Madeira Urlaub: Erfahrungen, Tipps, Route & Kosten für 10 Tage

9. September 2020 Tom von traveloptimizer

Madeira Urlaub: Erfahrungen, Tipps, Route & Kosten für 10 Tage

Du suchst Tipps und eine Route für deinen Urlaub auf Madeira? Dann bist du hier genau richtig! Unser Interviewgast Sabrina hat während ihres Urlaubs Madeira sportlich erkundet und verrät hier ihre Erfahrungen und Tipps, sowie ihre Route und welche Kosten sie während ihrer 10 Tage hatte. Soviel vorweg, Madeira ist mit seinen Steilküsten, bergigem Hinterland und der exotischen Vegetation ein Traum für alle Naturliebhaber, Wanderer und Mountainbiker. Die südliche Lage macht die Insel zu einem ganzjährigen Reiseziel, das Touristen auch im Winter mit warmen Temperaturen um die 20 Grad anlockt. Ebenfalls bleibt es im Frühjahr und Sommer mild, perfekte Bedingungen für alle Aktivurlauber. Wie immer heißt es: Nachreisen ausdrücklich erlaubt!

Reidepodcast Madeira

Im ersten Teil erfährst du:

  • (00:50) Vorstellung Interviewgast Sabrina
  • (04:36) Fakten zu Madeira (Lage, Kosten, Reisezeit und Co.)
  • (11:20) Tipps zum   Mietwagen auf Madeira
  • (15:10) Route für 1o Tage Madeira Rundreise
  • (19:10) Highlights in Santana/ Nordküste von Madeira
  • (22:50) Gibt es schöne Strände auf Madeira?
  • (24:03) die schönsten Wanderungen an der Nordküste in Madeira
  • (30:45) Mountainbiketouren im Norden Madeiras
  • (37:40) Was kann man tun, wenn das Wetter schlecht ist auf Madeira?

Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

Podcast laden

Im zweiten Teil erfährst du:

  • (00:50) Vorstellung Interviewgast
  • (02:50) Wanderungen und Mountainbiketouren im Ruhrpott
  • (04:55) Zusammenfassung der Route für 10 Tage Madeira Rundreise
  • (05:24) Sehenswürdigkeiten bei Riveria Brava / Tipps für die Südküste Maderias
  • (08:20) Das schönste Kap auf Madeira
  • (16:07) Sabrinas Lieblingsort auf Madeira
  • (16:50) Mountainbiketouren an der Südküste
  • (19:50) Die schönsten Wanderungen an der Südküste Madeiras (inkl. Levadas-Wanderung)
  • (24:20) Sehenswürdigkeiten in Funchal
  • (28:30) Optimizer-Tipps
  • (30:20) Essens-Tipps auf Madeira

Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

Podcast laden

Du willst keine Podcastfolge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Podcast!

Unser Interviewgast: Sabrina vom Reiseblog Couchflucht

Sabrina war schon immer bekannt als „wandelndes Reisebüro“. Mittlerweile profitieren von ihren Reisetipps nicht nur Familie und Bekannte, sondern jeder, der auf ihren Reiseblog Couchflucht stößt. „Runter vom Sofa – raus in die Natur“ ist die Devise von Sabrina, die trotz Fulltimejob so oft es nur geht die Wanderschuhe schnürt oder sich aufs Mountainbike schwingt. Auf Reisen entdeckt das Ruhrpottmädchen immer wieder den inneren Hippie in sich und stellt fest, dass man eigentlich gar nicht viel benötigt, um glücklich zu sein.

Wenn du auf der Suche nach tollen Reisezielen zum Wandern und Mountainbiken oder Wochenendtrips bist, dann schau am besten mal bei ihren Kanälen vorbei:

Blog: couchflucht.de | Instagram: @couchflucht

© Alle Fotos von Couchflucht

Madeira-Urlaub: Wissenswertes, Erfahrungen & Tipps

Madeira ist eine portugiesische Insel und damit innerhalb der EU. Sie liegt 951 km südwestlich von Lissabon und 737 km westlich der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean. Zu Madeira gehört noch die Insel Porto Santo und die unbewohnte kleinere Inselgruppe Ilhas Desertas.

Anreise: Im Osten Madeiras befindet sich der Flughafen Madeiras in Santa Cruz. Von Deutschland ist Madeira etwa vier Flugstunden entfernt. Direktflüge gibt es von nahezu allen großen deutschen Flughäfen, allerdings ist auch ein Zwischenstopp in Lissabon möglich und meist günstiger.
Visum: Nein, da innerhalb der EU
Beste Reisezeit:
Grundsätzlich ganzjährig gut möglich. Die beste Reisezeit ist aber zwischen April und Oktober, da es hier die meisten Sonnenstunden und wenigsten Regentage gibt. In den Wintermonaten von November bis März ist zwar Regenzeit auf der Insel (durchschnittlich fünf bis sieben Regentage pro Monat und ca. 5-6 Sonnenstunden am Tag), dafür sind die Preise viel geringer, es ist ruhiger und immer noch angenehm warm (17-21 Grad). Madeira ist daher auch ein perfektes Ziel für die Flucht aus dem grauen und kalten deutschen Winter.
Sprache: Portugiesisch. Großteil der Bevölkerung spricht aber auch sehr gut Englisch
Währung: Euro
Transportmittel:

  • Mietwagen: Am besten und einfachsten ist Madeira mit dem eigenen Mietwagen zu erkunden. Da die Straßen teilweise EXTREM steil sind, empfiehlt sich ein Automatik-Modell. Die Straßen sind aber gut ausgebaut. Günstige Mietwagen für Madeira gibt es hier*
  • Bus: Du findest auf der Insel ebenfalls ein günstiges und gut ausgebautes Busnetz. Innerhalb von Funchal ist das sehr empfehlenswert, wer jedoch von Funchal nach Santana im Norden möchte, kann schon einmal 2 Stunden oder länger unterwegs sein. Auch Wanderziele sind so nur umständlich erreichbar.
  • Seilbahnen: Eher eine Sehenswürdigkeit, als ein wirkliches Transportmittel. Empfehlenswert sind die Seilbahnen von Funchal nach Monte oder die einzelnen Gondeln die Steilküste hinunter nach Achadas da Cruz oder Faja dos Padres.

Madeira-Karte: Route für 10 Tage Urlaub

Madeira ist mit einer Länge von 57 Kilometer und Breite von 22 Kilometer eine relativ kleine Insel, die man nach Sabrinas Erfahrungen super in 10 Tagen Urlaub bereisen kann. Am besten unterteilt man die Route in Norden und Süden von Madeira und wählt wie Sabrina jeweils einen Ausgangspunkt für die Ausflüge und Sehenswürdigkeiten. Wir haben dir in dieser Madeira-Karte die Route, sowie alle Sehenswürdigkeiten, Tipps, Wanderungen und Unterkünfte zusammengefasst, die nach Sabrinas Erfahrungen für 10 Tage Urlaub empfehlenswert sind.

  • Ausgangspunkt im Norden: Santana (5 Tage)
  • Ausgangspunkt im Süden: Ribeira Brava (5 Tage)
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Route, Erfahrungen & Tipps für 10 Tage Madeira-Urlaub

Tag 1

Erkundung Nordküste (Faial – Achadas da Cruz, 150km Hin- & Rückweg)

Stopps:

  • Crane Viewpoint (bekannter Aussichtspunkt)
  • Fortress of Faial (Festung)
  • Strohdachhäuser in Santana
  • Café „Cabo Aéreo“ (Arco de Sao Jorge)
  • Miradouro da Vigia (Aussichtspunkt)
  • Miradouro da Beira da Quinta (Aussichtspunkt)
  • Club Naval Sao Vicente (Yachtclub)
  • Spaziergang durch das Bergdorf Sao Vicente
  • Miradouro do Véu da Noiva (Aussicht & Wasserfälle)
  • Porto Moniz mit Meeresschwimmbecken und Uferpromenade
  • Highlight des Tages: Steile Seilbahn nach Achadas da Cruz

Unterkunft
Hotel Quinta Do Furao* (sehr schönes Hotel in Santana mit traumhaftem Ausblick)


Tag 2

Mountainbike-Tour

Cross-Country von Hochebene Paul da Serra nach Porto Moinz (traumhafte Ausblicke, ca. 40km & 4-5 Stunden Fahrzeit)
Anbieter: Albano Aktiv

Alternative Route findet ihr hier*

Unterkunft
Hotel Quinta Do Furao* (sehr schönes Hotel in Santana mit traumhaftem Ausblick)


Tag 3

Wanderung zur Ponta de Sao Lourenco

Karge, imposante Steilküsten mit spektakulären Ausblicken, ca. 7 km & 4 Stunden Gehzeit

Unterkunft
Hotel Quinta Do Furao* (sehr schönes Hotel in Santana mit traumhaftem Ausblick)

Madeira Ponta de Sao Lourenco

Ponta de Sao Lourenco


Tag 4

Mountainbike-Tour

Cross-Country von Portela nach Caniço de Baixo (sehr schöne Strecke, ca. 50km & 4-5 Stunden Fahrzeit)
Anbieter: Albano Aktiv

oder

Canyoning-Tour

Unterkunft
Hotel Quinta Do Furao* (sehr schönes Hotel in Santana mit traumhaftem Ausblick)


Tag 5

Wanderung im Feenwald von Fanal

ca. 5,5 km & 2 Stunden Gehzeit, beliebig erweiterbar

oder

Wanderung von Queimadas zum grünen Kessel „Caldeirão Verde“

spektakuläre Levada-Wanderung mit sehr schönem Wasserfall, ca. 13 km & 6 Stunden Gehzeit

Unterkunft
Hotel Quinta Do Furao* (sehr schönes Hotel in Santana mit traumhaftem Ausblick)


Tag 6

Erkundung Südküste (Câmara de Lobos – Ponta do Pargo, 100km Hin- & Rückweg)

Stopps:

  • Câmara de Lobos (schönes Fischerdörfchen)
  • Cabo Girão Skywalk (580m hohe Steilklippe mit Glasboden)
  • Faja dos Padres (mit steiler Gondelfahrt zum Dorf, Restaurant und subtropische Gartenanlage)
  • Ribeira Brava (schönes Dörfchen) & Miradouro da Cruz
  • Ponta do Sol (malerisches Dörfchen)
  • Jardim do Mar (malerisches Dörfchen)
  • Ponta do Pargo (westlichster Punkt von Madeira mit Wasserfall und Leuchtturm)

Unterkunft
Boutique Hotel Dazkarizeh73* (Infinity Pool & Jacuzzi mit traumhaftem Ausblick, super Lage & Service)


Tag 7

Erkundung Hauptstadt Funchal & Monte

Highlights Funchal (optional mit Führung -> mehr Infos*)

  • Miradouro Pico dos Barcelos
  • Parque de Santa Catarina
  • Durch Altstadt Zona Velha schlendern
  • Rua Santa Maria
  • Hafenpromenade Avenida do Mar
  • Fortaleza de Sao Tiago
  • Avenida Arriaga
  • Praca do Colombo
  • Mercado dos Lavradores

Highlights Monte:

  • Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte
  • Tropischer Garten Monte Palace

Tipp: Am besten kommt ihr von Funchal nach Monte mit der Seilbahn oder Bus.

Unterkunft
Boutique Hotel Dazkarizeh73* (Infinity Pool & Jacuzzi mit traumhaftem Ausblick, super Lage & Service)

Tag 8

Vormittag: Wanderung Levada Nova und Levada do Moinho

schöner Weg in einem Tal mit vielen Wasserfällen und traumhafter Natur
ca. 9 km & 3 Stunden Gehzeit

Nachmittag: Delfin- und Walbeobachtung

ca. 3 Stunden, zur Tour*

Unterkunft
Boutique Hotel Dazkarizeh73* (Infinity Pool & Jacuzzi mit traumhaftem Ausblick, super Lage & Service)


Tag 9

Mountainbike-Tour

Anspruchsvolle & abenteurliche Tour mit Shuttle Service (Sandokan, Red Line, Black Line etc.)
Anbieter: Bikulture oder Freeride Madeira

oder

Tagestour zur Nachbarinsel Porto Santo

sehr schöne Sandstrände & Entspannen

Abends: Sonnenuntergang vom Miradouro da Cruz bei Ribeira Brava genießen

Unterkunft
Boutique Hotel Dazkarizeh73* (Infinity Pool & Jacuzzi mit traumhaftem Ausblick, super Lage & Service)


Tag 10

Wanderung Pico do Arieiro zum Pico Ruivo (höchster Berg)

Traumhafte Ausblicke, mit Gratwanderung
ca. 13 km & 6-7 Stunden Gehzeit

Unterkunft
Boutique Hotel Dazkarizeh73* (Infinity Pool & Jacuzzi mit traumhaftem Ausblick, super Lage & Service)


Mehr Sehenswürdigkeiten zu Madeira findest du auf Sabrinas Blog Couchflucht (zum Artikel). Dort hat sie auch einen Artikel zu den schönsten Wanderungen und Mountainbike-Touren auf Madeira geschrieben (zum Artikel) .

Kosten für 10 Tage Urlaub auf Madeira

Madeira ist Sabrinas Erfahrungen nach ein mittelpreisiges Urlaubsziel und die Kosten sind etwas höher als auf dem portugiesischen Festland. Ein Zimmer im exklusiveren 4 Sterne Hotel mit Ausblick kostet ca. 80-120€  pro Nacht, eine geführte Tour 30-50€ und im Restaurant zahlt man etwas weniger als in Deutschland. Die Kosten sind natürlich immer sehr individuell, das angegebene Beispiel ist im mittelpreisigen Niveau und beinhaltet bereits einige Ausflüge/Aktivitäten (siehe detaillierte Tagesplanung auf Madeira).

Gesamt Pro Person
Flug (Deutschland – Madeira) ca. 400€ ca. 200€
Unterkünfte (10 Nächte, sehr gute 4* Unterkünfte) 1000€ 500€
Mietwagen (Kleinwagen, Vollkasko) 150€ 75€
FIXKOSTEN GESAMT ca. 1.400€ ca. 700€
Restliche Kosten (Sprit, Essen, Ausflüge & Co.) ca. 800€ ca. 400€
GESAMTKOSTEN ca. 2.200€ ca. 1.100€

Optimizer-Tipps für einen Urlaub auf Madeira

  • Spartipp: In der Nebensaison auf Madeira (Winter) sind die Kosten deutlich geringer, aber mit 18-20 Grad ist es immer noch angenehm warm.
  • Bei der Mietwagen-Buchung auf Automatik achten (hier buchbar*), da die Straßen Madeiras wirklich extrem steil sind.
  • Bei Wanderungen Taschenlampe/ Stirnlampe mitnehmen, da es viele Tunnel gibt
  • Bei Wanderungen ein paar Brotkrümel mitnehmen – die niedlichen Madeira-Buchfinken sind handzahm.
  • Früh aufbrechen zu den Wanderungen
  • Wetterfeste Kleidung einpacken, Zwiebelprinzip bei der Kleidungswahl – das Klima auf Madeira ist sehr wechselhaft und teilweise unberechenbar. Gerade in den Bergregionen im Inselinneren kann es richtig frostig werden!
  • Exotische Obstsorten probieren, vor allem die leckeren Maracuja-Varianten (nur NIE in der Markthalle von Funchal —> Abzocke)
  • Essenstipp für Fleischesser: Espetadas = Fleischspieße auf einem Lorbeerstock
  • Essenstipp für Fischesser: Espada = Schwarzer Degenfisch, serviert mit Banane und Maracujasoße
  • Getränketipp: Poncha (Zitronen- oder Orangensaft, Rum und Zuckerrohr-Schnaps /Honig) oder nicht alkoholisch: Maracuja-Limonade von Brisa

Häufige Fragen: Madeira Urlaub

Wo ist es am schönsten in Madeira?

  • Nordküste (Faial-Achadas da Cruz)
  • Südküste (Câmara de Lobos – Ponta do Pargo)
  • Funchal
  • Pico do Arieiro
  • Hochebene Paul da Serra
  • Ponta de Sao Lourenco
  • Feenwald von Fanal
  • Levada Nova

Zur Route für 10 Tage Madeira Urlaub

Wann ist die beste Reisezeit für Madeira?

Grundsätzlich ganzjährig. Am besten aber von April bis Oktober. In der Zeit gibt es die meisten Sonnenstunden und die Temperaturen sind optimal.
Mehr Tipps zu Madeira

Wie viele Tage braucht man für Madeira?

Die Insel ist zwar nicht super groß, hat aber viel zu bieten. Deshalb solltest du auf alle Fälle 10-12 Tage bleiben, wenn du die schönsten Orte erkunden möchtest.
Zur Route für 10 Tage Madeira Urlaub

Wie teuer ist Madeira?

Madeira gehört definitiv zu den mittelpreisigen Reisezielen und ist etwa so teuer wie Deutschland. Ein Hotelzimmer kostet 80-120€. Essen gehen 20€ und eine Tour 30-50€.
Zu den detaillierten Kosten für 10 Tage Madeira Urlaub

madeira kollage

Ähnliche Beiträge

Wie hat dir dieser Post gefallen?

Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

Durchschnittliches Ergebnis 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gleich weiterlesen :)

Madeira Urlaub: Erfahrungen, Tipps, Route & Kosten für 10 Tage

von Tom von traveloptimizer Lesezeit: 18 min