Koh Phangan (Thailand): Sehenswürdigkeiten, Strände, Hotels & Tipps

31. Mai 2020 Nina von traveloptimizer

Koh Phangan (Thailand): Sehenswürdigkeiten, Strände, Hotels & Tipps

Wenn uns jemand nach unserer Lieblings-Insel oder der schönsten Insel in Thailand fragt, würden wir sehr wahrscheinlich „Koh Phangan“ antworten. Die kleine Insel (12 Kilometer breit, 15 Kilometer lang) liegt im Süden Thailands, um genau zu sein neben Koh Samui, ist aber bei weitem nicht so touristisch. Wir würden die Insel im Nachhinein liebevoll als „moderne Hippie-Insel“ bezeichnet, da sich hier viele digitale Nomaden und Backpacker niedergelassen haben. Wenn du selbst abends mal am Zen Beach warst, wirst du verstehen, was wir meinen. Außerdem findet man hier überdurchschnittlich viele vegane Restaurants, Yoga-Studios, Meditations- und Retreat-Angebote. Wer nach Entspannung und Wellness sucht, ist auf Koh Phangan also genau richtig. Aber auch die Party-People kommen hier auf ihre Kosten. Doch trotz Full Moon Partys, Hotels und Resorts ist Koh Phangan in Thailand noch sehr ursprünglich. Die Gemeinschaft auf Koh Phangan haben uns hier genauso fasziniert wie die wunderschönen Stände, Sehenswürdigkeiten und Sonnenuntergänge. Wenn du mehr über Koh Phangan erfahren möchtest, bist du hier genau richtig, denn in diesem Artikel verraten wir dir die besten Sehenswürdigkeiten, die schönsten Strände, Hotels und Restaurants. Alle Koh Phangan Sehenswürdigkeiten & Tipps gibt es auch nochmal übersichtlich auf einer interaktiven Thailand-Karte zusammengefasst.

In vielen weiteren Blogartikeln und 4 Podcastfolgen bekommst du auch noch mehr Thailand Sehenswürdigkeiten, Reisetipps & Routen.

Hotels und Unterkünfte auf Koh Phangan

Die Insel ist zwar nicht gerade groß, trotzdem stellt sich die Frage, welche Lage des Hotels oder der Unterkunft sich am besten eignet auf Koh Phangan? Das kommt natürlich darauf ab, ob dir die Nähe zur großen Full Moon Party wichtig ist oder du lieber die Ruhe und besten Restaurants zu Fuß erreichen möchtest.

Unsere Hotel-Empfehlung für Koh Phangan: Das Loyfa Natural Resort* liegt im Westen der Insel und ist sehr nah an vielen guten Restaurants und Stränden (wie beispielsweise auch dem Zen Beach), liegt aber trotzdem ganz ruhig in der Bucht und hat sogar einen eigenen Strand. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top, vor allem, wenn du ein günstiges Zimmer und nicht den Strand-Bungalow buchst. Natürlich hast du dann vielleicht keinen Meerblick, aber du kannst den kleinen Privatstrand, die Pools, sowie das tolle Frühstück, die Massagen und Yoga-Angebote trotzdem nutzen.

Wo findest du dein perfektes Hotel?

Im Norden von Koh Phangan in der Nähe des Malibu Beach und Mae Haad Beach gibt nur sehr wenige Hotels und Restaurants, dafür eher kleine Bungalows und allgemein ist die Lage hier sehr ruhig und weniger touristisch. Ganz im Gegensatz zum Süden von Koh Phangan, denn hier finden beim Haad Rin Beach einmal im Monat die Full Moon Partys statt, deshalb gibt es hier zahlreiche Bars, Restaurants und Hotels. Da es nur sehr teure Taxis auf der Insel gibt, empfiehlt es sich dort auch zu übernachten, falls du eine Full Moon Party besuchen möchtest.

Im Osten von Koh Phangan bekommt man von den Full Moon Partys wenig mit, es ist ruhiger, jedoch gibt es mehr Hotels für Familien. Hier findest du schöne Strände, allerdings keine traumhaften Sonnenuntergänge, die gibt es nur im Westen. Wir persönlich können dir die Lage beim Loyfa Natural Resort* sehr empfehlen. Von hier aus kann du perfekt alle Teile von Koh Phangen relativ schnell erkunden, es ist weder zu ruhig noch zu überlaufen und du findest tolle Restaurants, Yoga-Studios und Strände direkt vor Ort.

Falls dir unser Hotel nicht gefällt, haben wir auch noch ein paar andere Hotels auf Koh Phangan für dich zur Auswahl:

Anreise nach Koh Phangan

Die Anreise ist etwas aufwändiger, da es auf Koh Phangan keinen Flughafen gibt – Du erreichst die Insel also nur über das Festland von Thailand mit der Fähre. Falls du von Bangkok aus nach Koh Phangan anreist, gibt es beispielsweise mehrere Möglichkeiten:

  • Bangkok – Flug nach Surat Thani (Flughafen am Festland) – Bus+Fähre nach Koh Phangan (Anbieter: Lomprayah, Transfer ab Surat Thani Airport) (schnelle Variante, Flug: 1000-3000 Baht, 1,5 Stunden)
  • Bangkok – Flug nach Koh Samui (Insel neben Koh Phangan) – Fähre nach Koh Phangan (Anbieter: Lomprayah) (schnellste Variante, Flug: 3000-9000 Baht, 1,5 Stunden)
  • Bangkok Southern Bus Terminal – Nachtbus Surat Thani – Fähre (ab Tapee Pier) nach Koh Phangan (Anbieter: Raja Ferry, Phantip, Lomprayah, Abfahrtszeiten und Preise bei 12go.asia) (günstigste Variante – 500-900 Baht, 10,5 Stunden)

Koh Phangan (Thailand) Karte: TOP-Sehenswürdigkeiten im Überblick

Hier findest du die besten Strände, Restaurant-Tipps, Hotels und Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan übersichtlich auf einer Thailand-Karte zusammengefasst. Um die Koh-Phangan-Sehenswürdigkeiten-Karte in Google Maps zu öffnen und zu speichern, klicke einfach auf das Vergrößerungs-Rechteck oben rechts in der Ecke.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die schönsten Strände auf Koh Phangan

Koh Phangan hat zwar auch andere Sehenswürdigkeiten zu bieten, der Hauptgrund, warum man aber auf die thailändische Insel Koh Phangan reist, sind natürlich die traumhaften Strände. Deshalb möchten wir diese nun auch vor den klassischen Sehenswürdigkeiten in diesem Artikel vorstellen. Wir waren insgesamt eine Woche auf Koh Phangan und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die schönsten Strände der Insel zu erkunden. Hier unsere Auswahl der schönsten Strände auf Koh Phangen (du findest alle Stände auch oben in der Thailand-Sehenswürdigkeiten-Karte):

Zen Beach (Westen)

Der Zen Beach gehört definitiv zu den Stränden, die man gesehen haben muss auf Koh Phangan – Vor allem abends! Wenn du am späten Nachmittag versuchst hier deinen Roller zu parken, wirst du feststellen, dass einiges los ist. Es gibt zwar keine großen Hotels in der Nähe, nur 2-3 Beachbars, trotzdem zieht der Strand jeden Abend magisch die Leute an. Zum Sonnenuntergang wird hier getrommelt, gesunden und getanzt. Inselbewohner, digitale Nomaden und Touristen feiern hier gemeinsam das Leben, saugen die letzten Sonnenstrahlen beim Yoga ein oder steigen mutig auf ein Nagelbrett. Die Stimmung hier ist einmalig und unfassbar positiv und mitreißend.

Koh Phangan Stände

Koh Phangan Zen Beach

Srithanu (Westen)

Der Strand direkt neben unserer Unterkunft (Loyfa Natural Resort*) ist relativ klein, aber wirklich schön und eben einfach ums Eck. Ein kleiner Weg verbindet ihn mit dem Zen Beach. Auch von hier kannst du den Sonnenuntergang perfekt genießen.

Secret Beach (Westen)

Der Name ist hier leider nicht ganz Programm. So geheim ist der Strand auf Koh Phangan nämlich schon lange nicht mehr. Er ist relativ klein und im Süden des Strandes gibt es ein paar schöne Felsen. Dieser Abschnitt ist allerdings ein FKK Bereich. Trotzdem ein wunderschöner Sonnenuntergangs-Strand mit 2 netten, kleinen Cafés.

Koh Phangan Secret Beach

Secret Beach

Salad Beach (Westen)

Am Strand befinden sich ein mehrere Hotels, der Einstieg ins Wasser ist eher seicht und links und rechts ist die Bucht dicht von Dschungel bewachsen – Dadurch ist der Strand etwas voller. Es gibt hier zwar zur Mittagszeit nur wenig Schatten, aber dafür ein paar gute Restaurants direkt am Strand mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis (beispielsweise das Spicy Salad ganz im Norden).

  • Tipp: Einen wunderschönen Ausblick über den Strand hast du von der Sabai Bar aus, die von einer kleinen Familie betrieben wird. Die Bar ist sehr einfach und befindet sich quasi mitten im Wohnzimmer der Familie. Abends spielen hier oft Gäste Gitarre oder es läuft Reggae Musik. Also eine sehr „chillige“ Atmosphäre mit tollem Ausblick.
Koh Phangan Strände

Salad Beach

Hanging Palm Tree (Westen)

Als wir von unserer Unterkunft aus (Loyfa Natural Resort*) an der Küste entlang zu den Stränden im Süden von Koh Phangan gefahren sind, ist uns eine sehr fotogene Palme aufgefallen. Fast horizontal wächst sie über dem Sandboden Richtung Wasser. Ein perfektes Fotomotiv vor allem zum Sonnenuntergang. Aber Achtung: die Palme ist mittlerweile mit Stacheldrahtzaun umwickelt, sodass keiner mehr darauf sitzen oder stehen kann! Der Strand dort ist allerdings weniger schön, da direkt daneben die Küstenstraße verläuft und der Boden dort sehr matschig statt sandig ist.

Koh Phangan Sehenwürdigkeiten Palme

Hanging Palm

Mae Haad Beach (Norden)

An der nördlichen Spitze des Strandes befindet sich eine Sandzunge, auf der du bei Ebbe zu einer kleinen vorgelagerten Insel laufen kannst. Bei Flut verschwindet diese Sandzunge unter Wasser, was wirklich sehr cool aussieht! Informiere dich am besten hier vorher über die Gezeiten. Um an den Strand zu kommen, fahr am besten mit dem Roller direkt in die Anlage des Koh Ma Beach Resorts. Vom Parkplatz aus kannst du dann zum öffentlichen Strand laufen.

  • Tipp: Verbinde deinen Ausflug zum Mae Haad Beach oder Malibu Beach mit einem Besuch der Three Sixty Bar. Von hier aus hast du einen genialen Ausblick auf den Mae Haad Beach und den Sonnenuntergang.
Koh Phangan Strände

Mae Haad Beach

Malibu Beach (Norden)

Unserer Meinung nach ist der Malibu Beach wirklich einer der schönsten Strände auf Koh Phangen. Hier gibt es so gut wie keine Hotels und Restaurants, das heißt der Strand ist sehr ruhig und bildet am westlichen Ende ein großes Sandbett mit kleinen Palmen und einem Volleyballfeld. Wenn du vom Wasser aus auf den Strand schaust, siehst du also nur den Strand und den Dschungel im Hintergrund. Im Wasser ankern oft bunte Longtail-Boote, an den Palmen hängen ein paar Schaukeln – also genauso, wie man sich ein thailändischen Traumstrand vorstellt.

Bottle Beach (Norden)

Hierhin kommt man nur mit dem Boot oder wenn man 1,5 Stunden zu Fuß durch den Dschungel wandert. Das macht den Strand auch so besonders auf Koh Phangan und vor allem leer. Wir empfehlen dir die 1,5-stündige Wanderung durch den Dschungel. Startpunkt des sog. „Bottle Beach Walk“ ist Haad Khom (Coral Bay). Wenn du beim Stoppschild parkst, läufst du einfach rechts in den Dschungel hinein, der Weg ist ausgeschildert. Da der Weg eher unbefestigt ist, empfehlen wir dir auf jeden Fall geschlossene Schuhe. Mit im Gepäck sollte auch genügend Wasser und Sonnencreme sein. Es gibt  einen weiteren Weg entlang der Küste, der aber deutlich länger und gefährlicher ist. Am Bottle Beach angekommen, erwartet dich ein wunderschöner Sandstrand umgeben von Dschungel. Den Weg zurück kannst du auch mit dem Taxiboot nehmen. Falls keine dort warten, einfach folgende Nummer wählen: 0936294725.

Thong Nai Pan Yai Beach (Osten)

Ein sehr langer, seichter Sandstrand mit einigen Palmen, aber auch Restaurants und kleinen Beach Bungalows im Hintergrund. Das seichte Wasser zieht hier vor allem Familien mit kleinen Kindern an, der Strand ist aber trotzdem nicht überlaufen, da es sich gut verteilt.

Tipp: Den schönsten Blick auf den Strand hat man vom 2CBar Sunset & Restaurant. Kurz vor dem Restaurant gelangt man vom Parkplatz aus zu einem „Aussichts-Stein“.

Direkt daneben ist der Thong Nai Pan Beach, der im Prinzip sehr ähnlich ist, nur eben eine Bucht weiter im Norden.

Koh Phangan Strände

Thong Nai Pan Yai

Haad Rin Beach (Süden)

An diesem Strand findet einmal im Monat eine Full Moon Party statt und ab und zu auch andere Festivals. Auf dem Weg vom Rollerparkplatz zum Strand kommt man an zahlreichen Bars und Souvenirshops vorbei, also ganz anders als der Westen, Norden und Osten. Hier ist immer ordentlich was los. Direkt am Strand befinden sich Hotels und weitere Restaurants. Links und rechts am Strand befinden sich wunderschöne, abgeriebene Felsen, die an die Strände auf den Seychellen erinnern. Es gibt hier zwar ein paar coole Hängematten und Schaukeln, allerdings keinen Schatten, was den Strand zum Mittag hin sehr unangenehm macht.

Leela Beach/ Rin Nai Beach (Süden)

In unmittelbarer Nähe des Haad Rin Beach befindet sich der kleinere, verstecke Leela Beach, bei dem es genügend Schatten gibt. Das besondere an diesem Strand: Es wachsen kleine „mangrovenähnliche“ Bäume direkt am Wasser und spenden Schatten. Zwar gibt es einige Hotels, aber es ist deutlich ruhiger und entspannter als am Haad Rin Beach. Sogar was Wasser ist ruhiger.

Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan

Nachdem du nun die vielleicht besten Strände von ganz Thailand kennst, möchten wir dir natürlich auch nicht die weiteren Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan verheimlichen!

Wanderung auf den Khao Ra (höchster Berg auf Koh Phangan)

Der höchste Berg (627 Meter) befindet sich direkt in der Mitte der Insel. Den Startpunkt der Wanderung haben wir dir oben in der Koh-Phangan-Sehenswürdigkeiten-Karte eingezeichnet. Vom kleinen, unscheinbaren Parkplatz aus, folgst du einfach der Beschilderung Richtung Gipfel. Ein paar Meter vom Parkplatz entfernt findest du ein kleines Häuschen. Für die Wartung des Wanderwegs kassiert die dort lebende Familie 20 Baht pro Person und drückt dir dafür aber eine kleine Wasserflasche in die Hand – das ist fair. Jetzt kann die Wanderung losgehen. Man wandert entlang ausgewaschenen Wegen, teilweise steil bergauf durch den Dschungel.

Vom Parkplatz bis zum Gipfel haben wir ohne große Pause ca. 2 Stunden benötigt. Du solltest auf alle Fälle gutes Schuhwerk und genügend Wasser (ca. 2,5 Liter pro Person) mitnehmen, denn die Wanderung ist aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit nicht ganz so easy. Die Aussicht ist traumhaft, auch wenn es nur einen kleinen Rastplatz und kein 360-Grad-Panorama gibt. Man sieht bis ans Meer zu den Buchten. Der Rückweg geht deutlich schneller, es gibt allerdings eine Stelle, die dich in die Irre führen könnte. Ungefähr in der Mitte zweigt sich der Weg beim Abstieg (diese Zweigung sieht man beim Hochlaufen leider nicht so richtig). Hier ist es wichtig den linken Weg zu wählen. Ansonsten läufst du, so wie wir, einen kleinen Umweg.

Wenn du wieder bei dem Häuschen angekommen bist, kannst du auch noch einen kleinen Abstecher zu einem kleinen Wasserfall machen. Dieser ist nicht spektakulär, aber man wandert auch nur 2-3 Minuten dort hin.

Tipp: Wer nach der Wanderung etwas entspannen möchte, sollte unbedingt beim Secret Mountain vorbeischauen. Das Restaurants bietet einen grandiosen Ausblick und auch der Pool kann gegen eine kleine Gebühr mitgenutzt werden.

Weitere Wanderungen

  • Zum Phaeng Waterfall im Nationalpark Than Sadet-Ko Phangan
  • Wanderung zum Bottle Beach (siehe oben)

Koh Phangan Full Moon Party

Wenn du eine Reise nach Koh Phangan planst und Elektro-Musik magst, check unbedingt vorher, ob zu der Zeit eine Full Moon Party stattfindet. Einmal im Monat, zum Vollmond treffen sich am Haad Rin Beach im Süden der Insel zwischen 3.000 und 10.000 Menschen, um Party zu machen. Meist läuft die ganze Nacht Elektro-Musik und es wird mit Blaulicht und Neonfarben getanzt bis zum Sonnenaufgang. Es gibt Feuershows, Tanzeinlagen und jede Menge Alkohol. Der Eintritt ist mit 100 Baht relativ günstig, genau so viel kostet mindestens auch eine Taxifahrt, die die betrunkenen Feiernden dann wieder an der Küstenstraße entlang nach Hause bringt. Wann genau eine Full Moon Party auf Koh Phangan stattfindet und was du sonst noch alles über das Feier-Spektakel wissen solltest, findest du hier.

Die besten Cafés und Restaurants auf Koh Phangan

  • EAT.CO.: Eines unserer Lieblingsrestaurants auf der Insel. Hier gibt es fancy, veganes Essen im mittleren Preisniveau. Wenn man Glück hat, gibt es sogar den bekannten „Beyond Meat Burger“. Aber auch die anderen Bowls, Salate und Gerichte sind mit viel Liebe selbst gemacht.
  • Anutta: Hier gibt es super leckeres und vor allem auch super günstiges Pad Thai und Papaya Salad. Für ein Pad Thai oder einen Papaya Salad zahlt man hier je 50 Baht (ca. 1,60€).
  • Taboon Restaurans: Israelisches Restaurant mit sehr leckeren selbstgemachten (veganen) Aufstrichen und frischem Brot, leider etwas teuer.
  • Top Rock Bar: Tolle Bar mit Rooftop Deck und Meerblick
  • Amsterdam Bar: Hier spielt oft Live-Musik direkt am Strand. Es lohnt sich, nach dem Essen hier vorbeizuschauen.
  • Phantip Nachtmarkt: Direkt beim Hafen in Koh Phangan befindet sich die größte Ortschaft mit vielen Geschäften und auch einem großen Nachtmarkt. Hier essen Einheimische genau so wie Touristen. Der „Nachtmarkt“ öffnet allerdings schon um 12.00 Uhr mittags und schließt um 22.00 Uhr.
  • Three Sixty Bar: Im Norden der Insel befindet sich auf einem abgelegenen Hügel die Three Sixty Bar. Die Fahrt mit dem Roller nach oben ist zwar sehr steil, dafür wird man hier belohnt mit einem grandiosen Ausblick auf den Mae Haad Beach mit der Sandzunge. Die Sonnenuntergänge von hier oben sind ein Traum.
  • Lin´s Thai Kitchen: Auch wenn der Laden von außen sehr unscheinbar aussieht, musst du hier mal essen gehen. Hier kocht die Mama, und zwar eins der besten und günstigsten Currys der Insel. Falls die Kokosnüsse ausgehen, werden einfach beim Nachbarn welche geholt. Einfach, unkompliziert, günstig und mega lecker!
  • Nok´s Kitchen: Auch wenn man hier mit einer größeren Gruppe oft sehr lange auf das Essen warten muss, lohnt es sich, denn hier gibt es das beste Penang Curry! Falls du eine größere Gruppe im Restaurant sitzen siehst und großen Hunger hast, dann vll. doch lieber wo anders essen gehen. Falls nicht – guten Appetit!
  • Secret Mountain: Mitten auf der Insel liegt ganz versteckt ein Restaurant und ein paar Bungalows. Das Essen im Restaurant ist zwar nicht super gut, aber der Ausblick über die Palmen bis zum Meer ist einfach traumhaft. Wer Lust hat, kann sich hier auch als Tagesgast eine Poolnutzung buchen und einfach mal am Pool entspannen, falls die eigene Unterkunft keinen Pool besitzt.

Yoga auf Koh Phangan

Wenn du auch zuhause gerne Yoga machst, solltest du unbedingt auf Koh Phangan ein Yoga Studio besuchen oder vielleicht wird es auch in deiner Unterkunft angeboten. Die Yoga-Stunde ist mit 5-10 € zwar verhältnismäßig teuer, aber es lohnt sich trotzdem. Es gibt viele gute, internationale Yogalehrer auf der Insel und die Atmosphäre am Strand oder umgeben von Dschungel ist wirklich schön.

Wir können dir folgende Yoga-Studios empfehlen:

Ausflug zum Ang Thong Nationalpark

Die Insel bietet zwar genug, um dort eine Woche zu verbringen, ohne dass dir langweilig wird, aber zu den Top Sehenswürdigkeiten auf bzw. in der Nähe von Koh Phangan gehört definitiv auch der Ang Thong Nationalpark. Das Naturschutzgebiet in Thailand liegt nur wenige Kilometer von Koh Samui und Koh Phangan entfernt, ist ein absoluter Traum und definitiv einer der Top-Sehenswürdigkeiten. Auf den 42 kleinen Inseln verstecken sich traumhafte Buchten und steile Kalksteinklippen. Aber auch unter Wasser fasziniert der Ang Thong Nationalpark mit kleinen Riffen und blauen, glasklarem Wasser. Ich denke die Bilder sagen hier mehr als tausend Worte.

Was gibt es zu erleben

Um zum Nationalpark zu gelangen, musst du eine Tour buchen. Hier gibt es verschiedenste Anbieter und du hast hier die Wahl zwischen Speedboot und kleiner Fähre. Wir haben uns damals viel Zeit genommen, um die Anbieter zu vergleichen. Mit den Speedbooten bist du zwar deutlich schneller beim Ang Thong Nationalpark (ca. 1 Stunde Bootsfahrt), allerdings ist es keine gemütliche Fahrt und die meisten Anbieter sind auch wieder um 16.00 Uhr  zurück auf Koh Phangan. Mit der deutlich langsameren kleinen „Fähre“ bist du länger unterwegs, aber dafür auch deutlich länger an den jeweiligen Stopps und umgehst so die Touristen mit den Speedbooten und bleibst am letzten Stopp deutlich länger.

Unsere Tour haben wir bei Orion Tours gebucht und wir können dir den Anbieter nur ans Herz legen. Wir waren damals das letzte Boot, das vom Strand ablegte und konnten den Sonnenuntergang noch im Ang Thong Nationalpark genießen. Die Fahrt ist sehr entspannt, man kann sich am Deck sonnen, es gibt eine Toilette und gefühlt immer was zu Essen und Trinken. Nach ca. 2 Stunden Bootsfahrt erreicht man den Ang Thong Nationalpark. Während der Tagestour werden verschiedene Stopps eingelegt und man hat Zeit zum Schnorcheln, Kajak fahren, Entspannen an den Stränden, Aussichtspunkte erklimmen oder vom Boot zu springen.

Den genauen Tagesablauf findest du auf der Website des Anbieters Orion Tours.

Das waren nun unsere Top-Sehenswürdigkeiten und Tipps für Koh Phangan in Thailand. Falls du erfahren möchtest, welche Strände, Sehenswürdigkeiten und Restaurants wir mit dem Roller an den jeweiligen Tagen besucht haben und wie unser Reiseplan für eine Woche Koh Phangan aussah, dann schau gerne bei unserem Blogartikel und Podcast über 3 Wochen Backpacking im Norden von Thailand & Koh Phangan vorbei.

Koh Phangan Sonnenuntergang

Koh Phangan Sonnenuntergang

Ähnliche Beiträge

Wie hat dir dieser Post gefallen?

Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

Durchschnittliches Ergebnis 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gleich weiterlesen :)

Koh Phangan (Thailand): Sehenswürdigkeiten, Strände, Hotels & Tipps

von Nina von traveloptimizer Lesezeit: 17 min