Paphos auf Zypern: Top-Sehenswürdigkeiten, Strände & Hotel-Tipp

13. November 2020 Nina von traveloptimizer

Paphos auf Zypern: Top-Sehenswürdigkeiten, Strände & Hotel-Tipp

Wenn uns jemand fragt, welchen Ort wir auf Zypern empfehlen würden, um sowohl schöne Strände und Küsten in unmittelbarer Nähe zu haben, aber auch kulturelle Sehenswürdigkeiten und Naturspektakel, dann würden wir auf jeden Fall Paphos empfehlen. Die Stadt Paphos (Pafos) ist wie ein Freilichtmuseum – überall verstecken sich archäologische Ausgrabungsstätten, wie beispielsweise die Königsgräber oder der archäologische Park in Paphos. Kein Wunder, dass die Stadt 2017 Kulturhauptstadt Europas war. Während du in Paphos selbst kleine Sandstrände vorfindest, wird die Küste nördlich der Stadt immer steiler und karger. Aber auch hier befinden sich wunderschöne Badestellen und tolle Naturspektakel, wie die Avakas Schlucht oder Wasserfälle. Die besten Sehenswürdigkeiten, Strände und einen Hotel-Tipp haben wir dir in diesem Paphos Artikel zusammengefasst, sodass deinem perfekten Zypern Urlaub nichts mehr im Weg steht.

Weitere Artikel über die verschiedenen Orte auf Zypern, sowie über unsere 10-tägige Rundreise, findest du hier:
Unsere Empfehlungen für 10 Tage Zypern Urlaub (Route, Tipps & Kosten)
Zu allen Zypern-Artikeln (Paphos, Akamas, Ayia Napa, …)


Prestos Beach

Hotel-Tipp: Wo kannst du in Paphos übernachten?

Paphos liegt an der Südwestküste. Dort wo sich heute die Hafenstadt Paphos befindet, siedelten auch schon vor mehreren tausend Jahren Menschen. Neben den uralten Siedlungsüberresten in Paphos, befinden sich auch zahlreiche neue, moderne Hotels und Apartments. Wer einen Sandstrand möchte, sollte auf jeden Fall ein Hotel entlang der Strände südlich des Stadtzentrums von Paphos buchen. Alykes Beach, SODAP Beach oder Pachyammos sind hier gute Anlaufstellen. Entlang der Strandpromenade von Paphos befinden sich große Hotels mit Palmengärten, Pools und tollen Beachbars. Wer kein Hotel, sondern eine private Unterkunft auf Zypern sucht, dem empfehlen wir ein Apartment einige Kilometer nördlich von Paphos zu buchen, beispielsweise in der Nähe der Coral Bay oder den Sea Caves (siehe Karte). In der Ortschaft nördlich von Paphos, in Pegeia, gibt es deutlich weniger Hotels, dafür wunderschöne Felsenklippen und tolle Apartments mit Aussicht.

Unser Hotel-Tipp für Paphos: Constantinou Bros Pioneer Beach Hotel****

Wir wollten am Ende unserer 10-tägigen Zypern-Rundreise nochmal so richtig entspannen und einfach nur Sonne, Strand und das Meer genießen. Wir haben uns deshalb für das 4-Sterne-Constantinou Bros Pioneer Beach Hotel in Paphos entschieden. Wir lieben es, morgens aus dem Hotelzimmer zu blicken und Palmen, das Morgenrot und das Meer zu beobachten. Die Hotelanlage ist relativ groß: Zwei Außenpools, ein Indoor-Pool, vier verschiedene Restaurants, ein kleiner Shop, Wellnessangebot, mehrere Bars und vieles mehr. Hier kannst du also locker mal ein paar Tage die Seele baumeln lassen oder Ausflüge unternehmen. Vom Hotel aus erreichst du viele tolle Sehenswürdigkeiten in Paphos in wenigen Fahrminuten. Mehr Infos zu den Ausflugszielen liest du weiter unten im Artikel.

Traveloptimizer-Check: Was uns gut gefallen hat und was nicht am Pioneer Beach Hotel in Paphos?

  • Schöner Sandstrand und Strandpromenade (perfekt für Jogger oder Spaziergang)
  • Vom Strand aus kann man einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten
  • Glasklares Wasser mit seichtem Einstieg
  • Stadtzentrum ist 3,5 Kilometer entfernt
  • Buffet mit Live-Cooking, verschiedene Themenabende und Themenfrühstück
  • Sehr schöner Garten und Poolbereich
  • Je nach den eigenen Bedürfnissen kann von Übernachtung mit Frühstück bis Ultra-All-Inklusive alles gebucht werden
  • Cabanas (Bungalow mit Liegen) am Strand nur bei einer Suite inklusive, ansonsten kosten diese nochmal Aufpreis

Zum Pioneer Beach Hotel in Paphos

Paphos-Karte: Alle Sehenswürdigkeiten & Strände

Wenn du wissen möchtest, wo die schönsten Sehenswürdigkeiten und Strände in Paphos auf Zypern liegen und unser Hotel, dann nutze am besten unsere interaktive Karte. Du kannst in die Karte reinzoomen, auf die einzelnen Sehenswürdigkeiten & Strände in Paphos klicken und die Zypern-Karte in Google Maps öffnen und abspeichern. Du musst nur oben rechts auf das Rechteck klicken und schon öffnet sich die Karte in deiner Google Maps App. Wir hoffen, wir können dir so einen guten Überblick über die schönsten Strände und Sehenswürdigkeiten in Paphos auf Zypern geben.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Paphos Sehenswürdigkeiten im Zentrum

Glaubt man den Quellen aus der griechischen Mythologie, hat Agapenor von Tegea, auf seinem Heimweg von Troja, Aphrodite hier einen Tempel errichtet, der Geburtsstunde von Paphos. Wer Paphos oder Zypern bereist, wird feststellen, dass die griechischen Götter bis heute eine starke Rolle einnehmen. Die Stadt Paphos spielte während der Geschichte von Zypern schon immer eine wichtige Rolle. In der Stadt sind Belege aus der Bronzezeit gefunden worden. Für Archäologen und Kulturinteressierte ist Paphos ein Traum. Nirgends sonst auf Zypern findest du so eine Fülle an Ausgrabungsstätten und historischen Sehenswürdigkeiten, die du besichtigen kannst als in Paphos.

Park-Tipp: Direkt beim archäologischen Park „Nea Paphos“ gibt es am Hafen einen großen, öffentlichen Parkplatz. (in Google Maps öffnen)

Königsgräber von Nea Paphos

Öffnungszeiten: 08.30-19.30 Uhr (16.April – 15. Sept.), 08.30 – 17.00 Uhr (16. Sept. – 15. April)
Eintritt: 2,50€
Audio-Guide: Auf der Website von Zypern Tourismus kannst du dir kostenlos einen Audio-Guide herunterladen.

Die archäologische Stätte der Königsgräber ist Teil der Begräbnisstätten des antiken Paphos (Kato Paphos) und befindet sich am Stadtrand. Die Königsgräber, sowie der archäologische Park von Kato Paphos gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Gräber wurden in den Felsen unter die Erde geschlagen und sind teilweise noch gut erhalten. Trotz der Bezeichnung „Königsgräber“ gibt es keine archäologischen Beweise dafür, dass hier zypriotische Könige bestattet wurden. Die Gräber waren vielmehr für reiche, mächtige Stadtbewohner und deren Familien vorgesehen. Der Name bezieht sich also eher auf die mächtige Architektur.

Die Gräber erzählen viel über das gesellschaftliche Leben in der römischen und hellenistischen Zeit im 3. Jahrhundert v. Chr.. In der Mitte der Grabkammern befindet sich oft eine Art Forum mit Säulen. Von hier aus gelangt man in die einzelnen Räume.

Das Gelände ist weitläufig und kann auf eigene Faust erkundet werden. Da wenig Ausschilderungen und Infotafeln vorhanden sind, haben wir manchmal den Eingang in die Gräber nicht sofort gefunden. Wenig Absperrungen erlauben es einem auch in die einzelnen Grabkammern zu steigen und gefühlt eine kleine Zeitreise zu erleben.

Tipp: Morgens ist das Licht am schönsten. Wenn die Sonne noch relativ flach steht, strahlt sie wunderschön in die Tomb 3 (Grab 3)

Archäologischer Park Kato Paphos

Öffnungszeiten: 08.30-19.30 Uhr (16.April – 15. Sept.), 08.30 – 17.00 Uhr (16. Sept. – 15. April)
Eintritt: 4,50€
Audio-Guide: Auf der Website von Zypern Tourismsu kannst du dir kostenlos einen Audio-Guide herunterladen.

Direkt am Hafen von Paphos, befindet sich eine riesige Ausgrabungsstätte, der archäologische Park Kato Phaphos (Pafos). Wir finden die Beschreibung Park trifft es eigentlich ganz gut, denn das Gelände ist riesig. Am Eingang erhältst du einen Überblick, wo genau sich welche Ausgrabungen befinden und aus welcher Zeit sie stammen. Archäologen haben hier alte Siedlungen, Mosaikböden und religiöse Gebäude aus der Zeit zwischen dem 4. Jahrhundert v. Chr. bis zur Osmanischen Zeit (19. Jh.) gefunden. Nicht umsonst zählt der archäologische Park von Paphos zum UNESCO-Weltkulturerbe. Als wir die Ausgrabungen erkundet haben und die über 2000 Jahre alten, gut erhaltenen Mosaikböden, die Säulen und Mauerreste der Häuser sahen, konnte wir uns vor unserem inneren Auge vorstellen, wie es hier früher aussah.

Neben den Königsgräbern und der Ausgrabungsstätte Kourion, gehört für uns der archäologische Park Paphos zu den schönsten Ausgrabungsstätten und ist definitiv einer der Top-Sehenswürdigkeiten auf Zypern.

Tipp: Im Sommer und Herbst solltest du den archäologischen Park früh morgens besichtigen, es gibt nämlich kaum Schatten und das Gelände ist weitläufig.

Paphos Castle

Öffnungszeiten: 08.30-19.30 Uhr (16.April – 15. Sept.), 08.30 – 17.00 Uhr (16. Sept. – 15. April)
Eintritt: 2,50€
Audio-Guide: Auf der Website von Zypern Tourismus kannst du dir kostenlos einen Audio-Guide herunterladen.

Das mittelalterliche Kastell thront am westlichen Ende des Hafens von Paphos (Pafos). Direkt daneben befindet sich übrigens auch der Eingang zum archäologischen Park, weshalb sich die beiden Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Paphos ganz gut verbinden lassen (siehe Karte). Wenn man die Geschichte der Festung aus Stein zurückverfolgt, landet man im 13. Jahrhundert. Ursprünglich stand hier ein byzantinisches Fort zum Schutz des Hafens, welches durch die Venezianer zerstört und durch die Osmanen dann wieder aufgebaut wurde im 16. Jahrhundert. Heute ist nur noch ein quadratischer Turm mit Innenhof zu besichtigen. Auch den Mittelsaal und die ehemaligen Gefängniszellen und das Dach stehen für Besucher offen. Von oben hast du übrigens einen herrlichen Blick über den Hafen.

Paphos auf Zypern

Mittelalterliches Kastell in Paphos

Hellenistisches Theater

Paphos Sehenswürdigkeiten

Hellenistic Roman Theater

Mitten in der Wohnsiedlung im Zentrum von Paphos steht eine Ruine eines hellenistisch-römischen Theaters (Hellenistic Roman Theater). Leider ist es eingezäunt, man kann es also nur von Weitem betrachten. Dafür kostet es keinen Eintritt. Das halbkreisförmige Theater gehört streng genommen auch noch zum archäologischen Park, befindet sich aber wie gesagt nicht mehr auf diesem Gelände.

Agia Kyriaki Chrysopolitissa

Eine der weiteren Sehenswürdigkeiten mitten im Zentrum von Paphos ist die Kirche der Panagia Chrysopolitissa, welche im 13. Jahrhundert über den Ruinen der größten frühbyzantinischen Basilika von Zypern errichtet wurde. Die Kirche und das Gelände kann kostenlos besichtigt werden. Achte bei deinem Besuch auf die Paulussäule. Hier soll der Apostel Paulus einer Legende nach von dem römischen Statthalter Sergius Paulus ausgepeitscht worden sein. Anschließend bekehrte ihn Paulus zum Christentum.

Panagia Theoskepasti

Wer neben den vielen Ruinen eine neumoderne Kirche besichtigen möchte, der ist bei der Panagia Theoskepasti genau richtig. Da die Kirche 1922 frei auf einem Felsen über den Grundmauern einer älteren byzantinischen Kirche erbaut wurde, zählt sie auch zu den Sehenswürdigkeiten in Paphos. Im Vergleich zu den historischen Schätzen und Ausgrabungsstätten in Paphos fanden wir sie allerdings weniger faszinierend.

Modernes Zentrum von Paphos

Das Zentrum von Paphos besteht allerdings nicht nur aus Ruinen und Ausgrabungen, sondern auch aus einem florierenden, modernen Stadtteil. Das moderne Zentrum mit seinen hippen Cafés, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten würden wir auch zu den Sehenswürdigkeiten in Paphos zählen. Nachdem du vormittags beispielsweise die Königsgräber oder den archäologischen Park besucht hast, kannst du dich mittags in einem Restaurant stärken.

Tipp 1: Vom Hafen aus sind es gute 2 Kilometer in das moderne Stadtviertel. Am besten parkst du beim Kennedy Square Parking (in Google Maps öffnen), dann bist du mitten im modernen Zentrum.
Tipp 2: Muse (Restaurant mit Ausblick, in Google Maps öffnen)

Die schönsten Strände bei Paphos

Egal, ob du eher große Sandstrände bevorzugst oder kleine, einsame Strände, ob du lieber an wilden Steilküsten schnorchelst oder an der Beachbar einen Cocktail schlürfst – in Paphos auf Zypern findest du alles. Da die Strände und Küsten bei Paphos sehr abwechslungsreich sind, haben wir dir hier die besten Badeplätze zusammengefasst. Wir beginnen im Norden und wandern bei der Auszählung immer weiter in den Süden. Alle Strände findest du auch nochmal in der interaktiven Karte weiter oben.

Lara Beach

Der Lara Beach befindet sich auf der Akamas Halbinsel, einem Naturpark im Westen von Zypern. Der Strand liegt etwa eine Stunde Fahrt vom Zentrum in Paphos entfernt. Der Lara Beach kann nur mit einem Allrad-Fahrzeug erreicht werden. Wir haben den Lara Beach während unserer Buggy-Tour auf der Akamas Halbinsel erkundet.

Der orange leuchtende Sandstrand liegt in einer Bucht, weit und breit kein Hotel oder Restaurant, die Umgebung ist sehr naturbelassen. Von Mitte Juni bis Mitte August legen hier 1-1,5 Meter große Schildkröten (Green Turtle und Hawks Bill Schildkröte) ihre Eier ab. 6-8 Wochen später, sprich im September, schlüpfen hier die kleinen Schildkrötenbabys. Tierschutzorganisationen helfen den vom Ausstreben bedrohten Schildkröten bei der Fortpflanzung, indem sie die Eier vor natürlichen Fressfeinden mit Drahtkörben schützen.

Tipp: In den Sommermonaten ist der Lara Beach aufgrund der Schildkröten nur zum Teil betretbar. Ein Besuch lohnt sich natürlich trotzdem.
Tipp: Wenn du im August/September Urlaub machst auf Zypern, solltest du ganz früh morgens zwischen 5 und 6 Uhr zum Lara Beach kommen. Am Morgen sind die Chancen am größten, die kleinen Babyschildkröten beim Schlüpfen zu beobachten.

Prestos Beach & Sea Caves

Nicht weit vom Lara Beach entfernt, befindet sich der Prestos Beach und die Sea Caves (Seehöhlen). Wir fanden den Küstenabschnitt in der Nähe von Paphos dort wunderschön und würden ihn sogar zu den schönsten Stränden auf Zypern zählen. Der Grund hierfür: Die Küste ist relativ naturbelassen. Es wurden einige Villen und Apartments in Küstennähe gebaut, aber keine großen Hotelkomplexe. Beim Prestos Beach handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Sand- oder Kieselstrand, sondern eher um weiße Felsen, die anfangs steil und dann teilweise flach ins Meer münden. Zwischen den Felsen verstecken sich auch immer wieder kleine Buchten, Felsbögen und Höhlen.

Die Bucht, in der die Sea Caves liegen, befindet sich nur ein paar Meter weiter, ist allerdings eher ein Fotostopp, da man hier nicht runterklettern kann, sondern die Höhlen nur von oben sieht.

Coral Bay

Die Coral Bay zählt ebenfalls zu den schönsten Stränden auf Zypern und Paphos. Eine malerische Bucht mit Sandstrand. Es gibt Liegen und Restaurants, aber auch einen „freien“ Strandabschnitt. Links und rechts von der Bucht wird es etwas felsiger, hier tummeln sich dann meistens die Schnorchler im Wasser. Besonders schön ist der Sonnenuntergang in der Coral Bay.

Rikkos Beach

Paphos Strände

Rikkos Beach

Der Rikkos Beach bei Paphos ist im Vergleich zu den nahegelegenen Stränden Alykes Beach, SODAP Beach oder Pachyammos, noch eher unbekannt bei Touristen. Direkt dahinter befindet sich auch kein Hotel. Der 3 Kilometer lange Sandstrand ist relativ neu, denn der Sand kam erst durch die künstlich errichteten Wellenbrecher im Wasser. Du kannst dir Liegen leihen, findest aber auch genügend Platz, um einfach so dein Strandtuch auszubreiten. Der Rikkos Beach ist ein echter Geheimtipp unter den Stränden in Paphos.

Felsen der Aphrodite

Der Felsen der Aphrodite ist zwar ein Strand, gleichzeitig aber auch eine der Top-Sehenswürdigkeiten von Paphos und ganz Zypern. Die meisten Leute kommen hier nicht her wegen dem schönen Kieselstrand, sondern aufgrund einer Legende. Dort, wo der riesige Felsen aus dem Wasser ragt, soll Aphrodite, die griechische Göttin der Schönheit und Liebe, aus dem Wasser gestiegen sein. Der Geburtsort von Aphrodite zieht nicht nur Einheimische, sondern auch zahlreiche Urlauber an. Laut einer zweiten Legende erfahren Paare die ewige Liebe, wenn sie bei Vollmond den Felsen der Aphrodite dreimal umrunden. Ein Zwischenstopp lohnt sich auf jeden Fall, egal ob bei Vollmond oder nicht.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Paphos

Weiter oben haben wir bereits die Top-Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Paphos vorgestellt. Aber auch in der Umgebung gibt es tolle Ausflugsziele, die du teilweise mit den schönsten Stränden von Paphos verbinden kannst. Welche Sehenswürdigkeiten & Strände sich bei Paphos gut miteinander verbinden lassen, erfährst du in unseren Artikel über unsere 10-tägige Zypern Rundreise.

Avakas Schlucht

Die Avakas Schlucht gehört zu den absoluten Top-Sehenswürdigkeiten von Zypern und befindet sich ca. 30 Minuten nördlich von Paphos. Hier hat ein kleiner Bach über tausende von Jahren eine mehrere Meter tiefe Schlucht in den Felsen gegraben. Heute ist der Bach nur wenige Zentimeter tief und erlaubt es einem, in die insgesamt 4km lange Schlucht hineinzuwandern. Die Schlucht hat Ähnlichkeiten mit dem Antelope Canyon in den USA. Beide Canyons sind relativ schmal, die Wände ragen schwungvoll nach oben und wenn die Sonne hineinstrahlt, leuchtet der Stein braun-rot. Die Avakas Schlucht kostet übrigens keinen Eintritt und du kannst so weit du möchtest hineinwandern und dann einfach irgendwann umdrehen. Ganz ambitionierte Wanderer können auch bis ans Ende der Schlucht wandern bzw. teilweise klettern und erreichen irgendwann „den Ausgang“ auf einer Wiese. Der Weg zurück verläuft dann neben der Schlucht und du kannst immer wieder in die Schlucht hinab blicken.

Tipp 1: Achte auf kleine, herunterfallende Steine, durch Schafe und Ziegen, die oberhalb der Schlucht herumlaufen.
Tipp 2: Deine Schuhe können nass werden, auch wenn es die meiste Zeit möglich ist über Steine zu wandern. Festes Schuhwerk ist sehr empfehlenswert.

Mehr Infos zur Avakas Schlucht und der Akamas-Halbinsel

Paphos Aphrodite Waterpark

Öffnungszeiten: werden an die jeweilige Saison angepasst, siehe Website
Eintritt: 30€

Der Aphrodite Wasserpark ist einer der größtes Erlebnisfreibäder auf Zypern und gehört damit vor allem für die kleinen Besucher zu den Top-Sehenswürdigkeiten bei Paphos. Diverse Themen-Rutschen, ein Strömungskanal, ein Wellenbad und ein Kleinkinderbereich sorgen für viel Spaß. Eins der Highlights ist beispielsweise die „Kamikaze-Rutsche“ oder die „Free-Fall-Rutsche“.

The Edro III Shipwreck

Nur wenige Meter vor der zypriotischen Küste ist im Dezember 2011 das 80 Meter lange Schiff EDRO III auf einen Felsen aufgelaufen. Das Schiff war auf dem Weg von Limassol nach Rhodos, bei einem heftigen Sturm wurde es allerdings an die Küste gedrückt. Nach dem Auflaufen des Schiffes wurde das Öl abgepumpt. Aktuell gibt es keine Pläne das Wrack zu entfernen. Es ist ein traumhaftes Fotomotiv und ziemlich spektakulär, dass man diesem „Geisterschiff“ vom Land aus so nah kommt.

Tipp: Wenn du die Sea Caves besuchst, lohnt es sich zum Sonnenuntergang zum Schiffswrack zu fahren. Die Lichtstimmung ist abends echt magisch.

Adonis Baths Waterfalls

Öffnungszeiten: 09.00 – 20.00 Uhr (Sommer)
Eintritt: 9€

Paphos Sehenswürdigkeiten

Adonis Wasserfall

Im Vergleich zu den Bädern der Aphrodite sind die Bäder bzw. der Wasserfall des Adonis kaum bekannt, dafür aber deutlich sehenswerter. Der natürliche Wasserfall und der türkisfarbene Pool sind auf einem Privatgrund und wurden vom Besitzer in einen Adonis-Themenpark umgewandelt und als „Adonis Bath“ vermarktet. Neben Seilschaukeln und Badeplätzen gibt es im kleinen Park auch Statuen aus der griechischen Mythologie. Der Wasserfall befindet sich nordwestlich des Kili-Dorfes in Paphos. Der Themenpark ist von Tala, Kamares Village und der Coral Bay aus leicht zu erreichen. Neben den Wasserfällen befindet sich ein traditionelles Museum und eine Wassermühle, die im 16. Jahrhundert vom Kloster des Agios Neophytos erbaut wurde.

Tipp: Nur mit einem Allrad-Fahrzeug zu erreichen!

Wasserfall bei Kritou Tera

Im Vergleich zum Adonis Wasserfall ist der Wasserfall bei Kritou Tera kostenlos und ein echter Geheimtipp. Man kann hier zwar nicht richtig baden, aber eine Abkühlung und Abenteuer findet man definitiv. Wir waren morgens die einzigen und hatten den magischen Ort für uns alleine. Schon bei der 15-Minuten Wanderung auf dem Weg zum Wasserfall fällt die exotische Vegetation auf – ja man fühlt sich fast wie im Dschungel. Plötzlich taucht im dichten Wald der Wasserfall und eine kleine Lichtung auf. Links und rechts an den Felsen klebt das grüne, leuchtende Moos und direkt unter dem Wasserfall ist eine kleine Höhle zu sehen, die den Durchgang auf die andere Seite ermöglicht. Aber Achtung, hier wird man nass. Es lohnt sich aber, denn auf der anderen Seite ist das Moos noch viel leuchtender und es sieht wirklich magisch aus, wenn das Wasser über die mit Moos bedeckten Steine läuft.

Tipp: Nicht beim ersten, großen Parkplatz parken, sondern noch weiterfahren, wenn nicht allzu viel los ist.

Bootstour ab Paphos

Wenn du den Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Strände in Paphos bis hierher gelesen hast, dann weißt du bereits, dass die Küste wirklich traumhaft schön ist, das Wasser glasklar und türkis. Da liegt es natürlich Nahe, die Küste und das Meer einfach mal mit dem Boot zu erkunden. Ab Paphos werden verschiedene Bootsausflug angeboten.  Beispielsweise kannst du mit einer Megayacht entlang der malerischen Küste schippern und bei schönen Bade- und Schnorchelplätzen anhalten. Mittags wird meistens ein leckeres Buffet serviert und natürlich muss auf so einer Bootstour auch keiner verdursten.

Häufige Fragen: Paphos

Was muss man in & um Paphos gesehen haben?

  • Königsgräber & Archäologischer Park
  • Prestos Beach & Sea Caves
  • Felsen der Aphrodite
  • Avakas Schlucht
  • Edro III Shipwreck

Alle Top-Sehenswürdigkeiten & Stränden bei Paphos

Befindet sich Paphos im griechischen oder türkischen Teil?

Paphos befindet sich auf dem griechischen Teil der Insel und gehört zur Republik Zypern, welche EU-Mietgliedstaat ist.
Mehr Tipps & Sehenswürdigkeiten bei Paphos

Ist Paphos gefährlich?

Nein, Paphos ist nicht gefährlich. Die Kriminalitätsrate ist sehr gering, so wie im ganzen Land. Die Zyprioten sind sehr freundlich, einige sprechen sogar deutsch.
Mehr Tipps & Sehenswürdigkeiten bei Paphos

Paphos Zypern Sehenswürdigkeiten

Prestos Beach

Hinweis: Diese Reise erfolgte in Zusammenarbeit mit Zypern Tourismus. Unsere eigenen Eindrücke und unsere Meinung sind davon unbeeinflusst.

Ähnliche Beiträge

Wie hat dir dieser Post gefallen?

Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

Durchschnittliches Ergebnis 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gleich weiterlesen :)

Paphos auf Zypern: Top-Sehenswürdigkeiten, Strände & Hotel-Tipp

von Nina von traveloptimizer Lesezeit: 18 min