7 Tage Island Rundreise: Perfekte Route mit dem Mietwagen

18. April 2024 Nina von traveloptimizer

7 Tage Island Rundreise: Perfekte Route mit dem Mietwagen

Zuletzt aktualisiert: 18.04.2024

Begib dich auf eine unvergessliche 1 Woche Rundreise mit dem Mietwagen durch Island, das Land aus Feuer und Eis. Deine Route über 7 Tage führt dich zu den spektakulärsten Natur­schauplätzen auf der Insel und die Rundreise durch Island hält einige Abenteuer für dich bereit. Von dampfenden Geysiren über majestätische Wasserfälle bis hin zur eindrucksvollen Gletscherlagune Jökulsárlón – Island fesselt auf diesem 7-tägigen Roadtrip mit seiner rauen Schönheit. Wir haben für dich die perfekte Route, inklusive praktischer Tipps zusammengestellt und unsere detaillierte Kostentabelle sorgt dafür, dass du deine Ausgaben im Blick hast.

Viel Spaß beim Nachreisen 😊

Du suchst nach mehr Routen oder Infos für Island? Dann schau unbedingt bei unseren anderen Blogartikeln vorbei:

  • Jasmin

    Jasmin

    Sie entwickelte bereits Rundreisen für Tourismusunternehmen und erkundet selbst seit über 25 Jahren die Welt. Mit ihren Routenvorschlägen ist also ein genialer Urlaub garantiert 😊

    Übrigens: Alle mit * markierten Links sind Empfehlungslinks. Wenn du auf diese Links klickst und anschließend buchst, bleibt für dich der Preis gleich, wir bekommen aber eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich schreiben - Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡


  • Route für 7 Tage

    Starte mit deiner 7-Tage Rundreise in der vibrierenden Hauptstadt Islands – in Reykjavík. Tauche ein in das Stadtleben, bevor du dich aufmachst zur magischen Snæfellsnes-Halbinsel. Hier erwarten dich dramatische Landschaften, die von Jules Verne als Tor zum Mittelpunkt der Erde beschrieben wurden. Als Nächstes führt dich deine Route zum Golden Circle, wo die Erde buchstäblich brodelt: Der Geysir Strokkur, der majestätische Wasserfall Gullfoss und der Þingvellir-Nationalpark, wo die amerikanische und eurasische Platte auseinanderdriften.

    Weiter südlich erreicht dein 7-tägiger Roadtrip Vík í Mýrdal, bekannt für seine beeindruckenden schwarzen Sandstrände und die charakteristischen Felsformationen im Meer. Folge der Küstenstraße zur atemberaubenden Gletscherlagune Jökulsárlón, ein Spektakel aus Eisbergen, die in leuchtenden Blautönen schimmern, und besuche anschließend den Skaftafell Nationalpark.

    Ein Muss auf deiner Rundreise über 1 Woche sind auch die heißen Quellen, die Island zu bieten hat. Ein entspannendes Bad in einer der geothermalen Quellen, wie der berühmten Blauen Lagune nahe Reykjavík oder den abgelegenen Naturbädern entlang deiner Route, bietet die perfekte Erholung und ist ein unvergessliches Erlebnis inmitten der atemberaubenden isländischen Natur.

    Stationen:

    1. Reykjavík (1 Nacht)
    2. Grundarfjörður (1 Nacht)
    3. Solheimar (2 Nächte)
    4. Vik (1 Nacht)
    5. Jökulsárlón (2 Nächte)

    Klicke auf den Button, um die interaktive Karte von Google Maps zu laden.

    Mehr Informationen

    Detaillierter Reiseplan

    Wir beschreiben dir nun die detaillierte Route mit Tagesplanung für 7 Tage Roadtrip. Routen für 10 oder 14 Tage findest du im Blogartikel „Island Rundreisen: 3 geniale Routen“.


    Tag 0

    Anreise Flughafen Keflavík, Abholung Mietwagen

    Fahrt nach Reykjavík (1h) mit Stopp Blue Lagoon

    🛌 Unterkunft Reykjavík
    Center Hotels Laugavegur* (zentrale Lage, Parkplätze vorhanden, Frühstück inklusive)


    Tag 1

    Vormittags: Reykjavík erkunden

    • Hallgrímskirkja Kirche (Wahrzeichen der Stadt)
    • Viertel Thingholtin & Straße Skólavörðustígur (Regenbogenstraße)
    • Skulptur Sun Voyager (Skelett eines Wikingerschiffs)
    • Hafen & Konzerthaus Harpa (Eingangshalle gratis, geöffnet 08:00-24:00 Uhr)
    • Leuchtturm Gróttuviti (toller Fotospot, im Mai/Juni nicht begehbar, da Vögel dort brüten)

    Essenstipp: Hotdog essen am weltberühmten Stand Bæjarins Beztu Pylsur

    👉 Mehr Infos: Sehenswürdigkeiten Reykjavík

    Fahrt zur Snæfellsnes-Halbinsel (2,5h)

    🛌 Unterkunft Grundarfjörður
    Stöð Guesthouse and apartments* (relativ preiswert, Lage direkt am Meer, Bergblick)


    Tag 2

    Highlights Snæfellsnes erkunden

    • Ytri Tunga Beach (Strand mit Robben-Kolonien)
    • Búðakirkja (schwarze Kirche im Nirgendwo)
    • Rauðfeldsgjá Canyon (Canyon-Wanderung möglich)
    • Lóndrangar (Steilküste mit tollem Ausblick)
    • Saxhóll Krater (ehemaliger Krater)
    • Skarðsvík Beach (schöner schwarzer Sandstrand)
    • Svöðufoss (schöner Wasserfall, kaum bekannt)
    • Berg Kirkjufell (schönster Berg Islands)

    Die Tour kannst du hier auf Maps abrufen

    Restaurant-Tipp: Bjargarsteinn Mathús (gemütliches Restaurant mit Blick auf den Kirkjufell)

    👉 Mehr Infos: Sehenswürdigkeiten Island

    Fahrt nach Sólheimar (Laugaras, ca. 3h)

    🛌 Unterkunft Sólheimar
    Brekkugerdi Guesthouse* (gute Ausgangslage Golden Circle & Hochland)


    Tag 3

    Highlights Golden Circle erkunden (ca. 3h Fahrt)

    • Kratsersee Kerið (inaktiver Vukankrater)
    • Nationalpark Þingvellir (dramatische Felslandschaft, Seen & Höhenrücken)
    • Brúarfoss (Wasserfall mit türkisblauem Wasser)
    • Geothermalgebiet Haukadalur (Geysire, heiße Quellen & blubbernde Schlammlöcher)
    • Gullfoss Wasserfall (riesiger Wasserfall, einer der schönsten Islands)
    • Secret Lagoon (natürliche heiße Quellen) oder heiße Quelle Hrunalaug (nicht so überlaufen & kostenfrei)

    Hier kannst du die Route auf Maps abrufen.

    Tipp: Im Þingvellir Nationalpark kann man in der Silfra Spalte schnorcheln, ein unvergessliches Abenteuer (Dauer 3h, hier vorab buchen*)

    👉 Mehr Infos: Top Ten Golden Circle

    🛌 Unterkunft Sólheimar
    Brekkugerdi Guesthouse* (gute Ausgangslage Golden Circle & Hochland)


  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwagen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks buchst. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wir brauchen deine Hilfe!

    Wir wollen unseren Reiseblog noch besser machen und dafür brauchen wir deine Meinung! Nimm dir kurz Zeit für die Umfrage und füll dein Karma-Konto auf! Dauert auch nur 2 Minuten - versprochen 🤞🏻

  • Tag 4

    Fahrt nach Vík í Mýrdal (ca. 2h)

    Erkundung Südküste

    • Sólheimasandur Flugzeugwrack (ca, 3,5 km zu Fuß)
    • Heimatmuseum Skógar (sehr sehenswert, 10:00-17:00 Uhr) & Skógafoss Wasserfall (einer der schönsten Wasserfälle)
    • Seljavallalaug Swimming Pool (öffentlich & kostenfrei, mitten im Nirgendwo)
    • Seljalandsfoss Wasserfall (hinter den Wasserfall gehen, Ersatzkleidung mitnehmen!)
    • Geheimtipp: Gljúfrabúi Wasserfall in der Nähe vom Seljalandsfoss (zugänglich über kleinen Felsspalt)

    👉 Mehr Infos: Sehenswürdigkeiten Island

    Umgebung von Vík erkunden

    • Fjaðrárgljúfur Canyon (Flussschlucht mit Wanderweg & Panoramablick)
    • Dyrhólaey Halbinsel (Chance auf Papageientaucher)
    • Reynisfjara Black Sand Beach

    Restaurant-Tipp: Restaurant Suður-Vík (tolles Ambiente, leckeres Essen)

    🛌 Unterkunft Vík í Mýrdal
    Hótel Búrfell* (inkl. Frühstück, gute Lage, große Zimmer)


    Tag 5

    Fahrt nach Jökulsárlón (1h)

    Gletscherlagune Jökulsárlón & Diamond Beach

    👉 Mehr Infos: Sehenswürdigkeiten Island

    Múlagljúfur Canyon

    • Bildschöne Schlucht
    • ein Pfad führt vom Parkplatz (hier) zum oberen Rand des Canyons (4,7 km, ca. 2h)

    🛌 Unterkunft Jökulsárlón
    Adventure Hotel Hof* (perfekte Lage für Ausflüge zur Gletscherlagune & zum Skaftafell Nationalpark)


    Tag 6

    Skaftafell Nationalpark

    • Geführte Wanderung auf dem Falljökull-Gletscher (Start 10:30 Uhr, Dauer 5 h, hier vorab buchen*)
    • Svartifoss Wasserfall
      • Umgeben von Basaltsäulen
      • Wanderung vom Visitor Center aus, ca. 1,5 h (Hin u. Zurück)
      • vorbei an Hundafoss & Magnúsarfoss Wasserfällen
      • Zur Wanderung

    Restaurant-Tipp: Foss Hotel Glacier Lagoon (etwas gehoben, aber köstliches Essen)

    👉 Mehr Infos: Sehenswürdigkeiten Island

    🛌 Unterkunft Jökulsárlón
    Adventure Hotel Hof* (perfekte Lage für Ausflüge zur Gletscherlagune & zum Skaftafell Nationalpark)


    Tag 7

    Fahrt zum Fughafen Keflavík (ca. 5 h)

    Rückgabe Mietwagen & Heimreise

  • Kosten für 7 Tage

    Die Preise in Island haben generell ein höheres Niveau als in Deutschland. Die Hotelpreise sind saftig und auch im Restaurant und beim Tanken kann es teuer werden. Bei einer 7-tägigen Rundreise durch Island halten sich die Kosten aber noch im Rahmen. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind kostenlos und die Parkkosten halten sich ebenfalls in Grenzen. Wir haben Hotels und Guesthouses der guten Mittelklasse gewählt, teilweise mit grandiosen Ausblicken. Die Preise beziehen sich auf die gute Nebensaison (Mai & September).

    Fazit: Eine Rundreise durch Island ist etwas ganz Besonderes und man bekommt auch in 1 Woche wahnsinnig viel für sein Geld geboten! Auf dich wartet eine einzigartige wilde Natur mit faszinierenden Landschaften und tollen Erlebnissen.

    Gesamt Pro Person
    Flug (Direktflug Deutschland – Reykjavík) 600€ 300€
    Unterkünfte (gute Mittelklasse) 1230€ 615€
    Mietwagen (Kompaktklasse inkl. Schutzpaket) 430€ 215€
    FIXKOSTEN GESAMT 2260€ 1130€
    Sprit, Parkkosten & Maut 240€ 120€
    Restaurant & Supermarkt 700€ 350€
    Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten 960€ 480€
    GESAMTKOSTEN 4160€ 2080€

    Wissenswertes & Tipps

    Nachfolgend findest du kurz zusammengefasst die wichtigsten Tipps für einen 7-Tage Roadtrip durch Island mit dem Auto. All unsere Tipps gibt’s ausführlich in unserem Blogartikel „Island Rundreisen: Alle Routen & Tipps im Überblick“.


  • Solltest du Unterkünfte vorab buchen?

    • Zur Hauptsaison & Nebensaison in jedem Fall lange im Voraus buchen, Hotels in Island sind rar.
    • Wir selbst buchen Unterkünfte immer vorab, um kostbare Urlaubszeit zu sparen und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

    An- & Einreise nach Island

    • Von Deutschland aus gibt es Direktflüge nach Reykjavík (Flughafen Keflavik, Flugzeit: 3,5-4 Stunden). Alternativ kann man auch einen etwas günstigeren Flug mit Zwischenstopp nehmen. (Flug finden*)
    • Die Einreise ist problemlos mit dem Reisepass oder Personalausweis möglich.

    Fortbewegung & Parken in Island

    • Die Insel ist dünn besiedelt und die Strecken weit, daher ist das Auto das Fahrzeug der Wahl.
    • Bucht euch einen Mietwagen mit Vollkasko ohne SB, Kompaktklasse ist ausreichend.
    • Im Winter und bei Fahrten ins Hochland empfehlen wir ein Allrad-Fahrzeug.
    • Die normalen Straßen auf Island sind in gutem Zustand, die sogenannten F-Straßen sind anspruchsvoll.
    • Maut gibt es nur für den Tunnel Vaðlaheiðagöng auf der Ringstraße östlich von Akureyri.
    • Tempolimits: Auf Asphaltstraßen 90 km/h, außerorts 80 km/h, innerorts 50 km/h (hohe Bußgelder bei Überschreitung)

    Tipp: Wir buchen unsere Mietwagen bei billiger-mietwagen.de*, weil man dort immer bis zu 24h vorher kostenlos stornieren kann und die besten Preise findet – heißt also kein Risiko für dich, wenn du früh buchst.

    >>> Zur Camper-Suche*
    >>> Zur Mietwagen-Suche*


    Beste Reisezeit für einen Island Roadtrip

    Grundsätzlich kann man Island das ganze Jahr über bereisen. Wer aber die ganze Island-Erfahrung machen möchte, sollte frühestens im Mai, besser noch Mitte Juni (ab dann sind meist Hochland-Touren möglich) oder Anfang September nach Island reisen. Im Winter sind viele Sehenswürdigkeiten geschlossen und es werden keine oder wenig Touren angeboten.

    Frühling/Herbst (April/September): Diese Monate eignen sich noch gut als Reisemonate, auch wenn die Durchschnittstemperaturen relativ kühl sind und Schnee keine Seltenheit ist. Dafür weniger Touristen.

    Sommer (Mai – August): Milde Temperaturen, oft auch eisige Winde, Straßen gut befahrbar, lange Tage. Hauptsaison ist Juli und August (höhere Kosten für Unterkünfte, mehr Touristen).

    Winter (Oktober – März): Durchschnittstemperatur unter 4°C, nur wenige Stunden Tageslicht, Hochlandstraßen oft gesperrt, weniger Touristen, wunderschöne Schneelandschaften, Chance die Polarlichter zu sehen.


    Ist Island gefährlich?

    Island liegt in einer seismisch aktiven Zone auf der Kontinentalgrenze zwischen Europa und Nordamerika, wodurch es dort immer wieder zu Vulkanausbrüchen kommt. Die Frühwarnsysteme für vulkanische Aktivitäten sind allerdings sehr gut, sodass du dir keine Sorgen machen musst. Im Januar und Februar 2024 kam es zu Vulkanausbrüchen auf der Reykjanes-Halbinsel. Das betroffene Gebiet liegt in unmittelbarer Nachbarschaft der beliebten Blue Lagoon. Die Behörden hatten für das betroffene Gebiet jeweils Gefahrenstufen ausgerufen und die Zugänge gesperrt. Informiere dich in jedem Fall vor deiner Island Reise über die aktuelle Situation.


    Geld, Sprache & SIM-Karte

    Geld

    • Die Währung Islands ist die Isländische Krone.
    • Kartenzahlung wird in Island dem Bargeld bevorzugt, daher gibt es nicht so viele Geldautomaten.
    • Geldautomaten in Reykjavík und nahe Sehenswürdigkeiten sind meist teuer (Eigengebühr).
    • Bargeld für Touren ins Hochland dabei haben.
    • Tipp: Achte darauf, dass deine Kreditkarte keine Gebühren im Ausland erhebt (zu unserem Kreditkarten-Vergleich)

    Sprache

    • Isländisch.
    • Nahezu jeder in Island beherrscht gutes Englisch, ein Teil der Bevölkerung auch Deutsch und Französisch.

    SIM-Karte & Netzabdeckung

    • Die Netzabdeckung ist sehr gut, wenn es auch im Hochland Funklöcher geben kann.
    • Alle Netzbetreiber (z.B. Síminn oder Vodafone) bieten auch Prepaid-Karten an, die man in Tankstellen kaufen kann.

    Packliste

    Damit du bei deiner 7-Tage Rundreise nichts vergisst, haben wir dir einen Artikel über die perfekte Packliste für Island geschrieben. Du kannst dir die Packliste sogar als PDF herunterladen und ausdrucken.

    >>> Zur Packliste

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 85

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Island

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)