Tortuguero: TOP 5 Highlights & wichtige Tipps für deinen Besuch!

30. Mai 2023 Nina von traveloptimizer

Tortuguero: TOP 5 Highlights & wichtige Tipps für deinen Besuch!

Der Tortuguero Nationalpark in Costa Rica wird aufgrund seiner zahlreichen Wasserarme, Mangrovenwälder und reichen Tierwelt auch als das Amazonas Zentralamerikas bezeichnet. Er unterscheidet sich also von den anderen Nationalparks in Costa Rica, weshalb wir ihm einen Besuch abgestattet haben. Leider waren wir außerhalb der Schildkrötensaison dort und haben somit das beste Highlight im Tortuguero Nationalpark verpasst. Ob es sich trotzdem lohnt, den Tortuguero Nationalpark in Costa Rica zu besuchen und was du dort alles erleben kannst, haben wir dir in diesem Artikel zusammengefasst. Erfahre außerdem, wann die beste Reisezeit ist, um Schildkröten nisten und schlüpfen zu sehen im Tortuguero Nationalpark.

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Du planst gerade eine Reise durch Costa Rica? Alle wichtigen Infos dazu findest du hier:

  • Wir-klein

    Wir sind Nina und Tom,

    reisesüchtig & noch nicht geheilt! Die Welt ist zu schön, um zuhause zu bleiben! Hier teilen wir unsere schönsten Reiseziele & besten Tipps mit dir - Nachreisen erlaubt 😊

    Übrigens: Bloggen ist unsere Leidenschaft, aber zeitaufwändig. Falls wir dir weiterhelfen können, ist eine Unterstützung aber ganz einfach! Klickst du auf einen mit * markierten Empfehlungslink und buchst anschließend, zahlst du keinen Cent mehr, wir bekommen aber eine kleine Provision - Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡



  • Was du über Tortuguero wissen solltest

    • Wie kommt man nach Tortuguero? Man kann die Ortschaft Tortuguero im Nationalpark nur per Boot oder Flugzeug erreichen.
    • Wie viele Nächte sollte man in Tortuguero einplanen? Zwei Tage reichen unserer Meinung nach aus, um den Tortuguero Nationalpark zu erkunden.
    • Kann man in Tortuguero baden? Der lange Sandstrand in Tortuguero ist leider aufgrund der starken Strömungen zum Baden zu gefährlich. Kurz hineingehen zum Abkühlen ist allerdings kein Problem.
    • Außerhalb der Schildkrötenzeit ist der Tortuguero Nationalpark unserer Meinung nach kein Must-See in Costa Rica.
    • Der Tortuguero Nationalpark wird auch als „Amazonas Zentralamerikas“ bezeichnet.
    • Der Name des Nationalparks in Costa Rica kommt von „tortuga“, was übersetzt heißt “Platz, an den die Schildkröten kommen”.
    • Auch in Tamarindo an der Pazifikküste in Costa Rica kannst du Schildkröten am Strand beobachten.

    Karte mit allen Highlights

    Damit du einen Überblick über die Lage der einzelnen Orte im Nationalpark bekommst, haben wir dir für deinen Besuch in Tortuguero alle Highlights & Tipps in einer interaktiven Costa Rica-Karte abgespeichert.


    So kannst du die Karte optimal nutzen:

    Möglichkeit 1: Klick oben rechts auf das Rechteck und speichere dir die komplette Costa Rica-Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Tortuguero in Google Maps ab.
    Möglichkeit 2: Klicke auf einzelne Sehenswürdigkeiten, dann öffnet sich links ein Ausklappmenü. Darüber kannst du die Sehenswürdigkeit „in Google Maps öffnen“ und dort als Favorit abspeichern.

    Noch nicht ganz klar, wie du die Karte optimal nutzen kannst? Dann schau dir unser YouTube-Video dazu an.


    Klicke auf den Button, um die interaktive Karte von Google Maps zu laden.

    Mehr Informationen

    Highlights

    Wenn du dich fragst, was du in Tortuguero in Costa Rica alles erleben kannst, dann aufgepasst. Wir zeigen dir die besten Sehenswürdigkeiten und Must-Do’s in Tortuguero und Umgebung.


    Ortschaft & Strand in Tortuguero

    Der einzige Ausgangspunkt, um den Tortuguero Nationalpark zu erkunden, ist das gleichnamige Dorf, das sich auf einer Landzunge zwischen Meer und Fluss befindet. Du kannst entweder direkt im Dorf eine Unterkunft buchen oder ein Resort, das sich ganz in der Nähe befindet. Mehr dazu weiter unten beim Punkt „Hoteltipp“.

    Die Ortschaft selbst ist nicht besonders groß, man findet hier einige Restaurants, Touranbieter und günstigere Unterkünfte, einen Fußballplatz und auch den langen Sandstrand, der vor allem für seine Schildkröten-Nistplätze bekannt ist. Dreh- und Angelpunkt im Dorf ist der Hafen auf der Mangrovenseite, an dem Taxiboote und Ausflugsanbieter warten. Da weder Mopeds noch Autos in der Ortschaft fahren, ist es dort sehr ruhig.

    Der lange Sandstrand in Tortuguero ist zwar sehr schön, aber leider aufgrund von Strömungen nicht wirklich zum Schwimmen geeignet – kurz Abkühlen geht aber dennoch.


    Schildkröten in Tortuguero

    Nestbau: Juli-Oktober (Juli & August am besten), außer Leatherback-Turtles (April-November, aber sehr schwer zu finden)
    Schlüpfzeit: September-November
    Kosten: ab 30€ (Tour buchen*)

    In der Ortschaft findest du einige Touranbieter, bei denen du eine Schildkrötentour buchen kannst, natürlich nur, wenn auch gerade Saison ist. In der Hochsaison würden wir dir allerdings empfehlen, eine Tour bereits im Voraus zu buchen, beispielsweise hier*. Die Schildkröten-Touren sind limitiert und nur mit Guide abends möglich. Es gibt nämlich einige Regeln zu beachten: Dunkle Kleidung, keine Taschenlampen, keine Handylichter und keine Kameras mit Blitz.

    Nach Einbruch der Dunkelheit wandert man mit einem Guide mit roter Taschenlampe am Strand entlang. Während der Hochsaison kannst du überwiegend grüne Meeresschildkröten bei der Eiablage beobachten. Die Meeresbewohner robben sie dabei nach Einbruch der Dunkelheit an den Strand, schaufeln mit ihren Hinterflossen ein großes Loch und legen darin bis zu 150 Eier ab. Die Schildkröten befinden sich währenddessen in einer Art Trance und man kann sie aus nächster Nähe beobachten – ein einmaliges Erlebnis.

    Leider haben wir die Schildkrötensaison in Tortuguero verpasst, aber in Tamarindo an der Pazifikküste in Costa Rica haben wir sie beim Nisten beobachten können. Mehr über die Tiere und die Tour in Tamarindo erfährst du hier: Schildkrötentour im Las Baulas Nationalpark in Tamarindo


    Bootsfahrt im Tortuguero Nationalpark

    Öffnungszeiten Nationalpark: 06:00-12:00 Uhr & 13:00-16:00 Uhr
    Eintritt: $15, muss online über SINAC gekauft werden (hier möglich)
    Kanutour: ab 25€, im Voraus buchen über Viator* (6:00-9:00 Uhr)
    Kajaktour: ab 30€, Alexis Torres (unser Tourguide) kontaktieren: +506 8639 4363, galexistorres314@gmail.com, Touren in der Ortschaft sind teurer
    Motorboot-Touren: ab 25€, direkt am Hafen buchbar, aber die großen Boote kommen nicht gut in die engen Kanäle

    Wenn du in Tortuguero bist, solltest du den Nationalpark unbedingt vom Wasser aus erkunden. Eine Boots-, Kajak oder Kanufahrt gehört also zu den Must-Do’s in Tortuguero. Die Frage, die sich die meisten dann stellen: Welche Bootstour ist nun die beste Variante? Wir würden dir entweder zur Kanu- oder Kajakvariante raten, denn mit den kleinen Booten ohne Motor kannst du auch die kleinen Nebenärmel des Flusses erkunden und tiefer in den Mangrovenwald eintauchen. Die größeren Motorboote kommen hier nicht mehr durch.

    Wir haben uns für eine private Kajaktour entschieden, d.h. wir mussten selbst paddeln, aber das hat uns großen Spaß gemacht und war aufgrund der leichten Strömung auch nicht allzu anstrengend. Unser Guide Alexis hat die Tour auf unseren Wunsch auch etwas früher beendet (6-8:30 Uhr), sodass wir das Frühstücksbuffet in der Lodge nicht verpassen. Erkundige dich am besten immer in deiner Unterkunft, wann es Frühstück gibt.

    Morgens sind die besten Chancen auf Sichtungen, deshalb starten eig. alle Touren um 6 oder 7 Uhr. Wir konnten vom Boot aus Affen, Baby-Krokodile, eine Anakonda und verschiedene Vögel beobachten. Einige Tiere zwar nur aus der Ferne, aber es war trotzdem ein cooles Erlebnis, durch die engen Kanäle zu paddeln.

    Egal ob Bootsfahrt oder Wanderung: Um ein Ticket für den Tortuguero Nationalpark zu kaufen, musst du dich online bei SINAC registrieren und dort das Ticket erwerben. Man kann den Eintritt leider NICHT einfach vor Ort bezahlen. Unserer Meinung nach ein komisches System, aber gut.

    Tipp 1: Vermeide eine Tour mit großen Motorbooten, denn damit kannst du die kleinen Nebenarme des Flusses nicht erkunden.
    Tipp 2: Das Ticket für den Nationalpark ist den ganzen Tag gültig, du kannst am selben Tag also auch nochmal eine Wanderung auf eigene Faust unternehmen (siehe nächster Punkt).


    Wandern im Tortuguero Nationalpark

    Am Ende der Ortschaft befindet sich direkt beim Eingang zum Nationalpark ein öffentlicher Wanderweg, der „Sendero del Jaguar y el Gavilán“ oder auch „Jaguar Trail“ genannt. Er verläuft parallel zum Strand und ist ca. 3 Kilometer lang. Du kannst ihn mit einem gültigen Eintrittsticket für den Nationalpark auf eigene Faust erkunden. Wenn du kein geschultes Auge hast, würden wir dir aber einen Guide empfehlen, damit du mehr Tiere siehst und auch mehr Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt erhältst. Bei einer Wanderung hast du die Chance verschiedene Vogel- und Affenarten, sowie Leguane, Tukane, Papageien, Krokodile und Insekten zu sehen.

    Alternativ bieten auch einige Lodges kleine „Mini-Trails“ durch den Dschungel an, bei denen du meistens auf eigene Faust auf einem Steg durch den Dschungel wanderst. Ohne Guide ist es aber immer schwierig, Tiere zu entdecken.

    Geführte Touren:

    • Wanderung mit Guide: Erkunde den „Jaguar Trail“ 2 Stunden lang gemeinsam mit einem Guide, sodass du mehr Tiere entdeckst. (ab 24€, zur Tour*)
    • Kombipaket Kanufahrt & Wanderung: Nach einer Kanufahrt am Morgen hast du 2 Stunden Pause, um zu frühstücken, bevor es um 11 Uhr weitergeht mit einer geführten Wanderung durch den Tortuguero Nationalpark (ab 57€, zur Tour*).
    • Night Walk: Beobachte nachtaktive Tiere und schlafende Vögel (ab 28€, zur Tour*)

    Tipp: Wenn du morgens eine Bootstour machst, kannst du mit demselben Ticket auch nachmittags im Nationalpark wandern.


    Wandern zum Berg Cerro Tortuguero

    Kosten der Tour: ab 32€ (+Eintritt Nationalpark)
    Touren können in der Ortschaft, über das Hotel oder online bei Viator* gebucht werden.

    Der Cerro Tortuguero ist ein Überbleibsel eines alten Vulkans. Die Wanderung ist mit 2,1 Kilometern nicht gerade lang und auch nicht anspruchsvoll, kann aber nur im Rahmen einer Tour unternommen werden. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist nur mit dem Boot erreichbar. Da sich der Vulkan im Nationalpark befindet, brauchst du ein gültiges Eintrittsticket, das du dir im Vorfeld über SINAC beantragen musst. Das Eintrittsticket ist bei den Touren meisten nicht inbegriffen.

    Während der Wanderung hast du wieder die Chance auf Affen, Reptilien und viele weitere Tiere. Eine steile Treppe führt hinauf auf einen Aussichtspunkt. Dort hast du einen tollen Ausblick auf die Flusslandschaft.

  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwagen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks buchst. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wir brauchen deine Hilfe!

    Wir wollen unseren Reiseblog noch besser machen und dafür brauchen wir deine Meinung! Nimm dir kurz Zeit für die Umfrage und füll dein Karma-Konto auf! Dauert auch nur 2 Minuten - versprochen 🤞🏻

  • Hoteltipp

    Wie du wahrscheinlich schon auf den Bildern erkennen konntest, ist der Tortuguero Nationalpark aufgrund der Fluss- und Kanallandschaft einzigartig in Costa Rica und wird auch gerne mal als „Amazonas von Costa Rica“ bezeichnet. Die Unterkünfte befinden sich demnach alle direkt am Fluss.

    Du hast in Tortuguero zwei Möglichkeiten: Entweder, du buchst dir ein Hotel direkt in der Ortschaft. Die Unterkünfte sind dort meistens einfacher und ohne Pool. Der große Vorteil bei einer Unterkunft im Dorf: Sie sind auch günstiger und du kannst direkt in der Ortschaft Touren buchen oder am Strand entlangspazieren.

    Die zweite Möglichkeit ist, eine Lodge zu buchen, die neben dem Dorf am Flussufer liegt. Die Ortschaft erreichst du dann nur mit dem Taxiboot, das zwischen $3 und $4 p.P. kostet. Der Vorteil einer Lodge: Sie sind meistens luxuriöser, haben einen eigenen Pool (vorteilhaft, da man im Meer und Fluss nicht baden kann) und sogar eigene, kleine Wanderwege.

    Unsere Empfehlung wäre trotzdem: Buche dir am besten eine Unterkunft in Tortuguero, dann sparst du dir die Taxiboote. In der Ortschaft sind deutlich mehr Restaurants und du kannst jederzeit an den Strand spazieren und bist nicht in der Lodge „gefangen“.


    Unsere Empfehlung: Casa Blanca Tortuguero

    Die Unterkunft Casa Blanca Tortuguero* liegt direkt in der Ortschaft, hat zwar keinen Pool, aber dafür ist das Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich gut. Wenn du mit dem Boot anreist, kannst du direkt vom Hafen zur Unterkunft laufen. Auch der Strand ist nur wenige Minuten entfernt.

    • Eigene Küche
    • Balkon oder Terrasse
    • Auch größere Familienzimmer
    • Moderne Einrichtung

    >>> zur Casa Blanca Tortuguero*


    Alternative: Resort Aninga Lodge

    Falls du aber ein Hotel mit Pool haben möchtest und mehr Luxus, können wir dir Aninga Lodge* empfehlen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier wirklich top im Vergleich zu den anderen Lodges. Die Ortschaft ist nur 3 Minuten mit dem Boot entfernt. Eine Taxiboot-Fahrt kostet $3 p.P., ist also nicht ganz günstig.

    Dafür kannst du hier morgens, mittags und abends ein tolles Buffet genießen und bei gutem Wetter auch am Pool entspannen. Man kann den privaten Wanderweg des angrenzenden Schwesterhotels mitnutzen. Da die Fenster in den Bungalows keine Fenster, sondern nur Mosquitonetze haben, hat man das Gefühl, mitten im Dschungel zu übernachten. Man wird meistens von Brüllaffen geweckt.

    • Große Zimmer mit Ventilator und offenen Fenstern mit Mosquitonetzen
    • Leckeres Frühstücksbuffet
    • Großer Pool mit Liegen
    • Hoteleigener Wanderweg
    • Ausflüge werden vom Hotel organisiert

    >>> zur Aninga Lodge*

  • Weitere Tipps für Tortuguero

    Damit du deine Reise durch Costa Rica noch besser planen kannst, folgen nun nach den Sehenswürdigkeiten noch ein paar allgemeine Tipps für Tortuguero.


  • Beste Reisezeit für Tortuguero

    Die beste Reisezeit für den Tortuguero Nationalpark ist eindeutig die Schildkrötensaison von Juli bis November. Leider überschneidet sich diese nicht mit der besten Reisezeit für Costa Rica, außer du planst nur die Karibikküste.

    Du solltest allerdings wissen, dass der Tortuguero Nationalpark einer der regenreichsten Regionen in ganz Costa Rica ist. Es kann also das ganze Jahr über regnen. Die offizielle Regenzeit dort ist von Mai bis Oktober, also ähnlich wie an der Pazifikküste.

    Egal, zu welcher Jahreszeit du reist: Du solltest auf keinen Fall das Mückenspray und eine Regenjacke vergessen!


    Anreise, Parken & Fortbewegung

    Die Anreise in den Tortuguero Nationalpark könnte man auch etwas weiter oben einordnen, denn sie gehört auf jeden Fall zu den Highlights, zumindest wenn man mit dem Boot anreist. In La Pavona (in Google Maps öffnen) musst du das Auto auf einem bewachten Parkplatz direkt am Hafen parken.

    Auch wenn die Parkgebühr mit $10/Tag nicht günstig ist, muss man diese in Kauf nehmen, denn es gibt keine andere Möglichkeit. Anschließend fährt man mit dem Boot (öffentliches Verkehrsmittel) 1 Stunde durch die Flusslandschaft nach Tortuguero. Alleine die Fahrt ist wirklich ein Highlight, wir haben Krokodile und einige Vögel einfach am Flussufer entdeckt.

    • Zeiten La Pavona – Tortuguero: 7:30, 11:00, 13:00, 16:30 Uhr
    • Zeiten Tortuguero – La Pavona: 5:00, 07:00, 09:00, 11:00, 13:00, 15:00 Uhr
    • Kosten: $20 p.P. (hin- und zurück)

    Flugzeug: In ca. 40 Minuten ab San Jóse

    Achtung: Wichtig zu wissen, bevor du die Anreise nach Tortuguero planst: Wir haben dort keinen Bank- oder Geldautomaten entdeckt, hebe also unbedingt im Vorfeld genügend Bargeld ab!


    Wo kann man in Tortuguero gut essen?

    Wir müssen zugeben, dass wir in Tortuguero leider keine Restaurants getestet haben, da wir für ca. $15 in der Aninga Lodge am Buffet gegessen haben. In der Ortschaft haben wir uns lediglich eine Kokosnuss für $1 gekauft. Die Preise in den Restaurants sind mit denen in Deutschland vergleichbar, außer man kauft sich ein Casado. Es gibt keine allzu große Auswahl. Auch die 2-3 Minimarkets sind teurer, da die Ware kompliziert per Boot angeliefert werden muss.


    Packliste

    Damit du bei deiner Rundreise nichts vergisst, haben wir extra einen Artikel über die perfekte Costa Rica-Packliste geschrieben. Du kannst dir die Packliste sogar als PDF runterladen und ausdrucken.


    Fazit: Lohnt sich der Tortuguero Nationalpark?

    Viele loben den Tortuguero Nationalpark immer in den Himmel und beschreiben ihn als einen der besten Orte in Costa Rica für Tierbeobachtungen. Wir persönlich fanden den Tortuguero Nationalpark nicht schlecht und die Kajaktour durch den Fluss war durchaus cool, aber deutlich mehr Tiere haben wir in den anderen Nationalparks in Costa Rica gesehen (z.B. Corcovado Nationalpark).

    Wenn du also ebenfalls außerhalb der Schildkrötensaison nach Costa Rica reist und nur 2-3 Wochen Zeit hast, das Land zu bereisen, würden wir dir empfehlen, den Tortuguero Nationalpark wegzulassen und stattdessen die anderen Nationalparks zu erkunden.

    Während der Schildkrötensaison kannst du dort gut 2 Tage verbringen, damit sich die Anreise mit dem Boot lohnt.

    Tortuguero Nationalpark Costa Rica 4

    Tortuguero Nationalpark Costa Rica

    Unsere Routen-Empfehlung für Costa Rica

    Viele fragen sich, wie lang man in Tortuguero bleiben sollte. Um die meisten oben genannten Highlights zu entdecken, sind ca. 2 Tage sinnvoll. Am besten planst du eine Rundreise durch Costa Rica. Wir haben dir in einem separaten Blogartikel eine Route für Costa Rica mit ausführlichem Reiseplan zusammengestellt.

    Darin enthalten sind unsere Hoteltipps, wie du von A nach B kommst, was du an welchem Tag machen kannst, gute Anbieter für Aktivitäten und vieles mehr. Du kannst den Reiseplan perfekt als Grundlage für deine eigene individuelle Planung nutzen, damit du auch nichts Wichtiges vergisst!

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 38

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Häufige Fragen: Tortuguero

    Wie viele Nächte sollte man in Tortuguero einplanen?
    Zwei Tage reichen unserer Meinung nach aus, um den Tortuguero Nationalpark zu erkunden. Zu allen Highlights in Tortuguero
    Wie kommt man nach Tortuguero?
    Man kann die Ortschaft Tortuguero im Nationalpark nur per Boot oder Flugzeug erreichen. Das Auto musst du am Hafen in La Pavona parken. Weitere Reisetipps
    Costa Rica

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)