Krakau Städtetrip übers Wochenende: Highlights & die besten Restaurants

12. Oktober 2019 Nina von traveloptimizer

Krakau Städtetrip übers Wochenende: Highlights & die besten Restaurants

Ein günstiger Städtetrip in Europa

Die Stadt Krakau in Polen ist wirklich perfekt für einen günstigen Städtetrip innerhalb Europas. Wir verraten euch im Podcast alle Highlights, die besten Restaurants und Ausflüge in der Umgebung für ein Wochenende in Krakau. Aber soviel schon mal vorweg: Da die Altstadt in Krakau sehr gut erhalten ist, erzählt sie dir nicht nur sehr viel über die Geschichte, sondern lädt auch zum bummeln und Seele baumeln lassen ein. Eine Stadtführung durch Krakau ist genau so ein Muss, wie die Auseinandersetzung mit dem zweiten Weltkrieg. Dazu kannst du beispielsweise das Schindler Museum oder das nahe gelegene ehemalige Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau besuchen. Außerdem warten noch weitere spannende Highlights im Umland auf dich, sowie sehr gutes polnisches Essen.

Podcast

In dieser Folge erfährst du:

  • 01:05: Fakten über Krakau (Anreise, Kosten, Unterkunft, …)
  • 04:56: Wo übernachtet man am besten in Krakau?
  • 06:14: Was kosten 3 Tage Krakau Städtetrip?
  • 07:03: Unsere Highlights in Krakau
  • 07:30: Erfahrungen bei unserer Free Walking Tour durch Krakaus Altstadt
  • 08:12: Warum sind die Türme der Krakauer Marienkirche ungleich?
  • 09:39: Legende über den Drachen von Wawel
  • 12:22: Schindlers Factory – Tickets und Erfahrung
  • 13:52: Must-Sees im ehemaligen jüdischen Ghetto in Krakau
  • 14:32: Ausflug Salzbergwerk
  • 16:40: Ausflug Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau
  • 19:05: Polnische Spezialitäten
  • 20:56: Unser Fazit zu Krakau
  • 21:21: Optimizer-Tipps

Du willst keine Podcastfolge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Podcast!

Wissenswertes über Krakau

Beste Reisezeit: April-Juni und September-Oktober (im Juli, August ist Hauptsaison, daher ist es hier am touristischsten)

Sprache: Polnisch, die jüngeren können aber gut Englisch

Währung: Zloty (1 € = 4,3 Zloty/ PLN)

Anreise: Mit dem Flugzeug (Günstige Flüge über Ryanair, können kompensiert werden über atmosfair.de, vom Flughafen fahren sehr günstige Busse direkt in die Innenstadt, zurück kannst du auch günstig ein Uber nehmen) oder Anreise mit Zug oder Auto

Geschichtliches: Früher war Krakau der Sitz der polnischen Könige, nach der Zerspaltung gehörte es zu Österreich. Nach dem ersten Weltkrieg erkämpfte sich das damalige Polen und somit auch Krakau die Unabhängigkeit. Während des zweiten Weltkriegs (1939-1945) war die Stadt besetzt und es fand in Krakau und Umgebung auch der Holocaust statt. Dafür wurden Arbeits- und Konzentrationslager errichtet, in denen über 1,5 Millionen Menschen den Tot fanden. Polen bezeichnet die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg unter sowjetischen Einfluss immer noch als „Besetzung“. Erst 1989 wurde Polen zu einem eigenständigen demokratischen Staat.

Wo kann man in Krakau am besten übernachten? Wenn du in Krakau zentral übernachtest kannst du die meisten Highlights zu Fuß erreichen. Dazu buchst du am besten ein Hotel oder Appartement in der historischen Altstadt. oder im ehemaligen jüdischen Viertel Kazimierz. Überall hast du gute Restaurants und Cafès auch direkt vor der Nase.

Aparthotel Stare Miasto* (mitten in der Altstadt)
Appartement in Kazimierz*

 

Weitere Blogartikel über Krakau

Reiseplanung für 3 Tage Krakau Städtetrip

Tag 1

Altstadt Krakau erkunden

  • Auf eigene Faust oder beispielsweise mit Free Walking Tour
  • Spaziergang an der Wawel
  • Abends polnische Spezialitäten essen (Restaurant-Tipps gibt es weiter unten)

Alle Highlights in der Altstadt Krakaus findest du hier!

Unterkunft

Appartement im Stadtviertel Kazimierz* (von hier aus alles zu Fuß zu erreichen)


Tag 2

Auf den Spuren der jüdischen Vergangenheit in Krakau

  • Jüdisches Viertel Kazimierz erkunden
  • Ghetto Hero Square
  • Josefskirche
  • Schindlers Factory (Tickets hier online buchen*)
  • Abends den Sonnenuntergang auf dem Krakus Hügel ansehen

Unterkunft

Appartement im Stadtviertel Kazimierz* (von hier aus alles zu Fuß zu erreichen)


Tag 3

Salzbergwerk „Wieliczka“ & Gedenkstätte Auschwitz Birkenau

 

  • Morgentour zum Salzbergwerk „Wieliczka“*
  • Nachmittagstour zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau* (Achtung, auch wenn die Touren um 13.00/ 14.00 Uhr starten, kommst du hier erst spät abends zurück, da einen einfache Fahrt 2 Stunden dauert)
  • Kombitour: Es gibt auch die Möglichkeit eine Kombitour* zu buchen, was durchaus Sinn macht, da das Salzbergwerk auf dem Weg zur Gedenkstätte liegt.

Mehr über einen Besuch der Gedenkstätte Auschwitz Birkenau erfährst du hier!

Unterkunft

Appartement im Stadtviertel Kazimierz* (von hier aus alles zu Fuß zu erreichen)


Kosten für ein Städtetrip nach Krakau

Grundsätzlich kann man sagen, dass Krakau ein relativ günstiges Städtetrip-Ziel in Europa ist. In Restaurants und für die Unterkünfte zahlt man ungefähr die Hälfte als in einer deutschen Großstadt. Auch die Anreise gestaltet sich mit Flugzeug oder Zug relativ günstig. Ein perfektes Ziel eigentlich das ganze Jahr über!

Gesamt Pro Person
Flug (ab Stuttgart) 110 € 55 €
Appartement (3 Nächte) 120 € 60 €
FIXKOSTEN GESAMT 230 € 115 €
Ausflüge (Schindlers Fabrik, Salzbergwerk, Auschwitz, Stadtführung) 150 € 75 €
Restliche Kosten (Transfers, Essen) 200 € 100 €
GESAMTKOSTEN 580 € 290 €

Optimizer-Tipps für Krakau

  • Uber für Flughafentransfer (9€; 35min)
  • Essen gehen im ehemaligen jüdischen Viertel und nicht direkt in der Altstadt (ist günstiger)
  • In einheimischen, polnischen Restaurants essen
  • Unbedingt vorher Tickets für das Schindlermuseum reservieren (hier*)
  • Auch die anderen Ausflugsziele (Salzbergwerk*, Auschwitz*) organisiert buchen, da kaum Aufpreis und so kein Organisationsstress
  • Sonnenuntergang an der Weichsel und auf dem Krakus Hügel genießen

Krakau Restaurants – Unsere Empfehlungen

Restaurant-Empfehlungen allgemein

  • Vegab: sehr leckere vegane Döner
  • Frühstücken: Kolanki (Buffet von 8-12 Uhr für 25 PLN)
  • Rooftopbar direkt bei Wawel: Hotel Pod Wawelem (teuer, aber für einen Drink sehr schön)
  • Plac Nowy 1: sehr gutes Burger-Restaurant (etwas teurer, aber unter deutschem Niveau)

Restaurant-Empfehlungen mit einheimischen Spezialitäten

  • Polakowski (sehr günstiger einheimischer Imbiss)
  • Kuchnia u Doroty: sehr beliebt bei Einheimischen, weil günstige und einheimische Küche, abends unbedingt reservieren (Potato Pancakes, Rote Beete Suppe, Dumplings,…)
  • Marchewka z Groszkiem: Gemütliches Restaurant mit traditioneller, günstiger Küche (Rouladen, Potate Pancakes, Suppen, …)
  • Przystanek Pierogarnia: kleines Lokal mit polnischem Essen zum Mitnehmen oder dort essen, wird von jungen Einheimischen betrieben
  • Szynk: Hier gibt es die besten Craft Biere der Stadt
  • Dobra Kasza Nasza: hier gibt es sehr gutes Zapiekanka (Baguettehälften, belegt mit allem möglichem und Käse überbacken)

Polnische Spezialitäten, die man probiert haben sollte

  • Pierogi: Dumplings: Nudelteil gefüllt mit Käse, Fleische, Gemüse
  • Schabowy: Schweinsbraten mit Sauerkraut und Kartoffeln
  • Barszcz: Rote Beete Supper (oft mit Sumplings oder Ei)
  • Zurek: Saure Mehlsuppe mit Eiern oder Würstchen (oft im Brot serviert)
  • Placki ziemniaczanke: Potato Pankcakes mit verschiedenen Soßen
  • Golabki: Kraut-Rolladen gefüllt mit Fleisch und Reis
  • Zapiekanka: Baguettehälfte belegt mit allem möglichem und Käse überbacken
  • Obwarzanek: Runtes Brotgebäck mit Sesam oder Mohn: Wird wirklich an jeder Ecke verkauft

Alle Krakau Highlights im Überblick auf einer Karte findest du hier!

Wir hoffen, wir konnten dir mit unserem Podcast einen kleinen Krakau Reiseführer vermitteln. Bei Fragen schreib einfach einen Kommentar! 🙂

Ähnliche Beiträge

Wie hat dir dieser Post gefallen?

Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

Durchschnittliches Ergebnis / 5. Anzahl Bewertungen:

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gleich weiterlesen :)

Krakau Städtetrip übers Wochenende: Highlights & die besten Restaurants

von Nina von traveloptimizer Lesezeit: 10 min