Porto (Portugal): Sehenswürdigkeiten, Tipps & Karte für eine Städtereise

29. Mai 2021
29. Mai 2021 Katrin

Porto (Portugal): Sehenswürdigkeiten, Tipps & Karte für eine Städtereise

Porto oder Lissabon lautet oft die Frage, wenn man eine Städtereise nach Portugal plant. Beide Städte haben uns sehr beeindruckt und sind definitiv einen Besuch wert. Allerdings kann man die Städte kaum miteinander vergleichen. Porto fühlt sich viel mehr wie die kleine Schwester von Lissabon an. Die Stadt ist kleiner, wesentlich überschaubarer und es geht sehr entspannt zu. Uns hat Porto super gut gefallen, deshalb berichten wir in diesem Artikel über die Top Sehenswürdigkeiten, Restaurant-Tipps und wichtige Tipps, sowie ein Programm für eine Städtereise. Wo solltest du übernachten? Was darfst du auf keinen Fall verpassen und wo hat man den schönsten Ausblick über die Stadt? Wir verraten dir die besten Sehenswürdigkeiten und Tipps für Porto, inklusive einer interaktiven Portugal-Karte zum Abspeichern und selbst nutzen. Das Programm für 3 Tage Städtereise in Porto zum Nachreisen findest du weiter unten.

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Falls du planst nicht nur Porto, sondern komplett Portugal bei einem Roadtrip zu erkunden, findest du hier mehr Infos:
10 Tage Portugal Rundreise mit dem Auto inkl. Route & Tipps.
Zu allen Portugal-Artikeln

Top-Sehenswürdigkeiten in Porto

Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich im Zentrum von Porto und sind alle fußläufig erreichbar. Die Liste mit den Sehenswürdigkeiten in Porto ist überschaubar, sodass man es schafft, alle Highlights in 2 – 3 Tagen entspannt zu erkunden. Das Flair der Stadt ist sehr besonders. Lass dich treiben, beobachte das Leben dort und nimm dir Zeit, um durch die Straßen Portos zu schlendern. Die Stadt hat wirklich einen ganz besonderen Charme.
Doch was gibt es in Porto zu entdecken? Wir starten mit einer Auflistung der Top-Sehenswürdigkeiten von Porto.


Stadtviertel und Uferpromenade Ribeira

Das Altstadtviertel Ribeira ist das bekannteste Viertel der Stadt. Es handelt sich um ein ehemaliges Hafengebiet. Heute sind alle Häuser restauriert und man findet zahlreiche Cafés, Restaurants und Unterkünfte vor. Es macht wirklich Spaß durch Ribeira zu bummeln, denn genauso stellt man sich Porto vor. Die romantischen Gässchen der Altstadt und die Stimmung vermitteln einen unverwechselbaren Porto-Charme. 

Es lohnt sich bis zur Uferpromende von Ribeira zu gehen. Dort reihen sich Cafés und Restaurants aneinander und du hast einen genialen Blick auf den Rio Douro (Fluss), sowie die berühmte Brücke Ponte Dom Luis. 

Tipp: An der Uferpromenade findest du zahlreiche Tourenanbieter vor, die z.B. Bootsfahrten auf dem Rio Douro* anbieten.


Kathedrale von Porto

Öffnungszeiten: Täglich von 9:00 – 18:30 Uhr
Eintritt: kostenlos / Kreuzgang: 3 €
Tickets: vor Ort

Im Altstadtviertel Ribeira findest du die Kathedrale „Sé Catedral do Porto“ vor. Zusammen mit der Altstadt von Porto gehört die Kathedrale seit 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO, wovon es in Portugal nur 16 gibt.

Von außen wirkt die Anlage auf dem Hügel eher wie eine Burg, die über die Stadt Porto wacht. Umso mehr du dich näherst, desto mehr stellst du fest, dass es sich um eine Kathedrale handelt. Besonders der Kreuzgang ist sehenswert, denn er ist verziert mit sogenannten Azulejos, den quadratischen, bunt bemalten Keramikfliesen.

Neben dem imposanten Bauwerk ist die Kathedrale von Porto ein nennenswerter Zwischenstopp für Pilgerer auf dem portugiesischem Jakobsweg Caminho Portugues da Costa.


Brücke Ponte Dom Luis

Die Fachwerk-Bogenbrücke ist eines der bekanntesten Motive von Porto und einer der Top-Sehenswürdigkeiten von ganz Portugal. Von der Uferpromenade in Ribeira hast du einen tollen Blick auf das Bauwerk. Die Brücke ist insgesamt knapp 400 Meter lang und rund 60 Meter hoch. Sie kann auf beiden Ebenen, sowohl oben als auch unten überquert werden. Während die untere Ebene für Autofahrer und Fußgänger zugänglich ist, wird die Brücke auf der oberen Ebene von Fußgängern und der Straßenbahn überquert. 

Tipp: Überquere die bekannte Brücke Ponte Dom Luis auch zum Sonnenuntergang. Von dort aus hast du einen tollen Blick auf den Rio Douro, die Altstadt und die untergehende Sonne hinter Ribeira.


Uferpromenade Vila Nova de Gaia

Nachdem du die Ponte Dom Luis überquert hast und auf der anderen Seite des Rio Douro angekommen bist, befindest du dich nicht mehr in Porto sondern in Vila Nova de Gaia. Hier lohnt sich ein Spaziergang entlang der Uferpromenade, denn auch von dort aus hast du einen tollen Blick auf Brücke Dom Luis sowie die Altstadt Ribeira. Außerdem findest du dort eine schöne, kleine Markthalle, den Mercado Beira Rio vor. 

Portweinverkostung in Gaia

Weinliebhaber aufgepasst: An der Uferpromenade von Vila Nova de Gaia und dahinter gibt es unzählige Weinkeller, welche Portweinverkostungen anbieten. Kaum zu übersehen ist z.B. der bekannte Weinkeller „Sandeman“. Für jeden der in Porto ist und Wein trinkt, ist eine Verkostung ein MUST-DO. Es bietet sich außerdem ein geführter Portwein-Rundgang mit Verkostung* an, bei dem du noch mehr über den speziellen Portwein lernst.


Palácio da Bolsa

Öffnungszeiten: Täglich 9:00 – 18:30 Uhr (im Winter verkürzt)
Eintritt: 8 €
Tickets: vor Ort oder mit einer kurzen Führung (mehr Infos*)

Der Palácio da Bolsa ist ein ehemaliges Börsengebäude und ist definitiv einen Besuch wert bei deinem Porto-Städtetrip, denn der Börsenpalast gehört zu den schönsten Gebäuden der Stadt. Das Gebäude ist nicht nur von außen imposant. Es lohnt sich auch ein Blick ins Innere, dort erwartet dich z.B. der arabische Saal.


Miradouro da Ribeira & Jardim do Morro

Öffnungszeiten Seilbahn: Mai – Dez, 10:00 – 18:00 Uhr (teilw. verlängert bis 19:00 Uhr)
Eintritt: Hin- und Rückfahrt 9€
Tickets: vor Ort

Der Miradouro da Ribeira und Jardim do Morro ist ein sehr schöner Aussichtspunkt, den du auf keinen Fall verpassen solltest. Wenn du die Brücke Dom Luis auf der oberen Etage zurück nach Porto überqueren möchtest, kannst du den Aussichtspunkt kaum verpassen.
Du hast einen wunderschönen Blick auf die Altstadt Ribeira und den Rio Duoro und kannst das perfekte Porto-Erinnerungsfoto knipsen von hier oben.

Am Miradouro da Ribeira gibt es eine Seilbahn, die Teleférico de Gaia. Sie verbindet die Uferpromenade in Gaia mit oberen Etage der Dom Luis Brück. Die Seilbahn wird hauptsächlich von Touristen genutzt, dient aber auch dem öffentlichen Nahverkehr und bringt Einheimische von oben nach unten.


Igreja dos Clérigo

Öffnungszeiten: Täglich 9:00 – 19:00 Uhr
Eintritt: 6 €
Tickets: vor Ort oder vorab online mit Schnelleinlass*

Hierbei handelt es sich um eine barocke Kirche, die in der Altstadt von Porto zu finden ist. Die Kirche hat einen 75 Meter hohen Turm, von dem du einen tollen Blick auf die Altstadt und den Hafen von Porto hast.  Die Höhe des Turms war früher von großer Bedeutung, denn er sorgte für die Orientierung in der Schifffahrt. Neben der Besteigung des Turms, lohnt sich auch ein Blick in die Kirche. Dort erwarten dich vergoldete Wände und kunstvolle Schnitzereien.

Tipp: Die Einlass-Schlange ist oftmals sehr lang, daher lohnt es sich, früh morgens oder spät Abends hier hin zu kommen. Alternativ bietet sich ein Ticket mit Schnelleinlass über GetYourGuide* an.


Livraria Lello

Öffnungszeiten: Täglich 10:30 – 19:00 Uhr (Mo geschlossen)
Eintritt: 5€
Tickets: vor Ort

Die bekannte Bücherei Livraria Lello ist eine der Top Sehenswürdigkeiten in Porto. Vor allem Harry-Potter-Fans sollten unbedingt hier hin kommen, denn man hat wirklich das Gefühl im bekannten Zauberbuchladen in der Winkelgasse zu stehen. Außerdem wird gemunkelt, dass sich die Harry-Potter-Autorin J. K. Rowling angeblich in der Bücherei Livraria Lello die Inspiration für ihre Bücher geholt haben soll. 

Aber auch wenn du kein Harry-Potter-Fan bist, solltest du der Livraria Lello unbedingt einen Besuch abstatten, denn diese Bücherei ist absolut sehenswert. Nachteil dieser spektakulären Sehenswürdigkeit: Man muss leider mit langen Wartezeiten rechnen. Deshalb empfehlen wir entweder früh morgens oder kurz vor Schließung hier hin zu kommen. Tickets für einen Schnelleinlass bekommst du nur im Rahmen einer privaten 3,5-stündigen Tour*


Aliados & Rathaus von Porto

Öffnungszeiten: Täglich 9:00 – 17:00 Uhr (Sa und So geschlossen)

Das Rathaus von Porto und der Platz davor, der Aliados befinden sich am nördlichen Altstadtrand und bieten sich für einen kurzen Stopp an. Das Rathaus ist durchaus sehenswert, es befindet sich am oberen Ende des Platzes und in der Mitte des Bauwerks befindet sich ein 70 Meter hoher Turm mit integriertem Glockenspiel. Über 180 Stufen kannst du den Turm erklimmen und wirst mit einem tollen Blick auf Porto belohnt. 


Estacion São Bento

Der Estacion São Bento ist einer von zwei Bahnhöfen in Porto und definitiv einen Besuch wert. Beim Estacion São Bento handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Bahnhof, sondern um einen der schönsten Bahnhöfe der Welt, wie wir finden. 

Während Bahnhöfe eigentlich eher unspektakulär zu besichtigen sind, findest du am São Bento eine wunderschöne Bahnhofshalle mit typisch portugiesischen Kacheln an der Wand vor. Ein weiteres Highlight der Halle sind die mit Stuck verzierten Decken. 


Chapel of Souls

Öffnungszeiten: Täglich 9:00 – 20:00 Uhr
Eintritt: kostenlos

Die Chapel of Souls oder auch Capela das Almas wird gerne als die schönste Kapelle von Portugal bezeichnet und gehört damit definitiv zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Porto. Unserer Meinung nach hat sie diesen Titel auf jeden Fall verdient, denn die Kapelle ist wirklich wunderschön und definitiv einen Besuch wert. Sie besteht aus knapp 16.000 einzelnen Wandfliesen, auch Azulejos genannt. Hierbei handelt es sich um die klassischen blauen Fliesen, die du immer wieder im Stadtbild von Porto entdeckst. Das Beeindruckende an der Chapel of Souls ist, dass die blauen Wandfließen Geschichten abbilden. Wenn du genau hin siehst, wirst du sie erkennen.

Porto Sehenswürdigkeiten Chapel of Souls


Bolhão Market

Öffnungszeiten: Täglich 8:00 – 20:00 Uhr (Sa 08:00 – 18:00 Uhr / So geschlossen)

Der Bolhão Market ist Portos bekanntester Markt. Er existiert bereits seit 1850 und ist sogar zweistöckig. Auf dem Markt findest du eine große Vielfalt an Lebensmitteln, z.B. Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, sowie Blumen und Pflanzen.

Tipp: Besonders bei Regenwetter lohnt sich ein Besuch auf dem Bolhão Market, denn er ist größtenteils überdacht.

Portugal-Karte mit allen Porto Top-Sehenswürdigkeiten

Damit du deine Städtetreise nach Porto besser planen kannst, haben wir dir in einer interaktiven Portugal-Karte alle Top-Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Kirchen, Hotels und Tipps abgespeichert. Wie kannst du nun die Karte am besten nutzen?

Möglichkeit 1: Klick oben rechts auf das Rechteck und speichere dir die komplette Portugal-Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Porto in Google Maps ab.
Möglichkeit 2: Klicke auf einzelne Sehenswürdigkeiten, dann öffnet sich links ein Ausklappmenü. Darüber kannst du die Sehenswürdigkeit „in Google Maps öffnen“ und dort als Favorit abspeichern.

Wenn du nicht nur eine Städtereise nach Porto, sondern einen Roadtrip durch das ganze Land planst, schau dir gerne unsere Route für 10 Tage Portugal Rundreise mit dem Auto an.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Porto Städtereise: Programm & Tipps für 3 Tage

Tag 1

Altstadt erkunden

  • Ankunft in Porto & Check-In im Hotel
  • Gemütlicher Spaziergang durch den Südteil des Stadtviertels Ribeira

Tag 2

Altstadt erkunden

Optional: Stadttour im Zug mit Flussfahrt & Weinkeller (mehr Infos*) oder Stadtführung durch Porto mit Weinprobe (mehr Infos*)
Tipp: Zum Sonnenuntergang direkt auf der Brücke Dom Luis


Tag 3

Sehenswürdigkeiten Vila Nova de Gaia

Optional: Portwein-Rundgang mit Verkostung (mehr Infos*)

 

  • Städtereise Porto: Tipps vor der Abreise

    Tipp 1: Beste Reisezeit für eine Städtereise in Porto

    Sommer (Mai bis September): Eine Städtereise in Porto bietet sich am besten im Sommer an. Hier ist das Wetter stabil und es ist warm. In Porto kann es allerdings im Hochsommer (Juli und August) richtig heiß werden.
    Frühling/Herbst: Eine super Alternative für all jene, die der großen Hitze entgehen möchten. Der April und der Oktober bieten sich auch gut für eine Städtereise in Porto an. Während der April noch relativ kühl sein kann, hat man im Oktober bessere Chancen auf (noch) angenehme Temperaturen. Das Wetter ist zu der Zeit allerdings deutlich wechselhafter.


    Tipp 2: Anreise nach Porto

    Mit dem Flugzeug: Das Flugzeug ist das Transportmittel der Wahl, wenn es um eine Städtereise nach Porto geht. Von allen bekannten Flughäfen gibt es täglich Flüge nach Porto >>> Zur Flug-Suche*

    Mit dem Auto:
    Solltest du z.B. einen Roadtrip durch Europa machen, kannst du Porto bzw. Portugal auch gut mit dem Auto erreichen. Die Stadt und das Zentrum solltest du allerdings nicht mit dem Auto erkunden. Es empfiehlt sich das Auto bzw. den Campervan an der Unterkunft zu parken und die Stadt zu Fuß zu erkunden.

    Mit dem Zug: Die Alternative zum Flugzeug wäre der Zug. Eine Zugreise nach Portugal ist tatsächlich möglich. Sicherlich nicht für ein (verlängertes) Wochenende, aber wenn man z.B. eine längere Reise durch Portugal plant, ist die Anbindung mit der Bahn gut. Es gibt verschiedene Optionen. Sehr beliebt ist z.B. der Nachtzug, bei dem sogar Betten verfügbar sind. Infos zur Zugreise nach Portugal findest du auf Raileurope.com.


    Tipp 3: Wo sollte man übernachten?

    Wir haben uns für eine Unterkunft direkt im Zentrum entschieden. Das Zentrum von Porto ist noch relativ klein und alle Sehenswürdigkeiten sind gut zu Fuß zu erreichen. Deshalb würden wir empfehlen eine Unterkunft im Zentrum zu buchen.

    Unsere Hotelempfehlung für Porto: Hotel Premium Porto Downtown*

    • Perfekte Lage am Rande der Altstadt
    • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, saubere und moderne Zimmer
    • Sehr leckeres Frühstück auf der Dachterrasse mit tollem Ausblick
    • Parkplätze vorhanden

    Weitere Hotelempfehlungen: 

    Günstiges Hotel: OportoHouse* (super Lage, tolles Frühstück)
    Mittelklasse Hotel: Be Oporto Apartments Clérigos* (super Lage in der Altstadt, mit Küche)
    Luxuriöses Hotel: InterContinental Porto* (sehr stilvoll eingerichtet, direkt an der Brücke mit Blick auf die Brücke Dom Luis)

    Porto Sehenswürdigkeiten Unterkünfte

    Unser Hotel „Premium Porto Downtown“


    Tipp 4: Welche Tickets solltest du vorab kaufen?

    In Porto kann man die meisten Tickets und Sehenswürdigkeiten problemlos vor Ort buchen. Es ist empfehlenswert geführte Touren, z.B. eine Portweinverkostung* oder eine Bootstour* vorab zu buchen, vor allem während der Hochsaison und in den Ferienzeiten.


    Tipp 5: Ab wann lohnt sich die Porto Card?

    Wie auch in vielen anderen Städten, gibt es auch in Porto eine City-Card, mit der du freien Eintritt oder Vergünstigungen bei einigen Sehenswürdigkeiten erhältst. Ein weiterer Vorteil ist die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel (Bus und Metro), sowie zum Flughafen. Die Porto Card lohnt sich für Leute, die auch in Erwägung ziehen die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen und eine Portweinprobe, sowie auch eine Bootsfahrt zu unternehmen. Der 1-,2-,3- oder 4-Tagespass ist hier buchbar*.

  • Städtereise Porto: Tipps vor Ort

    Tipp 1: Welche Transportmöglichkeiten gibt es in Porto?

    Innerhalb Portos gibt es eine Metro und ein Busnetz. Wir empfehlen dir alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß zu erkunden, denn die Fußwege sind nicht all zu lange in Porto. Alternativ wird gibt es auch den allseits beliebten Hop-On/Hop-Off-Bus*. Hier hast du den Vorteil, dass du auch noch ein paar Infos zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten bekommst, außerdem führt eine Route bis zum Meer, falls du ein paar Stunden dort entspannen möchtest.


    Tipp 2: Welche Stadtführungen in Porto lohnen sich?


    Tipp 3: Welche Restaurants und Cafés sind empfehlenswert?

    • Märkte: Ähnlich zu Spanien findet man auch in Portugal einige Märkte, sogenannte Mercados vor. Dort findest du eine große Auswahl an Gerichten.
    • Gutes Frühstück: Café Obio
    • Cafés: In einem der zahlreichen Cafès in der Altstadt solltest du unbedingt Portugals Nationalsüßspeise Pasteis de Nata probieren.
    • Restaurantempfehlung für Veganer und Vegetarier: daTerra ist eine Restaurant-Kette, in der man ein veganes Buffet bekommt. Gemäß dem Motto „All you can eat“ zahlst du einmal und kannst dir so oft Nachschub holen, wie du möchtest. Das Essen ist super lecker!
    • Restaurantempfehlung mit schöner Aussicht: Entlang der Uferpromenade in Ribeira und Vila Nova de Gaia gibt es zahlreiche Restaurants mit Blick auf die Brücke Dom Luis, den Fluss und die Stadt.

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links deine Hotels, Tickets, Mietwägen oder Produkte buchst und kaufst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen oder Produkte werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag traveloptimizer am Leben zu erhalten und dass wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen können.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡


    Du willst uns noch mehr unterstützen?


    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Häufige Fragen: Porto Sehenswürdigkeiten

    Was muss man in Porto unbedingt gesehen haben?

    • Brücke Ponte Dom Luis
    • Altstadt Ribeira und Uferpromenade
    • Bücherei Livravia Lello
    • Vila Nova de Gaia und Weinkeller
    • Chapel of Souls
    • ...

    Zu allen Top-Sehenswürdigkeiten von Porto

    Wann ist die beste Reisezeit für Porto?

    Am meisten hat Porto im Sommer zu bieten, allerdings ist es dann auch relativ heiß. Wer der Hitze entgehen möchte, sollte im Frühling oder Herbst kommen.
    Weitere Tipps für Porto

    Wie viele Tage braucht man für Porto?

    Optimal ist ein Wochenende (2-3 Tage) für Porto, so hat man für die Top-Sehenswürdigkeiten, sowie auch für ein paar Insider-Tipps Zeit und kann sich auch mal einfach treiben lassen.
    Zum Programm für 3 Tage Porto Städtereise

    Ähnliche Beiträge

    Katrin

    Katrin

    Hi, ich bin Katrin, Flugbegleiterin und Reisebloggerin. Zusammen mit meinem Freund Chris haben wir zu unserem Weltreisestart unseren Blog Onewaytravel ins Leben gerufen.
    Im Sommer 2017 haben Chris und ich unsere Jobs gekündigt und sind mit zwei Rucksäcken und einem One Way Ticket nach Bangkok geflogen. Nach knapp einem Jahr Weltreise kehrten wir in unsere Wahlheimat München zurück. Trotz festem Wohnsitz verreisen wir so viel wie möglich. Mal Fernreisen, mal in Europa und mal auch nur ins Münchner Umland.

    ,

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Gleich weiterlesen :)

    Porto (Portugal): Sehenswürdigkeiten, Tipps & Karte für eine Städtereise

    von Katrin Lesezeit: 9 min