Philippinen Backpacking: Perfekte 3-Wochen-Rundreise (Route & Tipps)

22. Oktober 2022 Nina von traveloptimizer

Philippinen Backpacking: Perfekte 3-Wochen-Rundreise (Route & Tipps)

Über 7000 Inseln gibt es für eine Backpacking-Rundreise auf den Philippinen zur Auswahl, doch welche lohnt es sich zu bereisen? Wir haben fast 3 Wochen eine Rundreise auf den Philippinen zu den schönsten Inseln und Orten gemacht. Wir waren mit Walhaien schnorcheln, sind mit Thresher Sharks und Sardinenschwärmen getaucht und kamen beim Island Hopping auf Coron aus dem Stauen gar nicht mehr raus. Auf den Philippinen findest du wunderschöne, günstige Resorts, aber auch ursprüngliche Fleckchen. Ein Traum für jeden Abenteurer, der trotzdem nicht ganz auf Luxus verzichten möchte. Erfahre hier die perfekte Route für eine Rundreise, wichtige Tipps und die Kosten für 3 Wochen Backpacking auf den Philippinen.

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Karte: Route für 3 Wochen Rundreise

Hier siehst du unsere 3-wöchige Reiseroute für unsere Philippinen-Rundreise inklusive Stationen. Weiter unten findest du auch nochmal eine interaktive Karte, in die wir dir alle Highlights der jeweiligen Stationen abgespeichert haben.


Stationen:

  • Manila (2 Nächte)
  • Donsol (3 Nächte)
  • Moalboal (3 Nächte)
  • Malapascua Island (4 Nächte)
  • Coron (4 Nächte)

Weiter unten findest du nochmal ein detailliertes Programm, damit du deine Philippinen Rundreise ganz leicht auf eigene Faust planen kannst.

Philippinen rundreise route

Kartendaten:  ©2019 Google


Alle Highlights auf unserer Rundreise und die Reiseroute für 3 Wochen findest du hier in dieser interaktiven Philippinen-Karte.

So kannst du die interaktive Karte optimal nutzen:

Möglichkeit 1: Klick oben rechts auf das Rechteck und speichere dir die komplette Philippinen-Karte mit der Rundreise-Route für 3 Wochen, den Highlights & Tipps in Google Maps ab. Mit einem Klick auf den Stern ist die Karte als Favorit gespeichert.
Möglichkeit 2: Klicke auf einzelne Sehenswürdigkeiten, dann öffnet sich links ein Ausklappmenü. Darüber kannst du die Sehenswürdigkeit „in Google Maps öffnen“ und dort als Favorit abspeichern.

Noch nicht ganz klar, wie du die Karte optimal nutzen kannst? Dann schau dir unser YouTube-Video dazu an.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wissenswertes & Tipps

An- & Einreise in die Philippinen

  • Von allen großen deutschen Flughäfen gibt es Flüge mit Stopover (Flug finden*)
  • 30-tägiges Besucher-Visum wird gebührenfrei bei Einreise ausgehändigt, kann auf max. 59 Tage verlängert werden.

Fortbewegung auf den Philippinen

Mit folgenden Fortbewegungsmitteln kommst du auf den Philippinen von A nach B:

  • Inlandsflüge: Schnellste Möglichkeit, relativ günstig
  • Busse: Sehr günstige Möglichkeit, allerdings brauchen die Busse oft sehr lange
  • Minivans: Relativ schnell zu einem fairen Preis
  • Taxis: Schnellste Variante, um auf den Inseln von A nach B zu kommen, teuerste Variante, allerdings preislich immer noch OK, lieber gelbe Taxis statt weiße, denn die fahren mit Taximeter
  • Grab: Asiatisches Uber, hat den Vorteil, dass die Preise schon vorher festgelegt sind und man nicht handeln muss
  • Tricycle: Für kurze Strecken in einem Ort, es muss gehandelt werden

Währung & Sprache

  • Philippinischer Peso: 1 Euro = 60 PHP
  • Immer vorher überprüfen, ob es in dem Ort auch einen Geldautomaten gibt, Kartenzahlung ist nicht weit verbreitet
  • Philippinisch, Englisch ist zweite Landessprache und sehr weit verbreitet
Philippinen rundreise kalanggaman island

Kalanggaman Island


Beste Reisezeit für die Philippinen

  • Warme Trockenzeit: März – Mai (Beste Reisezeit)
  • Kühle Trockenzeit: November – Februar
  • Regenzeit: Juni – Oktober

Achtung: Unbedingt die Woche um das chinesische Neujahr meiden, da sehr überlaufen zu der Zeit.


Sind die Philippinen gefährlich?

Nein, touristische Gegenden auf keinen Fall, ganz im Süden befinden sich Terroristen, aber da kommt man als Tourist nicht hin. Den Süden auf der Insel Palawan (südlich von Puerto Princesa) und Mindanao sollte man meiden. Ansonsten sind die Leute sehr freundlich und eher zurückhaltend.

Hier findest du auch nochmal weitere Blogartikel zu den einzelnen Inseln/Orten:

  • Reisepodcast Philippinen

    Viele Tipps und noch mehr Eindrücke zu unserem Philippinen Backpacking bekommst du übrigens in unseren beiden Podcastfolgen. Hör also gerne mal rein 🙂

    In dieser Podcastfolge erfährst du:

    • 02:23: Fakten & Tipps für die Philippinen
    • 07:40: Kosten für 3 Wochen Philippinen Backpacking
    • 09:10: Route für 3 Wochen Rundreise auf den Philippinen
    • 09:28: Highlights in Manila
    • 13:27: Donsol & wichtige Tipps zum Schnorcheln mit Walhaien

    Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

    Podcast laden

    In dieser Podcastfolge erfährst du:

    • 01:20: Highlights in Moalboal (Sardinen und Kawasan Falls)
    • 08:46: Highlights auf Malapascua (Thresher Sharks)
    • 10:06: Highlights Coron (Island Hopping)
    • 21:35: Fazit zum Philippinen Backpacking
    • 22:36: Optimizer-Tipps für eine Rundreise auf den Philippinen

    Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

    Podcast laden

    Du willst keine Podcastfolge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Podcast!

    Rundreise planen: Route & Tipps für 3 Wochen Philippinen

    Da die Infrastruktur nicht perfekt ausgebaut ist und du immer ca. 1 Tag zur Weiterreise brauchst, solltest du nicht zu viele Stopps einplanen. Hier nochmal unsere Stationen.

    Stationen:

    • Manila (2 Nächte)
    • Donsol (3 Nächte)
    • Moalboal (3 Nächte)
    • Malapascua Island (4 Nächte)
    • Coron (4 Nächte)

    Tag 1

    Ankunft Manila

    • Transfer Flughafen – Stadt (Makati) 2h
    • Gegend erkundet
    • Abends Rooftopbar genoßen

    Unterkunft:
    Lub d Philippines Makati* (Rooftop Bar, sehr modern)


    Tag 2

    Manila

    Hier gehts zum Blogartikel über Manilas beste Sehenswürdigkeit

    Unterkunft:
    Lub d Philippines Makati* (Rooftop Bar, sehr modern)


    Tag 3

    Weiterreise Manila – Donsol

    • Flug: Manila – Legazpi, Bus nach Donsol (halber Tag)
    • Chillen in der Unterkunft

    Tipp: Massagen für 8 Euro/Stunde im Resort

    Unterkunft
    Vitton Beach Resort* (super Preis-Leistung, schöner Garten, direkt neben Whale Shark Interaction Center)


    Tag 4

    Donsol

    • Tauchausflug zur Manta Bowl mit Donsol Eco Tours (Tagestour)
    • Abends Essen gewesen im Baracuda Fisch Restaurant (frischer Fisch, sehr lecker)

    Unterkunft
    Vitton Beach Resort* (super Preis-Leistung, schöner Garten, direkt neben Whale Shark Interaction Center)


    Tag 5

    Donsol

    • Schnorcheln mit Walhaien mit Donsol Eco Tours (3 Stunden)
    • Nachmittags am Pool gechillt

    Hier gehts zum Blogartikel übers Tauchen mit den Walhaien in Donsol

    Unterkunft
    Vitton Beach Resort* (super Preis-Leistung, schöner Garten, direkt neben Whale Shark Interaction Center)


    Tag 6

    Weiterreise Donsol – Moalboal

    • Taxi zum Flughafen Legazpi, Flug Legazpi – Cebu City, Taxi von Cebu City – Moalboal

    Unterkunft
    Tauig Beach Resort* (wunderschöner Garten, sehr ruhig, Massagen, direkt beim White Beach)


    Tag 7

    Moalboal

    • Morgens im Resort gechillt
    • Nachmittags nach Panagsama Beach und mit Sardinen-Schwärmen getaucht

    Tipp: Massagen für 8 Euro/Stunde im Resort

    Unterkunft
    Tauig Beach Resort* (wunderschöner Garten, sehr ruhig, Massagen, direkt beim White Beach)


    Tag 8

    Moalboal

    • Roller gemietet und zu Kawasan Falls gefahren und halben Weg Richtung Osmena Peak ins Hinterland

    Tipp: Sonnenuntergang am White Beach genießen

    Hier findest du den ausführlichen Blogartikel zu Moalboal, Kawasan Falls, den Sardinenschwärmen und mehr

    Unterkunft
    Tauig Beach Resort* (wunderschöner Garten, sehr ruhig, Massagen, direkt beim White Beach)


    Tag 9

    Weiterreise Moalboal – Malapascua

    • Taxi von Moalboal – Maya Port (5,5h), Fähre nach Malapascua (30 min)
    • Im Resort auf Malapascua gechillt und Tauchgänge geplant

    Unterkunft
    Malapascua Exotic Island Dive Resort* (direkt am Strand, inkl. Tauchcenter, leckeres Essen)

  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwagen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links buchst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag, traveloptimizer am Leben zu erhalten. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡


  • Tag 10

    Malapascua Island

    • Roller gemietet und Insel erkundet (Bounty Beach, Langob Beach, Tapanee Beach)

    Tipp: Bester Sonnenuntergang beim Leuchtturm

    Unterkunft
    Malapascua Exotic Island Dive Resort* (direkt am Strand, inkl. Tauchcenter, leckeres Essen)


    Tag 11

    Malapascua Island

    • Früh morgens Tauchgang mit Thresher Sharks
    • Tagesausflug zu Kalanggaman Island (90Min mit dem Boot)
    • Tauchen, Schnorcheln, Insel genossen
    • Alles Ausflüge direkt im Resort gebucht

    Unterkunft
    Malapascua Exotic Island Dive Resort* (direkt am Strand, inkl. Tauchcenter, leckeres Essen)


    Tag 12

    Malapascua Island

    • Früh morgens Tauchgang mit Thresher Sharks
    • Tauch-Ausflug zu Gato-Island (White Tip Sharks in Höhle, wunderschönes Riff)

    Hier findest du den ausführlichen Blogartikel zu Malapascua Island und unseren Tauchgängen

    Unterkunft
    Malapascua Exotic Island Dive Resort* (direkt am Strand, inkl. Tauchcenter, leckeres Essen)


    Tag 13

    Weiterreise Malapascua – Coron

    • Mit Fähre zu Maya Port, Taxi maya Port – Cebu City Airport, Flug Cebu – Busuanga (Coron), Transfer Airport – Coron Town (guter halber Tag)
    • Tourenanbieter für Island Hopping Tour gesucht
    • Sonnenuntergang auf Mt. Tapyas angesehen

    Unterkunft
    The Ridge Coron* (toller Ausblick auf Hafen und Meer, direkt neben Mt. Tapyas, Essen nicht besonders gut)


    Tag 14

    Coron Town

    • Ultimate Coron Island Hopping Tour (Private Tour) (Kayangaan Lake, Twin Lagoon, Siete Pecados, White Sand Beach, Coastal Garden, Skeleton Wreck, CYC Beach)

    Tipp: Private Tour machen. So kannst du früher starten.

    Hier gehts zum ausführlichen Blogartikel „Coron Island Sehenswürdigkeiten

    Unterkunft
    The Ridge Coron* (toller Ausblick auf Hafen und Meer, direkt neben Mt. Tapyas, Essen nicht besonders gut)


    Tag 15

    Wechsel Unterkunft zur Cashew Grove (im Norden Corons)

    • In Cashew Grove Resort gechillt

    Unterkunft
    Cashew Grove Resort* (wunderschöner Strand, ruhig, viele Cashewbäume, toller Pool, kostenlose SUPs und Kajaks, Möglichkeit mit Seekühen zu schnorcheln/tauchen, Preis/Leistung beim Essen eher mäßig)


    Tag 16

    Coron

    • Mit Kayak eigene kleine Island Hopping Tour gemacht zu einsamen Stränden
    • Beim Hausriff geschnorchelt
    • Im Resort gechillt

    Tipp: Beste Massage in unserem Urlaub (10€/Stunde)

    Unterkunft
    Cashew Grove Resort* (wunderschöner Strand, ruhig, viele Cashewbäume, toller Pool, kostenlose SUPs und Kajaks, Möglichkeit mit Seekühen zu schnorcheln/tauchen, Preis/Leistung beim Essen eher mäßig)


    Tag 17

    Coron

    • Mittags Weiterreise zu Busuanga Airport, Flug Coron – Manila
    • In Manila New Port (SM Mall of Asia) erkundet (sehr, sehr moderner Hafen mit riesigem Einkaufscenter)
    • Heimflug
  • Kosten für 3 Wochen Philippinen

    Hier eine Übersicht über unsere Kosten für 3 Wochen Philippinen-Backpacking. Wir hatten gehobene Unterkünfte und Resorts, größtenteils private Transfers und 10 Tauchgänge. Die Kosten für eine Philippinen-Rundreise können also auch wesentlich geringer ausfallen, wenn man etwas auf Komfort verzichtet.

    Gesamt Pro Person
    Flug (München – Manila) 820€ 410€
    Inlandsflüge (Manila-Legazpi, Legazpi-Cebu, Cebu-Coron, Coron-Manila) 400€ 200€
    Hotels (16 Nächte, gute bis sehr gute Unterkünfte) 1000€ 500€
    FIXKOSTEN GESAMT 2220€ 1110€
    Restliche Kosten (Transfers, Essen, Ausflüge, 10 Tauchgänge & Co.) 1780€ 890€
    GESAMTKOSTEN 4000€ 2000€

    Optimizer-Tipps für die Philippinen

    • Plan dir für die Flugtage am besten nichts anderes ein, da es oft vorkommt, dass die Flüge komplett verlegt werden.
    • Nicht zu viele Inseln: Da Reisetage (selbst mit Privattransfers und Flügen) fast immer einen Tag brauchen, sollte man nicht zu viele Inseln machen, ansonsten sitzt man nur in Bus, Flieger, Taxi. Unsere Empfehlung 3-4 Tage pro Ort.
    • Sei kritisch, wenn euch jemand den Weg erklärt, da er oft falsch ist. Filipinos geben oft aus Stolz nicht zu, dass sie es nicht wissen und sagen deshalb irgendetwas, um zu „helfen“.
    • Mach unbedingt das Mansungi Georeserve oder den Norden von Manila, weil es auch nochmal ein anderes Philippinen zeigt (nicht nur Traumstrände, sondern eben auch coolen Regenwald).
    • Nimm die gelben Taxis anstatt die weißen (sind preislich erst mal teurer, dafür keine Abzocke und kein Stress zum Schluss)
    • Miete dir ruhig mal einen Roller und erkunde so die Orte auf eigene Faust.
    • Private Island Hopping Tour in Coron, damit du den Tag auch etwas genießen kannst.
    • Bucht die Touren und Hotels im Vorfeld oder fragt bei den Hotels nach. Ist etwas teurer, aber erspart Stress und Zeit im Urlaub.
  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links deine Hotels, Tickets, Mietwägen oder Produkte buchst und kaufst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen oder Produkte werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag traveloptimizer am Leben zu erhalten. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 136

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Ähnliche Beiträge

    Kommentare (3)

    1. Hallo Nina und Tom,
      habe vor im Rahmen einer Vietnamreise (Besuch der Verwandtschaft meiner Frau)die Philippinen zu besuchen. Eure Erfahrungen werden sehr nützlich sein. Vielen Dank
      Hätte noch einige Fragen, stelle ich aber erst wenn der Termin steht.
      Claus

      • Nina von traveloptimizer

        Hallo Claus, oh da kannst du dich auf eine tolle Reise freuen! Klar, gerne her mit deinen Fragen, wenn es soweit ist 😉 Gerne auch mal in den Podcast reinhören, vll. beantworten wir dort auch deine Fragen! Liebe Grüße, Nina & Tom

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)