Packliste Backpacking: Die perfekte Checkliste (mit PDF)

16. Dezember 2023 Nina von traveloptimizer

Packliste Backpacking: Die perfekte Checkliste (mit PDF)

Zuletzt aktualisiert: 16.12.2023

Bei einem Backpacking-Urlaub musst du dir bewusst sein, dass jedes Gramm im Rucksack zählt, schließlich trägst du ihn auf deinem Rücken durch die Gegend. Unsere Backpacking-Packliste soll dir dabei helfen, nicht zu viel, aber natürlich auch nicht zu wenig einzupacken, denn ein paar Dinge solltest du auf keinen Fall vergessen. Da wir selbst schon mehrmals mit dem Rucksack verreist sind – beispielsweise nach Thailand, Peru, Guatemala oder Georgien – wissen wir, was und vor allem auch wie du packen solltest. Unsere optimierte Backpacking-Packliste wird dir mit Sicherheit weiterhelfen. Neben der Backpacking-Packliste als PDF zum Ausdrucken findest du auch noch Pack-Hacks und eine Checkliste für die letzten Tage vor der Abreise. So kann wirklich nichts mehr schiefgehen.

Viel Spaß beim Durchlesen 🙂

Wenn du einen speziellen Backpacking-Urlaub planst, findest du auf unserem Blog noch weitere Packlisten & Checklisten, die dir weiterhelfen können:

  • Wir-klein

    Wir sind Nina und Tom,

    reisesüchtig & noch nicht geheilt! Die Welt ist zu schön, um zuhause zu bleiben! Hier teilen wir unsere schönsten Reiseziele & besten Tipps mit dir - Nachreisen erlaubt 😊

    Übrigens: Bloggen ist unsere Leidenschaft, aber zeitaufwändig. Falls wir dir weiterhelfen können, ist eine Unterstützung aber ganz einfach! Klickst du auf einen mit * markierten Empfehlungslink und buchst anschließend, zahlst du keinen Cent mehr, wir bekommen aber eine kleine Provision - Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡


  • Backpacking Packliste PDF

    Der richtige Rucksack

    Bevor du mit dem Packen für dein Backpacking-Abenteuer beginnst, brauchst du erstmal den passenden Rucksack. Denn soviel sei an der Stelle schon mal gesagt: Der falsche Rucksack kann nicht nur nervig sein, sondern auch Rückenschmerzen verursachen. Im Durchschnitt wiegt ein 60-80 Liter Rucksack 15 bis 20 Kilo und die trägst du auf deinem Rücken, während du beispielsweise vom Hostel zum Busbahnhof läufst oder durch den Flughafen.

    Deshalb ist ein gutes Rückensystem bei einem großen Backpacking-Rucksack das A und O. Dazu aber gleich nochmal mehr. Pack-Tipps findest du weiter unten im Artikel.


    Backpacking-Rucksack oder doch lieber Koffer?

    Zu einer typischen Backpacking-Reise gehört irgendwie einfach ein Rucksack. Das macht auch durchaus Sinn, wenn du öfter die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus, Fähre) nutzt, im Hostel schläfst und nicht für jeden Kilometer durch die Stadt ein Taxi rufen möchtest. In manchen Ländern sind vor Ort die Wege etwas holprig, dann ist ein Rucksack genau das richtige. Wenn du schon mal mit einem Koffer 1 Kilometer über Kopfsteinpflaster gerollt bist und deinen Koffer im Hostel den 5. Stock hochgetragen hast, wirst du wissen, was wir meinen. Auch Roller fahren ist mit Rucksack deutlich besser.

    Auf unserer mehrmonatigen Weltreise haben wir uns allerdings für einen “Wheeled Duffle Bag” von Eagle Creek* entschieden, eine Art Rollkoffer, der hauptsächlich zum Ziehen gemacht wurde, den man aber für kurze Strecken auch mal Tragen kann. Mehr Infos und gute Rollkoffer findest du in unserem Artikel zur Weltreise Packliste.


    Welche Besonderheiten sollte ein Backpack haben?

    Die wichtigste Frage, die du dir stellen solltest: “Wie groß muss mein Backpack sein?”. Wenn du einen Blick auf die Backpacking-Packliste wirfst, könnte man vermuten, man braucht mindestens 85 Liter (so groß sind nämlich die größten Backpacks), aber keine Sorge, so große Rucksäcke brauchst du in den wenigsten Fällen.

    Das “Problem” ist nämlich: Je größer der Rucksack, desto mehr packst du ein. Ein vollgepackter 85 Liter Rucksack wiegt schnell 25 Kilo. Für einen großen, kräftigen Mann mag das kein Problem sein, aber eine zierliche Frau wird den Rucksack kaum selbst auf den Rücken heben können. Deshalb achte beim Kauf eines Backpacks auf folgende Kriterien:

    • Packvolumen Frauen: 60-70 Liter
    • Packvolumen Männer: 70-80 Liter
    • Normale Öffnung oben (Toploader) + zusätzliche Frontöffnung, um schnell an Kleidung zu kommen
    • Stabiles, größenverstellbares Rückensystem
    • Gepolsterter Hüftgurt
    • Kluge Fächeraufteilung

    Gepäck

    Nachdem du nun die Kriterien für einen guten Rucksack kennst, wollen wir dir unsere Backpack-Empfehlungen sowie unser restliches Gepäck etwas genauer vorstellen.


    Frauen Backpack

    Gregory Damen Deva 70 Rucksack, smaragdgrün, Medium

    Wir lieben die Marke Gregory als Wanderrucksack und haben auch den großen Backpack Gregory DEVA 70*. Vor allem bei der Größe ist ein starkes, reißfestes und leichtes Material von Vorteil. Außerdem kann man ihn auch vorne öffnen und im Vergleich zu anderen Backpacks hat der Gregory DEVA 70* eine richtige gute und stabile Polsterung am Rücken und einen Hüftgurt, sodass man ihn easy auch mal längere Strecken tragen kann. Das Rückensystem ist größenverstellbar und die Fächer sind wirklich klug aufgeteilt. Der Rucksack ist echt robust und langlebig und damit wirklich sein Geld wert!


    Herren Backpack

    Gregory Baltoro 75 Größe MD obsidian black

    Tom schwört bei unseren Backpacking-Abenteuern auf den Gregory BALTORO 75*. Mit seinem größenverstellbaren Rückensystem, den anpassbaren Schultergurten und dem Hüftgurt ist er äußerst komfortabel zu tragen. Die Frontöffnung macht den Zugriff auf das Gepäck unkompliziert, ohne dass man den gesamten Rucksack entleeren muss. Das starke, aber dennoch leichte Material, bestehend aus 10D Honeycomb Cryptorip HD Nylon und 210D High Tenacity Nylon, gewährleistet echte Langlebigkeit. Praktisch sind auch der herausnehmbare Tagesrucksack und die mitgelieferte Regenhülle.


    Frauen Daypack

    Johnny Urban Rolltop Rucksack Damen & Herren Groß Beige - Allen Large - Laptop Backpack für Uni, Business, Fahrrad - Nachhaltig - Wasserabweisend

    Der Johnny Urban Rolltop unisex* ist die perfekte Kombi aus praktisch und schick. Er kommt mit einem total coolen Rolltop-Design daher und hat Platz für etwa 19-23 Liter Kram – genug für deine Snacks, Wasserflasche und alles, was du sonst noch so brauchst. Die Polsterung am Rücken macht das Tragen richtig bequem, solange er nicht allzu schwer ist. Er ist umweltfreundlich und unisex, also können Frauen und Männer gleichermaßen damit rumlaufen und gut aussehen.


    Herren Daypack

    Gregory Citro 24 Rucksack Herren schwarz

    Wenn bei deiner Backpacking-Reise viele Wanderungen auf dem Programm stehen, dann solltest du eher einen richtigen Wanderrucksack mitnehmen. Tom liebt seinen Gregory Herren Zulu 30 Liter in schwarz* für solche Zwecke. Das gut durchlüftete Rückensystem sorgt dafür, dass du nicht so schnell ins Schwitzen kommst. Der gepolsterte Hüftgurt bietet zusätzlichen Tragekomfort und unterstützt dich auf längeren Touren. Der Daypack dient natürlich auch perfekt als Handgepäck und für kleinere Ausflüge.


    Bauchtasche

    JOHNNY URBAN Bauchtasche Damen & Herren Schwarz - Toni - Hip Bag für Alltag, Festival & Sport - Stylische Crossbody Bag für Reisen - Wasserabweisend

    Während Tom Geldbeutel, Handy und Co. immer in der Hosentasche verstaut, hat sich Nina für die wichtigsten Dinge eine Bauchtasche zum Umhängen* gekauft. Diese ist nicht nur am Flughafen praktisch, um das Flugticket und den Reisepass immer griffbereit zu haben, sondern diente beim Backpacking auch als Handtasche. Sie bietet Platz für eine kleine Powerbank, Geldbeutel, Handy und eine Sonnenbrille – mehr nicht.

    Besonders nützliche Dinge

    Wir haben unsere Backpacking-Packliste über die Jahre immer weiter angepasst und optimiert. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dass du nichts vergisst, dann lade dir unsere Backpacking-Packliste sowie die Checkliste vor der Abreise als PDF herunter und hake die bereits eingepackten Dinge nacheinander ab. Um dir die Reisevorbereitung zu erleichtern, haben wir dir erst mal besonders nützliche und platzsparende Dinge verlinkt.


    Anzeige

    Schönes Handtuch

    Am praktischsten sind Reisehandtücher, die kompakt und leicht sind, damit sie im Koffer nicht allzu viel Platz wegnehmen. Wir persönlich finden die normalen Mikrofaser-Handtücher aber sehr unangenehm auf der Haut beim Abtrocknen. Die Reisehandtücher von Buvanha* sind deutlich angenehmer auf der Haut, aber trotzdem super saugfähig sowie schnelltrocknend – und mit den coolen Designs einfach super schön. So besteht in der Hosteldusche garantiert keine Verwechslungsgefahr, weil niemand so ein schönes, auffälliges Handtuch haben wird. Gibts übrigens in verschiedenen Designs.


    Wasserdichter Falt-Rucksack oder Drybag

    MATADOR Unisex Freerain28 Waterproof Packable Backpack Rucksack, Schwarz

    Ein sehr praktisches, zusätzliches Gepäckstück ist ein ultraleichter, kleiner, wasserdichter Rucksack, den man für Bootsausflüge, Wasserfallwanderungen und Strandtage nutzen kann. Wir haben den Matador Freerain 28 Liter* und sind damit nach wie vor zufrieden. Er ist zwar echt nicht günstig, aber oft im Einsatz. Dank verschweißter Nähte blieben unsere Wertsachen immer trocken, auch bei Regen oder Wellen. Wenn du ihn nicht brauchst, kannst du ihn zusammenfalten und in den großen Rucksack packen. Alternativ gibt es auch einen Drybag (20L) oder einen günstigeren, wasserdichten Rucksack* (nicht ganz so hochwertig verarbeitet).


    Packwürfel

    ECOHUB Koffer Organizer Packing Cubes 7-Teiliges Set Packwürfel Pet-Recycelte Packtaschen für Kofferorganizer für Rucksack schuhbeutel Kleidertaschen (Blau)

    Einmal Packwürfel-Fan – immer Packwürfel-Fan! Damit kann man so einfach Ordnung halten im Rucksack, deshalb kauf dir unbedingt welche, falls du noch keine besitzen solltest. Jeder von uns hat 6-7 Packwürfen für Unterwäsche, Sportklamotten, Badesachen, Hosen, T-Shirts, wärmere Sachen und Kleider. Am liebsten sind uns welche mit Netzeinsatz, damit die Kleidung auslüften kann. Wenn die Packwürfel waschbar sind, umso besser. Wir können dir die Packwürfel von ECOHUB* empfehlen oder die komprimierbaren Packwürfel*.


    Airtags

    Apple AirTag 4er Pack - Finde und behalte Deine Sachen im Blick: Schlüssel, Geldbörsen, Gepäck, Rucksäcke und mehr. Einfaches Einrichten mit iPhone oder iPad. Austauschbare Batterie

    Hast du Angst, dass dein Rucksack beim Nachtbusfahren oder im Hostel gestohlen wird? Dann besorge dir am besten Airtags* für alle wichtigen Gepäckstücke, so kannst du dein Gepäck tracken, falls es verloren geht oder gestohlen wird. Wir hatten dadurch immer ein gutes Gefühl, wenn wir beim Umsteigen wussten, dass unser Gepäck auch angekommen ist. Oder noch wichtiger: Wenn du im Nachtbus sitzt und dein Gepäck unten im Laderaum verstaut wurde.


    Zusammenklappbare Box

    Zusammenklappbarer Aufbewahrungsbehälter aus Silikon mit Deckel, tragbarer Bento-Box zum Platzsparen, Mikrowelle, 4er-Set, Grün

    Eine zusammenklappbare Box* gemeinsam mit einem “Göffel”* (Mix aus Löffel und Gabel) sind einfach so praktisch. Dadurch kannst du dir im Supermarkt was kaufen, Brote schmieren, Müsli mixen oder Obst schneiden und es umweltfreundlich für später einpacken. Das Messer im Göffel kann mehr als du vielleicht denkst, wir können damit problemlos Mangos oder sogar Wassermelonen schneiden. Wenn du in Südostasien unterwegs bist und gerne Kokosnüsse schlürfst, sind auch Edelstahl-Strohhalme* sehr von Vorteil, um Plastikstrohhalme zu vermeiden.


    Aluminium Wasserflasche

    Bambaw – Edelstahl Trinkflasche 1l, Wasserflasche 1l, Nicht Isolierte Einwandige, Trinklasche Edelstahl, Auslaufsichere Metall-Wasserflasche, Outdoor-Trinkflasch, trinkflasche 1l, wasserflasche

    Was auf deiner Backpacking-Packliste nicht fehlen sollte, ist eine wiederauffüllbare Aluminium-Trinkflasche. Es ist ziemlich nervig, immer und überall Wasser aus billigen Plastikflaschen zu kaufen und zu trinken. Eine Aluminium-Wasserflasche* kannst du einfach überall im Hostel oder in Restaurants auffüllen lassen. So sparst du nicht nur Plastik, sondern auch Geld. Wir hatten früher Hartplastikflaschen, diese riechen nach ein paar Tagen bei Hitze aber schnell “komisch”, weshalb wir eher eine Aluminium-Flasche empfehlen, die du regelmäßig reinigen solltest.


    Ohropax & Schlafmaske

    onaEz 3D Schlafmaske für Herren und Frauen, 2023 Total Licht Blockierendes Augenmaske, 12mm Vertiefte Augenhöhlen & Erhöhen Nasenpads, Schlafbrille aus Seide für Reisen, Nickerchen, Schwarz

    Was darfst du auf einer Backpacking-Reise auf keinen Fall vergessen? Richtig, Oropax* und eine richtig gute 3D-Schlafmaske*! Diese kosten nicht viel Geld und sind extrem nützlich, um im Flugzeug, Nachtbus oder Hostel gut schlafen zu können. Pack dir entweder mind. 10 Stück von den Einmal-Oropax ein oder sogar wiederverwendbare Ohrenstöpsel*, die man reinigen kann. Wir haben auch im Daypack immer welche verstaut!


    Aufblasbares Nackenkissen

    Cocoon U-Shaped Neck Pillow, Kissen

    Ein gutes, aufblasbares, weiches Nackenkissen* ist Gold wert bei einer Backpacking-Reise, um im Flugzeug, Bus, Zug oder auf der Fähre den Kopf zur Seite zu drehen und zu schlafen. Dadurch, dass es aufblasbar ist, kann man es super klein zusammenrollen. Der Bezug ist sogar waschbar.

  • Fehlt noch was in deinem Rucksack?

    Wenn dir unsere Empfehlungen weiterhelfen, dann kauf die Produkte gerne über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, wir bekommen aber eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

  • Kleidung

    Bei einer Backpacking-Reise wirst du wahrscheinlich in einfacheren Unterkünften übernachten, deshalb hat das schicke Abendkleid nichts auf der Packliste verloren, dafür aber ein paar andere praktische Kleidungsstücke. Lade dir gerne die Checkliste als PDF herunter und streiche in der Backpacking-Packliste gerne Sachen, die du nicht brauchst. Je nachdem, in welches Land zu reist, kann die Anzahl an kurzen und langen Sachen variieren.

    Wie viele Klamotten sollte man für eine Backpacking-Reise mitnehmen?

    Wir würden auf die Backpacking-Packliste immer so viele Unterhosen und T-Shirts packen, dass du maximal 2 Wochen damit auskommst. Wenn du länger unterwegs bist, musst du dazwischen einfach waschen.


    Funktionskleidung

    ALPIN LOACKER 100% Merino Langarmshirt Herren 230g/m2 I Feinste Merino Unterwäsche Herren I Langarm Wandershirt Herren I Langarm Merino Shirt für Outdoor und Sport, Schwarz M

    Teilweise haben wir echt in Funktionskleidung gelebt. Sie ist beim Backpacking besonders praktisch, denn Funktionskleidung trocknet schnell, ist ultra leicht, bequem und knittern nicht. Für Dschungelwanderungen eignen sich am besten Polyester-T-Shirts, während sich für kältere Klimazonen Kleidungsstücke aus Merinowolle sehr gut eignen. Der große Vorteil von Merino: Du kannst die Klamotten mehrere Tage tragen, da sie nicht stinken, sofern man sie regelmäßig auslüftet. Außerdem halten sie extrem warm.


    Gute Regenjacke

    Patagonia Regenjacke

    Patagonia Regenjacke

    Je nachdem, wo und wann du unterwegs bist, kann eine Regenjacke im Rucksack nicht schaden. Im Zwiebellook kombiniert mit einer dünnen Daunenjacke hält sie dich bei Temperaturen bis zu 0 Grad warm. Unsere Jacken sind leider schon etwas älter, aber wir haben euch vergleichbare, leichte und qualitativ hochwertige rausgesucht.


    Optional: Regenponcho

    STANDWERK® Regenponcho Herren & Damen - Mit Ärmel und geschlossenen Seiten für rundum Schutz - Windsicherung gegen Stürme - Regencape 100% wasserdicht (L/XL)

    Den Regenponcho* haben wir uns initial für unsere 4-tägige Wanderung zum Machu Picchu gekauft. Wir haben beide XL bestellt, damit er auch weit über den Rucksack hinten geht. Letztendlich haben wir ihn doch öfter gebraucht, v.a. weil wir ihn teilweise zweckentfremdet haben. Auf Bali zur Regenzeit war der Poncho auch nochmal Gold wert, ebenso auf längeren Nachtbusfahren. Dort diente er uns entweder als Kissen oder Decke! Unter einem Regenponcho wirds schnell warm, das kann in gekühlten Bussen schnell von Vorteil sein. Ist bei einer Backpacking-Reise kein Muss, kann aber sinnvoll sein!


    Dünne, leichte Primaloft Jacke

    Scott Damen 277777 Jacke, Ochre RED, S

    Wenns dann doch mal etwas kälter wird bei deiner Backpacking-Reise, dann vergiss nicht, eine dünne Isolationsjacke in deinen Rucksack zu packen! Wir können dir das Modell von Scott sehr empfehlen. Das Isolationsmaterial Primaloft® Gold ist eines der besten auf dem Markt. Obwohl die Jacke so dünn ist, hält sie extrem warm. Ein weiterer großer Pluspunkt: Das Packmaß ist sehr klein! So eine Jacke kannst du auch Zuhause immer wieder gut gebrauchen, glaub uns!


    Übersicht: Packliste Klamotten

    Herren:

    Bei warmen Reisezielen:

    Bei kalten Reisezielen:

    Frauen:

    Bei warmen Reisezielen:

    • Unterhosen
    • Socken (Sneaker Socken*Wandersocken aus Merino*)
    • BHs
    • lange Hosen (luftig & Jeans)
    • kurze Hosen (luftig & Jeans)
    • dünner Schlafanzug
    • T-Shirts & Tops
    • lässige Leinen- oder Musselin Hemden
    • Jacke/leichte Weste
    • Strand-Kleider
    • neutraler Allrounder-Pulli* (Lieblingspulli)
    • Sport T-Shirts
    • Sport BH´s (auch als Croptop nutzbar)
    • lange Sportleggins
    • kurze Sporthose
    • Bikins
    • Hut/Kappe

    Bei kalten Reiszielen:

    Schuhe

    Wenn du dich fragst, welche Schuhe du auf deine Backpacking-Packliste schreiben solltest, kommt hier die Antwort. Der Platz im Rucksack ist begrenzt und vor allem Schuhe nehmen viel Platz weg. Packe am besten nur Schuhe ein, die auch wirklich bequem und praktisch sind. Glaub uns: Schicke Schuhe brauchst du wirklich nicht auf deiner Backpackingreise.


    Allrounder-Sneaker

    Columbia Summertide Trekking Und Wasserschuhe für Herren, Schwarz (Shark x White), 40 EU

    Deinen Allrounder-Sneaker wirst du neben Flip-Flops bei deiner Backpacking Reise am meisten tragen. Das allerwichtigste: Er sollte vor allem bequem sein! Wir haben uns beide für einen schnelltrocknenden Sneaker entschieden, den man auch super für Wasseraktivitäten anziehen kann. Egal ob Rafting, Spaziergang in der Stadt oder lange Busfahrt, dieser Schuh ist ein echter Allrounder.


    Wanderschuhe

    Columbia Facet 60 Low Outdry Waterproof wasserdichte Wandersneaker für Herren, Schwarz (Black x Ancient Fossil), 44 EU

    Wasserdichte Wanderschuhe sind nur nötig, wenn du wirklich auch oft Wandern gehen möchtest, größere Touren planst und das Wetter theoretisch auch regnerisch sein könnte. Am besten wählst du Wanderschuhe, die du auch ansonsten gut kombinieren kannst. Wir finden unsere Wanderschuhe so schick, dass wir sie an kälteren Tagen auch einfach zur Jeans kombiniert haben.


    Bequeme Sandalen

    KEEN Damen 1022620_40 Outdoor sandals, Schwarz, 40 EU

    Während viele auf klassiche Birkenstock* schwören, möchte ich dir richtig praktische und schöne Sandalen ans Herz legen. Die Sandalen von Keen* sind relativ neutral, sodass man sie zu fast allem kombinieren kann. Warum ich sie so feier: Weil sie einfach extrem bequem sind und sie alles mitmachen. Ich habe die Sandalen in Schwarz bereits seit 4 Jahren, war mit ihnen schon mehrmals im Fluss, unter Wasserfällen und in zahlreichen Städten und sie sehen immer noch top aus. Die rutschfeste, bequeme Sohle ist einfach der Hit. Für mich sind das die perfekten Allrounder-Sandalen.

    Nina: Keen Damen Elle Sandalen*


    Flip Flops

    Tommy Hilfiger Damen Flip Flops Tommy Webbing Flat Beach Sandal Badeschuhe, Blau (Desert Sky), 36 EU

    Pflicht auf jeder Backpacking-Packliste sind natürlich Flip-Flops. Sie sollten am besten bequem und auch nicht allzu schwer sein. Vor allem bei Flip-Flops aus Schaumstoff kannst du extrem viel Gewicht sparen. Unsere Flip-Flops können beide nass werden und trocknen extrem schnell, was auf jeden Fall von großem Vorteil ist.


    Optional: Barfußschuhe

    VIVOBAREFOOT Primus Lite III, Mens Vegan Light Breathable Shoe with Barefoot Sole

    Seitdem wir uns näher mit der Fußgesundheit befasst haben, sind wir auf Barfußschuhe gestoßen. Dabei haben wir festgestellt, dass diese auch zum Reisen super praktisch sind, weil sie kaum Platz im Rucksack wegnehmen. Keine Sorge, es gibt mittlerweile echt coole Marken, die relativ schöne Barfußschuhe anbieten. Hat man sich erst einmal an Barfußschuhe gewöhnt, werden die Zehen ihre neu gewonnene Freiheit nie wieder hergeben wollen 😛 Außerdem kannst du sie auch für kleinere Workouts oder als Wasserschuhe nutzen.


    Optional: Wasserschuhe

    HMIYA Badeschuhe Strandschuhe Wasserschuhe Aquaschuhe Schwimmschuhe Surfschuhe Barfuß Schuhe für Damen Herren(Streifen Schwarz,38-39 EU)

    Falls du keine schnelltrocknenden Sneaker hast, sondern lieber Vans oder Chucks nutzt, kannst du dir überlegen, ob vielleicht so kleine, leichte Wasserschuhe* Sinn machen. So kannst du überall bedenkenlos ins Wasser springen, ohne dir Sorgen machen zu müssen, ob du auf einen Seeigel oder eine Glasscherbe im Wasser trittst. Auch im Hostel kannst du diese Schuhe einfach als “Hausschuhe” nutzen, falls die Flip-Flops gerade nass sind.

    Kulturbeutel

    Bei einer Backpacking-Reise solltest du auch beim Kulturbeutel das Motto “Weniger ist mehr” verfolgen. Lade dir gerne die komplette Backpacking-Checkliste als PDF herunter, druck sie aus und hake alle bereits gepackten Dinge ab. Zu Beginn erst einmal die wichtigsten Dinge für deinen Kulturbeutel, zu denen wir gerne noch ein paar Worte verlieren möchten.

    Tipp 1: Klebe Shampooflaschen oder Sonnencremes IMMER mit einem dünnen Streifen Panzertape* zu, bevor du sie einpackst, um das Auslaufen zu vermeiden!
    Tipp 2: Fülle große Tuben um in kleinere 100ml Tuben*, für 2-3 Wochen Backpacking reichen diese Größen. Lasse unnötige Pflegeprodukte zu Hause!


    Kulturbeutel Nina

    fenrad Kulturbeutel Transparent 4 Stück Flugzeug PVC Kosmetiktasche Wasserdicht Schminktasche, Reiseset für Männer, Frauen, Kinder, Familie Klein, Mittel, Groß

    Transparente Kulturbeutel* sind super praktisch, da man von außen sofort sieht, was drin ist und wo man kramen muss. Ich nutze davon zwei Stück: Den größten Beutel für Shampoo, Zahnbürste und Co., den kleineren für Schminke, obwohl sich diese bei einer Backpacking-Reise in Grenzen hält. Wenn deine Schminkutensilien weniger als 100ml Flüssigkeit haben (meistens der Fall), kannst du sie sogar einfach ins Handgepäck packen dank der TSA-Zulassung. Einen weiteren Beutel kannst du beispielsweise auch als Reiseapotheke nutzen.


    Kulturbeutel Tom

    Larkumio Kulturbeutel Herren Damen zum Aufhängen, Kulturtasche Waschtasche Kosmetiktasche Männer Waschbeutel Toiletttasche Groß mit Handhaben, 1 Toiletry Bag + 2 Kordelzug Tasche, Schwarz

    Wer wie Tom beim Thema Kosmetik und Cremes deutlich minimalistischer unterwegs ist, dem reicht eine praktische Waschtasche zum Aufhängen*. So hat alles seine Ordnung und man kann sie in jedem Badezimmer anbringen.


    Sonnencreme ohne Mikroplastik

    NEW LAYER Sonnencreme | LSF 50+ | Pro Vitamin D | Frei von Mikroplastik | Reef-friendly | Frei von Octocrylenen | Wasserfest | Klimaneutral (200ml) (LSF50+)

    Sonnencreme ist in anderen Ländern meistens sehr teuer, deshalb solltest du sie auf der Backpacking-Packliste nicht vergessen. Früher haben wir einfach die günstigste Sonnencreme gekauft. Fakt ist: Die Haut ist unser größtes Organ und kann Schadstoffe aufnehmen, weshalb wir allgemein so gut es geht auf Naturkosmetik umgestiegen sind. Wir haben uns ungelogen durch 10 verschiedene umwelt- und hautfreundliche Sonnencremes getestet und unser persönlicher Testsieger ist die Sonnencreme von NEW LAYER*. Sie ist nicht günstig, aber zieht super ein und man schwitzt dabei nicht.


    Übersicht: Packliste Kulturbeutel

    Reiseapotheke

    Magenverstimmungen, Kopfschmerzen oder Übelkeit können bei einer Backpacking-Reise in ferne Länder schon mal vorkommen. Nicht immer ist in Backpacking-Ländern eine gute Apotheke direkt ums Eck, deshalb empfehlen wir dir, ein paar “Basic-Medikamente” auf jeden Fall einzupacken.

    Tipp: Nimm die Tabletten aus dem Karton, beschrifte sie und packe nur die Tabletten inkl. Beipackzettel in den Rucksack.

    Kameraequipment / Technik

    Auch beim Backpacking darf das Kameraequipment und die Technik auf der Packliste nicht fehlen. Die Abenteuer während der Reise sollen natürlich irgendwie festgehalten werden.

    Tipp: Damit du nicht ewig nach Ladekabeln im Rucksack wühlen musst, empfehlen wir dir einen Kabelorganizer*.


    Reiseadapter

    TESSAN Reiseadapter Weltweit, Universal Reisestecker mit 3 USB, 1 USB C und 1AC Steckdose, Internationaler Steckdosenadapter, Universaladapter für Deutschland USA England Thailand Italien Australien

    Was natürlich auf keiner Backpacking-Packliste fehlen darf, ist ein multifunktionaler Reiseadapter*, der für mehrere Länder gilt. Super praktisch, denn man kann durch den Ladewürfel gleich mehrere Sachen laden. Trotzdem hat jeder von uns seinen eigenen.


    Powerbank

    VEGER Power Bank 20000mAh klein 22.5W, Powerbank USB C Schnelles Aufladen Externe Handyakkus PD 3.0 QC3.0, Klein Aber Stark Akkupack Tragbares Ladegerät kompatibel mit iPhone iPad Samsung Tablet usw

    Wenn du unterwegs am Flughafen, im Bus oder im Zug dein Handy oder deine Kopfhörer laden musst, ist eine richtig gute Powerbank einfach Gold wert. Wir nutzen die VEGER Power Bank 20000mAh* und können damit ca. 3-mal das iPhone 15 Pro laden. Falls du also noch keine leistungsstarke Powerbank hast, dann kauf dir unbedingt noch eine.


    Optional: Actionkamera

    GoPro HERO11 Black - Wasserdichte Action-Kamera mit 5,3K60 Ultra HD-Video, 27 MP Fotos, 1/1,9-Zoll-Bildsensor, Live-Streaming, Webcam, Stabilisierung

    Welche Kamera du auf eine Backpacking-Reise mitnehmen solltest, ist natürlich dir überlassen. Wenn du eher als Foto-Laie unterwegs bist, reicht das Smartphone und vll. noch eine GoPro, die du für Unterwasseraufnahmen nutzen kannst. Die Videos werden mit der GoPro wirklich super, für professionelle Unterwasserfotos reicht die Qualität leider oft nicht aus, für Erinnerungsfotos beim Schnorcheln aber auf jeden Fall. Beschäftige dich im Vorfeld unbedingt mit den Einstellungen, um mit guter Qualität aufzunehmen.


    Optional: Kamera

    Canon EOS R10 + RF-S 18-150mm F3.5-6.3 is STM + Bajonettadapter EF-EOS R Schwarz

    Eine richtige Kamera auf einen Backpacking-Trip mitzunehmen, ist unserer Meinung nach optional, eine Handykamera reicht in den meisten Fällen wahrscheinlich auch. Wir können nicht ohne und werden immer wieder nach unserer Kamera gefragt. Wenn du eine möglichst handliche Kamera, mit einem Allrounder-Objektiv suchst, können wir dir die Canon EOS R7 mit RF-S 18-150mm* sehr ans Herz legen. Für uns die perfekte Reisekamera, denn die Objekterkennung und der Autofokus sind top! Auch der Zoom reicht, um mal ein Tier im Baum zu fotografieren.


    Optional: Drohne

    DJI Mini 3 Pro mit DJI Smart Control – Leichte und faltbare Kameradrohne mit 4K/60fps Videos, 48 MP Fotos, 34 Minuten Flugzeit, Hindernisvermeidung in 3 Richtungen

    Lohnt es sich, die Drohne auf eine Backpacking-Reise mitzunehmen? Ohne Frage, Drohnenaufnahmen sind toll, aber bevor du dir eine Drohne zulegst, solltest du dich nach den Drohnenbestimmungen im Reiseziel informieren, nicht überall darf man problemlos fliegen. Wenn du auch als Content Creator unterwegs bist, dann pack die Drohne unbedingt ein. Willst du nur ein paar schöne Erinnerungsfotos, dann lass sie zu Hause, denn sie nimmt viel Platz weg und irgendwie ist es doch immer mit Stress verbunden, um zu checken, ob man fliegen darf, problemlos einreisen darf, nicht zu viel Wind geht,….


    Übersicht: Packliste Technik

    Wichtig:

  • Fehlt noch was in deinem Koffer?

    Wenn dir unsere Empfehlungen weiterhelfen, dann kauf die Produkte gerne über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, wir bekommen aber eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

  • Sonstiges

    Wir versuchen die Backpacking-Packliste möglichst kurzzuhalten, trotzdem können wir die Kategorie “Sonstiges” auf keinen Fall streichen.


    Insektenstichheiler

    bite away two - elektronischer Stichheiler - Der original Stichheiler gegen Juckreiz bei Insektenstichen. Mückenstich elektro Stichheiler, Hitzestift gegen Mückenstiche als Insektenstichheiler.

    Vor allem in tropischen Regionen gibt es nichts Nervigeres als Mücken. Leider kann man die kleinen Biester nicht immer abhalten. Was aber schnell Abhilfe schafft beim Juckreiz sind Stichheiler, die durch einen kurzen Hitzeschock betäuben. Es gibt große Stichheiler*, wenn du aber etwas Platz sparen möchtest, kannst du dir in den Rucksack auch einen sehr kleinen Stichheiler fürs Smartphone* packen, der auch sehr gut funktioniert.


    Zahlenschloss

    OW-Travel Zahlenschloss 4 Stellig Kofferschloss Vorhängeschloss Gepäckschloss Sicherheitsschloss Diebstahl Sicheres Lock TSA USA Schloss Zahlencode für Reisekoffer Spind Rucksack Luggage:2 Schwarz

    Was du auf keinen Fall vergessen solltest, bei deiner Backpacking-Packliste, ist ein kleines TSA-Zahlenschloss*. Damit kannst du deinen Rucksack abschließen oder auch einen Spind im Hostel nutzen. Am besten packst du gleich 2 ein, falls du eines verlierst, denn die Dinger sind im Ausland oft schwer zu bekommen. So hältst du zumindest Gelegenheitsdiebe super ab.


    Optional: Hüttenschlafsack

    Cocoon Anti-Mücken Seidenschlafsack Insect Shield Line Travelsheet - Silk, 210 x 86 cm, Vine Green

    Wenn du in Hostels schlafen möchtest oder auch öfter in Nachtbussen oder Nachtzügen reist oder sogar ein mehrtägiges Dschungeltrekking planst, dann ist ein Hüttenschlafsack sehr von Vorteil. Oft sind Decken sehr dünn oder auch ein wenig ekelig. Es gibt sehr günstige Hüttenschlafsäcke aus Baumwolle*, die man relativ klein zusammenrollen kann. Noch mehr Komfort und deutlich weniger Gewicht bieten die teuren Seidenschlafsäcke*. So ein Teil hast du aber wahrscheinlich ewig und wird dich auch in 10 Jahren noch bei einer Alpenüberquerung begleiten.


    Übersicht: Packliste Sonstiges

    Spezielle Ausrüstung

    Wenn du mit deinem Backpack auch 4 Tage lang zum Macchu-Picchu wandern oder abseits der Zivilisation autark unterwegs sein möchtest, brauchst du eine spezielle Ausrüstung. Tom packt beispielsweise auch gerne die Schnorchelausrüstung ein, wenn es nach Asien geht. Also check einfach mal die Packliste und entscheide selbst, was für deine Backpacking-Reise relevant sein könnte.

    Dokumente & Geld

    Zu guter Letzt noch die wahrscheinlich wichtigste Checkliste bei der Backpacking-Packliste, nämlich die Dokumente. Denn ohne Reisepass ist die Reise bereits am Flughafen wieder vorbei. Spare dir Nerven, Zeit und Geld, indem du diese Kategorie sorgfältig prüfst.

    Tipp: Scanne alle wichtigen Dokumente (auch Ausweis) in der Cloud, um auch im Notfall von überall darauf zugreifen zu können. Wir haben unsere Dokumente in einer Dokumententasche* abgelegt, damit sie nicht nass werden.

    • Reisepass/Pass:
      Achte beim Reisepass darauf, dass dieser noch mind. 6 Monate nach deiner Rückkehr gültig ist.
    • Führerschein/Internationaler Führerschein:
      Falls du während deiner Backpacking-Reise ein Auto oder Roller mieten möchtest, solltest du deinen Führerschein auf jeden Fall einpacken. Einen internationalen Führerschein benötigst du nur in sehr wenigen Ländern (Mehr Infos findest du auf der ADAC-Webseite). In Asien reicht meistens auch der deutsche Führerschein, um einen Roller oder ein Auto zu mieten.
    • Kreditkarte:
      Packe am besten mindestens 2 verschiedene Kreditkarten ein. Check im Vorfeld auch nochmal dein Kreditkartenlimit. Wir empfehlen dir eine Reise-Kreditkarte mit geringeren/keinen Gebühren. Mehr Infos: Top 5 Reisekreditkarten
    • Notfallnummern:
      Speicher dir Notfallnummern deiner Bank und deiner Auslandskrankenversicherung ab! Mehr Infos: Die besten Reiseversicherungen
    • Notfallbargeld:
      Meistens befinden sich im Geldbeutel die Bankkarten und das Bargeld. Eine gefährliche Kombi, denn wenn das wertvolle Gut verschwindet oder geklaut wird, hast du nichts mehr. Verstecke dir für diesen Fall Notfall-Bargeld (am besten Dollar) im großen Koffer oder im Kulturbeutel.
    • Visum (falls nötig)
    • Impfausweis (oder eine Kopie davon)
    • Tauchschein/ Logbuch (falls nötig)
    • Studentenausweis (falls nötig)

    Die beliebtesten Reisekreditkarten

    Bei einem Backpacking-Abenteuer solltest du mindestens 2 verschiedene Kreditkarten dabei haben, falls eine mal nicht funktioniert. Hier sind die beliebtesten, kostenlosen Reisekreditkarten, mit denen du weltweit kostenlos Geld abheben und bezahlen kannst. Einen großen Vergleich findest du hier: Top 5 Reisekreditkarten

    ⚠️ Die Beantragung dauert nur wenige Minuten, bis die Kreditkarte endgültig ausgestellt wird vergehen in der Regel zwischen 2 und 4 Wochen, also kümmer dich frühzeitig darum!

    awa7® Visa
    Demo Image
    C24 Smart Debitkarte
    Demo Image
    DKB Debitkarte
    Demo Image
    Kontoführungs-gebühr
    0€
    0€
    0€ nur mit Aktivstatus, ansonsten 4,50€/Monat
    weltweit kostenlos Abheben
    Mindestgeld -eingang
    -
    -
    700€/Monat (ansonsten kein Aktivstatus)
    Vorteile
    • Nachhaltig
    • Geeignet für Mitwagenbuchungen
    • inkl. Girokonto (+2,5% Zinsen)
    • kein Kreditkartenlimit
    • inkl. Girokonto
    • kein Kreditkartenlimit
    Nachteile
    -
    • nur kostenlos mit 700€ Geldeingang
    • schwierig bei Mietwagenbuchung
    • nur kostenlos mit 700€ Geldeingang
    • schwierig bei Mietwagenbuchung

    Die beliebtesten Reiseversicherungen

    Bist du versicherst, falls du einen Unfall hast oder deine Reise nicht antreten kannst? Eine Auslandskrankenversicherung ist immer sinnvoll, optional auch eine Reiserücktrittsversicherung! Kümmere du dich im besten Fall mind. 3-4 Wochen vorher darum, zumindest wenn du eine Reiserücktrittsversicherung haben möchtest. Einen großen Vergleich findest du auch hier: Die besten Reiseversicherungen

    Tipp: Schließe am besten eine Jahresversicherung ab! Das ist meistens günstiger als eine einzelne Reise zu versichern und du bist das ganze Jahr über auch bei kleineren Trips geschützt!

    nexible
    Allianz Reise-Komplettschutz
    Young-Travellers
    maximale Dauer pro Reise
    28 Tage
    beliebig viele Reisen pro Jahr
    56 Tage
    beliebig viele Reisen pro Jahr
    1 - 24 Monate
    für Langzeitreisende
    Auslandskranken-schutz
    Option Reiserücktritt
    Vorteile
    • für Spontane (Abschluss möglich bis zu 14 Tage vor Reise)
    • individuelle Versicherungskombis
    • guter Service
    • für lange Reisen
    • beste Versicherung für Langzeitreisende
    Nachteile
    • keine Telefonberatung
    •  keine individuellen Versicherungskombis

    Tipps zum Rucksack packen

    Nachdem du nun die Packliste für deine Backpacking-Reise kennst, möchten wir dir ein paar grundsätzliche Tipps zum Thema Packen verraten. Mit diesen Hacks sparst du Platz im Rucksack und behältst Ordnung und Überblick.

    • Die richtige Handgepäcksgröße für Flugreisen: Meistens sind die Maße 55x40x23 cm Standard, gerade Billigfluglinien (Ryanair, Wizz Air, …) kontrollieren immer häufiger das Handgepäck, bei einer Backpacking-Reise macht es Sinn, einen Tagesrucksack als Handgepäck zu verwenden (siehe “unsere Rucksack-Empfehlungen“)
    • Packwürfel* verwenden
    • Kleidung rollen statt falten: Der Trick mit der Roll-Technik gemeinsam mit den Packwürfeln hat sich bisher immer bewährt. Wenn du uns nicht glaubst, teste es einfach mal aus. (YouTube-Anleitung)
    • Kofferwaage: Das Aufgabegepäck sollte nicht mehr als 23 Kilo wiegen. Um auf Nummer sicher zu gehen, hilft dir im Vorfeld eine Kofferwaage*.
    • Rucksack beschriften + Airtags: Falls dein Rucksack während des Transports verloren gehen sollte, ist es sehr hilfreich einen Anhänger* mit seinen Kontaktdaten zu befestigen. Mit zusätzlichen Airtags* in den Taschen gehst du auf Nummer sicher.
    • Keine Flüssigkeiten im Handgepäck
    • Socken in die Schuhe stecken: Bei den Schuhen gibt es 2 wichtige Pack-Hacks: Stecke, wenn möglich immer Socken in die Schuhe, um Platz zu sparen und verstaue sie im Rucksack ganz untern, damit sie nicht von oben auf die Kleidung drücken. Packe sie am besten auch in eine Tüte, dann verteilt sich der Dreck nicht im ganzen Rucksack.
    • Merino-Kleidung: Der große Vorteil von Merino-Kleidung: Sie nimmt keine unangenehmen Gerüche an und trocknet extrem schnell. Ein Merino-Shirt kannst du tatsächlich locker 3 Tage tragen und es wird niemand merken. Auf unserer Backpacking-Packliste dürfen deshalb Merinosocken* und Merinoshirts* nicht fehlen.
    • Kabel-Organizer*
    • Klamotten vorher kombinieren: Welche Oberteile passen zu welcher Hose? Kombiniere deine Outfits im Vorfeld, um nicht unnötig viel einzupacken.
    • Dreckwäschesack: Damit die frische Wäsche und die Dreckwäsche nicht nebeneinander im Rucksack liegen, empfehlen wir dir einen extra Dreckwäschesack. Eine einfache Plastiktüte, ein luftdichter, platzsparender Vakuum-Sack* oder eine komprimierbarer, dünner Drybag* eigenen sich dafür super.

    Was du ins Handgepäck packen solltest

    Oder beginnen wir kurz mit den Dingen, die du NICHT ins Handgepäck packen solltest, wie beispielsweise die große Shampooflasche oder das Taschenmesser. Diese Dinge sind im Abgabegepäck sicherlich besser aufgehoben. Es kann sein, dass du sie bereits weiter oben abgehakt hast. Dann sieh diese Liste einfach nochmal als Reminder.

    Tipps zum Packen

    Checkliste vor dem Urlaub

    Vor der Abreise steigt die Vorfreude und eventuell auch die Nervosität. In der Hektik kann man schnell was vergessen, deshalb prüfe vor der Backpacking-Reise nochmal deine Packliste und auch die folgende Checkliste, um bei den Vorbereitungen nichts Wichtiges zu vergessen.


    Checkliste 6-8 Wochen vor dem Backpacking-Urlaub

    • Auslandskrankenversicherung prüfen und ggf. eine abschließen (Mehr Infos dazu: Die besten Reiseversicherungen)
    • Kreditkarte prüfen und ggf. eine neue abschließen (Mehr Infos dazu in unserem Artikel: Top 5 Reisekreditkarten)
    • Über Visumspflicht im Reiseland informieren
    • Impfausweis überprüfen (über Auswärtiges Amt, Hausarzt oder Tropenarzt informieren)
    • Reisepass prüfen (noch 6 Monate gültig bei Einreise?)

    Checkliste vor der Abreise in den Sommerurlaub


    Checkliste 1-2 Tage vor dem Backpacking-Urlaub

    • Online-Check-In und Sitzplatzreservierung abschließen
    • Jemanden fürs Blumengießen organisieren
    • Briefkastenleerung organisieren
    • Klamotten für den Flug bereitlegen: So kann es nicht passieren, dass man die Lieblingsflughose einen Tag davor noch mit Tomatensoße bekleckert.
    • Wetterbericht am Zielort recherchieren
    • Ausweise und wichtige Dokumente einscannen und in der Cloud ablegen (z.B. Dropbox, Google Drive oder OneDrive): Reisepass / Pass, Flugtickets, Buchungsbestätigungen, Versicherungsdokumente, Passbild, PADI Tauchschein, Impfpass, Notfallnummern, Adressen
    • Kreditkarte checken: Ist genügend Verfügungsrahmen auf der Kreditkarte? Ansonsten kannst du das online oder mit einem Anruf bei der Bank anpassen.
    • Packliste überprüfen
    • Rucksack mit Kontaktdaten und Adresse versehen: Sehr praktisch sind hierbei Kofferanhänger*
    • Hotelbuchungen überprüfen: Sind die Reisedaten bei deinen Buchungen richtig? Wir buchen quasi alle Unterkünfte bei booking.com*, so sehen wir in einer App gesammelt alle Unterkünfte und ob die Reisedaten auch richtig sind.
    • Ggf. Transfer vom Flughafen/Bahnhof zur Unterkunft recherchieren

    Checkliste direkt vor der Abreise

    • Fenster und Türen schließen (Kellerfenster nicht vergessen)
    • Abflugzeiten prüfen: Hat sich was verschoben?
    • Anreise zum Flughafen checken: Sind Staus oder Zugausfälle vorhersehbar?
    • Elektrogeräte abschalten/abstecken (Wecker, Herd, Ofen, Boiler, Bügeleisen, Fernseher)
    • Heizung ausschalten
    • Reserve-Bargeld einstecken: Verstecke beispielsweise 50€ im Rucksack oder Handgepäck.
    • Müll rausbringen
    • Kühlschrank leeren

    PDF zum Ausdrucken: Packliste & Checkliste

    Backpacking Packliste PDF

    Du möchtest gerne unsere ultimative Packliste kompakt zusammengefasst als PDF zum Ausdrucken?

    Dann melde dich einfach für 0€ zu unserem Traveloptimizer-Newsletter an. Als Willkommensgeschenk bekommst du dann nicht nur die Packliste, sondern auch noch eine “Checkliste vor der Abreise” zum Ausdrucken. Damit vergisst du sicher nichts mehr und kannst beruhigt in den Urlaub fahren!

    Häufige Fragen: Packliste Backpacking

    Was braucht man alles für einen Backpacking-Urlaub?
    Wir haben dir für dein Backpacking-Abenteuer eine Packliste mit verschiedenen Kategorien erstellt. Hier ein kleiner Ausschnitt: Dokumente und Geld
    • Ausweis/Reisepass
    • Buchungsbestätigung Flug/Hotel/Zug
    • ...
    Kleidung
    • T-Shirts
    • Kurze/Lange Hosen
    • Pulli
    • ...
    Schuhe
    • Bequeme Sneaker
    • Flip-Flops
    • ...
    Kulturbeutel und Kosmetika
    • Zahnbürste und Zahnpaste
    • Deo
    • Duschgel/Shampoo
    • ...
    Sonstiges
    • Oropax
    • Regenschirm
    • Snacks
    • Taschentücher
    • ...
    Zur kompletten Packliste für einen Backpacking-Urlaub
    Was gibt es vor der Abreise alles zu beachten?
    Schon etwa 6 Wochen vor der Backpacking-Reise solltest du ein paar Punkte prüfen wie z.B. Auslandskrankenversicherung, Kreditkarte oder Visa-Angelegenheiten. 1-2 Tage vor der Abreise bereitest du dich dann am besten auf die Reise vor und packst den Rucksack. Direkt vor der Abreise solltest du natürlich ein paar weitere Punkte nicht vergessen, wie z.B. Heizung ausschalten, Müll rausbringen oder Türen und Fenster schließen. Zur kompletten Checkliste vor dem Backpacking-Urlaub

    Weitere Fragen

    Woher weiß ich, ob ich ein Visum brauche?
    Google am besten einfach mal “Reiseziel Visum” oder informiere dich auf der Website des Auswärtigen Amtes. Unter der Kategorie “Einreise & Zoll” ist auch die Visumspflicht ergänzt. Generell musst du für alle EU-Länder kein Visum im Vorfeld beantragen. Bei einer Einreise oder einem Zwischenstopp in die USA musst du IMMER ein E-Visum beantragen. Oft muss das Visum mehrere Tage/Wochen im Vorfeld beantragt werden.
    Woher weiß ich, wie viel Gepäck ich mitnehmen darf?
    Informationen zu Gepäckbeschränkungen findest du auf deinem Ticket oder der Website der Airline.
    Welche Impfungen brauche ich?
    Auf der Webseite des Auswärtigen Amtes findest du unter der Kategorie “Gesundheit” Informationen zu verpflichtenden und empfohlenen Impfungen für jedes Reiseland. Vor allem für tropische Reiseziele in Asien oder Afrika ist es ratsam, mit dem Impfpass nochmal einen Tropenarzt aufzusuchen und sich beraten zu lassen.
    Darf meine Drohne mit ins Gepäck?
    Ob du deine Drohne mit in den Koffer packen kannst, hängt von den jeweiligen Drohnengesetzen des Landes ab. Informiere dich hier im Vorfeld, beispielsweise über den Blog Drohnen-Camp. Teilweise musst du deine Drohne im Vorfeld registrieren lassen, teilweise sind Drohnen gar nicht erlaubt und manchmal gibt es dazu auch noch keine Gesetze. Auf alle Fälle darfst du die Akkus nicht im Aufgabegepäck lassen, sondern nur die Drohne selbst.
    Wie kann ich meinen CO2-Fußabdruck reduzieren?
    Uns ist durchaus bewusst, dass Fliegen nicht die umweltfreundlichste Art des Reisens ist. Deshalb versuchen wir zumindest unseren CO2-Fußabdruck auszugleichen, indem wir über atmosfair oder mindfulflights nachhaltige Projekte zur Förderung der CO2-Reduktion unterstützen. Informiere dich gerne direkt bei atmosfair oder mindflugflights über die jeweiligen Projekte und rechne am besten selbst mal deinen CO2-Verbrauch für den nächsten Flug aus.

    Bonus: Schöne Reiseziele für einen Backpacking-Urlaub

    Nur mit seinem Rucksack auf dem Rücken ein fremdes Land zu bereisen und auch mal abseits der Touristenpfade zu wandern ist etwas Einzigartiges und Besonderes. Solche Urlaubserlebnisse bleiben einem ein Leben lang in Erinnerung. Wenn du Backpacking-Urlaube liebst, haben wir hier noch ein bisschen Inspiration für deine nächste Reise:

    Wir hoffen, mit unserer Packliste & Checkliste für einen Backpacking-Urlaub hast du schnell alles gepackt und vergisst nichts. Du hast noch weitere Tipps oder Fragen? Dann ab in die Kommentare damit!

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 47

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Ähnliche Beiträge

    Packliste

    Kommentare (2)

    1. Jörg

      Ihr macht das echt super! Ich sehe gerade beim Planen unserer SA-Reise wieviel Aufwand es ist. Und dabei erleichtern die von euch bereitgestellten Informationen die Planung bereits ungemein. Zudem macht ihr das echt sympathisch! Vielen Dank dafür und weiterhin viel Spass auf euren Reisen.

      • Tom von traveloptimizer

        Hey 🙂
        das freut uns sehr zu lesen. Vielen Dank dafür und viel Spaß in SA 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)