Oman: 2-Wochen-Roadtrip (inkl. Route, Kosten & Reisetipps)

12. September 2019
12. September 2019 Nina von traveloptimizer

Oman: 2-Wochen-Roadtrip (inkl. Route, Kosten & Reisetipps)

„Wüste, Berge, Strand und Wadis“, so beschreibt Laura die Vielfältigkeit des Omans. Zusammen mit ihrem Freund Michi und ganz viel Kamera-Equipment haben die beiden einen 2-Wochen-Roadtrip durch den Oman gemacht. Das Land gilt als eines der Trendreiseziele 2020 und das nicht ohne Grund. Wenn du dich über Oman als Reiseland informieren möchtest oder schon mitten in der Urlaubsplanung für einen Roadtrip steckst, dann bist du hier genau richtig. Im Podcast erzählen die beiden ehrlich über ihre Erlebnisse im Oman. Natürlich haben wir wieder für dich eine Reiseplanung, Route, Kosten und Reisetipps zusammengefasst, für deine ultimative Oman Rundreise!

Podcast

In Teil 1 erfährst du:
Der Norden Omans

  • 00:50: Vorstellung Laura & Michi
  • 03:32: Inhalt der Podcastfolge und Route
  • 03:50: Fakten über den Oman (beste Reisezeit, Visum, Kosten, Mietauto…)
  • 09:08: Hauptstadt Maskat
  • 12:00: Wadi Shab
  • 13:55: Daymaniyat Islands (Walhaie beobachten & Schnorcheln)
  • 16:40: Nizwa und Wüstencamp
  • 17:30: Jebel Sharm und Jabal Akhdar (Gebirge/Canyon & Hotelhighlight)
  • 19:30: Weiterreise in den Süden nach Salalah

In Teil 2 erfährst du:
Der Süden Omans

  • 00:00: Zusammenfassung erster Teil
  • 01:25: 12 Stunden Autofahrt von Jabal Akhdar in den Süden
  • 02:24: Was unterscheidet den Süden vom Norden Omans?
  • 03:51: Ausflüge von Salalah aus (Schnorcheln mit Delfinen, Wasserfälle, Wadis)
  • 08:21: Bekleidung beim Baden in Wadis/Kultur
  • 10:54: Gravity Point – Auto rollt bergauf?!
  • 12:50: Welches Navi sollte man verwenden im Oman?
  • 13:20: Mobiles Internet im Oman
  • 14:10: Myghsail Beach
  • 15:20: Ganz im Süden: Zick-Zack-Route
  • 17:10: Norden & Süden in 2 Wochen oder Alternativroute?
  • 18:50: Optimizer-Tipps

Du willst keine Podcastfolge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Podcast!

Unsere Inverviewgäste: Laura und Michi von Tech&Travel

Mehr Reisen von Laura und Michi findest du auf ihrem Blog Tech&Travel, ihrem You-Tube-Kanal oder auf Instagram.

Wissenswertes über den Oman

Beste Reisezeit:
Ende August – Anfang November: Walhaisaison
Oktober – November: Algenzeit (Süden)
Januar – September: Starke Regenzeit (Süden)
Perfekte Reisezeit für Norden: ganzjährig, außer Sommermonate Juli-September (sehr heiß)
Perfekte Reisezeit für Süden: Oktober-Dezember

Währung: Omanischer Rial (1€ = 0,44 Rial)

Sprache: Arabisch, Englisch wird nicht immer verstanden

Religion: Islam

Einreise: Visum notwendig (entweder am Flughafen oder E-Visum im Vorfeld beantragen)

Reiseplanung für einen 2-Wochen-Roadtrip im Oman

Tag 1

Ankunft in Maskat
Sultan Qabus Moschee
Sultans Palast und Forts

Unterkunft
Centara* (nahe Flughafen)


Tag 2

Maskat

  • Tagesausflug nach Wadi Shab
  • Souks in Maskat

Unterkunft
Centara* (nahe Flughafen)


Tag 3

Maskat

  • Tagesausflug: Schnorcheltour zu den Daymaniyat Islands

Unterkunft
Centara* (nahe Flughafen)


Tag 4

Fahrt von Maskat in die Wüste Wahiba Sands

  • Auf der Fahrt Stopp bei Altstadt Nizwa

Unterkunft
Wüstencamp*


Tag 5

Wahiba Sands

  • Ausflug zum Wadi Bani Khalid

Unterkunft
Wüstencamp*


Tag 6

Fahrt von Wahiba Sands zum Jebel Shams (höchster Bergim gebirge Gebirge Dschabal al-Achdar)

  • Wanderung: Balcony Walk

Unterkunft
Sama Heights Resort*


Tag 7

Fahrt zum Berg Jabal Akhdar

  • Entspannung im Luxushotel

Unterkunft
Alila Jabal Akhdar* (sehr viel Luxus)


Tag 8

Fahrtag von Norden in den Süden nach Salalah

  • 13 Stunden Autofahrt

Unterkunft
Hotel in Salalah*


Tag 9

Salalah

  • Besuch des Gravity Point, Taqa
  • Schnorcheln in Mirbat (bei Marriott Hotel, Chance auf Delfine)

Unterkunft
Hotel in Salalah*


Tag 10

Salalah

  • Wadi Darbat
  • Schnorcheln in Mirbat (bei Marriott Hotel, Chance auf Delfine)

Unterkunft
Hotel in Salalah*


Tag 11

Salalah

  • Ausflug zum Myghsail Beach und Zick-Zack-Route Richtung Jemen

Unterkunft
Hotel in Salalah*


Tag 12

Rückfahrt nach Maskat

  • 13 Stunden Autofahrt

Unterkunft
Hotel Best Western*


Tag 13

Maskat

  • Nochmals Besuch der Sultan Qabus Moschee

Rückflug

Kosten für 2-Wochen-Roadtrip

Gesamt Pro Person
Hotels (12 Nächte, sehr gute Hotels) 1800€ 900€
Mietauto (13 Tage, Geländewagen) 1100€ 550€
Flug (München – Maskat) 1100€ 550€
FIXKOSTEN GESAMT 4000€ 2000€
Restliche Kosten (Sprit, Essen, Ausflüge & Co.) 600€ 300€
GESAMTKOSTEN 4600€ 2300€

Optimizer-Tipps für den Oman

  • Unbedingt Mietauto buchen
  • Es wird kein Trinkgeld erwartet
  • Gastfreundlichkeit (Einladung auf Tee, Essen, Wüstensafaris) gerne annehmen
  • Noch relativ wenig Tourismus (z.B. im Vergleich zu Dubai)
  • Simkarte am Flughafen kaufen
  • Google Routenführung funktioniert nicht immer -> Tipp: Sygic App

Routen-Karte für den Oman-Roadtrip

Ähnliche Beiträge

Wie hat dir dieser Post gefallen?

Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

Durchschnittliches Ergebnis / 5. Anzahl Bewertungen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gleich weiterlesen :)

Oman: 2-Wochen-Roadtrip (inkl. Route, Kosten & Reisetipps)

von Nina von traveloptimizer Lesezeit: 11 min