7 Tage Kroatien Roadtrip: Perfekte Route, Tipps & Kosten

13. April 2023 Nina von traveloptimizer

7 Tage Kroatien Roadtrip: Perfekte Route, Tipps & Kosten

Du willst Kroatien bei einem Roadtrip erkunden, hast aber nur 7 Tage Zeit? Dann bist du hier genau richtig! Bei einer Woche würden wir dir empfehlen, die schöne Halbinsel Istrien zu erkunden, da hier alles näher beieinanderliegt und du so bei deiner begrenzten Zeit nicht zu viel im Auto sitzt. In diesem Artikel bekommst du nicht nur eine coole Route für 7 Tage Kroatien mit dem Auto oder alternativ auch mit dem Camper, sondern auch wertvolle Tipps und eine Kostenübersicht.

Viel Spaß beim Nachreisen!

Du hast doch mehr Zeit als 7 Tage, oder willst noch mehr zu Kroatien erfahren? Dann schau unbedingt bei unseren anderen Blogartikeln vorbei:

  • Wir-klein

    Wir sind Nina und Tom,

    reisesüchtig & noch nicht geheilt! Die Welt ist zu schön, um zuhause zu bleiben! Hier teilen wir unsere schönsten Reiseziele & besten Tipps mit dir - Nachreisen erlaubt 😊

    Übrigens: Bloggen ist unsere Leidenschaft, aber zeitaufwändig. Falls wir dir weiterhelfen können, ist eine Unterstützung aber ganz einfach! Klickst du auf einen mit * markierten Empfehlungslink und buchst anschließend, zahlst du keinen Cent mehr, wir bekommen aber eine kleine Provision - Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡



  • Route für 7 Tage

    Wenn du nur begrenzt Zeit hast für Kroatien, können wir dir einen kurzen, einwöchigen Roadtrip auf der Halbinsel Istrien empfehlen. Falls du nicht mit dem eigenen Auto nach Kroatien anreist, kannst du ganz einfach nach Pula fliegen, dir dort einen Mietwagen holen und starten.

    Nachdem du das Amphitheater in der Altstadt, das Kap Kamenjak und die Halbinsel Brijuni erkundet hast, geht es weiter ins Landesinnere. Motovun ist klein, aber fein. Genieße das idyllische Bergdorf bei Sonnenuntergang und mach dich auf die Suche nach ein paar Trüffel-Leckereien. Auf dem Weg nach Rovinj kannst du auch noch eine Tropfsteinhöhle und Dörfer an der Küste besuchen. In Rovinj ist alles möglich: Bootstouren, kleine Wanderungen oder einfach nur entspannen am Strand.

    Falls du für deinen Roadtrip etwas mehr Zeit hast, solltest du dir auch unbedingt unsere Route für 10 oder 14 Tage ansehen, die du im Blogartikel „Kroatien Rundreise“ findest.

    Stationen:

    • Pula (3-4 Nächte)
    • Motovun (1 Nacht)
    • Rovinj (3 Nächte)

    Weiter unten findest du das detaillierte Programm für 7 Tage, damit du deinen Kroatien Roadtrip ganz einfach selbst planen kannst. Du kannst die Route aber auch in Google Maps öffnen.

    Kroatien Rundreise Route 7 Tage Istrien

    Route 7 Tage Istrien

    Wissenswertes & Tipps

    Nachfolgend findest du kurz zusammengefasst die wichtigsten Tipps für einen Kroatien Roadtrip. All unsere Tipps gibt’s ausführlich in unserem Blogartikel “Kroatien Rundreise“.


    Tipps zur Anreise nach Kroatien

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, je nachdem, wo du in Deutschland wohnst:

    • Auto: Die Fahrzeit beträgt in etwa 6,5 Stunden von München nach Pula
    • Bus: Es gibt diverse Busverbindungen von Deutschland nach Istrien
    • Flugzeug: Pula hat einen internationalen Flughafen, zur Flugsuche*

    Fortbewegung & Parken in Kroatien

    • Straßenverhältnisse gut bis sehr gut, Autobahnen sind mautpflichtig
    • In den Altstädten kann es auch mal sehr eng werden
    • Parkplätze gibt es bei allen Sehenswürdigkeiten
    • Economy oder Kompaktklasse beim Auto reicht aus bzw. ist sogar besser, weil du dann einfacher durch die engen Straßen kommst.
    • Auf Autobahnen gilt ein Tempolimit von 130 km/h, außerorts von 90 bis 110 km/h und innerorts von 50 km/h. Es gibt immer wieder fest installierte Blitzer.

    Tipp: Buche deinen Mietwagen aufgrund des Mietwagenmangels unbedingt so früh wie möglich, um hohe Kosten zu vermeiden. Wir buchen unsere Mietwagen bei billiger-mietwagen.de*, weil man dort immer bis zu 24h vorher kostenlos stornieren kann und die besten Preise findet – heißt also kein Risiko für dich, wenn du früh buchst.

    >>> Zur Camper-Suche*
    >>> Zur Mietwagen-Suche*


    Geld, Sprache & SIM-Karte

    Geld

    • Euro (seit 2023)
    • Die Kartenzahlung ist nicht überall möglich. Gerade im ländlichen Raum, bei abgelegenen Sehenswürdigkeiten und auf Hvar, sowie Dubrovnik konnte man fast nur mit Bargeld zahlen.
    • Tipp: Achte darauf, dass deine Kreditkarte keine Gebühren im Ausland erhebt (zu unseren Kreditkarten-Empfehlungen)

    Sprache

    • Kroatisch ist die offizielle Amtssprache.
    • Jüngere Generation spricht meist ganz gut Englisch, bei der älteren Generation hat man lustigerweise meist mehr Glück mit Deutsch als mit Englisch.

    SIM-Karte & Netzabdeckung

    • Telefonate und Internet sind über EU-Roaming mit dem deutschen Vertrag kostenlos möglich.
    • Die Abdeckung kann im ländlichen Bereich schlecht sein, so wie in Deutschland

    Beste Reisezeit für einen Kroatien Roadtrip

    • Beste Reisezeit: Frühling, sowie Spätsommer am besten geeignet – konkret die Monate Mai, Juni und September (20-30°C, sehr wenige Regentage).
    • Mit Einschränkungen auch April und Oktober
    • Juli und August meiden, da viel zu heiß für Sightseeing in den Städten (über 30°C) und besonders viele Touristen.

    Ausführlich findest du all unsere Tipps in unserem Blogartikel “Kroatien Rundreise“.


    Solltest du Unterkünfte vorab buchen?

    • Zur Hauptsaison in jedem Fall vorab Unterkünfte buchen, um horrende Preise oder Bruchbuden zu vermeiden.
    • Zur Nebensaison sind auch sponate Buchungen möglich.
    • Wir selbst buchen Unterkünfte immer vorab, um kostbare Urlaubszeit zu sparen und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

    Packliste

    Damit du bei deiner Reise nichts vergisst, haben wir dir einen Artikel über die perfekte Packliste für Kroatien geschrieben. Du kannst dir die Packliste sogar als PDF herunterladen und ausdrucken.

    >>> Zur Packliste

  • Detaillierter Reiseplan für 7 Tage

    Wir beschreiben dir nun die detaillierte Route mit Reiseplan für 7 Tage Kroatien Roadtrip. Routen für 10 & 14 Tage findest du im Blogartikel “Kroatien Rundreise“.

    Stationen:

    • Pula (3-4 Nächte)
    • Motovun (1 Nacht)
    • Rovinj (3 Nächte)

    Tag 0

    Anreise nach Pula

    Unterkunft Pula
    Monvidal Residence* (fußläufig zur Altstadt & dem Amphitheater, sehr schöne Anlage mit 2 Pools, optional mit Frühstück)


    Tag 1

    Vormittags: Pula erkunden

    • Römisches Amphitheater (große Arena, ähnlich wie das Kolosseum in Rom, am besten vorab Ticket kaufen*)
    • Forum Pula (Hauptplatz von Pula)
    • Triumphbogen
    • Aussicht vom Kastell von Pula genießen

    Nachmittags: Entspannen auf der Halbinsel Verudelapul

    • Am zentralen Parkplatz parken
    • Entspannen am Strand Plaža Ambrela

    Optional: Kajaktour an der Küste bei Pula und durch Höhlen (mehr Infos*)

    Tipp: Nachts kannst du die Lighting Giants in Pula bewundern. Hier werden die Kräne des Hafens angeleuchtet.

    Mehr Infos zu Pula und der Halbinsel Verudela findest du in unserem Blogartikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Pula

    Unterkunft Pula
    Monvidal Residence* (fußläufig zur Altstadt & dem Amphitheater, sehr schöne Anlage mit 2 Pools, optional mit Frühstück)


    Tag 2

    Kap Kamenjak erkunden

    • Nationalpark, südlichster Punkt Istriens, idyllische Buchten, glasklares Wasser & schroffe Küsten
    • Fahrt und kurze Wanderung zum Franina-Strand
    • Weiterfahrt zu den Cliffs & Caves (Klippenspringen möglich)
    • An der Küste entlang wandern zur crazy Safari-Bar
    • Sonnenuntergang am Njive Strand genießen

    Optional: Kajaktour entlang der Küste am Kap Kamenjak und Schnorcheln in Höhlen (zur Tour*)

    Mehr Infos zum Kap Kamenjak findest du in unserem Blogartikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Pula

    Unterkunft Pula
    Monvidal Residence* (fußläufig zur Altstadt & dem Amphitheater, sehr schöne Anlage mit 2 Pools, optional mit Frühstück)


    Tag 3

    Brijuni Nationalpark erkunden

    • Nationalpark, Archipel aus mehreren Inseln vor Pula, eine Insel kann erkundet werden, schöne Buchten, Pinienwälder
    • Mit Fähre von Fažana nach Brijuni übersetzen (Ticket unbedingt vorab kaufen)
    • Unsere Empfehlung:
      Mit Fahrrad (50kn/h) und dem Brijuni Pocket Guide die “Ins Pedal treten” Tour machen
      • Safari-Park mit Zebras und Elefant
      • Ruinen einer ehemaligen Basilika
      • Römische Ruinen
      • Schöne Buchten

    Mehr Infos zum Brijuni Nationalpark findest du in unserem Blogartikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Pula

    Unterkunft Pula
    Monvidal Residence* (fußläufig zur Altstadt & dem Amphitheater, sehr schöne Anlage mit 2 Pools, optional mit Frühstück)


    Tag 4

    Weiterfahrt nach Motovun (1h)

    Zwischenstopp: Pazin

    • Höhlenwanderung (2,5h, 230kn, mehr Infos)
    • Durch Zentrum schlendern
    • Aussichtspunkt bei Zipline Pazin

    Motovun:

    • Fotopunkt Motovun (in Google Maps öffnen)
    • Trüffelprodukte testen
    • Aussichtsturm (Gradske zidine) besteigen
    • Sonnenuntergang auf den alten Stadtmauern

    Mehr Infos zu Pazin und Motovun findest du in unserem Blogartikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Istrien

    Unterkunft Motovun
    Guest House Nena* (wunderschöne Aussicht auf Motovun, schöne Zimmer, nette Gastgeber)


  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwagen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks buchst. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

  • Tag 5

    Weiterfahrt nach Rovinj mit Zwischenstopps (1,5h)

    • Tropfsteinhöhle Baredine: Bekannteste Höhle in Istrien, faszinierende Stalaktiten & Stalagmiten, Besonderheit: Grottenolm
    • Poreč: Weitere schöne Altstadt, Euphrasius-Basilika ist UNESCO-Weltkulturerbe, Essenstipp: TUNAHOLIC fish bar

    Zum Sonnenuntergang Delfin Watching ab Rovinj

    • Fast 100% Chance auf Sichtungen
    • Diverse Anbieter an der Promenade
    • Grandioser Sonnenuntergang vom Boot aus

    Mehr Infos zu Baredine und Poreč findest du in unserem Blogartikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Istrien

    Unterkunft Rovinj
    Alessia Apartments* (moderne Zimmer, Altstadt ist fußläufig, freundliche Gastgeber)


    Tag 6

    Vormittag: Altstadt von Rovinj erkunden

    • Promenade
    • Durch Gassen schlendern
    • Ausblick von der Kirche der Heiligen Euphemia genießen

    Nachmittag: Limski Kanal erkunden

    • Zur Piratenbar wandern (sehr empfehleswert, 30 Minuten, Startpunkt in Google Maps öffnen)
    • Fotostopp beim Aussichtspunkt über den Limski Kanal (in Google Maps öffnen)
    • Alternative: Bootsfahrt ab Rovinj (am Hafen buchbar)

    Tipp: Den Sonnenuntergang kannst du am besten von der Kirche in Rovinj aus sehen

    Mehr Infos zu Rovinj und dem Limski Kanal findest du in unserem Blogartikel zu den Sehenswürdigkeiten & Tipps für Istrien

    Unterkunft Rovinj
    Alessia Apartments* (moderne Zimmer, Altstadt ist fußläufig, freundliche Gastgeber)


    Tag 7

    Entspannen am Strand bei Rovinj

    • Mulini Beach
    • Lone Bay Beach
    • Vestar Beach

    Rückfahrt nach Pula und Abreise oder weitere Nacht

    Unterkunft Rovinj
    Alessia Apartments* (moderne Zimmer, Altstadt ist fußläufig, freundliche Gastgeber)

  • Kosten

    Wir möchten dir nun noch die Frage beantworten, ob Kroatien grundsätzlich ein günstiges oder eher teures Reiseziel für einen Roadtrip ist. Dazu haben wir unsere Kosten auf 7 Tage heruntergebrochen. Beachte auch, dass wir mit dem eigenen Auto unterwegs waren.

    In den Restaurants, Supermärkten und an der Tankstelle zahlt man meist deutsche Preise, wobei Istrien etwas günstiger war. Wir hatten Mittags größtenteils nur einen Snack mit Kaffee, statt eines richtigen Mittagessens im Restaurant.

    Insgesamt muss man sagen, dass Kroatien in den letzten Jahren sehr viel teurer geworden ist und sich an die Preise in der EU angeglichen hat. Dennoch ist Kroatien noch 10-20% günstiger als Frankreich, Spanien oder Italien.

    Gesamt Pro Person
    An- & Abreise (Auto, München-Pula) 100€ Maut
    100€ Sprit
    100€
    Unterkünfte 800€ 400€
    Sprit Roadtrip 50€ 25€
    FIXKOSTEN:
    1.050€ 525€
    Restliche Kosten (Ausflüge, Eintritte, Essen) 500€ 250€
    GESAMTKOSTEN:
    1.550€ 775€
  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 94

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Ähnliche Beiträge

    Kroatien

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)