Thailand Backpacking 2 Wochen: Route zu den schönsten Inseln im Süden

10. November 2019 Nina von traveloptimizer

Thailand Backpacking 2 Wochen: Route zu den schönsten Inseln im Süden

mit Kosten, Karten & Geheimtipps für Thailand

Thailand ist eines der beliebtesten Fernreiseziele (vor allem im Winter) – für Backpacking, Luxus-Pauschalurlaube, Kulturliebhaber, Strandurlauber, Wanderliebhaber, Abenteurer, Taucher usw. – das Land hat also wirklich für jeden etwas zu bieten. Wir haben die beiden Thailandexperten Pati und Matte nach den schönsten Stränden und Inseln im Süden von Thailand gefragt. Die beiden stellen euch hier eine 2 Wochen Backpacking Route (inkl. Karte) zu den schönsten Inseln durch den Süden von Thailand vor mit Kosten, Geheimtipps und den besten Unterkünfte. Außerdem eine 1 Woche Backpacking Route zu noch unentdeckteren Inseln im Süden von Thailand.

Reisepodcast Thailand

Route für 2 Wochen Backpacking zu den schönsten Inseln im Süden von Thailand

In dieser Folge erfährst du:

  • 00:46: Vorstellung Interviewgäste Pati & Matte
  • 02:23: Das erste Mal in Thailand, warum haben sich die beiden in das Reiseland verliebt?
  • 04:14: Wo liegt Thailand und wie reist am dort am günstigen hin?
  • 05:47: Wann ist die beste Reisezeit für Bachpacking in Thailand?
  • 09:29: Sprache und Währung in Thailand
  • 10:20: Wie teuer ist Thailand?
  • 11:10: Wie kommt man im Süden von Thailand von A nach B?
  • 14:10: Route und die schönsten Inseln für 2 Wochen Backpacking im Süden von Thailand
  • 16:00: Sehenswürdigkeiten in Bangkok
  • 22:10: Wie umgeht man einer Abzocke beim TukTuk Fahren in Bangkok?
  • 24:00: Wie viele Tag sollte man für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bangkok einplanen?
  • 24:39: Highlights auf der Insel Koh Lanta
  • 28:31: Highlights auf der Insel Koh Ngai
  • 31:10: Besonderheiten und Highlights auf der Insel Koh Mook
  • 33:56: Besonderheiten und Highlights auf der  Insel Koh Kradan

Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

Podcast laden

Thailand Gehimtipps, unentdeckte Inseln und Kultur

In dieser Folge erfährst du:

  • 00:40: Vorstellung der Interviewgäste
  • 02:20: Geheimtipps: Welche schönen Inseln und Orte sind in Thailand wirklich noch unentdeckt?
  • 04:27: Besonderheiten und Highlights der Insel Koh Phayam
  • 07:40: Geheimtipp Koh Chang (sehr untouristisch)
  • 10:24: Welche touristisch überlaufenen Orte und Inseln in Thailand sollte man meiden?
  • 11:33: Kultur in Thailand und die Besonderheiten
  • 16:01: Essens-Spezialitäten in Thailand
  • 18:40: Optimizer-Tipps für Thailand Backpacking

Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

Podcast laden

Du willst keine Podcastfolge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Podcast!

Unsere Interviewgäste: Pati und Matte von „einfach losgereist“

einfach losgereist

„Nach der Reise war nichts mehr wie es mal war“ erzählen Pati und Matte auf ihrem Reiseblog einfach losgereist. Damit meinen die beiden ihre erste Reise nach Thailand 2012. Seitdem sind die beiden vom Südostasien-Fieber infiziert. Es folgten unzählige weitere Reisen und der Entschluss den Job als Schauspieler an den Nagel zu hängen und stattdessen ein Online-Business aufzubauen. 2018 packten Pati und Matte schließlich alle Koffer und reisten ein weiteres komplettes Jahr durch Südostasien. Thailand zählt deshalb zu ihrer zweiten Heimat und du findest sowohl auf dem YouTube-Kanal, als auch auf Instagram und ihrem Blog viele Reisetipps zu Thailand.

Alle Fotos von einfachlosgereist

Thailand Backpacking: Wissenswertes & Tipps

Beste Reisezeit für Thailand Backpacking:

Das tolle an Thailand ist, dass dieses Land quasi das ganze Jahr gut zu bereisen ist. Es gibt insgesamt 3 Jahreszeiten auf Thailand.

  • Die kühle, trockene Jahreszeit von November bis Ende Februar (beste Reisezeit)
  • Die heiße Jahreszeit von März bis Mai (eher nicht so gut)
  • Die Regenzeit von Juni bis Ende Oktober
    • Außer auf Koh Samui, Koh Phangan und Ko Tao, hier ist immer noch perfekte Reisezeit,
    • Regenschauer sind meist nur 1 Mal am Tag. Geheimtipp um Touristenmassen zu entgehen
  • Achtung Ausnahme: Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao nicht bereisen von Oktober-Dezember (Regenzeit)

Anreise nach Thailand:

Internationale Flughäfen: Bangkok (Suvarnabhumi Flughafen) oder Phuket (Phuket International Airport)

Mit Eurowings oder Thai Airways ist sogar ein Direktflug nach Bangkok möglich. Man fliegt nach Thailand direkt ca. 10,5 Stunden und zahlt zwischen 600-900 € (je nach Reisezeit und Auslastung).

Spartipp für billige Flüge nach Thailand: Wenn ihr den ein oder anderen Euro lieber beim Flug sparen und vor Ort investieren wollt, dann können wir euch empfehlen mit einer arabischen Fluggesellschaft über Dubai, Abu Dhabi oder Muskat zu fliegen. Oftmals ist der Zwischenstopp von 2-4 Stunden durchaus angenehm, um die Füße zu vertreten und man bekommt diese Flüge (je nach Reisezeit und Auslastung) zwischen 400-600 €.

>>>Zur Flugsuche*


Einreisebestimmungen Thailand (Visum):

Das 30-Tage-Visum: Die Einreise für Deutsche, Österreicher und Schweizer ist sehr einfach. Im Flugzeug bekommst du eine Einreisekarte die du ausfüllen müsst. Am Einreiseschalter der sog. „Immigration“ bekommst du anschließend den Stempel für ein kostenfreies 30-Tage-Visum (bzw. eine Visa-freie-Aufenthaltserlaubnis). Dieses Visum kann in Thailand selbst für 1900 Bath (ca. 51 €) verlängern.

Das 60-Tage-Visum: Wenn ihr jedoch von vornherein wisst, dass ihr mehr als 30 Tage im Land des Lächelns bleiben wollt, dann empfiehlt es sich ein 60-Tage-Visum für Touristen im Thailändischen Konsulat in Deutschland zu beantragen. Dies geht entweder über den Postweg oder vor Ort. Es gibt in den größeren Städten Deutschlands wie z. B. Berlin, München, Frankfurt usw. ein Thai-Konsulat. Das 60-Tage Visum könnt ihr frühestens 3 Monate vor Reiseantritt beantragen. Dieses Visum könnt ihr wiederum in Thailand um 30 Tage verlängern und könntet damit 90 Tage im Land bleiben ohne ausreisen zu müssen.


Transportmöglichkeiten:

In Thailand ist es unglaublich einfach von A nach B zu kommen, da die touristische Infrastruktur sehr gut ausgebaut ist. Fast alles lässt sich spontan vor Ort und zudem noch kostengünstig organisieren.

Flughäfen in Bangkok: In Bangkok gibt es 2 Flughäfen. Einmal den Suvarnabhumi International Airport und den Don Mueang International Airport, von dem aus die meisten Inlandsflüge starten. Es lohnt sich durchaus nach günstigen Inlandsflügen z.B. mit Air Asia Ausschau zu halten, um in den Norden oder Süden Thailands zu gelangen. Teilweise kann man tolle Schnäppchen für ca. 30 € pro Flug machen.

Bus : Der Bus ist mitunter die einfachste Möglichkeit, um von einem Ort zum nächsten zu gelangen. Fast jede etwas größere Ortschaft besitzt einen Busbahnhof. Für wenige Euro kann man damit weite Strecken zurücklegen und dabei auch noch ein bisschen was vom Land sehen. Es gibt sowohl Nachtbusse als auch Busse, die tagsüber fahren. Besonders beliebt sind die sogenannten VIP Busse, die für wenige Euro mehr einen deutlich höheren Komfort bieten. Diese Busse sind mit viel Beinfreiheit, Klimaanlage, Decken und Kissen ausgestattet und man bekommt oftmals vor Fahrtbeginn sogar noch Wasser und einen Snack gereicht. Alle Bus-Tickets kannst du einfach vor Ort erwerben. Busse sind wohl die beste Möglichkeit, um als Backpacker günstig durch das Land zu kommen.

Minivan: Der Minivan ist quasi der kleine Bruder des Busses. Hier passen ca. 9 Leute rein. Das Gepäck wird zwischen den Leuten verteilt und viele Einheimische nutzen ebenfalls den Minivan.

Vorteil: Es geht oft schneller als mit einem großen Bus.
Nachteil: Es ist meist sehr eng und die Fahrer sind auch manchmal etwas waghalsig unterwegs.

Bahn: Ebenso wie der Bus ist auch die Bahn eine großartige Möglichkeit, um zu seiner Lieblingsdestination zu gelangen. Gerade der Nachtzug ist sehr beliebt, da nach Einbruch der Dunkelheit die Sitze zu bequemen Schlafbetten umgebaut werden können und man entspannt die Fahrt verschlafen kann.

Taxi: Auch in Thailand gibt es natürlich Taxis und sie sind günstiger als irgendwo sonst. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass die Taxis mit Taxameter fahren. Gerade bei Thailandneulingen schlagen sie sonst gerne mal den ein oder anderen Bath oben drauf. Es ist auch möglich, statt mit dem Bus oder Zug mit einem privaten Taxi in den Süden oder Norden Thailands zu fahren.

Boot: Auf die Inseln mit den tollen Traumstränden kommt man nur per Boot. Oftmals hat man die Wahl zwischen einem Slowboat und einem Speedboat. Die Tickets kann man meist 1-2 Tage vorher in seiner Unterkunft vor Ort kaufen.

Roller und TukTuks: In den Ortschaften oder auf den Inseln ist es am einfachsten sich einen Roller auszuleihen oder mit TukTuks von A nach B zu fahren! Was kostet ein TukTuk in Bangkok? Als Richtwert kann man sich merken, dass man nie mehr als 150 Bath (ca. 4 Euro) für 15 Minuten TukTuk fahren zahlen sollte.


Währung & Sprache:

  • 1€ = 35-40 Bath (Der Kurs unterliegt starken Schwankungen und ändert sich manchmal sogar wöchentlich)
  • Thailändisch, aber in Thailand  kannst du dich mit Englisch in den allermeisten Orten gut verständigen. Es findet sich immer jemand, der ein paar Worte Englisch kann.
  • Karte mit Route: Backpacking im Süden von Thailand

    Karte mit Route: 2 Wochen Backpacking im Süden von Thailand zu den schönsten Inseln

    Zum Vergrößern einfach auf Karte klicken

     

    Thailand 2 Wochen Route Karte

    Kartendaten: ©2019 Google

    Eine interaktive Karte mit allen Highlights findest du hier.

    Karte mit Route: 1 Woche Backpacking im Süden von Thailand zu unentdeckten Inseln

    Zum Vergrößern einfach auf Karte klicken

     

    Thailand untouristische Inseln

    Kartendaten: ©2019 Google

    Eine interaktive Karte mit allen Highlights findest du hier.

    2 Wochen Thailand Backpacking im Süden: Route & Highlights

    Für einen wunderschönen Backpacking-Urlaub durch den Süden von Thailand, bei dem du die schönsten Inseln, traumhafte Strände und viele weitere Highlights siehst, reichen auch schon 2 Wochen ganz gut. Wir stellen dir hier eine Route zum Nachreisen vor.

    Tag 1

    Ankunft in Bangkok

    • Durch die Straßen bummeln
    • Eine Massage gönnen und die Umgebung auf sich wirken lassen

    Wo sollte man in Bangkok übernachten?  

    • In der Nähe der Sukhumvit Road im neuen Bangkok
    • In der Nahe der Khaosan Road (Hafen und Fluss fußläufig, von dort aus erreicht man mit den Taxibooten viele Sehenswürdigkeiten von Bangkok)

    Gute und günstige Unterkünfte in Bangkok:


    Tag 2

    Bangkok

    • Am Wochenende Besuch des Chachuchak Weekend Markets

    oder/bzw plus

    • The Grand Palace
    • Wat Pho – der liegende Buddha

    Tipp: May Kaidee (authentische,vegetarisch/vegane Thai Küche, in der Nähe der oben genannten Hotels)

    Gute und günstige Unterkünfte in Bangkok:


    Tag 3

    Weiterreise nach Koh Lanta (Flug oder Direktbus.
    Tipp: Es gibt auch Nachtbusse) (Sehr große Insel, die mit einer Brücke mit dem Festlang verbunden ist)

    • Insel mit dem Roller erkunden und Natur genießen (alles sehr weitläufig)

    Unterkunft: Baan Longhaad*

    Tipp: Es lohnt sich eine Unterkunft im Norden zu buchen, da es dort auch abends mehr Restaurants gibt. Den weniger touristischen Süden sollte man allerdings mit dem Roller erkunden.


    Tag 4

    Koh Lanta Strand-Hopping im Norden

    Im Norden sind die Strände relativ touristisch, aber man findet dort mehr Angebot. An den Stränden befinden sich meist viele Nadelbäume, nicht unbedingt die größten Palmen.

    Geheimtipp: Nang Sabai German Bakery

    Unterkunft: Baan Longhaad*


    Tag 5

    Koh Lanta Süden erkunden

    • Besuch von Koh Lanta Old Town mit dem Roller

    Geheimtipp: Im Süden werden auch die Strände immer verlassener und sind wunderschön.

    Unterkunft: Baan Longhaad*


    Tag 6

    Koh Lanta Strandtag

    Unterkunft: Baan Longhaad*


    Tag 7

    Weiterreise mit Speedboot nach Koh Ngai mit wem Wassertaxi (Sehr kleine Inseln mit nur wenigen Hotels, schon bei der Ankunft mit dem Wassertaxi einer der schönsten Strände mit Palmen, türkisblauem Wasser, schönem Sandstrand)

    Unterkunft: Koh Ngai Resort* (da privater Traumstrand )


    Tag 8

    Koh Ngai

    • Insel mit dem Roller erkunden oder am Strand relaxen

    Unterkunft: Koh Ngai Resort* (da privater Traumstrand )


    Tag 9

    Weiterfahrt mit Speedboot nach Koh Mook (Trotz kleinem Müllproblem wunderschöne Insel mit herzlichen Menschen und traumhaften Stränden)

    Unterkunft: Phusambig Resort*


    Tag 10

    Koh Mook

    • Emerald Cave (wird oft in Verbindung mit Island Hopping Touren angeboten)

    Tipp 1: Essen im Restaurant Hilltop

    Hier findet ihr noch mehr Infos zur Insel Koh Mook.

    Unterkunft: Phusambig Resort*


    Tag 11

    Weiterreise mit Speedboot nach Koh Kradan (die Honeymoon Insel, etwas teurer, aber sehr schön)

    • Schnorcheln am Sunset Beach
    • Paradise Beach

    Tag 12

    Koh Kradan

    • Am Strand relaxen

    Tag 13

    Abreise von Koh Kradan nach Bangkok

    • mit Fähre nach Koh Lanta (ca. 1 Stunde) und dann mit dem Nachtbus zurück nach Bangkok
    • mit Fähre nach Koh Lanta (ca. 1 Stunde), mit dem Bus weiter nach Krabi und von dort mit Flugzeug nach Bangkok

    Tag 14

     Heimreise ab Bangkok

  • Wer schon einmal in Thailand war oder wer nach Geheimtipps, sehr untouristischen und schönen Inseln sucht, sollte sich unbedingt diese „Geheime Ecken“-Backpacking-Route für 1 Woche ansehen:

    Tag 1

    Anreise nach Ranong (8h mit dem Nachtbus von Bangkok)

    • Schlendern über den Nachtmarkt (sehr leckerer, frischer Fisch)

    Unterkunft: Sino Mansion*


    Tag 2

    Weiterreise mit der Fähre nach Koh Phayam (2,5 h) (kleine Insel mit vielen Cashewbäumen, keine Autos, sehr entspannte Inselbewohner)


    Tag 3

    Koh Phayam

    • Insel erkunden oder am Strand entspannen

    Tag 4

    Koh Phayam

    • Insel erkunden oder am Strand entspannen

    Tag 5

    Weiterreise mit dem Boot nach Koh Chang (30 min) (sehr untouristische Insel, schlechtes Internet, sehr einfach gehalten, aber super nette Leute, sehr remote, es gibt Strom nur zu bestimmten Uhrzeiten)


    Tag 6

    Koh Chang

    • Insel und Strände erkunden

    Tag 7

    Heimreise nach Bangkok

    • Mit der Fähre zurück nach Ranong und mit dem Bus zurück nach Bangkok

    Kosten für 2 Wochen Thailand Backpacking im Süden

    Gesamt Pro Person
    Flug (München – Bangkok) € 1.100 € 550
    Hotels (Mittlere Preisklasse) € 400 € 200
    Transportmittel (Busse, Boote) € 150 € 75
    FIXKOSTEN GESAMT € 1650 € 825
    Restliche Kosten (Essen, Ausflüge & Co.) € 600 € 300
    GESAMTKOSTEN € 2.250  € 1.125

    Optimizer-Tipps für Thailand Backpacking

    • Bleib spontan und buche Unterkünfte erst kurze Zeit vorher (außer an Weihnachten und Silvester).
    • Plane für Ortswechsel immer einen Tag ein (an dem du nicht viel unternehmen kannst).
    • Esse an Streetfoodständen. Dort ist es immer frisch und es schmeckt unfassbar gut.

    Eine weitere 3-Wochen-Backpacking-Route in den Norden von Thailand und nach Koh-Phangan erfahrt ihr hier!

    Thailand Sonnenuntergang

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links deine Hotels, Tickets, Mietwägen oder Produkte buchst und kaufst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen oder Produkte werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag traveloptimizer am Leben zu erhalten und dass wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen können.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡


    Du willst uns noch mehr unterstützen?


    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 89

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Häufige Fragen: Thailand Backpacking

    Was sind die schönsten Orte und Inseln im Süden von Thailand?

    • Bangkok
    • Koh Lanta
    • Koh Ngai
    • Koh Mook
    • Koh Phi Phi

    Zur 2 Wochen Thailand Backpacking-Route

    Ist Thailand gefährlich?

    Grundsätzlich musst du in Thailand keine Angst haben ausgeraubt zu werden und es ist sicher, wobei es Fälle in den Touristenhochburgen Phuket, Koh Samui oder Pattaya gab. Vor allem außerhalb der Hochburgen sind die Thailänder sehr nett und zuvorkommend. In das südliche Grenzgebiet solltest du allerdings nicht reisen, da es hier terroristische Gruppen gibt, wobei kein normaler Tourist in diese Gebiete kommt.
    Mehr Tipps zu Thailand

    Wann ist die beste Reisezeit für Thailand?

    Grundsätzlich immer möglich, da die Regenzeit eher schwach ausgeprägt ist. Beste Reisezeit ist allerdings die Trockenzeit von November - Februar.
    Mehr Tipps zu Thailand

    Wie viele Tage braucht man für Thailand?

    Das ist sehr individuell und hängt ganz davon ab, was du in Thailand alles planst. Möchtest du einen Backpacking-Island-Hopping-Urlaub machen, so sind 2-3 Wochen optimal
    Zur 2 Wochen Thailand Backpacking-Route
    Zur 3 Wochen Thailand Backpacking-Route

    Wie viel kostet ein Backpacking-Urlaub in Thailand?

    Thailand ist ein sehr günstiges Land. Für Unterkünfte zahlt man meist nur 20€ pro Nacht, im Restaurant zahlt man für ein Gericht plus Getränk nur 5-10€ (außer in den Touri-Spots) und auch die Transferkosten sind gering.
    Zu den detaillierten Kosten für 2 Wochen Thailand-Backpacking

    Ähnliche Beiträge

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Gleich weiterlesen :)

    Thailand Backpacking 2 Wochen: Route zu den schönsten Inseln im Süden

    von Nina von traveloptimizer Lesezeit: 11 min