Ayia Napa auf Zypern: Top-Sehenswürdigkeiten, Strände & Hotel-Tipp

11. November 2020 Nina von traveloptimizer

Ayia Napa auf Zypern: Top-Sehenswürdigkeiten, Strände & Hotel-Tipp

Du suchst nach einem Urlaubsort auf Zypern, an dem es schöne Strände gibt, man gut baden kann, wo nachts etwas geboten ist und trotzdem Natur und ein paar Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Umgebung zu finden sind: Dann bist du in Ayia Napa oder auch Agia Napa genau richtig. Den Bade- und Partyort Ayia Napa findest du im Südosten von Zypern. Aber keine Sorge, selbst wenn du kein Nachtschwärmer bist, lohnt sich die Gegend rund um Ayia Napa auf Zypern. Der Naturpark Kap Greco bei Ayia Napa zählt du den schönsten Sehenswürdigkeiten auf ganz Zypern und punktet vor allem mit Seehöhlen, Lagunen mit türkisblauem Wasser und einigen Wanderwegen. Wir haben dir in diesem Artikel alle Sehenswürdigkeiten, sowie die schönsten Strände bei Ayia Napa und dem Kap Greco auf Zypern zusammengefasst, inklusive Hotel-Tipp.

Wenn du neben Ayia Napa noch weitere Sehenswürdigkeiten, Strände und Ausflugstipps auf Zypern entdecken möchtest, dann schau gerne bei unseren andere Artikeln über Zypern vorbei!
Unsere Empfehlungen für 10 Tage Zypern Urlaub (Route, Tipps & Kosten)
Zu allen Zypern-Artikeln (Paphos, Akamas, Ayia Napa, …)

Hotel-Tipp für Ayia Napa

Ayia Napa oder auch Agia Napa wird oft beschrieben als „der Ballermann“ auf Zypern. Ja, es gibt in der Ortschaft Ayia Napa viele Hotels, Bars, Restaurants und Clubs, allerdings würden wir Ayia Napa nicht darauf reduzieren, denn es gibt auch ruhigere Ecken und Hotels, in denen wenn dann gesittet gefeiert wird. Für wen Party zum Urlaub dazugehört, der sollte sich unbedingt ein Hotel nahe zum Zentrum von Ayia Napa suchen, damit die besten Bars fußläufig zu erreichen sind. Bei den schönsten Stränden rund um Ayia Napa befinden sich einige große Hotels. Wer gerne den Vorteil von großer Buffetauswahl, Pool und Unterhaltungsangebot schätzt, der findet hier ein passendes Hotel bei Ayia Napa direkt am Strand.

Tipp: In der Nebensaison (z.B. November) ist es in Ayia Napa deutlich ruhiger als im Sommer. Alle Partypeople sollten also lieber im (Spät-)Sommer hier herkommen.

Unser Hotel bei Ayia Napa: Nissi Beach Resort

Das Hotel „Nissi Beach Resort“ liegt ca. 3 Kilometer vom Zentrum Ayia Napa (Agia Napa) entfernt an einem der schönsten Strände auf ganz Zypern, dem Nissi Beach. Der lange Sandstrand führt anfangs flach ins Meer, wer sich aber etwas weiter hineinwagt in das glasklare Wasser, kann wunderbar schwimmen. Da der Nissi Beach relativ windgeschützt ist, gibt es auch keine großen Wellen hier. Westlich des Strandes führt eine Sandzuge zu einer kleinen Insel. Bei Ebbe kann man einfach rüberlaufen und die Bade- und Schnorchelmöglichkeiten auf der kleinen Insel nutzen. Direkt bei der Sandzuge befindet sich auch ein Wassersport-Anbieter. Vom Bananenboot bis zum Jetski kannst du dir alles mieten. Wer mag, kann übrigens über die Strandpromenade zu den nächstgelegenen Stränden wie dem Landa Beach spazieren.

Traveloptimizer-Check: Was hat uns gut gefallen und was nicht am Hotel „Nissi Beach Resort“ bei Ayia Napa?

  • Pool-Anlage und Garten mit vielen Palmen und Blumen
  • Tolle Lage und Sonnenuntergang direkt am Strand
  • Täglich wechselnde Themen-Buffets (Mexikanisch, Zypriotische Spezialitäten,…)
  • Direkt hinter dem Hotel sind Restaurants, Bars und ein Supermarkt fußläufig
  • Gemütliche Zimmer
  • Nettes Personal
  • Zimmer mit Blick aufs Meer sehr schön, aber in den unteren Stockwerken etwas hellhörig abends, da Terrasse und Bar direkt darunter (Nachtruhe ab 23.00 Uhr)

Ayia Napa-Karte: Top-Sehenswürdigkeiten & Strände

In Ayia Napa (Agia Napa) auf Zypern findest du nicht nur traumhafte Strände und Hotels, sondern östlich davon auch den Naturpark Kap Greco mit einigen Top-Sehenswürdigkeiten. Wir haben dir alle Ausflugsmöglichkeiten, Strände, unseren Hotel-Tipp und Sehenswürdigkeiten bei Ayia Napa und dem Kap Greco in dieser interaktiven Zypern-Karte eingetragen. So hast du einen schnellen Überblick, wo sind welche Sehenswürdigkeiten in Ayia Napa (Agia Napa) und Kap Greco befinden. Du kannst die Karte auch in Google Maps öffnen und abspeichern, indem du oben rechts auf das Rechteck klickst.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sehenswürdigkeiten bei Ayia Napa

Wer in Ayia Napa (Agia Napa) Urlaub macht, möchte außer Strände und Meer vielleicht auch noch etwas anderes erleben. Rund um Ayia Napa gibt es durchaus auch noch ein paar tolle Sehenswürdigkeiten, so wie das Kap Greco, welches man auf keinen Fall verpassen sollte. Wir fassen dir in diesem Artikel die besten Sehenswürdigkeiten, Strände und Ausflugstipps rund um Ayia Napa und dem Kap Greco auf Zypern zusammen.

Love Bridge (Felsbogen)

Zwischen Ayia Napa und dem Kap Greco befindet sich die sogenannte „Love Bridge“, ein großer, natürlicher Felsbogen, der zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählt und zahlreiche Fotografen und Besucher anzieht. Vor allem zum Sonnenuntergang strahlt dieser Ort durchaus etwas romantisches aus, weshalb er letztendlich auch den Namen „Love Bridge“ erhielt. Manchmal finden hier sogar freie Trauungen oder Hochzeits-Shootings statt. Die natürliche Brücke bzw. der Felsbogen wurde über tausende von Jahren vom Meer geformt. Man kann mit dem Auto relativ nah bis zur Küste fahren und von oben auf die Felsbrücke blicken. Wer mag, kann sogar auf der Felsbrücke spazieren oder nach unten klettern. Das türkisblaue Wasser und die umliegenden Felsen sehen von oben schon sehr beeindruckend aus, aber laden auch zum Schnorcheln ein.

Skulpturenpark in Ayia Napa

Öffnungszeiten: Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
Eintritt: kostenlos

Wer zur „Love Bridge“ fährt, wird auch schon von Weitem den Skulpturenpark erkennen, der sich in unmittelbarer Nähe befindet. Auf 20.000 Quadratmeter haben hier über 50 Künstler aus aller Welt ihre Skulpturen-Meisterwerke ausgestellt. Gemeinsam mit dem angrenzenden Kakteenpark eignet sich der Skulpturenpark super für einen Spaziergang. Der Park wird auch ständig erweitert.

Partymeile in Ayia Napa

Wie oben bereits erwähnt, kann man in Ayia Napa (Agia Napa) sehr gut feiern. Es gibt am Nissi Beach, aber auch an den anderen Stränden einige Strandbars, abends sind die meisten Nachtschwärmer dann allerdings im Zentrum von Ayia Napa unterwegs. Hier gibt es 2-3 Straßen voller schicker Restaurants, Bars und Clubs. Alles konzentriert sich rund um die Hauptstraße (Ayia Napa Square), die durch die Stadt verläuft und rund um den Hauptplatz

Monastery of Ayia Napa

Öffnungszeiten: 09.00-15.00 Uhr (Winter), 09.00-21.00 Uhr (Sommer)
Eintritt: kostenlos
Audioguide: hier herunterladen (kostenlos, Sprache: deutsch)

Das mittelalterliche Kloster wurde im Jahre 1500 n. Chr. erbaut und ähnelt einem mittelalterlichen Kastell. Es steht im Zentrum von Ayia Napa und kann kostenlos das ganze Jahr über besichtigt werden. Das Kloster wurde zum Teil unterirdisch in den Fels geschlagen und ist von einer hohen Mauer umgeben. Heute wird das Kloster von dem Oberbischof (Metropoliten) von Constantia-Ammochostos verwaltet.

Makronissos Ancient Tombs

Öffnungszeiten: täglich 09.00 – 17.00 Uhr
Eintritt: kostenlos

Direkt beim Makronissos Beach liegt ganz unscheinbar eine kleine Ausgrabungsstätte direkt an der Küste. Es handelt sich dabei um 19 Makronissos-Gräber, die unterirdisch in den Fels geschlagen wurden, wahrscheinlich zur hellenistischen und römischen Epoche. Die Gräber sind alle gleich aufgebaut: In der Mitte befindet sich eine rechteckiger Graben und an den Seitenwänden stehen drei Bänke. Die Verstorbenen wurden in Tonsärgen hier beigesetzt und der Eingang wurde anschließend mit Steinplatten verschlossen. Leider waren die Gräber immer wieder Opfer von Plünderungen und teilweise sind sie auch schon eingestürzt. Wenn man schon mal beim Makronissos Beach ist, sollte man den Gräbern aber auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Water World Ayia Napa (Wasserpark)

Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00 Uhr (Mai-September), 10.00 – 17.00 Uhr (April, Oktober)
Eintritt: 20€ (Erwachsene), 12,50€ (Kinder)

Der größte Wasser-Themenpark in Europa befindet sich in Ayia Napa. Hier dreht sich alles um Aphrodite, Adonis und andere griechische Gottheiten. Der Wasserfall des Apollos, der Pegasus Pool oder die Ikarus-Rutsche und viele weitere Attraktionen lassen hier Kinderherzen höher schlagen. Du kannst dich entweder wilde Rutschen hinunterschwingen oder entspannt mit einem Gummireifen durch einen „Lazy River“ treiben lassen. Ein perfekter Ausflug für die ganze Familie (mehr Infos).

Die schönsten Stände bei Ayia Napa

Nissi Beach

Der Nissi Beach bei Ayia Napa ist (wie viele andere Strände auf Zypern) mit der Blauen Flagge für hervorragende Wasserqualität ausgezeichnet. Hinter dem 400 Meter langen Sandstrand befinden sich zwei größere Hotelanlagen. Der Strand an sich ist allerdings frei zugänglich über einen öffentlichen Parkplatz, ebenfalls kann sich jeder Liegen und Sonnenschirme anmieten (jeweils 2,5€). Am Strand wird es auch nicht langweilig, es gibt Strandbars und ein großes Wassersport-Angebot (Jetski, SUP, Bananenboot). Der seichte Zugang zum Meer und das glasklare, türkisblaue Wasser sind perfekt für alle Badeurlauber und Kinder.

Tipp: Bei Ebbe kannst du am westlichen Ende des Nissi Beachs über die Sandzunge auf eine kleine vorgelagerte Insel laufen. Dort findest du schöne Bade- und Schorchelstellen.

Landa Beach

Beim Landa Beach befindet sich nur ein Hotel. Der Strand ist allerdings auch wieder öffentlich zugänglich und du findest trotz Hotelliegen immer noch genügend Platz, um dein Strandtuch auszubreiten. Der weiße Puderzuckersand und das türkisblaue Wasser machen den Landa Beach zu einem echten Traumstrand. Kein einsamer Traumstrand, aber dafür mit guter Infrastruktur und der Möglichkeit, sich zwischendurch bei der Beachbar einen Snack oder Getränk zu holen.

Makronissos Beach

Der Makronissos Beach hat uns persönlich besonders gut gefallen. Ähnlich wie bei den anderen oben genannten Stränden bei Ayia Napa gibt es auch direkt beim Makronissos Beach Hotels, Liegen und Beach Bars, allerdings ist hier alles kleiner gehalten. Außerdem befindet sich direkt neben dem großen Strand, eine kleine, ruhige Bucht. Man kann sich also ganz gut ein ruhigeres Badeplätzchen suchen und hat trotzdem den Vorteil eine Beachbar in der Nähe zu haben. Wenn du am Strand bzw. an den Felsen entlang spazierst Richtung Westen, stößt du auf eine kleine archäologische Ausgrabung: Die bereits erwähnten Makronissos Ancient Tombs. Dabei handelt es sind um uralte Grabstätten, die kostenlos besichtigt werden können.

Pantachou Beach

Einer der längsten Strände in Ayia Napa ist der Pantachou. Hier ist einiges los: Zahlreiche Hotels, Beachbars und Wassersportanbieter lassen keine Langeweile aufkommen. Das Zentrum von Ayia Napa ist zu Fuß gut erreichbar. Wer einen einsamen Sandstrand sucht, ist hier fehl am Platz. Wer Unterhaltung, Wassersport und Beachbars sucht, ist hier genau richtig.

Nationalpark Kap Greco: Top-Sehenswürdigkeit bei Ayia Napa

Das Kap Greco bei Ayia Napa hat eine außergewöhnliche Naturlandschaft zu bieten und gehört auf alle Fälle zu den Top-Sehenswürdigkeiten auf ganz Zypern. Man munkelt, hier habe sich auch einst der Aphrodite Tempel befunden. Zwischen der felsigen Küste verstecken sich einige tolle Aussichtspunkte, Lagunen und kleine Strände. Hotels und Restaurants sucht man vergeblich beim Kap Greco, dafür findet man hier aber Natur pur – und zwar von ihrer schönsten Seite.

Tipp: Bei einigen Straßen empfiehlt sich ein Allrad-Fahrzeug. Zu allen bekannten Sehenswürdigkeiten kannst du aber mit einem normalen Kleinwagen fahren, auch wenn du dann ein paar Meter weiter hinten parken musst.

Seehöhlen (Sea Caves) beim Kap Greco

Die Seehöhlen (Sea Caves) sind ein beliebtes Ausflugsziel beim Kap Greco vor allem zum Schnorcheln, Klippenspringen und Erforschen von Höhlen. Am besten besuchst du die Sea Caves beim Kap Greco bei Ebbe, denn dann hast du die Möglichkeit nach unten zu klettern, am Felsen entlang zu wandern und die Höhlen zu erkunden. Zu den Seehöhlen führt eine kurze Offroad Straße, die bei einem großen Parkplatz endet. Von hier sind es nur wenige Meter bis zu den Klippen. Bereits von oben kannst du auf die Höhlen blicken und auch die mutigen Klippenspringer beobachten, wenn sie die über 10 Meter hohen Klippen hinunter ins Meer springen. Uns hat dafür leider der Mut gefehlt. Wir sind abends bei Ebbe lieber runtergeklettert zu den Höhlen und sind direkt an der Küste auf einem schmalen Felsenvorsprung entlang gewandert. Wer mag, kann hier auch ganz gut schnorcheln. Auf dem Weg nach unten ist uns ein wunderschöner Felsbogen aufgefallen, der direkt Richtung Klippen und Sonnenuntergang ausgerichtet ist. Der perfekte Fotospot, wie sich später herausstellte. Je näher der Sonnenuntergang rückte, desto voller wurde es bei den Sea Caves und die Menschen standen sogar Schlange, für den Felsbogen inklusive zwei Hochzeitspaare.

Wir haben uns währenddessen einen ruhigeren Orte an den Felsen ein paar Meter weiter gesucht und den Sonnenuntergang beobachtet.

Tipp 1: Ein beliebter Fotospot auf Zypern ist der Felsbogen bei den „Sea Caves“. Ein perfekter Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten.
Tipp 2: Vorher googeln, zu welcher Zeit Ebbe ist, nur dann kannst du zu den Höhlen wandern.
Tipp 3: Wertsachen im Auto lassen, Wasserschuhe & Dry-Bag nicht vergessen, wenn du nach unten zu den Höhlen klettern willst.

Blue Lagoon

Wenn es eine Steigerung von blau geben würde, dann könnte man so die Blue Lagoon beim Kap Greco beschreiben. Da sich direkt an der felsigen Küste am Meeresgrund teilweise weißer Sand befindet, strahlt das Wasser in der Blue Lagoon türkis- und dunkelblau. Hier befindet sich übrigens kein Strand, wie man vermuten könnte, sondern eine felsige Küste. Über eine breite Treppe wird der Zugang zum Meer allerdings erleichtert. Um die Mittagszeit kommen auch einige Ausflugsboote vorbei. Die meisten halten aber nicht, sondern fahren nur vorbei. Es lohnt sich, einen kurzen Bade- und Schnorchelstopp einzulegen.

Tipp 1: Schnorchelausrüstung und Schirm mitbringen, es gibt keinen Schatten.

Kap Greco View Point

Vom Kap Greco Viewpoint aus hast du einen herrlichen Ausblick über die Küste bei Ayia Napa, bis zum Leuchtturm und runter ans Meer. Durch das glasklare Wasser kannst du von hier oben sogar die Steine im Wasser erkennen. Um zum Aussichtspunkt beim Kap Greco zu gelangen, fährst du mit dem Auto einfach bis zum ausgeschriebenen Parkplatz, die letzten 1oo Meter müssen zu Fuß zurückgelegt werden. Du erreichst den Parkplatz am besten über die Hauptstraße. Sei vorsichtig, falls dich ein Navi anders leitet, denn einfache Schotterstraßen werden schnell zu sehr schmalen, hügeligen Offroad-Straßen. Es lohnt sich hier den Ausblick zu genießen, vor allem zum Sonnenuntergang!

Tipp: Entlang des View Points Kap Greco gibt es einige schöne Wanderungen (mehr Infos)

Kamara Tou Koraka (Felsbogen)

Beim Kamara Tou Koraka handelt es sich um einen weiteren Felsbogen direkt an der Küste. Bei weitem nicht so groß und spektakulär wie die Love Bridge, aber für einen Fotostopp kann man schon kurz anhalten. Früher konnte man den Felsbogen noch betreten, jetzt ist er allerdings von zwei Zäunen umgeben. Wahrscheinlich ist er einsturzgefährdet.

Tipp: Ein paar Meter weiter steht eine kleine Kirche mit Parkplatz. Hier führt eine kleine Treppe zum Wasser. Der Zugang zum Meer wird meistens von Tauchern genutzt, aber auch Schnorchler haben hier ihren Spaß. Das Wasser ist ähnlich blau wie in der Blue Lagoon.

Konnos Beach

Wer statt Felsen doch eher Sandstrand bevorzugt, sollte beim Kap Greco auf jeden Fall zum Konnos Beach. Der kleine Strand ist etwas versteckt. Weiter oben befindet sich zwar ein kleines Hotel mit Strandzugang, aber ansonsten ist er umgeben von Natur und Fels. In der Hauptsaison und am Wochenende ist der Parkplatz trotzdem gut gefüllt, da der Traumstrand auch bei den Einheimischen sehr beliebt ist. Viel Platz ist allerdings nicht, wer also eine Liege ergattern möchte, sollte früh dran sein. Unter den Bäumen befindet sich direkt beim Strand, ein Wassersportanbieter und ein Restaurant. Hätten wir mehr Zeit gehabt, hätten wir uns hier gerne ein SUP ausgeliehen. Das Wasser und die Farben erinnerten uns an die Blue Lagoon, nur eben mit Sandstrand-Zugang.

Tipp: Lieber unter der Woche herkommen.

Green Bay

Du wolltest schon immer mal mit Schildkröten schnorcheln oder zu Unterwasserstatuen tauchen? Dann merk dir unbedingt die Green Bay. Mit etwas Glück triffst du auf Schildkröten, Lippfische, Brachsen oder Tintenfische – also ein echtes Schnorchelparadies. Die Green Bay wird gerne auch von Tauchschulen für Tauchkurse genutzt, da das Wasser am Anfang seicht ist und dann langsam abflacht. Etwas weiter draußen auf ca. 10 Meter Tiefe wurden einige Statuen versenkt. Für Taucher leicht zu erreichen, für Schnorchler meist nur von oben zu bestaunen. Bei der Green Bay gibt es übrigens auch Duschen und Restaurants.

Tauchfotos von Mira Ertl

Tauchen (lernen) bei Ayia Napa

Egal ob du bereits Tauchen kannst oder einen Tauchschein machen möchtest. Ayia Napa bzw. das Kap Greco ist für Taucher auf Zypern eine gute Anlaufstelle. Es gibt etliche Tauchspots, die von der Küste aus zu erreichen sind (Shore Dive), wie beispielsweise die oben erwähnte Green Bay, die Blue Lagoon, der Canyon oder die Sea Caves und eine Sicht von bis zu 40! Metern ist keine Seltenheit. Zypern zählt übrigens zu den besten Tauchgebieten im Mittelmeer.

Empfehlung Tauchschule: Cyprus Diving Center in der Nähe der Green Bay
Wir selbst waren mit Daniel, dem Besitzer der Tauchschule, bei Larnaka beim Zenobia Schiffswrack tauchen (eines der größten Wracks weltweit, zum Larnaka-Artikel) und können euch die Tauchschule sehr empfehlen. Das Leihequipment war Spitze und die Organisation/Durchführung der Tauchgänge hochprofessionell. Da Daniel aus der Schweiz kommt, spricht er zudem fließend Deutsch. In der Tauchschule kannst du neben „Fun Dives“ auch Schnuppertauchgänge und PADI zertifizierte Tauchkurse buchen (zur Tauchschule)

Ausflüge ab Ayia Napa rund um das Kap Greco

Hast du keinen Mietwagen oder möchtest das Kap Greco lieber vom Wasser aus erkunden, kannst du beispielsweise auch eine Bootstour buchen. So siehst du die Klippen und die Insel aus einer anderen Perspektive. Bei den Bootstouren ist meistens auch ein Schnorchelstopp, Verleih der Schnorchelausrüstung und das Mittagessen inklusive.

Alternativ zu einer Bootstour, kannst du eine Fahrrad- oder Jeeptour beim Kap Greco unternehmen, um alle wichtigen Sehenswürdigkeiten des Nationalparks zu entdecken.

Wer mag, kann die Tagesausflüge im Voraus buchen:

Häufige Fragen: Ayia Napa & Kap Greco

Was muss man in Ayia Napa & Kap Greco gesehen haben?

  • Nissi & Makronissos Beach
  • Love Bridge
  • Sea Caves
  • Blue Lagoon
  • Konnos Beach

Zu allen Sehenswürdigkeiten in Ayia Napa & Kap Greco

Ist Ayia Napa griechisch oder türkisch?

Ayia Napa befindet sich auf dem griechischen Teil der Insel und gehört zur Republik Zypern, welche zur EU gehört.
Mehr Tipps & Sehenswürdigkeiten zu Ayia Napa

Wie teuer ist Ayia Napa?

Die Preise sind ähnlich zu denen in Deutschland. Gute mittelpreisige Hotels kosten 75-100€, beim Essen gehen zahlst du etwa 15-20€ p.P.
Mehr Tipps & Sehenswürdigkeiten zu Ayia Napa


Hinweis: Diese Reise erfolgte in Zusammenarbeit mit Zypern Tourismus. Unsere eigenen Eindrücke und unsere Meinung sind davon unbeeinflusst.

Ähnliche Beiträge

Wie hat dir dieser Post gefallen?

Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

Durchschnittliches Ergebnis 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gleich weiterlesen :)

Ayia Napa auf Zypern: Top-Sehenswürdigkeiten, Strände & Hotel-Tipp

von Nina von traveloptimizer Lesezeit: 18 min