Kanada Rundreise: Route & Kosten für 2 Wochen Roadtrip im Westen

10. April 2022 Tom von traveloptimizer

Kanada Rundreise: Route, Tipps & Kosten für 2 Wochen Roadtrip im Westen

Ist es auch dein Traum einmal mit dem Camper oder Mietwagen quer durch Kanada zu fahren? Die Weite, die wilde Natur, gigantische Wasserfälle, Seen und Flüsse einmal mit eigenen Augen zu sehen? Dann bist du hier genau richtig! Die Reisebloggerin Isy hat sich den Traum einer Kanada Rundreise erfüllt und war gute 2 Wochen mit ihrem Camper auf einem Roadtrip im Westen mit kleinem Abstecher nach Toronto und die Niagara Fälle. Sie hat dabei zahlreiche unvergessliche Ausflüge wie Whale Watching, Helikopterflug über die Niagara Fälle oder White River Rafting erlebt. In diesem Blogartikel und Podcast erfährst du alles, was du für eine 2 Wochen Kanada Rundreise im Westen und Osten mit dem Camper wissen musst – mit Roadtrip-Route, Karte und Kosten.

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Kanada-Karte: 2-Wochen-Route für eine Rundreise

Die klassische „Standard-Route“ für einen Roadtrip oder eine Rundreise im Westen von Kanada, führt die meisten Reisenden von Vancouver über die bekannten Nationalparks wie Banff oder Jasper. Wenn du wie Isy, bei deinem Urlaub, auch noch etwas den Osten von Kanada erkunden möchtest, lohnt sich ein Inlandsflug von Calgary nach Toronto. Während des 2-wöchigen Urlaubs war Isy 8 Tage mit dem Camper unterwegs. Die restlichen Tage verbrachte sie in Städten wie Vancouver, Toronto oder bei den Niagarafällen, hier ist nicht zwingend ein Mietwagen oder Camper notwendig. Alle Sehenswürdigkeiten und die Reiseroute für 2-wöchige Rundreise im Westen findest du hier in dieser interaktiven Kanada-Karte.


Stationen:

  • Vancouver: 3 Tage
  • Whistler: 1 Tag
  • Lilooet: 1 Tag
  • Clearwater: 2 Tage
  • Jasper Nationalpark: 2 Tage
  • Banff Nationalpark: 2 Tage
  • Inlandsflug Calgary – Toronto
  • Toronto: 2 Tag
  • Niagarafälle: 1 Tage

Weiter unten findest du nochmal ein detailliertes Programm, damit du deinen Kanada Roadtrip ganz leicht planen kannst.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


So kannst du die interaktive Karte optimal nutzen:

Möglichkeit 1: Klick oben rechts auf das Rechteck und speichere dir die komplette Kanada-Karte mit der Roadtrip-Route für 14 Tage, den Highlights & Tipps in Google Maps ab. Mit einem Klick auf den Stern ist die Karte als Favorit gespeichert.
Möglichkeit 2: Klicke auf einzelne Sehenswürdigkeiten, dann öffnet sich links ein Ausklappmenü. Darüber kannst du die Sehenswürdigkeit „in Google Maps öffnen“ und dort als Favorit abspeichern.

Noch nicht ganz klar, wie du die Karte optimal nutzen kannst? Dann schau dir unser YouTube-Video dazu an.

Wissenswertes & Tipps

Wo liegt Kanada?

Kanada ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht. Das Nachbarland ist die USA.


Tipps zur Anreise nach Kanada

Es muss vorab eine elektronische Reisegenehmigung eTA beantragt werden (hier möglich). Das geht ganz einfach online und kostet nur 7 CAD, ca. 4,50 €.

Isy ist nach Vancouver gereist, übrigens ein wunderschöner Flughafen. Bevor du den Flughafen verlassen darfst, muss der Reisepass gescannt werden an einem Automaten. Außerdem muss ein Einreiseformular ausgefüllt werden, bei dem du angeben musst, wohin und wie lange du reist. Anschließend kommt ein kleiner Zettel aus dem Automaten. Dieser wird eingesammelt, bevor man mit dem Gepäck den Flughafen verlässt. Hört sich kompliziert an, ist es aber gar nicht schwierig!

>>>Zur Flug-Suche*


Anzeige

Unser Tipp für Reise-Extras: Holiday Extras

Falls du auf der Suche bist nach Flughafen-Parkplätzen, Mietwägen, Airport-Lounges, Fähren, Aktivitäten, Reiseversicherungen oder weiteren Extras zur Reise, dann können wir dir Holiday Extras empfehlen. Der große Vorteil dabei ist, dass du dich nur einmal anmelden musst und so alle deine Reise-Extras bequem von zuhause aus buchen kannst. Vieles davon ist sogar bis kurz vor der Reise wieder kostenlos stornierbar, was sehr praktisch sein kann, wenn mal etwas unerwartetes dazwischen kommt. Schau am besten mal bei Holiday Extras vorbei, damit dein Urlaub noch entspannter wird.

>>> Zu Holiday Extras


Fortbewegung & Parken in Kanada

Die Straßenverhältnisse sind in Kanada sehr gut und die Straßen, wie üblich in Nordamerika, sehr breit, sodass du auch mit dem Camper auf deinem Roadtrip kein Problem hast. Im Herbst, Winter oder Frühjahr kann es aber sein, dass die Straßen in den Nationalparks verschneit sind.

Die Tempolimits sind nicht einheitlich, hier musst du also auf die Beschilderung achten. Grundsätzlich gilt innerorts 40-50 km/h und außerorts 80-110 km/h, also nicht allzu schnell, aber z.B. mit einem Camper kannst du eh kaum schneller fahren. Eine Maut gibt es nur an wenigen Strecken im Land.

Das Parken mit dem Auto ist in Vancouver in der Regel kein Problem, allerdings nicht ganz so günstig. Beim Camper hast du selbst bei der Parkplatzsuche schon Schwierigkeiten. Deshalb ist Isys Tipp, dass du dir den Camper oder das Auto erst nach Vancouver anmietest und dann deine Rundreise startest. So hast du keinen Stress mit der Parkplatzsuche und sparst auch noch Geld. In den Nationalparks sind dann ausreichend Parkplätze vorhanden.


Wann ist die beste Reisezeit für eine Kanada Rundreise?

Von Juni bis Mitte Oktober ist das Wetter in Kanada angenehm, Juli und August sind dabei die idealen Reisemonate für eine Rundreise oder einem Roadtrip im Westen und Osten und somit auch die Hauptreisezeit.
Isy wollte den Indian Summer miterleben und ist im Oktober ca. 14 Tage für einen Roadtrip nach Kanada gereist.

  • Vorteil: Weniger Reisende und günstigere Unterkünfte.
  • Nachteil: Campingplätze teilweise schon geschlossen und es ist relativ kalt. Wer seinen Kanada Roadtrip zur Hauptsaison plant, sollte seine Unterkünfte schon im Voraus buchen.

Sprache & Währung

  • CAD = Kanadischer Dollar
  • Man kann quasi überall mit Kreditkarte bezahlen, es gibt aber auch genug Geldautomaten, bei denen aber eine Gebühr fällig werden kann.
  • Kanada hat gleich zwei Amtssprachen: Englisch und Französisch. Englisch haben 60 Prozent als Muttersprache, Französisch 20 Prozent.

Mit Camper oder Mietwagen auf einen Kanada Roadtrip?

Isy hat sich für einen Camper (hier buchbar*) entschieden, da sie schon öfter gute Erfahrungen bei einem Camping-Urlaub gesammelt hat. Ein Mietwagen (hier buchbar*) sei ihrer Meinung nach ebenfalls eine gute Option für eine Kanada Rundreise, je nachdem welche Vorstellungen du von einer Reise hast. Mit dem Mietwagen schläfst du wahrscheinlich in komfortableren Ferienwohnungen oder Hotels. Mit dem Camper bist du flexibler, oft mitten in der Natur und überwiegend auf Campingplätzen unterwegs.

Camper:

+ Straßen und Parkplätze breit genug
+ Flexibler, da Wildcampen eingeschränkt erlaubt und viele Campingplätze verfügbar
+ Kein häufiges Koffer packen
+ Man kann selbst kochen, was die Kosten reduziert
In Großstädten deutlich eingeschränkter
Evtl. schläft man lieber in Hotelzimmer
Höherer Orga-Aufwand (Strom, Klo, …)
Höherer Spritverbrauch

>>> Zur Camper-Suche*

Mietwagen:

+ Überall flexibel, auch in den Großstädten
+ Man kann auch mal schnell wo hin fahren
+ Schlafen in Hotelzimmern, ein gewohntes Urlaubsgefühl
+ Niedrigere Spritkosten
Häufiges Koffer packen
Man „muss“ Essen gehen, was nicht günstig ist
Ggf. eingeschränkter, weil Hotels schon gebucht

>>> Zur Mietwagen-Suche*

Hinweis: Da es im Oktober recht kalt war und zwischendurch auch Schnee lag, fand es Isy nachts (trotz Heizung) manchmal sehr kühl im Camper.

  • Reisepodcast zu Kanada

    Im ersten Teil erfährst du:

    • (04:15) Wissenswertes & Tipps (beste Reisezeit, …) für eine Kanada Rundreise
    • (09:50) Camper oder Mietwagen für einen Kanada Roadtrip?
    • (13:30) Wie hoch sind die Kosten für 2 Wochen Kanada Roadtrip?
    • (18:00) Roadtrip-Route für 2 Wochen Kanada Rundreise
    • (20:50) Highlights in Vancouver, Killerwale & Whistler

    Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

    Podcast laden

    Im zweiten Teil erfährst du:

    • (03:15) Clearwater, Provincial Park & Jasper Nationalpark
    • (08:25) Enttäuschung beim Lake Louise
    • (09:25) Peyto Lake, Banff Nationalpark & Calgary
    • (17:50) Flug Toronto zu den Niagarafällen
    • (19:05) Ausflüge bei den Niagarafällen
    • (26:50) Optimizer-Tipps für eine Kanada Rundreise

    Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

    Podcast laden

    Du willst keine Podcastfolge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Podcast!

    Unser Interviewgast: Isy

    Kanada Reisetipps

    Isy

    Isy hat zwei große Leidenschaften: Yoga und Reisen. Beides verbindet die Yogalehrerin auf ihrem Blog und Social Media Kanälen. Egal ob Campingplatz, Strand, Wüste oder Holzsteg: Isy findet immer einen Platz, um ihre bunte Yogamatte auszurollen. Mit im Gepäck ist auch ganz viel Abenteuerlust und ihr Mann Mike. Auf ihrem Blog findest du übrigens auch sehr außergewöhnliche Reiseziele wie Madagaskar, Gambia oder Uganda. Schau also gerne mal bei Isy vorbei, wenn du Reiseinspiration oder tolle Yoga-Übungen suchst.

    Blog: www.isytravelyogi.com | Instagram: @isytravelyogi

    © Alle Fotos von isytravelyogi

    Roadtrip planen: Route & Tipps für 2 Wochen im Westen

    Hier nochmal die einzelnen Stationen bei der 2-wöchigen Kanada Rundreise:

    • Vancouver: 3 Tage
    • Whistler: 1 Tag
    • Lilooet: 1 Tag
    • Clearwater: 2 Tage
    • Jasper Nationalpark: 2 Tage
    • Banff Nationalpark: 2 Tage
    • Inlandsflug Calgary – Toronto
    • Toronto: 2 Tag
    • Niagarafälle: 1 Tage

    Tag 1

    Anreise Vancouver

    • Vancouver Hafen (Canada Place)
    • Innenstadt erkunden (Chinatown, Stanley Park, Granville Island, English Bay)

    Mehr Infos zur Stadt bekommst du in unserem Artikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Vancouver.

    Unterkunft
    Blue Horizon Hotel* (Nähe Hafen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, tolle Aussicht)

    Kanada Vancouver Hafen

    Vancouver Hafen


    Tag 2

    Vancouver erkunden

    Mehr Infos zur Brücke und dem Grouse Mountain bekommst du in unserem Artikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Vancouver & Umgebung.

    Unterkunft
    Blue Horizon Hotel* (Nähe Hafen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, tolle Aussicht)

    Vancouver Suspension Bridge

    Suspension Bridge


    Tag 3

    Vancouver Island

    • Whale Watching Tour in einem Zodiac Boot (Killerwale in natürlicher Umgebung)
      Tipp: Nicht von Vancouver aus planen, sondern mit Fähre nach Viktoria (4h Anreise lohnt sich!) (Whale Watching Tour im Voraus buchen*)
    • Alternativ: Tour mit Wasserflugzeug-Rundflug nach Viktoria inkl. Whate Watching (Infos zur Tour*)

    Mehr Infos zum Whale Watching bekommst du in unserem Artikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Vancouver & Umgebung.

    Unterkunft
    Blue Horizon Hotel* (Nähe Hafen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, tolle Aussicht)

    Kanada Whale Watching Vancouver Island

    Whale Watching Vancouver Island


    Tag 4

    Vancouver – Whistler

    • Abholung Camper (hier günstig buchbar*)
      Alternativ: Abholung Mietwagen
    • Fahrt Vancouver -> Whistler (2h)
    • Stopp in Whistler: Brandwyne Falls Provincial Park

    Unterkunft
    Campingplatz: Whistler RV Park and Campground
    Alternative Unterkunft: HI Whistler* (günstig)


    Tag 5

    Whistler – Lilooet (2,5h)

    • Erkundung der kleinen Goldgräberstadt Lilooet
    • Fischen und Wandern beim Crow Lake

    Unterkunft
    Campingplatz: Marple Canyon
    Alternative Unterkunft: Invermere Inn & Suites*


    Tag 6

    Lilooet – Clearwater (3h)

    • Wanderung zu den Wasserfällen im Wells Grey Provincial Park

    Unterkunft
    Campingplatz: Dutch Lake Resort
    Alternative Unterkunft: Dutch Lake Motel and RV Campground* (direkt am Wasser)


    Tag 7

    Clearwater

    Unterkunft
    Campingplatz: Dutch Lake Resort
    Alternative Unterkunft: Dutch Lake Motel and RV Campground* (direkt am Wasser)


    Tag 8

    Clearwater -> Jasper (4h)

    • Yellowhead Highway durch den Jasper Nationalpark
    • Wanderung „Valley of Five Lakes“

    Unterkunft
    Campingplatz: Picknic Ground am Icefield Parkway
    Alternative Unterkunft: HI Jasper*


    Dir hilft der Blogartikel bei deiner Planung weiter?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwägen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links buchst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag traveloptimizer am Leben zu erhalten und dass wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen können.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür ?

    Tag 9

    Jasper

    • Wanderung zu den Athabasca Falls (Ausblick auf die kanadischen Rocky Mountains)
    • Fahrt auf dem Icefiel Parkway zum höchsten Punkt der Rocky Mountains: Columbia Icefield Skywalk (Ticket im Voraus buchen*)
    • Peyto Lake (Aussichtsplattform direkt bei Straße beim Bow Summit, 0:45h Fußweg)
    • Weiterfahrt zum Lake Louise (3h)

    Unterkunft
    Campingplatz: Lake Louise Trailer Campground
    Alternative Unterkunft: HI Lake Louise Alpine Center*

    Kanada Peyto Lake

    Peyto Lake


    Tag 10

    Lake Louise – Banff

    • Spaziergang am Fluss beim Campingplatz
    • Spektakuläre Landschaft, aber viele Touristen und Hotel direkt am See
    • Wenn genügend Zeit, dann Wanderung vom Lake Louise zum Mirror Lake und Agnes Lake (mehr Infos)
    • Weiterfahrt nach Banff, Spaziergang durch den Ort
    • Zum Sonnenuntergang Abstecher zum Vermillion Lake

    Unterkunft:

    Campingplatz: Tunnel Mountain Village 2 Campground
    Alternative Unterkunft: Banff Park Lodge* (gutes Preis-Leistungs-Verhältnis)


    Tag 11

    Banff – Calgary (1,5h)

    • Abgabe Camper in Calgary
    • Spaziergang durch Calgary

    Tag 12

    Calgary – Toronto 

    • Inlandsflug von Calgary nach Toronto (3,5h)
    • Innenstadt von Toronto erkundet

    Unterkunft
    Comfort Hotel Airport North* (Nähe zum Flughafen)


    Tag 13

    Toronto – Niagarafälle

    Unterkunft
    Hilton Niagara Falls/ Fallsview Hotel and Suites* (genialer Blick auf die Niagarafälle)


    Tag 14

    Niagarafälle

    • Tagestour an den Wasserfällen inkl. Helikopterflug, Bootsfahrt, Mittagsessen auf dem Skylon Tower und die „Journey Behind the Falls Tour“ ( Mehr Infos zur kompletten Tour*)

    Unterkunft
    Hilton Niagara Falls/ Fallsview Hotel and Suites* (genialer Blick auf die Niagarafälle)


    Tag 15

    Niagarafälle – Toronto – Rückflug nach Deutschland

    • Transfer: Greyhoundbus ( 3 Stunden Fahrtzeit mit Umstieg) 15 € pro Person

    Mehr Kanada Reisetipps findest du übrigens auf dem Blog von Isy!

  • Kosten für 2 Wochen Rundreise

    Für alle, die sich fragen, wie hoch die Kosten für 14 Tag Kanada Rundreise sind, haben wir hier eine Kostenübersicht zusammengestellt. Das Preisniveau der Campingplätze bewegt sich hier in der Mittelklasse und orientiert sich an den oben verlinkten Unterkünften. Insgesamt lässt sich sagen, dass Kanada mindestens genauso teuer ist wie Deutschland, tendenziell etwas teurer.

    Gesamt Pro Person
    Flug (DE – Vancouver, Toronto – DE) 1100€ 550€
    Flug Inland 346€ 173€
    Camper 810€ 405€
    Campingplätze und Eintritt NP 346€ 173€
    FIXKOSTEN GESAMT 2.338€ 1.169€
    Restliche Kosten Kanada Rundreise (Transfer, Essen, Ausflüge & Co.) 2.662€ 1.331€
    GESAMTKOSTEN 5.000€ 2.500€

    Optimizer-Tipps für eine Kanada Rundreise

    • Spartipp: Bei Walmart einkaufen, da günstiger (Kanada ist bei den Lebensmitteln teuer)
    • In Kanada musst du natürlich einmal Ahornsirup probieren, am besten mit Pancakes
    • Mit im Gepäck: feste Wanderschuhe, warme Kleidung, Steckdosenadapter
    • Wenn du im Sommer (Juni-August) reisen möchtest, dann musst du Unterkünfte und Campingplätze vorab buchen!
    • Google Maps Offlinekarte ist sehr sinnvoll, sowie die App iOverlander, welche alle Campingplätze im Umkreis anzeigt
    • Plane bei der Reiseroute für deine Kanada Rundreise genug Zeit für die Fahrten ein
    • WiFi ist in Kanada kaum vorhanden! Höchstens an den Unterkünften, Campingplätzen oder an den Restaurants. Eine SIM Karte zu holen ist ebenfalls teuer!
  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links deine Hotels, Tickets, Mietwägen oder Produkte buchst und kaufst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen oder Produkte werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag traveloptimizer am Leben zu erhalten. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 47

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Ähnliche Beiträge

    Was kostet eine Kanada Rundreise?
    Kanada ist im Vergleich zu Deutschland tendenziell teurer, was eine Rundreise bzw. Roadtrip durchaus teuer macht. Unterkünfte kosten meist 100€/Nacht. In Restaurants zahlt man 15-20€ p.P.  und auch der Mietwagen kostet durchschnittlich 25-30€/Tag. Ein Camper oder mit mehreren Leuten Reisen ist ein Möglichkeit zu sparen Detaillierte Kosten für 2 Wochen Kanada Rundreise
    Wie viele Tage braucht man für eine Rundreise im Westen von Kanada?
    Kanada ist natürlich riesig. Für die Standard-Route für einen Roadtrip im Westen von Kanada brauchst du etwa 2 Wochen. Willst du auch noch einen Abstecher in den Osten machen, dann solltest du etwas mehr Zeit einplanen. Zur Route für 2 Wochen Rundreise im Westen von Kanada (mit Abstecher in den Osten)
    Wo ist es am schönsten im Westen von Kanada?
    • Vancouver
    • Vancouver Island
    • Capilano Suspension Bridge
    • Lilooet
    • Wells Grey Provincial Park
    • Jasper Nationalpark
    • Banff Nationalpark
    Zur passenden Route für 2 Wochen Kanada Rundreise
    Wann ist die beste Reisezeit für Kanada ?
    Hauptreisezeit ist Juli und August. Zu der Zeit sind die Temperaturen optimal, allerdings ist es auch sehr voll. Alternativ kannst du im Juni oder September/Oktober reisen. Zu der Zeit ist es leerer und die Unterkünfte günstiger, allerdings kann es auch kalt sein. Mehr Tipps für eine Rundreise in Kanada

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)