Malmö in Schweden: Sehenswürdigkeiten, Insider-Tipps & Karte

17. Mai 2021
17. Mai 2021 Nadine

Malmö in Schweden: Sehenswürdigkeiten, Insider-Tipps & Karte

Als drittgrößte Stadt in Schweden ist Malmö definitiv einen Besuch wert. Reiseblogger Nadine vom Reiseblog „Have you tried traveling“ lebt in Malmö und verrät uns die besten Sehenswürdigkeiten, Restaurant-Tipps und tolle Insider-Tipps: Wo solltest du übernachten? Wo gehen die Locals gerne essen und wo sind die schönsten Plätze der Stadt? Wer das erste Mal einen Städtetrip nach Malmö unternimmt, sollte die Top-Sehenswürdigkeiten wie Malmö Schloss, das Kallbadhus, den Turning Torso oder die Altstadt nicht verpassen, aber auch die Umgebung hat einiges zu bieten. Um dir die Planung zu erleichtern, findest du neben den Top-Sehenswürdigkeiten von Malmö auch ein Beispielprogramm für deinen Besuch und eine interaktive Schweden-Karte zum Abspeichern und selbst benutzen.

Schweden hat neben Malmö noch vieles mehr zu bieten, das du perfekt bei einem Roadtrip erkunden kannst. Mehr dazu findest du im Artikel „Route & Reisetipps für 2 Wochen Schweden Rundreise mit dem Auto„.
Zu allen Artikeln über Schweden

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂


Ausblick von Ribersborg Strand auf Malmö

Ribersborg Strand

Top-Sehenswürdigkeiten in Malmö

Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich im Zentrum von Malmö und sind alle fußläufig erreichbar. Am besten planst du 1-2 Tage ein, um Malmö zu erkunden, je nachdem wie viel Zeit du an den jeweiligen Sehenswürdigkeiten verbringen willst. Wovon ich auch nach 3 Jahren in Malmö immer noch nicht genug bekommen kann sind die bunten Häuser der Altstadt, auf schwedisch Gamla Staden genannt. Dort gibt es unzählige gemütliche Cafés, was bei der schwedischen Fika Kultur nicht verwunderlich ist. Direkt hinter der Altstadt auf der Liste meiner Lieblingsplätze in Malmö ist Ribersborg Strand mit Kallbadhus, einer „schwimmenden“ Sauna direkt im Öresund. Sobald man den Strand erreicht, kann man einen Blick auf die berühmte Öresund-Brücke werfen, die Schweden mit Dänemark verbindet.


Gamla Staden

Die Altstadt von Malmö, oder Gamla Staden auf schwedisch, liegt mitten im Zentrum, umgeben von einem Kanal, was typisch ist für Schweden. Dutzende kleine kopfsteingepflasterte Gassen winden sich zwischen den alten Gebäuden aus dem 15. Jahrhundert hindurch.
Nennenswerte Sehenswürdigkeiten, die man in der Altstadt von Malmö gesehen haben sollte, sind Stortorget (Der Große Platz), Lilla Torg (Der Kleine Platz), Malmöhus Slott (Malmö Schloss) und das älteste Gebäude der Stadt, Tunneln aus dem 13. Jahrhundert.


Stortoget & Lilla Torg

Der größte Platz in Malmö ist der Stortorget, welcher 1540 erbaut wurde und seitdem der Hauptmarktplatz der Stadt ist. Die Reiterstatue in der Mitte des Platzes zeigt König Karl Gustav X. Das beeindruckendste mittelalterliche Gebäude der Altstadt ist Kocka Huset, ein Palast erbaut in den 1540er Jahren durch den Münzmeister und späteren Bürgermeister Jörgen Kock.
Am östlichen Rand befindet sich das alte Rathaus von Malmö, während auf der gegenüberliegenden Seite ein kleiner Durchgang zu Lilla Torg führt. Der „Kleine Platz“ ist gesäumt von wunderschönen alten Gebäuden und Fachwerkhäusern, in denen sich unter anderem Cafés, Restaurants und Bars befinden.

Stortorget (Großer Platz)


Malmöhus Slott (Malmö Schloss)

Öffnungszeiten: täglich 10:00-17:00
Preis: 40 SEK (Erwachsene), 20 SEK (Studenten), Kinder unter 19 frei
Eintritt: Tickets müssen im Vorfeld gebucht werden (mehr Infos)

Das Schloss in Malmö ist das älteste, erhaltene Renaissance-Schloss in Schweden und gehört definitiv zu den Top-Sehenswürdigkeiten, welche du nicht verpassen solltest.
Malmö Schloss war der Wohnsitz der dänischen Königsfamilie während ihrer Besuche in der Stadt. Gleichzeitig war es auch für 5 Jahre das Gefängnis für Maria Stuarts dritten Ehemann, dem Earl von Bothwell.
Als die Provinz Skåne, ehemals dänisch, im Jahr 1658 ein Teil Schwedens wurde, ist die Festung von Malmö Schloss weiter verstärkt worden.
Heute ist die ehemalige Festung Teil der Museumsreihe in Malmö und beherbergt das Malmö Kunstmuseum und das Naturkundemuseum von Malmö.

Tipp 1: Abends werden die Fenster des Schlosses in eine Licht-Show verwandelt, die das Leben auf dem Schloss im 16. Jahrhundert darstellt.
Tipp 2: Direkt neben dem Schloss befindet sich eine kleine Gasse namens Fiskehorddorna, in der Fischer jedes Wochenende früh morgens frisch gefangenen Fisch verkaufen.


Ribersborg Strand & Öresundbrücke

Ribersborg Strand zieht sich entlang der westlichen Küste um Malmö herum und geht weiter südlich in Sibbarp und Falsterbo Strand über.
Der Strand bietet neben einem Hundepark, kleinen Cafés und dem Kallbadhus, oder Kallis wie die Locals es liebevoll nennen, auch einen einzigartigen Ausblick auf den Turning Torso und die Öresund Brücke.

Im Sommer veranstaltet die Stadt Malmö unter anderem Konzerte, Strandaktivitäten und -spiele.

Fun Facts über die Öresundbrücke

  • Die Öresundbrücke verbindet Schweden mit Dänemark und ist die längste Auto- und Bahnbrücke Europas.
  • Die gesamte Brückenkombination beinhaltet einen Unterwasser-Tunnel, eine künstliche Insel und eine künstliche Halbinsel.
  • Der Bau der Öresund Brücke dauerte 5 Jahre, wurde fertiggestellt im Jahr 2000, und kostete 30,1 Milliarden Dänische Kronen (über 4 Milliarden Euro).

Ribersborg Strand mit Blick auf Öresundbrücke


Kallbadhus

Öffnungszeiten: täglich 09:00–21:00 (1. Mai bis 31. August), 10:00-19:00 (1. September bis 30. April)
Preis: 70 SEK, Kinder under 7 Jahren frei
Eintritt: Vor Ort

Die „schwimmende“ Sauna in Malmö im Öresund ist ein beliebtes Ziel für Locals und eine Top-Sehenswürdigkeit für Touristen, nicht zuletzt weil die Saunakultur in Schweden neben Fika (Kaffeepause) ein wichtiger Baustein der schwedischen Kultur ist.
Vom Strand führt ein Holzsteg direkt in den Eingangsbereich des Kallbadhus, zu deutsch „kaltes Badehaus“. Dort kann man direkt vor Ort die Eintrittskarten kaufen und sich auch Handtücher und Schlösser leihen (obwohl ich raten würde, die lieber selbst mitzubringen).
Das Betreten des Kallbadhus mit Kleidung ist nicht erlaubt, daher gibt es direkt hinter dem Eingang Umkleidekabinen und Schließfächer.
Kallbadhus ist so aufgebaut, dass der Innenbereich vom Strand aus nicht sichtbar ist und die Bereiche für Männer und Frauen getrennt sind. Hölzerne Stege führen um die Schwimmbereiche herum, von denen man direkt ins Wasser des Öresund springen kann.
Um die schwedische Saunakultur so richtig kennenzulernen, empfehle ich einige Stunden für einen Besuch im Kallbadhus einzuplanen. Mehrere Saunagänge sind zu empfehlen, gefolgt von erfrischenden Badepausen im Öresund.

Tipp 1: Bring ein Badehandtuch und Schloss mit, damit du eins der Schließfächer benutzen kannst.
Tipp 2: Der Saunagang in Schweden wird generell nackt durchgeführt; solltest du dich wohler fühlen, von Gleichgeschlechtigen umgeben zu sein, gibt es auch bestimmte Tage an denen entweder nur Frauen oder nur Männer erlaubt sind.
Tipp 3: Jeder erste Montag im Monat ist Queer-Tag (LGBT-Tag)!


Turning Torso

Der Turning Torso ist mit 190 Metern das höchste Gebäude von ganz Schweden und damit natürlich einer der Top-Sehenswürdigkeiten in Malmö. Eröffnet 2005, ist es der erste „verdrehte“ Wolkenkratzer der Welt. Der Turning Torso ist ein Wohngebäude mit 147 Eigentumswohnungen, weshalb man es nur von außen bewundern kann. Allerdings bietet Ribersborg Strand einen tollen Ausblick auf dieses Meisterwerk.


Schöne Parks in Malmö

Die Schweden lieben es, Zeit draußen in der Natur zu verbringen, sobald die Temperaturen steigen und die Sonne herauskommt, zieht es die Menschen zum Strand und den vielen Grünanlagen der Stadt, von denen Malmö einige zu bieten hat. Jeder Park hat dabei seinen eigenen Charme und ist bei unterschiedlichen Gruppen beliebt.

Folketspark

Der Folketspark ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern, da er Spielplätze, Cafés und sogar einen kleinen Zoo beherbergt. Die großen Landschildkröten sind besonders beliebt und fast ein Maskottchen des Parks (sie sind auch das Symbol des beliebten Amateur-Hockeyteams „Folkets Puck“).

Pildammsparken

Dieser Park ist besonders beliebt bei Joggern und im Sommer bei allen, die gerne in Wassernähe in der Sonne liegen, ohne an den Strand fahren zu wollen. Im Winter friert der große See in der Mitte des Parks zu und lädt zum Schlittschuhlaufen und Hockey spielen ein.

Slotts- und Kungsparken

Diese beiden Parks gehen direkt ineinander über und sind um das Malmö Schloss herum zu finden. Die Kanäle in den Parks sind ein beliebtes Ziel zum Tretboot fahren und das kleine Café „Slottsträgårdens Kafe“ lädt zu einer gemütlichen Fika-Pause (Kaffeepause) mit Blick aufs Wasser und die alte Windmühle ein.


Sehenswerte Museen in Malmö

Die Malmö ist ein kultureller Schmelztiegel und die vielen Museen, von denen du einige kostenlos besuchen kannst, sind ein beliebtes Ausflugsziel.

Moderna Museet

Öffnungszeiten: 11:00-17:00 (Di-So, Do bis 19:00, Mo geschlossen)
Eintritt: kostenlos, muss aber im Voraus gebucht werden

Das Moderne Museum von Malmö beinhaltet verschiedenste Ausstellungen, von Kunst bis hin zu akustischen Kreationen und gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das kleine Café im Eingangsbereich bietet leckeren Kuchen und Kaffee an.

Tipp: Plane ein paar Stunden ein, um alle Ausstellungen besichtigen zu können.

Disgusting Food Museum

Öffnungszeiten: 12:00-18:00 (Mi-So)
Eintritt: Erwachsene 185 SEK, Tickets hier vorab buchbar*

Das Disgusting Food Museum ist ein relativ neues und sehr spezielles Museum in Malmö. Mit mehr als 80 „widerlichen“ Lebensmitteln aus aller Welt versucht das Museum, den Horizont der Menschen zu erweitern, kulturelle Grenzen aufzulösen und die Vorstellung der Menschen, was essbar ist und was nicht, in Frage zu stellen. Das Ziel ist es, das Gefühl von Ekel zu erklären und Menschen klar zu machen, das es kein universelles Gefühl ist.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Malmö

Nachdem du nun alle Sehenswürdigkeiten in der Stadt Malmö kennst, will ich dir noch ein paar Ausflüge in der Umgebung vorstellen, die sich wirklich lohnen.


Falsterbo

Falsterbo in der Umgebung von Malmö ist beliebt wegen seiner kunterbunten Häuschen und den kilometerlangen weißen Sandstränden, weshalb es oft auch die „Schwedische Karibik“ genannt wird. Aber auch kulturell hat die Gegend einiges zu bieten, wie zum Beispiel die mittelalterliche Kirche in Falsterbo. Erbaut im 14. Jahrhundert erkennt man immer noch die typisch dänische Bauweise der Giebel, da die Region erst im Jahr 1658 ein Teil Schwedens wurde.
Eine weitere Sehenswürdigkeit in Falsterbo ist der Leuchtturm. Aufgrund sich ständig bewegender Sandbänke war der Seeweg um die Landspitze schon immer gefährlich. Schon im Jahr 1230 schickten die Dominikaner aus Lübeck einen Brief an den damaligen dänischen König Valdemar mit der Bitte, ein Warnsignal zu bauen.

Bunte Häuschen am Strand von Falsterbo

So kommst du hin: Von Malmö Centralstation ist Falsterbo ganz einfach mit dem Bus 100 zu erreichen.

Tipp 1: Lade dir für deinen Aufenthalt in Malmö die Skånetrafiken App auf dein Handy herunter. Damit kannst du ganz einfach Tickets für Bus und Bahn kaufen und bekommst 20% Rabatt, wenn du ein Ticket für mehrere Personen kaufst.


Måkläppen Naturreservat

Öffnungszeiten: 1. November bis 31. Januar

Schwedens ältestes Naturschutzgebiet Måkläppen, wurde 1902 unter Schutz gestellt und besteht aus verschiedenen Sandbänken. In den 1930er Jahren war das gesamte Gebiet nur etwa 50×100 Meter groß. Mit der kontinuierlichen Sandverschiebung hat sich Måkläppen allerdings vergrößert, sich mit dem Festland verbunden und bewegt sich nun Richtung Norden. Das Naturreservat birgt Spuren der ersten Jäger-Sammler-Gesellschaften nach der letzten Eiszeit, darunter 8000 Jahre alte Steinwerkzeuge aus der Kongemose Kultur.

Das Beste an Måkläppen sind die Seelöwen, die jedes Jahr aufs Neue wieder hierher kommen und fröhlich im Wasser spielen, Fische fangen oder einfach auf den Sandbänken faulenzen.

So kommst du hin: Mit dem Auto kannst du Måkläppen ganz einfach erreichen. Parke am Besten bei Falsterbo Strandbad oder Skanör Hafen. Folge den Schildern zum Flommen Golf Club ungefähr 30 Minuten. Von dort ist es eine einstündige Wanderung bis zum südlichsten Punkt der Halbinsel.

Tipp 1: Bring wasserfeste Kleidung und Schuhe mit. Der Weg zu Måkläppen ist windig und führt über Sand und unebenen Boden.
Tipp 2: Plane am besten 2-3 Stunden für den Ausflug zu Måkläppen ein.


Smygehuk, der südlichste Punkt Schwedens

Ein toller Ausflug mitten in die Natur ist nach Smygehuk.
Der Aussichtspunkt bietet nicht nur einen wahnsinnigen Ausblick aufs Meer, sondern markiert auch den südlichsten Punkt des Landes. Eine in den Stein gravierte Kompasskarte zeigt außerdem die Entfernung zu verschiedenen internationalen Zielen (mehr Infos).

Neben dem Hafen befindet sich ein Kaufmannsladen aus dem 19. Jahrhundert, der Gerüchten zufolge als Schmugglerhöhle gedient haben soll. Heute beherbergt der Laden Kunst- und Handwerksausstellungen.

So kommst du hin

Von Malmö Centralstation erreichst du Smygehuk ganz einfach mit dem Bus Nummer 190. Wenn du noch ein paar Stunden übrig hast und der Stadt Trelleborg einen Besuch abstatten willst, kannst du direkt mit der Bahn von Malmö Centralstation oder Malmö Triangeln anreisen. Von Trelleborg Centralstation gibt es dann einen kostenlosen Hop-on-hop-off Bus (Palmbussen), der dich bis zu Smygehuk bringt.
Wenn du lieber mit dem Auto fährst, kannst du dort direkt auf dem Parkplatz parken (was allerdings im Sommer etwas schwierig sein kann).

Smygehuk, der südlichste Punkt Schwedens

Schweden-Karte mit allen Top-Sehenswürdigkeiten von Malmö

Damit du deinen Besuch in Malmö besser planen kannst, haben wir dir in einer interaktiven Schweden-Karte alle Top-Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Kirchen, Hotels und Tipps in der Umgebung abgespeichert. Falls du nicht nur planst Malmö, sondern Schweden bei einem Roadtrip zu erkunden, schau gerne auch beim Artikel „2 Wochen Schweden Rundreise mit dem Auto (mit Route & Tipps)“ vorbei. Wie kannst du nun die Karte am besten nutzen?

Möglichkeit 1: Klick oben rechts auf das Rechteck und speichere dir die komplette Schweden-Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Malmö in Google Maps ab.
Möglichkeit 2: Klicke auf einzelne Sehenswürdigkeiten, dann öffnet sich links ein Ausklappmenü. Darüber kannst du die Sehenswürdigkeit „in Google Maps öffnen“ und dort als Favorit abspeichern.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Malmö Städtetrip: Programm & Tipps für 2 Tage

Tag 1

Malmö Innenstadt und Altstadt erkunden

  • Ankunft in Malmö & Check-In im Hotel
  • Gemütlicher Spaziergang durch Gamla Staden
    • Route: Fußgängerzone Södra Förstadsgatan – Stortorget – Lilla Torg
  • Besuche einige der beliebtesten skandinavischen Designläden (Bolia, Svenssons i Lammhult, Olsson & Gerthel, Norrgavel, Designtorget)
  • Fika (Kaffeepause) bei Pronto

Optional: Kanalrundfahrt mit Rundan (mehr Infos*)

Tipp: Abend in Lilla Torg bei einem Drink ausklingen lassen


Tag 2

Sehenswürdigkeiten in Malmö mit dem Fahrrad erkunden

Tipp: Besorge dir einige Leckereien für ein Picknick am Ribersborg Strand bei Saluhallen

  • Hoteltipp: Wo übernachten in Malmö?

    Malmö hat einige Übernachtungsmöglichkeiten zu bieten. Ich empfehle dir ein Hotel in der Innenstadt zu buchen, da von dort aus alles fußläufig erreichbar ist.


    Meine Hotelempfehlung für Malmö: The More Hotel*

    • Perfekte Lage direkt bei Triangeln Bahnhof und Parkplätze vorhanden
    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, moderne Zimmer (mit kleiner Küche wenn du gerne selbst kochen möchtest)
    • Leckeres Frühstück, Restaurants in unmittelbarer Umgebung

    Weitere Hotelempfehlungen: 

    Günstiges Hotel: Teaterhotellet* (Strandnähe, Parkplätze vorhanden)
    Mittelklasse Hotel: Radisson Blu* (Im Westen der Innenstadt, direkt neben dem Disgusting Food Museum, Parkplätze vorhanden)
    Luxuriöses Hotel: MJ’s* (direkt im Herzen der Altstadt, mit einer stylischen Bar, Parkplätze vorhanden)

    Weitere Tipps für deine Reise nach Malmö

    Nachdem du nun die besten Sehenswürdigkeiten und Must-Sees in Malmö und der Umgebung kennst, will ich dir noch ein paar wichtige Tipps, inklusive Insider-Tipps für deinen Aufenthalt in Schweden geben.

  • Tipp 1: Beste Reisezeit für Malmö

    Die besten Monate für einen Besuch in Schweden sind Mai bis August. Wenn du abends bei einem Glas Wein draußen sitzen möchtest, ohne zu frieren, sind Juli und August die besten Monate. Tagsüber kannst du während der Sommermonate meist deine Fika draußen genießen. Der Frühling und Herbst in Schweden sind auch sehr schön, allerdings ist das Wetter unberechenbar zu der Zeit.


    Tipp 2: Gut zu wissen

    Wenn du nach Malmö reist solltest du wissen, dass in Schweden kaum mit Bargeld bezahlt wird. Alles ist digitalisiert und sogar am kleinen Erdbeerstand am Strand wird über eine App namens Swish bezahlt.

    Einige hilfreiche Wörter auf schwedisch (auch wenn in Malmö jeder sehr gut englisch spricht):
    „Hej“ – hallo
    „Tack“ – Danke
    „Hej då“ – Tschüss


    Tipp 3: Anreise, Parken & Fortbewegung in Malmö

    Anreise nach Malmö:

    • Mit dem Auto: Wenn du mit dem eigenen Auto nach Malmö oder Schweden anreist, solltest du vor allem die Parkplatzsituation beachten und Maut-Gebühren vorher klären. In Dänemark gibt es 2 Brücken, auf denen du Maut bezahlen musst. Das kannst du ganz einfach vorher online machen, wobei du auch noch Geld sparst.
    • Mit der Fähre: Rügen-Trelleborg
    • Mit dem Zug oder FlixBus: Viele Großstädte in Deutschland haben eine Zug- oder Busverbindung nach Malmö.
    • Mit dem Flugzeug: Malmö hat einen eigenen Flughafen (Flug finden*). Allerdings sind Nah- und Fernverkehr dorthin nicht sehr gut ausgebaut. Der einfachste zu erreichende Flughafen ist Kopenhagen in Dänemark, von wo du dann direkt mit dem Zug nach Malmö fahren kannst.

    Parken in Malmö:
    Die Parkplatzsituation in Malmö ist nicht einfach, da die Stadt meist nur kostenpflichtige Parkmöglichkeiten anbietet und diese sind fast immer überfüllt. Meine Empfehlung ist ein Hotel zu buchen, das Parkmöglichkeiten anbietet.

    Skånetrafiken App für Bus und Bahn:

    Malmö hat sehr gute öffentliche Verkehrsmittel. Tickets sind digitalisiert und du kannst sie ganz einfach in der Skånetrafiken App kaufen. Das funktioniert sogar schon mit dem Ticket, das du am Flughafen in Kopenhagen kaufen musst, um nach Schweden einzureisen!


    Tipp 4: Welche Tickets solltest du vorab kaufen?

    Für fast alle Sehenswürdigkeiten in Malmö kannst du Tickets vorab online kaufen, aber für die meisten ist das nicht nötig. Nur wenn du Malmö Schloss besuchen willst, solltest du dein Ticket vorher kaufen (mehr Infos).


    Tipp 5: Restaurant-Tipps für Malmö

    Malmö hat unglaublich viele Restaurants und noch mehr Cafeś, damit man die schwedische Fika-Kultur wirklich genießen kann. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, da fast jede internationale Küche hier vertreten ist. Malmö ist auch das Zuhause von verschiedenen Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurants wie Namu.

    • Farm2Table: Komplett veganes Café welches den ganzen Tag Brunch serviert
    • Jord: kleines gemütliches Café bei Folketspark, mit den Weltbesten Pfannkuchen
    • New York Cheesecake genießen bei Pronto in Lilla Torg
    • Bestes Eis: Lilla Glassfabriken in der Innenstadt oder bei Davidshalltorg
    • Saluhall: rustikaler überdachter Gourmet-Markt mit Ständen, die hausgemachtes Brot, Eis, Schokolade und vieles mehr anbieten
    • Sehr gute Restaurants: KOL (für Fleischliebhaber), DubbelDubbel (vietnamesische Küche), Mastio (hausgemachte Pizza in Limhamn Hafen)

    Mehr Café-Tipps für Malmö findest du auf Have you tried traveling (Englisch).


  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links deine Hotels, Tickets, Mietwägen oder Produkte buchst und kaufst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen oder Produkte werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag traveloptimizer am Leben zu erhalten und dass wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen können.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡


    Du willst uns noch mehr unterstützen?


    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Häufige Fragen: Malmö Sehenswürdigkeiten

    Was gibt es in Malmö zu sehen?

    • Gamla Staden (Altstadt)
    • Schloss Malmö
    • Ribersborg Strand
    • Öresundbrücke
    • ...

    Zu allen Sehenswürdigkeiten von Malmö

    Wann ist die beste Reisezeit für Malmö?

    Am schönsten ist es in Malmö und Schweden im Sommer, also Juni-August. Zu der Zeit ist das Wetter stabil und du kannst meist auch abends noch draußen sitzen.
    Mehr Tipps für Malmö

    Wie viele Tage braucht man für Malmö?

    Optimal sind 2 Tage, um Malmö ausgiebig zu erkunden. Falls du auch noch die Umgebung von Malmö sehen möchtest, solltest du einen dritten Tag dranhängen.
    Zum Programm für 2 Tage Malmö

    Ähnliche Beiträge

    Nadine-Profile-Photo

    Nadine

    Hi, ich bin Nadine, Interior Designerin und Bloggerin auf Have you tried traveling, meinem Reiseblog, den ich 2018 nach meiner Reise nach Marrakesch angefangen habe. Seitdem teile ich meine großen und kleinen Abenteuer aus aller Welt, ganz nach dem Motto: Ich bin überzeugt, dass Reisen die Antwort auf (fast) alle Fragen ist. Have you tried it?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Gleich weiterlesen :)

    Malmö in Schweden: Sehenswürdigkeiten, Insider-Tipps & Karte

    von Nadine Lesezeit: 10 min