

    Vormittags: Zodiac-Tour zur Napali Coast

    • Einmalige Tour mit kleinem Schlauch-Speedboat
    • Man fährt entlang der Napali Coast und in Meereshöhlen
    • Mit Schnorcheln
    • Meist trifft man Delfine und während der Saison Wale
    • Zur Tour*

    Nachmittags: Entspannen an einem Strand

    • Barking Sands Beach (Sandstrand gleich bei Waimea)
    • Polihale Beach (Geheimtipp, kilometerlanger Sandstrand, nur mit SUV möglich, Auto muss danach gewaschen werden)

    Essenstipp: Im JoJo’s gibt es das beste Shave Ice

    Unterkunft Kauai
    Option 1 (Waimea): Waimea Plantation Cottages* (komplettes Cottage mit Küche, etwas älter aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)

    Option 2 (Wailua): Plantation Hale Suites* (großes Apartment mit guter Küchenausstattung, Parkplätze vorhanden, zentrale Lage auf Kauai)


    Tag 3

    Waimea Canyon erkunden

    • Parken kostet am Tag $10 pro Auto + $5 pro Person
    • Waimea Canyon Lookout
    • Pu’u Ka Pele Lookout
    • Pu’u Hinahina Lookout
    • Tipp: Zwischen den offiziellen Lookouts befinden sich weitere, noch schönere Lookouts ohne Geländer
    • Wanderung “Kukui Trail”
      • Aussichtsreiche Wanderung
      • Führt in den Canyon bis zum Fluss
      • Mittel, 8km, 660hm, 4h
      • Tipp: Das letzte Drittel der Wanderung durch den Wald kann man sich auch sparen
      • Zur Wanderung
    • Optional: Canyon Trail zu den Waipo’o Falls (leicht, 4,2km, 340hm, 2h, zur Wanderung)

    Unterkunft Kauai
    Option 1 (Waimea): Waimea Plantation Cottages* (komplettes Cottage mit Küche, etwas älter, aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)

    Option 2 (Wailua): Plantation Hale Suites* (großes Apartment mit guter Küchenausstattung, Parkplätze vorhanden, zentrale Lage auf Kauai)


    Tag 4

    Koke’e State Park erkunden

    • Teil der Napali Coast
    • Parken kostet am Tag $10 pro Auto + $5 pro Person
    • Wanderung “Awaʻawapuhi Trail”
      • Wanderung zur spektakulären Napali Coast
      • Mittel, 9,7km, 600hm, 4h
      • Zur Wanderung
    • Wanderung “Kalepa Ridge Trail”
      • Wanderung entlang eines Grates mit grandioser Aussicht
      • Leicht aber abschüssig, 3,1km, 190hm, 1,5h
      • Zur Wanderung
      • Achtung: Aktuell ist die Wanderung gesperrt (auf eigene Gefahr begehbar). Die längere Alternative ist der Honopu Ridge Trail
    • Zum Sonnenuntergang: Pu’u O Kila Lookout

    Unterkunft Kauai
    Option 1 (Waimea): Waimea Plantation Cottages* (komplettes Cottage mit Küche, älter aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)

    Option 2 (Wailua): Plantation Hale Suites* (großes Apartment mit guter Küchenausstattung, Parkplätze vorhanden, zentrale Lage auf Kauai)


    Tag 5

    Puffertag für Regen

    Alternative bei gutem Wetter: Kajaktour zu den Secret Falls (mehr Infos*)

    Weiterfahrt nach Hanalei (wenn 2-Hotel-Option gewählt)

    Unterkunft Kauai
    Option 1 (Hanalei): Club Wyndham Ka Eo Kai* (komplettes Cottage mit Küche, älter aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)

    Option 2 (Wailua): Plantation Hale Suites* (großes Apartment mit guter Küchenausstattung, Parkplätze vorhanden, zentrale Lage auf Kauai)


    Tag 6

    Hā’ena State Park erkunden

    • Reservierung vorab notwendig, bis zu 30 Tage vorher ab Mitternacht hawaiianische Zeit, zur Reservierung
    • Spartipp: nur “Entry Pass” (ohne Parken oder Transfer) online kaufen und kostenlos beim Haena Beach Park 1km vom Eingang entfernt parken
    • Achtung: Für den 2-tägigen Kalaulau Trail ist ein anderer Permit erforderlich
    • Wanderung Hanakāpīʻai Falls
      • Wunderschöne Wanderung zu 100m hohem Wasserfall
      • Mittel, 12,4km, 750hm, 5h
      • Zur Wanderung
    • Entspannen am Tunnels Beach (schönster Strand auf Kauai mit Schnorchelmöglichkeit)

    Unterkunft Kauai
    Option 1 (Hanalei): Club Wyndham Ka Eo Kai* (komplettes Cottage mit Küche, etwas älter, aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)

    Option 2 (Wailua): Plantation Hale Suites* (großes Apartment mit guter Küchenausstattung, Parkplätze vorhanden, zentrale Lage auf Kauai)


    Tag 7

    Hanalei entdecken

    • Hanalei Bay Lookout (schöner Aussichtspunkt auf das Gebirge)
    • Kilauea Lighthouse (Wildlife Refugee, Anmeldung erforderlich)
    • Hideaway Beach (sehr wenig los)
    • Hanalei Beach (langer Strand mit schöner Aussicht auf das Gebirge)

    Mehr Infos zu dieser Insel findest du in diesem Artikel: Kauai

    Weiterflug nach Kona

    Unterkunft Kona
    Big Island Retreat* (Apartment mit Küche, etwas älter, aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)


  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwagen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks buchst. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wir brauchen deine Hilfe!

    Wir wollen unseren Reiseblog noch besser machen und dafür brauchen wir deine Meinung! Nimm dir kurz Zeit für die Umfrage und füll dein Karma-Konto auf! Dauert auch nur 2 Minuten - versprochen 🤞🏻

  • Tag 8

    Westen von Big Island

    • Kealakekua Bay
      • Bester Schnorchelspot, oft werden Delfine gesichtet
      • 30-45 Minuten Wanderung zur Bay
      • Startpunkt: Captain Cook Monument Trail, mehr Infos
      • Tipp: Früh dran sein, um vor den Ausflugsbooten dort zu sein
    • Honaunau Bay (weiterer Schnorchelspot)
    • Pu’uhonua O Honaunau National Historical Park
      • Historische Stätte des hawaiianischen Volkes
      • Mit Tri-Park Pass Eintritt kostenlos, mehr Infos
    • Ausflug zu den Mantas
      • Option 1: Schnorcheln, deutlich preiswerter, dafür sieht man nicht ganz so viele Mantas, zur Tour*
      • Option 2: Tauchen, besseres Erlebnis, aber mit über 200€ deutlich teurer, zur Tour

    Unterkunft Kona
    Big Island Retreat* (Apartment mit Küche, etwas älter aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)


    Tag 9

    Norden von Big Island

    • Zum Pololū Valley Lookout über die Panoramastraße 250 (wunderschöne Aussicht auf die Vulkane)
    • Pololū Valley Trail
      • Kurze Wanderung zum schwarzen Strand im Tal
      • Leicht, 1,4km, 100hm, 1h
      • Zur Wanderung
    • Entspannen am Strand
      • Hapuna Beach (weißer Sandstrand, sehr bekannt)
      • Waikoloa Beach (weißer Sandstrand, sehr bekannt)
      • Kiholo Bay (schwarzer Strand, eher unbekannt)

    Unterkunft Kona
    Big Island Retreat* (Apartment mit Küche, etwas älter aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)


    Tag 10

    Vormittags: Ocean Safari

    • Kleingruppentour, um Delfine, Wale, Schildkröten, Haie und Mantas zu sehen
    • Wenn möglich, wird mit den Tieren auch geschnorchelt
    • Dauer: 4 Stunden
    • Hier buchbar*

    Nachmittags: Entspannen am La’aloa Beach

    Unterkunft Kona
    Big Island Retreat* (Apartment mit Küche, etwas älter, aber gepflegt, Parkplatz inbegriffen)


    Tag 11

    Süden von Big Island

    Entlang der Hawaiʻi Belt Road nach Hilo

    • Green Beach
      • Einer von 4 grünen Stränden weltweit!
      • Tipp: Früh dran sein lohnt sich
      • Weg zum Strand: 1h wandern (4km) oder mit einem Local fahren oder mit eigenem 4×4 fahren
      • Achtung: Wenn du selbst fährst, solltest du einen hohen 4×4 haben (z.B. Jeep Wrangler). Vor der Abgabe unbedingt Auto waschen, da es vom Vermieter nicht erlaubt ist.
    • Optional: Southernmost Point in the United States
    • Punalu’u Black Sand Beach
      • Komplett schwarzer Sandstrand
      • Bei Sonne und Hightide sonnen sich Schildkröten am Strand

    Weiterfahrt nach Hilo

    Unterkunft Hilo
    Hawaiian Ohana Home* (große Apartments mit Küche, sehr nette Gastgeber, Parkplatz inbegriffen)


    Tag 12

    Hawai’i Volcanoes National Park

    • Mit Tri-Park Pass Eintritt kostenlos, mehr Infos
    • Achtung: Zuerst immer zum Visitor Center fahren, um sich über mögliche Einschränkungen zu informieren
    • Tipp: Komme möglichst früh, um die Touris aus Kona zu vermeiden
    • Sulphur Banks & Steam Vents (1h Spaziergang ab Visitor Center)
    • Wanderung Kilauea Iki Trail
      • Führt durch einen ehemaligen Krater
      • Leicht, 5,1km, 230hm, 1,5h, zur Wanderung
      • Tipp: Nimm den Thurston Lavatunnel bei der Wanderung gleich mit (zurück zum Parkplatz und dann Beschilderung folgen)
    • Aktiven/Rauchenden Kīlauea Crater bestaunen
      • Beim Keanakako’i Overlook parken
      • Ehemaligen Crater Rim Drive entlangspazieren
    • Chain of Craters Road
      • Straße, die durch unzählige Lavafelder zur Küste führt
      • Mehrere Aussichtspunkte auf dem Weg
      • Ende ist beim Hōlei Sea Arch

    Bei aktivem Ausbruch: Nachts auf Lava Watching Tour gehen (beim Visitor Center nachfragen, aktuelle Lava-Updates)

    Unterkunft Hilo
    Hawaiian Ohana Home* (große Apartments mit Küche, sehr nette Gastgeber, Parkplatz inbegriffen)


    Tag 13

    Osten von Big Island

    • Weg ist das Ziel: Auf der Route befinden sich immer wieder schöne Täler & Lookouts
    • Old Mamalahoa Hwy (Panoramastraße zwischen Papaikou & Pepeekeo)
    • Akaka Falls (großer Wasserfall, allerdings auch etwas teuer)
    • Waipio Valley
      • Lookout (schöne Aussicht über das Waipio Valley)
      • Abfahrt in das Tal (nur mit 4×4 möglich, da extrem steil, optional fahren Locals runter)
      • Entspannen am Black Sand Beach (befindet sich im Tal, sehr wenig los)

    Mauna Kea

    • Höchster Berg der Welt, allerdings “nur” 4.000m befinden sich über dem Meeresspiegel
    • Mit einem 4×4 kannst du bis zum Gipfel fahren (Weg ist keinesfalls anspruchsvoll, aber es ist Vorschrift)
    • Zum Sonnenuntergang ist es am schönsten
    • Achtung: Es kann zur Höhenkrankheit kommen, da du relativ schnell von Meeresniveau auf 4.000m hinauffährst
    • Tipp 1: Plane genug Zeit ein, um am Visitor Center etwas zu akklimatisieren
    • Tipp 2: Warme Sachen mitnehmen. Es erwarten dich Schnee, Minusgrade und starker Wind

    Mehr Infos zu dieser Insel findest du hier: Big Island

    Unterkunft Hilo
    Hawaiian Ohana Home* (große Apartments mit Küche, sehr nette Gastgeber, Parkplatz inbegriffen)


    Tag 14

    Rückfahrt nach Kona und Abreise

  • Was vorab buchen?

    Bei der Reiseplanung gilt: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen! Eine ausgeklügelte und gut vorbereitete Reise kann dir auf deiner Hawaii Rundreise jede Menge Nerven, Zeit und Kosten sparen. Wir sprechen da aus Erfahrung ;). Denn es gibt einiges, das du bereits im Vorfeld buchen und erledigen kannst, damit du dich während deiner Reise ganz und gar aufs Erleben konzentrieren kannst. Alle wichtigsten Buchungen, Tickets und Hotels für deinen Hawaii Urlaub findest du hier nochmal im Überblick.


    Fortbewegung

    Verkehrsmittel Buchung
    Flüge Fluege.de*
    Mietwagen billiger-mietwagen.de* & CHECK24*

    Hotels

    Ort Nächte Unterkunft
    Waimea 5 Nächte Waimea Plantation Cottages*
    Hanalei 2 Nächte Club Wyndham Ka Eo Kai*
    Wailua 7 Nächte Plantation Hale Suites*
    Kona 4 Nächte Big Island Retreat*
    Hilo 3 Nächte Hawaiian Ohana Home*

    Tickets für Touren & Eintritte

    Ort Highlight Buchung
    Kauai Doors-off Helikopterflug zur Buchung*
    Kauai Zodiac-Tour zur Buchung*
    Kauai Kajaktour Secret Falls zur Buchung*
    Kauai Hā’ena State Park zur Reservierung
    Kauai Wildlife Refugee zur Anmeldung
    Big Island Manta Ray Schnorcheln zur Buchung*
    Big Island Schnorchen (Alternative) zum Anbieter
    Kona Ocean Safari zur Buchung*

    Kosten für 2 Wochen

    Hawaii ist in Bezug auf die Kosten wohl eine der teuersten Urlaubsregionen der Welt. Die Kosten für ein Hawaii Inselhopping sind dementsprechend hoch, selbst bei nur 2 Wochen. Bei den Unterkünften solltest du mit 200-300€ rechnen, einen Mietwagen bekommst du zwischen 50 und 100€ am Tag. Um die Kosten etwas zu drücken, haben wir uns fast immer selbst gekocht und bei Walmart eingekauft, welcher ungefähr deutsche Preise hat. Ansonsten zahlst du selbst an den beliebten Foodtrucks 15-20€ pro Gericht. Aktivitäten sind auf Hawaii richtig teuer, wobei wir immer finden, dass man daran nicht sparen sollte, weshalb wir auch z.B. einen Helikopterflug und einen Mantatauchgang gemacht und nicht bereut haben.

    Einen ausführlichen Artikel findest du hier: Hawaii Kosten

    Konkrete Kosten für 2 Wochen Hawaii Inselhopping:

    Gesamt Pro Person
    Gabelflug (Deutschland – Honolulu, Kona – Deutschland) 1.600€ 800€
    Interisland-Flüge (2 Mal) 300€ 150€
    Hotels (14 Nächte) 3.300€ 1.650€
    Mietautos (2×7 Tage) 1.000€ 500€
    FIXKOSTEN GESAMT 6.200€ 3.100€
    Sprit & Parken 200€ 100€
    Aktivitäten (Helikopterflug, Zodiac-Tour, Mantas) 1.200€ 600€
    Restaurants & Supermarkt 250€ 125€
    Restliche Kosten (Trinkgeld, Internet, Wäsche) 150€ 75€
    GESAMTKOSTEN 8.000€ 4.000€

    Wissenswertes & Tipps

    Nachfolgend findest du kurz zusammengefasst die wichtigsten Tipps für dein Hawaii Inselhopping auf eigene Faust. All unsere Tipps gibt’s ausführlich in unseren Blogartikeln “Hawaii Rundreise” und “Hawaii Urlaub“.


    Tipps für die An- & Einreise

    • Von allen deutschen Flughäfen aus möglich. In der Regel mit 1-2 Zwischenstopps.
    • Prüfe, ob sich ein Gabelflug lohnt.
    • Als EU-Bürger ESTA nötig (2 Jahre gültig, zur Beantragung)
    • ACHTUNG: Aufgrund von COVID kann es weitere Einreisebedingungen geben. Aktuelle Infos findest du beim Auswärtigen Amt.

    >>> Zur Flugsuche*


    Fortbewegung & Parken in Hawaii

    • Mietwagen einzige Möglichkeit, um die Inseln sinnvoll zu erkunden
    • Tipp: Nimm dir auf Big Island einen 4×4 wegen des Green Beachs, Manau Keas & Waipio Valleys (z.B. Jeep Wrangler). Auf Oahu macht ein Cabrio am meisten Spaß (z.B. Mustang).
    • Straßen sind gut bis sehr gut
    • Parkplätze bei Highlights kosten oftmals, was den Eintritt ersetzt.
    • Achte in Honolulu/Waikiki auf ein Hotel mit Parkplatz.
    • Achte auf die Geschwindigkeitsbegrenzungen, die Strafen sind hoch (innerorts: 25mph, außerorts: 45mph, Autobahnen: 60-70mph).
    • Tipp: Buche deinen Mietwagen aufgrund des Mietwagenmangels unbedingt so früh wie möglich, um hohe Kosten zu vermeiden.

    Tipp: Wir buchen unsere Mietwagen bei billiger-mietwagen.de* oder CHECK24*, weil man dort immer bis zu 24h vorher kostenlos stornieren kann und die besten Preise findet – heißt also kein Risiko für dich, wenn du früh buchst.

    >>> Zu billiger-mietwagen.de*
    >>> Zu CHECK24*


  • Wann ist die beste Reisezeit für Hawaii?

    • Ganzjährig sehr gut möglich, da nur geringe Schwankungen bei Temperaturen, Sonnenstunden, Regentagen und Menge.
    • Stürme im Winter wahrscheinlicher -> Touren können dadurch ausfallen.
    • Mai-September: Am wenigsten Regen und am meisten Sonne (6-7 Regentage/Monat, 9 Sonnenstunden/Tag)
    • Oktober-April: Mehr Regen, höhere Wellen (auch durch Stürme) & etwas weniger Sonne (9-10 Regentage/Monat, 7 Sonnenstunden/Tag)
    • Walsaison: Mitte Dezember – Ende April
    • Achtung: Meide die US-Ferienzeit aufgrund vieler Touris und nochmals höheren Preisen (Juli, August, Weihnachten, Spring break)
    • Beste Reisezeit außerhalb Walsaison: Mai, Juni, September, Oktober
    • Beste Reisezeit innerhalb Walsaison: April

    Geld, Sprache & SIM-Karte

    Geld

    • US-Dollar
    • Man kann quasi alles mit Kreditkarte zahlen
    • Tipp 1: Achte darauf, dass deine Kreditkarte keine Fremdwährungsgebühren o.Ä. erhebt (zu unseren Kreditkarten-Empfehlungen)
    • Tipp 2: Hebe zu Beginn der Reise einen Notgroschen ab – sicher ist sicher!
    • Tipp 3: Manchmal musst du bei der Kreditkartenzahlung einen ZIP-Code (Postleitzahl) angeben, welcher aber auf deutschen Kreditkarten in der Regel nicht hinterlegt ist. Meist funktioniert es dann mit „00000“ als ZIP-Code. Bei Tankstellen musst du zum Kassierer gehen

    Sprache

    • Englisch ist die offizielle Amtssprache.

    SIM-Karte & Netzabdeckung

    • Beste Anbieter: T-Mobile & AT&T
    • $50-$65 für 30 Tage unlimited Internet & Telefonate – andere Pakete sind kaum günstiger
    • Für die SIM-Karte musst du in einen offiziellen Shop gehen
    • T-Mobile hat das beste 5G-Netz und AT&T die beste Gesamtabdeckung.
    • Wir hatten T-Mobile und waren zufrieden

    Solltest du Unterkünfte vorab buchen?

    • Zur Hauptsaison in jedem Fall vorab Unterkünfte buchen, um horrende Preise oder Bruchbuden zu vermeiden.
    • Zur Nebensaison sind auch sponate Buchungen möglich.
    • Wir selbst buchen Unterkünfte immer vorab, um kostbare Urlaubszeit zu sparen und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

    Packliste

    Damit du bei deiner Reise nichts vergisst, haben wir dir einen Artikel über die perfekte Packliste für Hawaii geschrieben. Du kannst dir die Packliste sogar als PDF herunterladen und ausdrucken.

    >>> Zur Packliste

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 95

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Ähnliche Beiträge

    Häufige Fragen: Hawaii Inselhopping

    Wie kommt man auf Hawaii von Insel zu Insel?
    Die schlechte Nachricht: Es gibt nur eine Möglichkeit von Insel zu Insel zu kommen und zwar mit dem Flugzeug. Die gute Nachricht: Die Flüge sind relativ günstig, vor allem für Hawaii und liegen zwischen 30 und 60€, selbst wenn man kurzfristig bucht. Hawaiian Airlines bietet dabei die besten Konditionen an. Noch mehr Tipps für Hawaii Inselhopping
    Was kosten 2 Wochen Inselhopping auf Hawaii?
    Hawaii ist von den Kosten her wohl einer der teuersten Urlaubsregionen der Welt. Das liegt vor allem daran, dass es auch die Amerikaner lieben dort Urlaub zu machen und quasi alles zu dem abgelegenen Archipel per Schiff oder Flugzeug gebracht werden muss. Die Kosten für ein Hawaii Inselhopping sind dementsprechend hoch. Bei 2 Wochen musst du mit ca. 8.000€ zu zweit rechnen. Detaillierte Kosten für 2 Wochen Hawaii
    Hawaii

    Kommentare (2)

      • Tom von traveloptimizer

        Wir waren im März, was ne gute, aber nicht die beste Reisezeit ist, weil es doch nochmal wechselhafter ist, als im Sommer.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)