Kroatien Rundreise mit dem Auto: Route & Tipps für 14 Tage Roadtrip

12. November 2021 Nina von traveloptimizer

Kroatien Rundreise mit dem Auto: Route & Tipps für 14 Tage Roadtrip

Kroatien ist vor allem für seine Kieselstrände und das glasklare Wasser bekannt, doch das Land an der Adria bietet noch einiges mehr, wie spektakuläre Wasserfälle und wunderschöne Altstädte und ist daher perfekt geeignet für einen abwechslungsreichen Roadtrip. Wir selbst waren 3 Wochen in Istrien und Dalmatien unterwegs und haben euch in diesem Blogartikel eine Best-of-Dalmatien-Rundreise mit dem Auto für 14 Tage in Kroatien zusammengestellt, da diese Region unserer Meinung nach am schönsten ist. Dabei kannst du selbst entscheiden, ob du mit dem Flugzeug anreist oder selbst mit deinem Auto nach Kroatien fährst, da die vorgestellte Roadtrip-Route für beides passt. Auf dieser 14-Tage-Route durch Kroatien erwarten dich unter anderem traumhafte Strände, schöne Altstädte, ein spektakuläres Gebirge und wunderschöne Inseln – eine echte Traum-Rundreise also! Unsere Route und Tipps für eine Rundreise durch Dalmatien in Kroatien mit dem Auto haben wir dir in diesem Blogartikel in einer interaktiven Karte und in einem Reiseplan zusammengefasst, damit du sofort mit der Planung deines perfekten 14-Tage-Roadtrips beginnen kannst. Wenn du noch mehr Zeit hast, oder unbedingt auch Istrien erkunden möchtest, haben wir dir als Bonus auch noch ein Programm für Istrien zusammengestellt. Noch mehr Reisetipps hörst du in unserem Podcast oder liest du in den vielen weiteren Artikeln, die wir über Kroatien geschrieben haben:

Viel Spaß beim Nachreisen!


Kroatien rundreise Paklinski

Paklinski-Inseln bei Split

Reisepodcast: Kroatien

Im ersten Teil erfährst du:

  • (00:52) Überblick über die beiden Podcastfolgen
  • (01:58) Warum wir euch bei 14 Tage Kroatien Rundreise mit dem Auto Dalmatien empfehlen.
  • (02:24) Wissenswertes & Tipps für Kroatien
  • (03:58) Wie sind die Straßenverhältnisse bei einem Kroatien Roadtrip?
  • (04:22) Wie viel Maut zahlt man auf einem Roadtrip in Kroatien?
  • (04:45) Tipps zum Bezahlen in Kroatien
  • (06:00) Beste Reisezeit für eine Rundreise mit dem Auto in Kroatien
  • (08:00) Wie hoch sind die Kosten bei einer Rundreise in Kroatien für 14 Tage?
  • (10:45) Wie sieht unsere Auto-Route für 14 Tage Kroatien Rundreise aus?
  • (12:35) Tipps zu den Plitvicer Seen in Kroatien
  • (14:10) Reistipps zu Zadar
  • (17:15) Segelausflug zu den Kornati-Inseln
  • (20:21) Tipps zum Krka Nationalpark

…coming soon

Im zweiten Teil erfährst du:

  • (01:45) Reisetipps zu Split
  • (05:20) Was hat Trogir zu bieten
  • (06:20) Warum du Omis besuchen solltest
  • (09:00) Unsere Highlights auf Hvar
  • (11:30) Tipps für die Blaue Grotte in Kroatien
  • (15:20) Die schönsten Orte an der Makarska Riviera
  • (20:20) Top-Sehenswürdigkeiten in Dubrovnik
  • (24:10) Unser Fazit zu 14 Tage Kroatien Rundreise und unserer Roadtrip-Route durch Dalmatien

…coming soon

Du willst keine Podcastfolge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Podcast!

Kroatien Rundreise: Wissenswertes & Tipps

Wo liegt Kroatien?

Kroatien befindet sich in Südosteuropa an der Adria und grenzt an Slowenien, Ungarn und Italien im Norden, sowie an Bosien & Herzigowina und Montenegro im Süden. Zwei Besonderheiten des Landes sind die lang gezogene Küste mit über 1700 km und die über 1000 Inseln. Gerade dieses Tatsachen machen Kroatien so vielfältig und damit besonders interessant für einen Roadtrip.


Tipps zur Anreise nach Kroatien

Das Tolle an einer Rundreise bzw. einem Roadtrip in Kroatien: die Anreise ist sowohl mit dem eigenen Auto oder Camper, als auch mit dem Flugzeug super möglich. Von München nach Zadar sind es beispielsweise nur 8 Stunden Autofahrt, welche man auch mit einem Zwischenstopp in Ljubljana verbinden kann. Wer mit dem Flugzeug anreist, hat einige Möglichkeiten, da man mit der vorgestellten Route den Kroatien-Roadtrip entweder in Zadar, Split oder Dubrovnik starten kann. Schnapp dir nach dem Flug am besten gleich einen Mietwagen. Hier empfehlen wir dir eine Economy-Klasse zu buchen, so hast du genug Platz für 2 Koffer, aber noch keine Probleme in den teils engen Straßen der Altstädte zu fahren und einen Parkplatz zu finden.

Wir buchen unsere Flüge übrigens über Flugvergleichsseite fluege.de*, da man hier super mit flexiblen Daten suchen kann und unsere Mietwägen über billiger-mietwagen.de*. Hier finden wir nicht nur den besten Preis aus verschiedenen Anbietern, sondern können unser Auto auch bis zu 24 Stunden vorher kostenlos stornieren! Außerdem kann man optional einen Mietwagen-Experten anrufen, welcher einem bei Fragen oder Problemen hilft. Bisher haben wir nur gute Erfahrungen gemacht.

>>> Zur Flug-Suche*
>>> Zur Mietwagen-Suche*
>>> Zur Camper-Suche*


Fortbewegung & Parken in Kroatien

Die Straßen in Kroatien sind alle gut bis sehr gut, vor allem die mautpflichtige Autobahn ist top! In der Regel sind die Straßen auch ausreichend breit, sodass du selbst mit dem Camper keine Probleme hast. Einzige Ausnahme sind die Altstädte, in denen es schon mal etwas enger werden kann. Parkplätze gibt es in der Regel ausreichend bei den Sehenswürdigkeiten und in den Städten. Sie kosten in der Regel 1-2€ pro Stunde, sodass sich die Parkkosten während einer 14 Tage Kroatien Rundreise mit dem Auto schon etwas summieren. Einige Parkplätze sind für Camper gesperrt. Schilder weisen darauf hin.


Währung: Kuna (vsl ab 2023 Euro, Kurs: ca. 7,5 Kuna ist 1 Euro)

Optimizer-Tipp: Die Kartenzahlung ist nicht überall möglich. Gerade im ländlichen Raum, bei abgelegenen Sehenswürdigkeiten und auf Hvar, sowie Dubrovnik konnte man fast nur mit Bargeld zahlen.


Sprache

Die offizielle Amtssprache ist Kroatisch, die sehr ähnlich zum Bosnischen und Serbischen ist. Die jüngere Generation spricht meist auch ganz gut Englisch, sodass man sich gut verständigen kann, bei der älteren Generation hat man lustigerweise meist mehr Glück mit Deutsch als mit Englisch.


Wann ist die beste Reisezeit für eine Kroatien Rundreise mit dem Auto?

Wettertechnisch ist die Zeit von Mai bis Oktober am besten für einen Kroatien Roadtrip, wobei du (wenn möglich) Juli und August meiden solltest. Zur Hauptsaison im Sommer ist es nicht nur zu heiß für einen Roadtrip, sondern es fluten auch super viele Familien Kroatien und alle Hotels, Restaurants und Strände sind sehr voll. Die Hochsaison treibt natürlich auch die Preise in die Höhe. Wer es ruhiger mag bei angenehmen 20-25°C tagsüber, sollte entweder im Mai bis Anfang Juni oder ab Mitte September bis Mitte Oktober kommen. Zu der Zeit sind viele Hotels günstiger und auch der ein oder andere Nationalpark hat seine Eintrittspreise reduziert. Kleines Manko: Mit bis zu 6 Regentagen kann es schon mal passieren, dass es einen Tag regnet und abends braucht man schon einen Pulli oder Jäckchen, um nicht zu frieren.

Wir selbst waren Mitte September bis Anfang Oktober dort und fanden die Zeit perfekt, wobei wir euch im Nachhinein eher die letzten beiden Septemberwochen empfehlen würden, da dann noch mehr Fähren fahren und die Nationalparks länger geöffnet haben. Tagsüber konnten wir das Land erkunden oder am Strand liegen ohne uns tod zu schwitzen und es war überall schon relativ wenig los, sodass man die Schönheit von Kroatien auch genießen konnte. Wir hatten lediglich einen Regentag erwischt, was unserer Meinung nach bei 14 Tagen Kroatien Rundreise verkraftbar ist.


Ist Kroatien für einen Camping-Urlaub gut geeignet?

Ein Roadtrip mit dem Camper ist in Kroatien gut möglich. Es gibt eine große Anzahl an schönen Campingplätzen, auch direkt am Meer und die Straßen sind meist breit genug, um keine Probleme zu haben. Man sollte allerdings beachten, dass in Kroatien Wildcampen verboten ist und gerade in den Küstenregionen auch regelmäßig kontrolliert wird. Ebenfalls sind die Straßen in den (Alt-)Städten wie Zadar, Split oder Dubrovnik sehr eng, weswegen es sich hier dann empfiehlt, den Camper außerhalb stehen zu lassen und z.B. mit dem Rad hineinzufahren. Außerdem solltest du beachten, dass diverse Parkplätze für Camper gesperrt sind, sodass du öfter mal etwas weiter laufen musst zur Sehenswürdigkeit.

Falls du selbst keinen Camper besitzt, aber es gerne mal testen möchtest, können wir dir die Plattform CamperDays* empfehlen. Dort findest du eine große Auswahl an verschiedensten Campingmobilen und kannst sogar einen Camper-Experten anrufen, wenn du noch Fragen hast.

>>> Zur Camper-Suche*

  • Karte mit Route: 14 Tage Kroatien Rundreise mit dem Auto

    Um komplett Kroatien bei einer Rundreise oder einem Roadtrip mit dem Auto zu erkunden, bräuchtest du mehr als 14 Tage Zeit, weshalb wir dir hier eine Best-of-Route in Dalmatien zusammengestellt haben, da diese Region unserer Meinung nach schöner ist als Istrien und auch mehr bietet. Für alle, die mehr Zeit haben und noch Istrien bereisen wollen, haben wir ein zusätzliches Programm erstellt, welches du weiter unten findest. Wie bereits erwähnt, kannst du die Kroatien Rundreise an verschiedenen Orten, wie Zadar, Split oder Dubrovnik starten, je nachdem wo du landest oder ob du mit dem Auto anreist. Die genaue Route haben wir dir in dieser interaktiven Kroatien-Karte abgespeichert, gemeinsam mit den Stopps und Highlights. Eine detaillierte Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in den Städten und Regionen findest du in unseren jeweiligen Unterartikeln zu Kroatien:

    >>>Zu allen Kroatien-Artikeln (Zadar, Split, Dubrovnik, …)

    So kannst du die interaktive Karte optimal nutzen:

    Möglichkeit 1: Klick oben rechts auf das Rechteck und speichere dir die komplette Kroatien-Karte mit der Roadtrip-Route für 14 Tage, den Highlights & Tipps in Google Maps ab. Mit einem Klick auf den Stern ist die Karte als Favorit gespeichert.
    Möglichkeit 2: Klicke auf einzelne Sehenswürdigkeiten, dann öffnet sich links ein Ausklappmenü. Darüber kannst du die Sehenswürdigkeit „in Google Maps öffnen“ und dort als Favorit abspeichern.

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    Kroatien Rundreise mit dem Auto: Route & Tipps für 14 Tage

    Da wir mit unserem eigenen Auto nach Kroatien angereist sind und vorher in Istrien waren, haben wir in Zadar unseren Roadtrip gestartet, sind dann der Küste entlang bis nach Split gefahren, von wo aus wir nach 2 Tagen mit der Autofähre auf die Insel Hvar übergesetzt sind. Anschließend ging es für uns zur atemberaubenden Makarska Riviera mit ihren wunderschönen Stränden weiter. Von hier aus kannst du auch sehr gut das berühmte Goldene Horn auf Brač erkunden, da es Fährverbindungen gibt. Nach ein paar Tagen an der Riviera führte uns die Route dann noch ganz in den Süden von Kroatien nach Dubrovnik, bevor es in den Norden ging zu den Plitvicer Seen und zurück nach Zadar bzw. nach Hause.

    Tipp: Falls du deine Reise im September/Oktober planst, dann mach die Plitvicer Seen zuerst, da dort eher ein Klima wie in Deutschland herrscht und es sonst zu kalt und regnerisch werden kann, wenn du zu spät dort bist.

    Folgende Stopps haben wir eingelegt:

    • 3 Nächte Zadar
    • 2 Nächte Split
    • 2 Nächte Hvar
    • 3 Nächte Makarska Riviera
    • 2 Nächte Dubrovnik
    • 1 Nacht Plitvicer Seen

    Erweiterung Istrien (vorher oder nachher möglich)

    • 2 Nächte Rovinj
    • 2 Nächte Pula

    Tag 1

    Anreise Zadar & Check-in

    Altstadt von Zadar erkunden

    • Volksplatz
    • Forum Romanum & Kirche St. Donatus
    • Aussicht vom Belltower bewundern
    • Platz der 5 Brunnen & Petar Zoranić Platz
    • Stadtpark & Afternoon-Drink in der Ledana Lounge Bar and Club
    • Meeresorgel

    Tipp: Sonnenuntergang bei der Lichtinstallation „Gruß an die Sonne“ genießen

    Alle Infos zu Zadar findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Tipps für Zadar

    Unterkunft Zadar
    Falkensteiner Hotel Adriana* (ruhiges, familiäres Boutiquehotel, Adults Only, grandioses 6-Gang-Dinner, Pool & direkt am Strand Borik)


    Tag 2

    Vormittags: Nationalpark Paklenica

    • Erkundung der bis zu 400m hohen Velika-Schlucht
    • Aussichtspunkt Parizevacka Glavica bei der Winnetou-Schlucht entdecken

    Nachmittags: Entspannen am Pool oder Strand

    Tipp: Falls du mit dem Auto anreist, kannst den Nationalpark auch bereits am ersten Tag erkunden und noch die Panorama-Küstenstraße E65 zwischen Karlobag und Starigrad Paklenica mitnehmen.

    Mehr Infos zum Paklenica Nationalpark & der Panoramstraße findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Tipps für Zadar

    Unterkunft Zadar

    Falkensteiner Hotel Adriana* (ruhiges, familiäres Boutiquehotel, Adults Only, grandioses 6-Gang-Dinner, Pool & direkt am Strand Borik)

     


    Tag 3

    Segelausflug zu den Kornati-Inseln

    • Über GetYourGuide* gebucht
    • Start: Yachthafen Borik gleich neben dem Hotel
    • Erster Stopp: Uvala Mir (Klippen von Dugi Otok und Süßwassersee Lago Mir)
    • Zweiter Stopp: Schnorcheln bei Uvala Cuscica

    Mehr Infos zum Segeltörn findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Tipps für Zadar

    Unterkunft Zadar
    Falkensteiner Hotel Adriana* (ruhiges, familiäres Boutiquehotel, Adults Only, grandioses 6-Gang-Dinner im Innenhof, schöner Garten, Pool & direkt am Strand Borik)


    Tag 4

    Weiterreise zum Krka Nationalpark (1h)

    • Eingang bei Skradin/Lozovac nutzen
    • Rundwanderung beim Wasserfall Skradinski buk
    • Weiterfahrt zum Roski Slap Wasserfall & Wanderung zur Höhle
    • Weiterfahrt zum Manojlovac Wasserfall inkl. kleiner Wanderung

    Mehr Tipps und eine Erkundungsroute für den Krka Nationalpark findest du im Artikel „Krka Nationalpark erkunden: Wasserfälle, Eingänge, Eintritt„.

    Weiterfahrt nach Split (1,5h)

    Unterkunft Split
    VICTORIA Luxury Suites Split Centre* (schönes Apartment, direkt in der Altstadt, Frühstück in einem der besten Restaurants der Stadt, großer Parkplatz direkt beim Apartment)

     


    Tag 5

    Vormittags: Altstadt von Split erkunden

    • Platz Pjaca
    • Voćni trg
    • Goldenes Tor & Gregory of Nin
    • Diokletianpalast (Peristyl, Podrumi, Kathedrale Sveti Duje, Vestibül)
    • Aussicht vom Kirchturm genießen
    • Stadtpromenade Riva
    • Zum Aussichtspunkt im Marjan Waldpark gehen (20 Minunten)
    • Optional: Stadtführung für mehr Infos zur Stadt (hier buchbar*)

    Option 1: Vom Aussichtspunkt zu Fuß zum Kasjuni Beach (3-4km)
    Option 2: Zurück zum Apartment und zum Kasjuni Beach fahren

    Entspannen am Kasjuni Beach

    Optional: Halbtagesausflug nach Trogir

    • Kirchturm der Kathedrale Sv. Laurentius besteigen
    • Durch schöne Gassen und Promenade schlendern
    • Promenade und Altstadt von gegenüberliegenden Seite bestaunen

    Alle Infos zu Split findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Tipps für Split

    Unterkunft Split
    VICTORIA Luxury Suites Split Centre* (schönes Apartment, direkt in der Altstadt, Frühstück in einem der besten Restaurants der Stadt, großer Parkplatz direkt beim Apartment)


    Tag 6

    Autofähre von Split nach Hvar (1,5h, Anbieter: Jadrolinija, vorab buchen)

    Insel Hvar erkunden

    • Abenteuerliche Fahrt zum Skala Beach (schönster Strand) und dort entspannen
    • Optional: Dubovica Beach (man muss 10 Minuten wandern) oder Beach Malo Zarace

    Hvar Stadt erkunden

    • An der Stadtpromenande und durch die Gassen schlendern
    • Zum Sonnenuntergang auf die Spanische Festung hochgehen (15 Min)

    Alle Infos zu Hvar erfährst du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Tipps für Split

    Unterkunft Hvar Stadt
    Hotel Podstine* (Direkt am Meer, sehr schöne Anlage mit Palmen und Liegen, Zimmer etwas älter, perfekte Sonnenuntergangslage, über sehr schönen Weg am Ufer zu Fuß in 20 Minuten in Hvar Stadt)


    Tag 7

    Tagesausflug nach Vis und zur Blue Cave

    • Mit Speedboat zur Blue Cave/Blaue Grotte
    • Blue Lagoon auf Vis Island
    • Stiniva-Bucht auf Vis Island
    • Pakleni-Inseln

    Tipp: Vorab online buchen*, da Plätze begrenzt
    Achtung: Überprüft die Wind-Vorhersagen, da bei zu viel Wind aus dem Süden die Tour ausfällt.

    Optional: Kajak-Tour zu den Pakleni-Inseln (mehr Infos*)

    Mehr Infos zum Ausflug erfährst du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Tipps für Split

    Unterkunft Hvar Stadt
    Hotel Podstine* (Direkt am Meer, sehr schöne Anlage mit Palmen und Liegen, Zimmer etwas älter, perfekte Sonnenuntergangslage, über sehr schönen Weg am Ufer zu Fuß in 20 Minuten in Hvar Stadt)

     


    Bild oben rechts: Vladimir Drozdin/stock.adobe.com

    Tag 8

    Weiterfahrt nach Sućuraj (1,5h)

    Autofähre nach Drvenik (0,5h, Anbieter: Jadrolinija, vorab buchen, Achtung: Rechtzeitig da sein, da Ticket keine Mitnahme garantiert, am besten 1h vorher)

    Weiterfahrt zum Bluesun Hotel Berulia

    • Spaziergang vom Hotel zur Punta Rata und dem Stein von Brela (schönster Strand & Wahrzeichen von Makarska, 25 Min)
    • Entspannen bei Punta Rata oder Hotelstrand

    Tipp: Nach dem Essen Verdauungsspaziergang an der Promenade entlang nach Brela oder Baška Voda

    Unterkunft Makarska
    Bluesun Hotel Berulia* (modernes 5 Sterne Hotel, sehr schöne Anlage, grandioser Service, leckeres Essen als Buffet, nur Frühstück oder HP möglich, Infinity Pool & schöner Strand, Top Lage)

     


    Tag 9

    Vormittags: Makarska Riviera erkunden

    • Fahrt nach Makarska Stadt
      • An der Promenade & durch Gassen schlendern
      • Schönster Blick auf Stadt mit Biokovo Gebirge: Von Sveti Petar Statue aus
    • Weiterfahrt zum Osejava Waldpark
      • Spaziergang durch Waldpark an der Küste entlang (schöne Aussichten)
      • Viewpoint Nugal (grandiose Aussicht auf Nugal Beach mit Klippen und Biokovo Gebirge)
      • Optional: Zum Nugal Beach wandern (20 Min) und entspannen
    • Kleines Goldenes Horn besuchen (Plaza Cvitacka)
    • Tipp: Kaffee trinken im Restaurant „Panorama“ bei grandioser Aussicht

    Nachmittags: Im Hotel am Pool oder Strand entspannen 

    Optional: Besuch von Omiš

    • Durch Altstadt schlendern
    • Auf die Festung „Tvrđava Starigrad-Fortica“ wandern (ca. 40 Min, traumhafte Aussicht auf die Schlucht, Flussmündung und Omiš)

    Tipp: In Omiš kannst du auf der Cetina raften (mehr Infos*), Canyoning (mehr Infos*) und über der Schlucht wird Ziplining angeboten (mehr Infos).

    Alle Infos zu Makarska & Omiš findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten, Strände & Tipps für die Makarska Riviera.

    Unterkunft Makarska
    Bluesun Hotel Berulia* (modernes 5 Sterne Hotel, sehr schöne Anlage, grandioser Service, leckeres Essen als Buffet, nur Frühstück oder HP möglich, Infinity Pool & schöner Strand, Top Lage


    Tag 10

    Tagesausflug Insel Brač

    Option 1: Geführte Tour (buchbar in Makarska Stadt an der Promenade)
    Option 2: Selbst mit der Autofähre fahren (1h, Anbieter: Jadrolinija, vorab buchen, Achtung: Rechtzeitig da sein, da Ticket keine Mitnahme garantiert)

    • Fahrt nach Vidova Gora (Beste Aussicht auf berühmtes Goldens Horn bei Bol)
    • Fahrt zum Goldenen Horn und dort entspannen
    • Geheimtipp: Murvica Strand (schöne Naturbucht mit Kieselstrand und Bäumen als Schattenspender)
    • Rückfahrt mit Fähre (Tipp: Am besten nicht die letzte nehmen, nicht dass diese volll ist)

    Alle Infos zu Brač findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten, Strände & Tipps für die Makarska Riviera.

    Unterkunft Makarska
    Bluesun Hotel Berulia* (modernes 5 Sterne Hotel, sehr schöne Anlage, grandioser Service, leckeres Essen als Buffet, nur Frühstück oder HP möglich, Infinity Pool & schöner Strand, Top Lage)


    Tag 11

    Erkundung Biokovo Gebirge

    • Fahrt zum spektakulären Skywalk (30 Minuten ab Biokovo Eingang)
    • Aussicht genießen vom Skywalk
    • Weiterfahrt zum Sveti Jure (30 Minuten)
    • Von oben gigantische Aussicht auf das Biokovo und Meer

    Tipp: Einlass nur jede volle Stunde für 25 Autos, also frühzeitig da sein
    Achtung: Straße meist einspurig, rechne mit Gegenverkehr und damit rückwärts fahren zu müssen. Am kritischsten ist der Weg zum Skywalk

    Alle Infos zum Biokovo findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten, Strände & Tipps für die Makarska Riviera.

    Weiterfahrt nach Dubrovnik (2,5h ab Biokovo Eingang)

    • Direkt zum Aussichtspunkt Dubrava, so spart ihr euch das Ticket für die Seilbahn, Aussicht lohnt sich
    • Check-in im Hotel
    • Durch Altstadt schlendern und erste Eindrücke sammeln

    Tipp : Achtet bei der Unterkunft unbedingt auf einen kostenlosen Parkplatz vor Ort, so wie in unserem Hotel, da diese sonst 25-50€ pro Tag kosten.

    Unterkunft Dubrovnik
    Villa Dorma* (Top-Late mit direktem Blick auf die Stadtmauer, kostenlose Parkplätze vor dem Hotel, optionales Frühstück, Preis-Leistungs-Verhältnis super, netter Besitzer)

     


    Tag 12

    Dubrovnik erkunden 

    • Stradun (Hauptstraße)
    • Stadtmauern erkunden (gleich morgens machen!)
    • Festung Lovrijenac (auf dem Weg dorthin kommt ihr an der Blackwater Bay aus GoT vorbei)
    • Rektorenpalast, Kirche des Heiligen Blasius & Kathedrale von Dubrovnik
    • Jesuit Stairs (Walk of Shame aus GoT)
    • Geheimtipp: Kaffee trinken am Dubrovnik City Beach (Stadtstrand mit Bar, Eingang durch Mauer nicht leicht zu finden)
    • Optional: Game of Thrones Rundgang (zur Tour*) oder klassische Stadtführung (zur Tour*)

    Tipp: Sei so früh wie möglich in der Altstadt, um die Menschenmassen von den Kreuzfahrtschiffen bestmöglich zu umgehen, welche ab 9-10 Uhr eintreffen.

    Bootsfahrt vom Hafen zur Insel Lokrum

    • Benediktinerkloster mit Eisernen Thron aus GoT
    • Fort Royal
    • Totes Meer auf dem man schweben kann
    • Auch mit einer Tour möglich (mehr Infos*)

    Optional: Entspannen am Sandstrand Plaža Banje

    Alle Infos zu Dubrovnik findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Tipps für Dubrovnik

    Unterkunft Dubrovnik
    Villa Dorma* (Top-Late mit direktem Blick auf die Stadtmauer, kostenlose Parkplätze vor dem Hotel, optionales Frühstück, Preis-Leistungs-Verhältnis super, netter Besitzer)


    Tag 13

    Weiterfahrt zu den Plitvicer Seen (5h)

    Optionaler Zwischenstopp 1: Omiš (wenn nicht schon besucht)

    • Durch Altstadt schlendern
    • Auf die Festung „Tvrđava Starigrad-Fortica“ wandern (ca. 40 Min, traumhafte Aussicht auf die Schlucht, Flussmündung und Omiš)

    Optionaler Zwischenstopp 2: Trogir (wenn nicht schon besucht)

    • Kirchturm der Kathedrale Sv. Laurentius besteigen
    • Durch schöne Gassen und Promenade schlendern
    • Promenade und Altstadt von gegenüberliegenden Seite bestaunen

    Unterkunft Plitvicer Seen
    L&L Leisure Apartments Plitvice* (Großes, modernes Apartment mit guter Ausstattung, kostenloser Parkplatz, nur 5 Minuten zu Fuß bis zum Eingang der Plitvicer Seen)


    Tag 14

    Plitvicer Seen erkunden

    Unsere Empfehlung (9km, 5-6 Stunden, so entdeckst du den kompletten Park)

    • Nimm Eingang 2 und fahre mit dem Boot auf dem Kozjak-See auf die gegenüberliegende Seite (kurze Strecke)
    • Wandere dann über Stege die „Upper Lakes“ hoch bis zum Proscansko Jezero.
    • Von oben kannst du mit einem Bus zum Eingang 2 zurückfahren und dann mit dem Boot über den Kozjak-See Richtung Eingang 1 (lange Strecke)
    • Von dort dann die „Lower Lakes“ erkunden mit dem großen Wasserfall
    • Von Eingang 1 führt ein Bus zurück zu Eingang 2

    Tipp 1: Sei so früh wie möglich am Eingang, um die Menschenmassen von den Touren bestmöglich zu vermeiden.
    Tipp 2: Kauft eure Tickets schon vorab online, da die Ticket begrenzt sind.
    Tipp 3: Falls du deine Reise im September/Oktober planst, dann mach die Plitvicer Seen zuerst, da dort eher ein Klima wie in Deutschland herrscht und es sonst zu kalt und regnerisch werden kann, wenn du zu spät dort bist.

    Rückfahrt nach Zadar, Heimreise oder Weiterreise nach Istrien

    Noch mehr Highlights findest du in unserem Artikel „Sehenswürdigkeiten & schönste Orte in Kroatien„.


    Kroatien Rundreise: Route & Tipps für 5 Tage Istrien

    Falls du noch mehr Zeit hast bei deiner Kroatien Rundreise, haben wir dir hier eine Roadtrip-Route für 5 Tage in Istrien zusammengestellt, welche du entweder davor oder danach mit dem Auto machen kannst.

    Alle Infos zu Istrien findest du auch nochmal ausführlich in unserem Artikel zu den Sehenswürdigkeiten, schönsten Orten & Tipps für Istrien

    Tipp: Falls du deine Reise im September/Oktober planst, würden wir dir empfehlen, zuerst Istrien zu machen, da es weiter im Norden liegt und es dadurch nicht so lange sommerlich ist, wie im Süden.


    Tag 1

    Anreise nach Rovinj

    Zwischenstopp am Limski Kanal

    Altstadt von Rovinj erkunden

    • Promenade
    • Durch Gassen schlendern
    • Ausblick von der Kirche der Heiligen Euphemia genießen

    Tipp: Den Sonnenuntergang kannst du am besten von der Kirche aus sehen

    Mehr Infos zu Rovinj und dem Limski Kanal findest du in unserem Artikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Istrien

    Unterkunft Rovinj
    Alessia Apartments* (moderne Zimmer, Altstadt ist fußläufig, freundliche Gastgeber)


    Tag 2

    Norden von Istrien erkunden

    • Motovun: Sehr schönes Dort auf einem Hügel, erinnert an die Toskana, Tüffelhauptstadt von Istrien
    • Tropfsteinhöhle Baredine: Bekannteste Höhle in Istrien, faszinierende Stalaktiten & Stalagmiten, Besonderheit: Grottenolm
    • Poreč: Weitere schöne Altstadt, Euphrasius-Basilika ist UNESCO Weltkulurerbe, Essenstipp: TUNAHOLIC fish bar

    Zum Sonnenuntergang Delfin Watching ab Rovinj

    • Fast 100% Chance auf Sichtungen
    • Diverse Anbieter an der Promenade
    • Grandioser Sonnenuntergang vom Boot aus

    Mehr Infos zu Motovun, Baredine und Poreč findest du in unserem Artikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Istrien

    Unterkunft Rovinj
    Alessia Apartments* (moderne Zimmer, Altstadt ist fußläufig, freundliche Gastgeber)


    Tag 3

    Weiterfahrt nach Pula

    Vormittags: Pula erkunden

    • Römisches Amphitheater (große Arena, ähnlich wie das Kolosseum in Rom, am besten vorab Ticket kaufen*)
    • Forum Pula (Hauptplatz von Pula)
    • Triumphbogen
    • Aussicht vom Kastell von Pula genießen

    Nachmittags: Entspannen auf der Halbinsel Verudelapul

    • Am zentralen Parkplatz parken
    • Entspannen am Strand Plaža Ambrela

    Optional: Kajaktour an der Küste bei Pula und durch Höhlen (mehr Infos*)

    Tipp: Nachts kannst du die Lighting Giants in Pula bewundern. Hier werden die Kräne des Hafens angeleuchtet.

    Mehr Infos zu Pula und der Halbinsel Verudela findest du in unserem Artikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Pula

    Unterkunft Pula
    Monvidal Residence* (fußläufig zur Altstadt & dem Amphitheater, sehr schöne Anlage mit 2 Pools, optional mit Frühstück)


    Tag 4

    Kap Kamenjak erkunden

    • Nationalpark, südlichster Punkt Istriens, idyllische Buchten, glasklares Wasser & schroffe Küsten
    • Fahrt und kurze Wanderung zum Franina-Strand
    • Weiterfahrt zu den Cliffs & Caves (Klippenspringen möglich)
    • An der Küste entlang wandern zur crazy Safari-Bar
    • Sonnenuntergang am Njive Strand genießen

    Optional: Kajaktour entlang der Küste am Kap Kamenjak und Schnorcheln in Höhlen (zur Tour*)

    Mehr Infos zum Kap Kamenjak findest du in unserem Artikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Pula

    Unterkunft Pula
    Monvidal Residence* (fußläufig zur Altstadt & dem Amphitheater, sehr schöne Anlage mit 2 Pools, optional mit Frühstück)


    Tag 5

    Brijuni Nationalpark erkunden

    • Nationalpark, Archipel aus mehreren Inseln vor Pula, eine Insel kann erkundet werden, schöne Buchten, Pinienwälder
    • Mit Fähre von Fažana nach Brijuni übersetzen (Ticket unbedingt vorab kaufen)
    • Unsere Empfehlung:
      Mit Fahrrad (50kn/h) und dem Brijuni Pocket Guide die „Ins Pedal treten“ Tour machen

      • Safari-Park mit Zebras und Elefant
      • Ruinen einer ehemaligen Basilika
      • Römische Ruinen
      • Schöne Buchten

    Mehr Infos zum Brijuni Nationalpark  findest du in unserem Artikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Pula

     

  • Kroatien Rundreise: Kosten für 14 Tage

    Wir möchten dir nun noch die Frage beantworten, ob Kroatien grundsätzlich ein günstiges oder eher teures Reiseziel für einen Roadtrip ist. Wir haben dazu unsere Kosten für 14 Tage Kroatien Rundreise (exkl. Istrien) zusammengerechnet, wobei wir mit dem eigenen Auto angereist sind ab München. Die angegebenen Unterkünfte und Hotels kosteten ungefähr 100€/Nacht, wobei fast immer Frühstück und zwei mal sogar Halbpension dabei war. Alle waren gut bis sehr gut und liegen im oberen Mittelfeld. In Kroatien gibt es sehr viele Apartments in allen Preisklassen, die aber im Vergleich zu den Hotels oftmals ein schlechteres Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen.

    In den Restaurants, Supermärkten und an der Tankstelle zahlt man meist deutsche Preise, wobei Istrien etwas günstiger war. Wir hatten Mittags meist nur einen Snack mit Kaffee, statt einem richtigen Mittagessen im Restaurant. Insgesamt muss man sagen, dass Kroatien in den letzten Jahren sehr viel teurer geworden ist und sich an die Preise in der EU angeglichen hat. Dennoch ist Kroatien noch 10-20% günstiger als Frankreich, Spanien oder Italien.

    Gesamt Pro Person
    An- & Abreise (Auto, München-Zadar) 100€ Maut
    150€ Sprit
    125€
    Unterkünfte 1.350€ 675€
    Sprit Roadtrip 150€ 75€
    FIXKOSTEN:
    1.750€ 875€
    Restliche Kosten (Ausflüge, Eintritte, Essen) 1.150€ 575€
    GESAMTKOSTEN:
    2.900€ 1.450€

    Optimizer-Tipps für eine Kroatien Rundreise

    • Seid so früh wie möglich in Dubrovnik, beim Krka Nationalpark und den Plitvicer Seen
    • Lokale Spezialitäten probieren (Ćevapčići, Kartoffelsalat mit Spinat, Miesmuscheln, Palacinke, Sliwowitz)
    • Besucht die Inseln Hvar und Brač auf eigene Faust
    • Auf geschlossene Tage achten (vorher Google Maps oder lokale Websites checken)
    • Besucht das Biokovo Gebirge, auch wenn die enge Straße abenteuerlich ist
    • Fahrt lieber mit einem kleineren Auto, damit ihr es in den Altstädten leichter habt
    • Fahrt die Panorama-Küstenstraße E65 zwischen Istrien und Zadar, wenn ihr mit dem Auto anreist
    • Achtet in Dubrovnik darauf, eine Unterkunft mit kostenlosem Parkplatz zu buchen.
    • Überprüft die Windvorhersagen für euren geplanten Ausflug zur Blauen Grotte
  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links deine Hotels, Tickets, Mietwägen oder Produkte buchst und kaufst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen oder Produkte werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag traveloptimizer am Leben zu erhalten und dass wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen können.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡


    Du willst uns noch mehr unterstützen?


    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Häufige Fragen: Kroatien Rundreise

    Wo ist es am schönsten in Kroatien?

    • Zadar
    • Split
    • Plitvicer Seen
    • Krka Nationalpark
    • Inseln Hvar, Brač, Vis
    • Makarska Riviera mit Biokovo
    • Dubrovnik
    • ...

    Zur Route für 14 Tage Kroatien Rundreise

    Wie reist man am besten nach Kroatien?

    Tatsächlich hast du mehrere Möglichkeiten. Wenn du im Süden von Deutschland wohnst, bietet es sich an mit dem eigenen Auto zu fahren. Von München aus bist du in Zadar innerhalb von 8 Stunden, nach Istrien sind es sogar unter 7 Stunden. So brauchst du vor Ort auch keinen eigenen Mietwagen. Für alle die im Norden von Deutschland wohnen ist das Flugzeug der schnellste Weg nach Kroatien. In Zadar, Split und Dubrovnik gibt es internationale Flughäfen, sogar eine Anreise nach Zagreb wäre möglich, obwohl die Lage nicht optimal ist.
    Noch mehr Tipps für eine Kroatien Rundreise

    Wann ist das Wetter in Kroatien am besten?

    Wettertechnisch ist die Zeit von Mai bis Oktober am besten für einen Kroatien Roadtrip, wobei du (wenn möglich) Juli und August meiden solltest, da es zu der Zeit sehr heiß und vor allem sehr voll ist.
    Noch mehr Tipps für eine Kroatien Rundreise

    Ähnliche Beiträge

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Gleich weiterlesen :)

    Kroatien Rundreise mit dem Auto: Route & Tipps für 14 Tage Roadtrip

    von Nina von traveloptimizer Lesezeit: 16 min