Markusdom in Venedig: Tickets, Eintritt & Tipps, die du wissen musst!

19. Februar 2024 Nina von traveloptimizer

­čÄč´ŞĆ Markusdom in Venedig: Tickets, Eintritt & Tipps, die du wissen musst!

Zuletzt aktualisiert: 19.02.2024

Der Markusdom in Venedig, mit seinen funkelnden Goldmosaiken und beeindruckenden B├Âgen ist ein absolutes Highlight jeder Reise in die Lagunenstadt. Doch wie sieht es mit dem Eintritt aus? Welche Tickets sind die besten f├╝r deinen Besuch? Und wie kommt man zur Aussichtsterrasse auf dem Markusdom? Diese Fragen haben wir uns auch gestellt. Grunds├Ątzlich kostet der Markusdom in Venedig n├Ąmlich keinen Eintritt, f├╝r einige Bereiche wie die Aussichtsterrasse musst du allerdings ein Ticket kaufen. Wir k├Ânnen dir nur den Tipp geben, diese Tickets im Voraus zu reservieren, um lange Warteschlangen zu vermeiden. In diesem Artikel kl├Ąren wir, welche Bereiche sich im Markusdom in Venedig lohnen, geben dir einen ├ťberblick ├╝ber die ├ľffnungszeiten und teilen wertvolle Insider-Tipps mit dir, damit dein Besuch in diesem architektonischen Prachtst├╝ck unvergesslich wird.

Viel Spa├č bei deinem Besuch ­čÖé

Noch mehr Infos zu Venedig und vielen anderen Italien Highlights findest du in diesen Blogartikeln:

  • Wir-klein

    Wir sind Nina und Tom,

    reises├╝chtig & noch nicht geheilt! Die Welt ist zu sch├Ân, um zuhause zu bleiben! Hier teilen wir unsere sch├Ânsten Reiseziele & besten Tipps mit dir - Nachreisen erlaubt ­čśŐ

    ├ťbrigens: Bloggen ist unsere Leidenschaft, aber zeitaufw├Ąndig. Falls wir dir weiterhelfen k├Ânnen, ist eine Unterst├╝tzung aber ganz einfach! Klickst du auf einen mit * markierten Empfehlungslink und buchst anschlie├čend, zahlst du keinen Cent mehr, wir bekommen aber eine kleine Provision - Tausend Dank und viel Liebe daf├╝r ­čží


  • Ticketvergleich

    Der normale Eintritt in den Markusdom ist kostenlos, ABER damit kannst du ÔÇťnurÔÇŁ den Hauptraum des Doms besichtigen und nicht das Pala dÔÇÖOro, das Museo Marciano, den Balkon bzw. die Terrasse oder den Glockenturm. Au├čerdem musst du ohne ÔÇťSkip-the-lineÔÇŁ-Ticket extrem lange anstehen, weshalb wir dir auf jeden Fall empfehlen, eines der unten genannten ÔÇťSkip-the-LineÔÇŁ-Tickets im Voraus zu buchen, um dir den Schnelleinlass in den Markusdom zu sichern.

    Du kannst den Markusdom und die verschiedenen Bereiche entweder alleine oder im Rahmen einer F├╝hrung besuchen. Wir haben verschiedene Ticket-Optionen verglichen und stellen dir nun die Eintritte mit dem besten Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis vor sowie unsere pers├Ânliche Empfehlung.┬áWeiter unten im Blogartikel erkl├Ąren wir dir mehr zu den verschiedenen Bereichen.


    Alle Tickets & F├╝hrungen f├╝r den Markusdom im ├ťberblick

    Option Infos & Preise
    Kirche Infos
    • Schnelleinlass (Skip-the-Line-Eingang)
    • Hauptkirche
    • nur ├╝ber offizielle, italienische Webseite buchbar

    Preis: 6ÔéČ
    >>>zum Ticket

    oder

    • Schnelleinlass (Skip-the-Line-Eingang)
    • Audioguide + VR-Tour
    • Hauptkirche
    • buchbar ├╝ber GetYourGuide (deutscher, einfacher Buchungsprozess)

    Preis: 10,50ÔéČ
    >>>zum Ticket*

    Kirche + Pala dÔÇÖOro┬á

     

    Infos
    • Schnelleinlass (Skip-the-Line-Eingang)
    • Hauptkirche
    • Pala dÔÇÖOro
    • nur ├╝ber offizielle, italienische Webseite buchbar

    Preis: 12ÔéČ
    >>>zum Ticket

    Kirche + Pala dÔÇÖOro + Museum + Balkon

    (unsere Empfehlung)

    Infos
    • Schnelleinlass (Skip-the-Line-Eingang)
    • Hauptkirche
    • Pala dÔÇÖOro
    • Zugang zum oberen Stockwerk mit Museum & Zugang zum Balkon
    • inkl. Audioguide
    • einfaches Kombiticket ├╝ber tiquets buchbar (deutscher, einfacher Buchungsprozess)

    Preis: 25ÔéČ
    >>>zum Ticket*

    F├╝hrung durch die Kirche + Museum + Balkon Infos
    • Schnelleinlass (Skip-the-Line-Eingang)
    • F├╝hrung durch Hauptkirche
    • F├╝hrung durch das obere Stockwerk mit Museum & Zugang zum Balkon
    • Kleingruppentour auf Deutsch
    • Dauer: 1 Stunde
    • Start: 10:15 & 14:15 Uhr

    Preis: 39ÔéČ┬á
    >>>zur F├╝hrung*

    Glockenturm (Campanile St. Markus) Infos
    • Schnelleinlass
    • Zeitslot reservieren
    • Dauer: 30 Minuten
    • Lift-Fahrt
    • inkl. Audioguide-App

    Preis: 15ÔéČ (mind. 2 Personen w├Ąhlen, sonst Privattour)
    >>>zum Ticket*

    Kombiticket: Markusdom & Dogenpalast Infos
    • Dogenpalast (Ticket mit Schnelleinlass)
    • Markusplatz
    • Markusdom (Ticket mit Schnelleinlass)
    • Aussichtsterrasse im Markusdom (Ticket mit Schnelleinlass)
    • 2-st├╝ndige F├╝hrung auf Deutsch

    Preis: ab 95ÔéČ (mind. 2 Personen w├Ąhlen, sonst Privattour)
    >>>zur F├╝hrung*

    Unsere Empfehlung

    Wir wollten alle Bereiche sehen und haben uns f├╝r das Kombiticket Kirche + Pala dÔÇÖOro + Museum + Balkon inkl. Audioguide entschieden (zum Ticket*). Der Balkon ist auf jeden Fall sehenswert. Das Pala dÔÇÖOro fanden wir pers├Ânlich zwar nicht ganz so spannend, aber das Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis dieses Tickets f├╝r 25ÔéČ ist trotzdem noch am besten. Kauf das Ticket unbedingt online im Voraus, es kostet nicht mehr als vor Ort, aber damit sparst du dir die langen Warteschlangen.

    >>>zum Ticket*

    Falls du es liebst, noch tiefer in die Kirchengeschichte einzutauchen oder du eine entspannte gef├╝hrte Tour sowohl durch den Markusdom als auch durch den Dogenpalast m├Âchtest, dann buche lieber die Tickets mit einer deutschsprachigen F├╝hrung. Wir haben dir die besten Angebote oben beim Ticketvergleich verlinkt.

    Ablauf & wichtige Tipps

    Der Eintritt zum Markusdom ist in unseren Augen ein absolutes Muss, wenn du in Venedig bist. Du kannst den Markusdom von au├čen zwar auch kostenlos bestaunen und auch kostenlos den gro├čen Innenraum besichtigen, allerdings musst du dich ohne reserviertes ÔÇťSkip-the-lineÔÇŁ-Ticket entweder eine halbe Stunde vor ├ľffnung bereits anstellen oder (je nach Saison) bis zu 2 Stunden in der Schlange warten. Die sch├Ânsten Bereiche der Kirche sind nur mit einem extra Ticket zug├Ąnglich.


    ├ľffnungszeiten & optimale Besuchszeit

    Markusdom

    • 09:30 ÔÇô 17:15 Uhr (letzter Einlass: 16:45 Uhr)
    • Sonntags von 9:30 ÔÇô 14:00 Uhr ist die Kirche aufgrund des Gottesdienstes geschlossen und es kann nur der Balkon und das Museum im Obergeschoss besichtigt werden.

    Glockenturm

    • 09:30 ÔÇô 21:15 Uhr (letzter Einlass: 20:45 Uhr)
    • ├ľffnungszeiten k├Ânnen im Winter leicht abweichen, checke offizielle Webseite

    Wenn du einer der ersten im Markusdom sein willst, solltest du dich ca. 15 Minuten vor dem offiziellen Einlass beim Eingang f├╝r reservierte Tickets anstellen, ohne reserviertes Ticket empfehlen wir eher 30 Minuten vorher da zu sein. Wir haben den Markusdom im August zur Mittagszeit besichtigt, was auch nicht schlimm war, denn durch die begrenzte Anzahl an Tickets wird es innen nie ├╝bervoll. Die Besucher d├╝rfen den Mittelgang der Kirche sowieso nicht betreten, wodurch man trotzdem gute Bilder machen kann.


    Eingang & Ablauf des Besuchs

    Es gibt 2 Haupteing├Ąnge direkt am Markusplatz: Links stellen sich in der Regel alle an, die bereits ein reserviertes Ticket haben, rechts befindet sich der Eingang f├╝r die spontanen Besucher ohne Ticket, die den Dom kostenlos besichtigen wollen. Diese Schlange ist meistens deutlich l├Ąnger.

    Wir hatten unseren reservierten Zeitslot um 13:30 Uhr und mussten selbst im August dank ÔÇťSkip-the-lineÔÇŁ-Ticket nicht in der Schlange stehen, sondern konnten nach einer kurzen Ticketkontrolle sofort in den Dom. Hier folgt man einem Rundweg, der einmal au├čen entlang des Hauptschiffes f├╝hrt.

    Hinter dem Altar befindet sich das Pala dÔÇÖOro (├╝bersetzt: Goldenes Altarbild). Davor befindet sich eine Schranke, an der du nochmal dein Ticket scannen musst. Wir pers├Ânlich fanden das Kunstwerk nicht allzu beeindruckend, aber da es im Kombipreis f├╝r das Dogenpalast-Ticket bereits inbegriffen war, haben wir es uns nat├╝rlich angesehen. Unser Blick wanderte eher immer Richtung Kirchendecke, denn die Kuppeln sind vollst├Ąndig mit tausenden von kleinen, goldenen Mosaiksteinen verziert.

    Nach dem Kirchenrundgang folgte kurz vor dem Ausgang der Aufstieg in den ersten Stock ÔÇô nat├╝rlich auch nochmal mit Ticketscan. Von oben ist der Blick in den Dom nochmal sch├Âner und man kommt den wundersch├Ânen Deckenmosaiken noch n├Ąher.

    Der Rundweg f├╝hrt als Erstes durch das Museum, in dem man unter anderem die Originalpferde┬áder Loggia (Balkon) sieht, und anschlie├čend auf den Balkon. Dort genie├čt man einen herrlichen Ausblick auf den Markusplatz, der bei uns ├╝berraschenderweise leicht unter Wasser stand.

    W├Ąhrend des Rundgangs haben wir uns immer wieder den Audioguide am Handy angeh├Ârt. Dieser war zwar schlecht ├╝bersetzt, aber die Infos waren trotzdem gut, denn es gibt (im Vergleich zum Dogenpalast) nirgends Informationsschilder.


    Wichtige Tipps f├╝r den Eintritt in den Markusdom

    • Kaufe die Tickets f├╝r den Eintritt zur Alhambra mindestens 2 Wochen, besser 3-4 Wochen, vorab online┬á(zur Ticket├╝bersicht).
    • Im Standardticket sind folgende Bereiche nicht enthalten: Pala dÔÇÖOro (Goldenes Altarbild) + Museum + Balkon. Hierf├╝r muss man sich nochmal extra ein (Kombi-)Ticket kaufen.
    • Kaufe dir den Audioguide im Vorfeld, dann kannst du ihn dir bereits im Vorfeld am Handy herunterladen. Halte entweder dein Handy ans Ohr (als w├╝rdest du telefonieren) oder steck dir Kopfh├Ârer ein, um den Audioguide z.B. zu zweit zu h├Âren.
    • Zu gro├če Rucks├Ącke (ab ca. 20l), Taschen oder Regenschirme d├╝rfen nicht in den Markusdom mitgenommen werden. Es gibt beim Markusplatz offizielle Schlie├čf├Ącher (2ÔéČ) f├╝r das Gep├Ąck.
    • F├╝r den Besuch des Markusdoms solltest du ca. 1-2┬áStunden Zeit einplanen.
    • Unsere pers├Ânlichen Highlights waren die goldenen Kuppeln und der Ausblick vom Balkon.
    • Essen und Trinken ist im Markusdom verboten.
    • Schulterfreie Bekleidung oder zu kurze Hosen/R├Âcke sind verboten, die Kleidung sollte mindestens ├╝bers Knie gehen.
    • Fotos und Videos sind im Markusdom f├╝r private Zwecke erlaubt.
    • Im Museum im ersten Stock findest du kostenlose┬áToiletten.
  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann w├╝rden wir uns riesig freuen, wenn du deine Tickets ├╝ber die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks buchst. Die Tickets kosten dich dadurch keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision. So k├Ânnen wir noch mehr tolle Blogartikel f├╝r dich ver├Âffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe daf├╝r ­čží

  • Bereiche im Markusdom

    Wie bereits mehrmals erw├Ąhnt, gibt es im Markusdom verschiedene Bereiche, die du besichtigen kannst und wof├╝r du extra ein Ticket ben├Âtigst. Kostenlos kannst du im Markusdom nur die Hauptkirche besichtigen. Folgende Bereiche k├Ânnen nur mit einem zus├Ątzlichen Ticket besucht werden: Das goldene Pala dÔÇÖOro, das Museum, der Balkon/Loggia, der Glockenturm. Hier nochmal eine ├ťbersicht, damit du selber besser entscheiden kannst, ob es dir den Eintrittspreis in den Markusdom wert ist.

    >>>Zur Ticket├╝bersicht


    Hauptkirche

    Bereits beim Betreten des Markusdoms ├╝berkam uns ein echtes ÔÇťWOWÔÇŁ-Gef├╝hl. Es fallen einem sofort die funkelnden Goldmosaike an der Decke auf, die die insgesamt f├╝nf Kuppeln im Hauptschiff dekorieren. Wirf aber gleich zu Beginn auch mal einen Blick nach unten auf den Fu├čboden. Auch hier wurde mit komplexen Mosaiken in geometrischen und tierischen Mustern nicht gespart.

    Es gibt mehrere Seitenkapellen und Alt├Ąre, die verschiedenen Heiligen gewidmet sind und Reliquien beherbergen. Beim Rundgang darf man leider den Innenraum nicht betreten. Wir haben uns beim Rundgang immer wieder den Audioguide angeh├Ârt, der auch auf die Geschichte des Doms, die Ikonenwand beim Altar, den Chor und den Schutzpatron Hl. Markus eingeht.


    Pala dÔÇÖOro

    Beim Pala dÔÇÖOro (auf Italienisch ÔÇťGoldenes AltarbildÔÇŁ) handelt es sich um ein pr├Ąchtiges, mit Edelsteinen besetztes Altarbild, das nur mit einem extra Ticket besichtigt werden kann. Hinter dem Altar befindet sich eine Schranke mit Ticketscanner, du kannst direkt dort auch noch Tickets kaufen. Das ca. 3,4 Meter lange und 1,4 Meter hohe Kunstwerk ist mit Tausenden von Edelsteinen, darunter Perlen, Saphire, Smaragde und Rubine, verziert.

    Das Pala dÔÇÖOro wurde im 13. Jahrhundert als Beute aus dem Vierten Kreuzzug nach Venedig gebracht. Wenn man wei├č, dass sich dahinter die Reliquien des Heiligen Markus, dem Schutzpatron Venedigs befinden, versteht man, warum das Kunstwerk sowohl geschichtlich, k├╝nstlerisch als auch religi├Âs so einen hohen Stellenwert hat. Uns pers├Ânlich hat es jetzt nicht vom Hocker gehauen.


    Museum & Balkon (Loggia dei Cavalli)

    Nach dem Rundgang in der Hauptkirche befindet sich rechts vor dem Ausgang eine weitere Schranke, bevor eine Treppe hochf├╝hrt zum Museum und zum Balkon (Loggia dei Cavalli). Ein Stockwerk hat man auch nochmal einen wundersch├Ânen Blick auf den Innenraum der Kirche. Dort kannst du alte Mosaikbilder bestaunen und mehr ├╝ber die Geschichte und Kunst in Venedig erfahren.

    Au├čerdem werden im Museum die originalen Bronzepferde ausgestellt, die fr├╝her die Fassade der Basilika schm├╝ckten und als Beute aus Konstantinopel nach Venedig gebracht wurden. Bei den Pferden, die aktuell drau├čen auf der ÔÇťLogga dei CavalliÔÇŁ (├╝bersetzt: ÔÇťBalkon der PferdeÔÇŁ) stehen, handelt es sich also um Kopien.

    Wir haben den Eintritt in den Markusdom vor allem bezahlt, um den Ausblick von der Loggia auf den Markusplatz zu genie├čen. Einige Minuten beobachteten wir das Treiben auf dem Platz. Wer allerdings noch h├Âher hinauf m├Âchte, muss unbedingt auf den Glockenturm.


    Glockenturm

    Einer der besten (wenn nicht sogar DER beste) Aussichtspunkte in Venedig befindet sich auf dem 98 Meter hohem Glockenturm neben dem Markusdom. Urspr├╝nglich im 9. Jahrhundert erbaut, st├╝rzte der Turm 1902 ein und wurde in den folgenden Jahren im gleichen Stil wieder aufgebaut. Der Glockenturm ist in Venedig eher unter dem ital. Namen ÔÇťCampanileÔÇŁ bekannt.

    Du kannst mit einem Aufzug bis nach oben fahren, um die Aussicht zu genie├čen und die Glocke zu sehen, die zu bestimmten Zeiten l├Ąutet. Allerdings empfiehlt es sich, daf├╝r vorher ein Ticket mit einem Zeitslot zu reservieren, ansonsten ist der Turm schon immer weit im Voraus ausgebucht.

    >>>zum Ticket*

  • Fakten & Geschichte

    Nun bist du bestens ├╝ber die verschiedenen Ticket-Optionen, Bereiche und den Eintritt zum Markusdom in Venedig aufgekl├Ąrt. Wenn du dich f├╝r eine Tour ohne F├╝hrung entscheidest, k├Ânnten die folgenden Fakten sehr interessant f├╝r dich sein. Deshalb haben wir dir hier wissenswerte Infos zum Bau und zur Geschichte des Palastkomplexes zusammengefasst.

    • Der Markusdom wurde urspr├╝nglich im Jahr 828 n. Chr. gegr├╝ndet, um die Reliquien des Heiligen Markus aufzunehmen, die aus Alexandria nach Venedig gebracht wurden.
    • Der Dom wurde im byzantinischen Architekturstil errichtet. Pr├Ągnant daf├╝r sind die Goldmosaike, die goldenen Kuppeln und eine Vielzahl von B├Âgen und S├Ąulen.
    • Im Jahr 1063 wurde der Dom erweitert und neugestaltet, um die wachsende Bedeutung Venedigs als politisches und religi├Âses Zentrum widerzuspiegeln.
    • Das pr├Ąchtige goldene Altarbild Pala dÔÇÖOro wurde im Jahr 1105 n. Chr. im Markusdom installiert, was den Reichtum Venedigs zum Ausdruck bringen sollte.
    • Nach einem verheerenden Brand im Jahr 1231 wurde der Markusdom restauriert und mit neuen beeindruckenden Mosaiken und Kunstwerken ausgestattet, die bis heute erhalten sind.
    Markusplatz, Markusdom und Glockenturm

    Markusplatz, Markusdom und Glockenturm


    Wir hoffen, wir konnten dir eine ├ťbersicht zum Markusdom, den Tickets und dem Eintritt geben. Noch mehr Infos zu Venedig und vielen anderen Italien Highlights findest du in diesen Blogartikeln:

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann w├╝rden wir uns riesig freuen, wenn du ├╝ber die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden f├╝r dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So k├Ânnen wir noch mehr tolle Blogartikel f├╝r dich ver├Âffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe daf├╝r ­čží

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 149

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter f├╝hlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie m├Âchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go f├╝r dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was m├Âchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden k├Ânnen.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • H├Ąufige Fragen: Markusdom

    Wann wurde der Markusdom erbaut?
    Der Ursprung des Markusdoms geht auf das 9. Jahrhundert zur├╝ck, als er urspr├╝nglich im Jahr 828 n. Chr. gegr├╝ndet wurde, um die Reliquien des Heiligen Markus aufzunehmen, die aus Alexandria nach Venedig gebracht wurden. Mehr Infos zum Markusdom
    Was kostet der Eintritt in den Markusdom in Venedig?
    Der Eintritt in die Hauptkirche des Markusdoms ist kostenlos, allerdings kosten verschiedene Bereiche, wie der Balkon oder das Museum im Dom Eintritt. Au├čerdem umgehst du mit einem bezahlten "Skip-the-Line"-Ticket die lange Warteschlange. Zum Ticketvergleich f├╝r den Markusdom
    Wie lange dauert ein Besuch des Markusdom?
    Wir haben uns alle wichtigen Bereiche im Dom angesehen ohne F├╝hrung, nur mit Audioguide und haben ca. 1,5 Stunden ben├Âtigt. Mehr Infos zum Besuch im Markusdom
    Was kann man in Markusdom besichtigen?
    Kostenlos kannst du im Markusdom nur die Hauptkirche besichtigen. Folgende Bereiche k├Ânnen nur mit einem zus├Ątzlichen Ticket besucht werden: Das goldene Pala d'Oro, das Museum, der Balkon/Loggia, der Glockenturm. Mehr Infos zu den einzelnen Bereichen im Markusdom
    Venedig

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)