TOP 25 Ubud (Bali): Die besten Sehenswürdigkeiten & Wasserfälle

24. Juni 2023 Nina von traveloptimizer

TOP 25 Ubud (Bali): Die besten Sehenswürdigkeiten & Wasserfälle

Ubud ist unserer Meinung nach der Ort mit den meisten Sehenswürdigkeiten und Wasserfällen auf der indonesischen Insel Bali! Obwohl die Stadt nicht am Meer, sondern im Landesinneren liegt, solltest du deshalb unbedingt mehrere Tage dort verbringen. Während du im Zentrum von Ubud super shoppen und fancy Cafés besuchen kannst, warten rund um Ubud wunderschöne Reiseterrassen und Wasserfälle auf dich. Wir haben einige Wasserfälle rund um Ubud besucht und verraten dir, welche wirklich sehenswert sind. Aber auch der Besuch des heiligen Wassertempels Pura Tirta Empul, der Besuch eines balinesischen Kochkurs und ein Kaffee-Tasting sollten bei deinem Besuch in Ubud nicht fehlen. Eine interaktive Karte gibt dir außerdem einen Überblick, wo sich die Sehenswürdigkeiten und Wasserfälle in Ubud befinden und erleichtern dir die Reiseplanung.

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Du planst gerade deine Bali-Reise? Dann schau dir unbedingt auch diese Artikel an:

  • Wir-klein

    Wir sind Nina und Tom,

    reisesüchtig & noch nicht geheilt! Die Welt ist zu schön, um zuhause zu bleiben! Hier teilen wir unsere schönsten Reiseziele & besten Tipps mit dir - Nachreisen erlaubt 😊

    Übrigens: Bloggen ist unsere Leidenschaft, aber zeitaufwändig. Falls wir dir weiterhelfen können, ist eine Unterstützung aber ganz einfach! Klickst du auf einen mit * markierten Empfehlungslink und buchst anschließend, zahlst du keinen Cent mehr, wir bekommen aber eine kleine Provision - Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡



  • Was solltest du über Ubud wissen?

    • Ubud liegt im Landesinneren von Bali und ist umgeben von sattgrünen Reisterrassen, Dschungel und Wasserfällen.
    • Die Hauptstraße im Zentrum von Ubud ist oft verstaut, außerhalb des Zentrums ist der Verkehr aber ok.
    • Wer Boutiquen und coole Cafés liebt, ist in Ubud genau richtig.
    • Im Vergleich zu vielen anderen Orten auf Bali kann man in Ubud abends auch entspannt zu Fuß durch die Straßen bummeln, denn es gibt Gehwege.
    • Wie viele Nächte sollte man in Ubud bleiben? Wir empfehlen mindestens 3 Nächte in Ubud, wenn du Bali besuchst!

    Karte mit allen Sehenswürdigkeiten

    Damit du einen Überblick über die Lage der einzelnen Sehenswürdigkeiten bekommst, haben wir dir für deinen Besuch in Ubud alle Highlights & Tipps in einer interaktiven Bali-Karte abgespeichert.


    So kannst du die Karte optimal nutzen:

    Möglichkeit 1: Klick oben rechts auf das Rechteck und speichere dir die komplette Bali-Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Ubud in Google Maps ab.
    Möglichkeit 2: Klicke auf einzelne Sehenswürdigkeiten, dann öffnet sich links ein Ausklappmenü. Darüber kannst du die Sehenswürdigkeit „in Google Maps öffnen“ und dort als Favorit abspeichern.

    Noch nicht ganz klar, wie du die Karte optimal nutzen kannst? Dann schau dir unser YouTube-Video dazu an.


    Klicke auf den Button, um die interaktive Karte von Google Maps zu laden.

    Mehr Informationen

    Zentrum von Ubud

    Ubud selbst ist nicht wirklich groß, das Zentrum besteht aus einer sehr befahrenen und oft verstauten Hauptstraße und einigen ruhigeren Nebenstraßen. Du kannst das Zentrum von Ubud sehr gut zu Fuß ablaufen. Hier unsere Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Ubud.

    Tipp: Wenn du wissen möchtest, wie man die ganzen Sehenswürdigkeiten in Ubud in 3-4 Tagen am besten verknüpft, schau bei unseren Rundreise-Routen zu Bali vorbei. Dort findest du übersichtliche Reisepläne für jeden Tag.


    Ubud Monkey Forest

    Öffnungszeiten: 09:00-17:00 Uhr
    Eintritt: 100.000 IDR (ca. 6,30€)

    Mitten im Zentrum von Ubud, nur unweit von der Hauptstraße entfernt, befindet sich die wahrscheinlich tierischste Sehenswürdigkeit in Bali: der heilige Affenwald.

    Heilig deshalb, weil diese pelzigen Gesellen für die Balinesen eine religiöse Bedeutung haben und als Verbindung zwischen der geistigen und der physischen Welt gelten. Den Ubud Monkey Forest musst du dir vorstellen wie einen großen Park, in dem nicht nur über 700 Affen, sondern auch ein paar Tempel stehen. Der Zutritt zu den Tempeln ist allerdings nur den Hindus gewährt.

    Das Füttern der Affen ist nicht mehr erlaubt, aber du kannst trotzdem bei öffentlichen Fütterungen (3x täglich) der Parkmitarbeiter zuschauen. Oft werden vom geschulten Personal auch lustige Selfies mit den Affen angeboten. Die Tiere sind mittlerweile sehr an die Menschen gewöhnt. Die Verhaltensweisen und das Zusammenspiel zwischen Affen, Menschen und der Umwelt wird sogar von Wissenschaftlern aus aller Welt überwacht und für Forschungszwecke genutzt.

    Während du durch den Wald schlenderst, wirst du von neugierigen Affen und ihren süßen Babys begleitet. Solange du ihnen ihre Ruhe lässt, sind sie sehr chillig drauf und überhaupt nicht aggressiv. Um den kompletten Park zu erkunden, solltest du ca. 1-1,5 Stunden einplanen.

    Tipp: Komm am besten am späten Nachmittag hier her. Dann scheint das Licht besonders schön durch die Bäume und kurz vor Schließung ist weniger los als tagsüber.

    Alternative: Es gibt ca. 30 Minuten Fahrt von Ubud entfernt noch einen weiteren Affenpark, den Sangeh Monkey Forest, der nur 30.000 IDR (2€) Eintritt kostet. Hier läufst du mit einem Guide durch den Park.

    Verhaltensregeln
    Hier ein paar Verhaltensregeln:
    • Keine Panik! Wenn ein Affe auf dich springt, bleib am besten ruhig und fange nicht an zu rennen oder schreien.
    • Pass gut auf deine Habseligkeiten auf! Verstaue Geldbörse, Sonnenbrille und alles was lose ist sicher in deinem Rucksack. Denn diese frechen Affen haben es manchmal faustdick hinter den Ohren und könnten dir glatt das Handy samt Handykette klauen. Also halt alles fest und genieß den Affenzirkus im Monkey Forest!
    • Nicht füttern! Lass am besten alle Snacks draußen, die Affen können diese nämlich riechen und versuchen es zu bekommen. Du kannst sie auch am Eingang abgeben oder sogar deinen Rucksack dort einsperren.
    • Nicht streicheln! Auch wenn sie noch so nah sind, Hände weg von den Affen.
    • Kein Blickkontakt! Schau den Affen nicht allzu lange direkt in die Augen, da sich die Affen dadurch bedroht fühlen und aggressiv werden können.


    Ubud Art Market

    Öffnungszeiten: 10:00-17:00 Uhr

    Der Ubud Art Market ist ein absolutes Must-See in Ubud für alle Kunst- und Shoppingfans. Inmitten der belebten Innenstadt von Ubud gelegen, kannst du auf diesem Markt sowohl handgemachte als auch klassische Souvenirs wie Taschen, Kleidung oder Deko kaufen. Bei Google Maps sind gleich mehrere Art Markets in Ubud eingespeichert.

    Die Straße gegenüber des Ubud Palace ist allerdings der größte Art Market (in Google Maps öffnen). Früh morgens öffnet im Untergeschoss die große Markthalle und am Straßenrand der Markt für die Locals, bei dem sie frisches Obst, Gemüse und Fleisch kaufen. Ab 9 Uhr werden die Stände für den Art Market aufgebaut.


    Ubud Zentrum: Fancys Cafés & Shoppingparadies

    Eigentlich gibt es kein richtiges Zentrum in Ubud, also keinen Hauptplatz, wie du ihn aus anderen Städten kennst. Das Zentrum beschränkt sich auf die sehr befahrene Hauptstraße und die etwas ruhigeren Nebenstraßen, in denen sich zahlreiche Cafés, Restaurants, Boutiquen, Souvenirshops und Spas befinden.

    Im Vergleich zu anderen Orten in Bali hat uns Ubud besonders gut gefallen, da man z.B. abends wunderbar noch etwas durch die Gassen bummeln kann. Gehwege und Fußgängerzonen sind auf Bali eher eine Seltenheit, aber in Ubud gibt es sie.

    Alle Foodies kommen in Ubud auf jeden Fall auf ihre Kosten. Von überteuerten Smoothiebowls bis zu günstigen Warungs und ausgefallenen Fushion-Küchen findest du hier alles, was das Herz begehrt.

    Was uns etwas überrascht hat, waren die teuren Preise in den Boutiquen. Deutlich günstiger sind die etwas einfacheren Stände und Läden der Locals, mit denen du über die Preise auch noch verhandeln kannst. Unsere Restauranttipps für das Zentrum von Ubud findest du weiter unten sowie in der interaktiven Bali-Karte mit allen Sehenswürdigkeiten etwas weiter oben.


    Campuhan Ridge Walk

    Wenn du dem Verkehrstrubel im Zentrum mal entkommen möchtest, muss du nur in der richtigen Seitenstraße abbiegen und schon bist du umgeben von Natur und Palmen. Dieser Spaziergang führt entlang eines Hügelrückens wobei man immer wieder tolle Ausblicke auf die umliegende Landschaft von Ubud genießt.

    Wenn du dem Spazierweg ca. 1,8 Kilometer folgst, erreichst du nach ca. 30 Minuten das Karsa Kafe, bei dem du einen tollen Ausblick auf die Reisefelder hast. Fast noch schöner finden wir das Restaurant PUKAKO by Paddyfield, das sich in der Nähe des Startpunkts des Spaziergangs befindet. Hier kannst du umgeben von Reisterrassen sehr gut essen.


    Sweet Orange Walk Trail

    Der Sweet Orange Walk Trail ist unserer Meinung nach noch schöner als der oben genannte Spaziergang. Parke deinen Roller am besten direkt bei der Markthalle an der Straße (in Google Maps öffnen), überquere die Hauptstraße und halte dich links, während du Ausschau nach dem Schild “Orange Walk Trail” hältst, das sich neben dem PAON International Restaurant befindet.

    Der Start dieses Spaziergangs ist etwas unscheinbar, aber nachdem du eine Brücke überquert hast, wartet ein wunderschöner, mit Palmen gesäumter Weg auf dich. Links und rechts blickst du auf malerische Reisfelder, die zum Sonnenuntergang in ein oranges Licht getaucht werden. Es lohnt sich, bis zum Sweet Orange Warung zu wandern, dort kannst du mitten in den Reisterrassen eine kleine Pause einlegen und dir eine frische Kokosnuss oder ein romantisches Abendessen gönnen.


    Saraswati-Tempel (Ubud Water Palace)

    Öffnungszeiten: ab 8 Uhr
    Eintritt: Kostenlos (Tempel selbst darf nur von Gläubigen betreten werden)

    Der Saraswati-Tempel (auch oft Ubud Water Palace genannt) gehört mit Sicherheit nicht zu den Top-Sehenswürdigkeiten, aber wenn du entlang der Hauptstraße spazierst, lohnt sich ein kleiner Abstecher. Der Tempel ist der Göttin Saraswati gewidmet, der hinduistischen Göttin des Wissens, der Künste und der Weisheit.

    Mit seinen prächtigen Lotusblumen-Teichen und seiner beeindruckenden Architektur ist der Tempel ein tolles Fotomotiv. Allerdings kannst du als Tourist nur den Eingangsbereich mit den Teichen besichtigen, der Tempel selbst darf nur von Gläubigen betreten werden. Vom Café Lotus oder Starbucks aus hast du ebenfalls einen tollen Blick auf den Saraswati-Tempel.


    Puri Saren Agung (Ubud Palace)

    Öffnungszeiten: 07:00-17:00 Uhr
    Eintritt: Kostenlos
    Legong Dance Show: 19:30-21:00 Uhr, 100.000 IDR (6,30€ vor Ort, oder online reservieren*)

    Direkt an der Hauptstraße befindet sich der Ubud Palace. Wir konnten ihn früh morgens kostenlos besichtigen, da die Tore offen standen. Der Palast ist nicht sehr groß, du kannst ein paar Altäre und religiöse Figuren sehen. Das eigentliche Highlight des Palastes ist die Dance Show, die mehrmals wöchentlich immer abends dort stattfindet. Beim Vorbeigehen müsstest du bereits ein Plakat mit den offiziellen Show-Zeiten sehen. Wir haben uns spontan abends ca. 15 Minuten vor dem Start der Show ein Ticket geholt.

    Beim Legong Tanz tauchst du ein in die balinesische Kultur. Wir müssen allerdings zugeben, dass der Tanz auf jeden Fall Geschmackssache ist und es uns nicht ganz so gefallen hat, da dabei nicht gesungen, sondern nur zur Live-Musik getanzt wird. Die Choreografie der Tänzer und Tänzerinnen erzählt eine Geschichte. Die auffällig geschminkten Tänzer nutzen außerdem sehr eindrucksvoll ihre Mimik, Gestik und Augenbewegungen. Wir fanden 90 Minuten etwas langwierig.


    Essen zwischen Reisterrassen

    Einmal mitten in den Reisterrassen zu essen, gehört zu den Highlights in Ubud und ist ein Must-Do, wenn du auf Bali bist. Du findest sowohl direkt im Zentrum von Ubud als auch in der unmittelbaren Umgebung einige wunderschöne Restaurants. Genieße dort ein Frühstück oder Mittagessen. Abendessen macht unserer Meinung nach wenig Sinn, da du bei Dunkelheit die Reisterrassen kaum siehst. Hier unsere Lieblingsrestaurants zwischen den Reisterrassen:

    • Huma Cafe by Goldmine: Liegt etwas außerhalb von Ubud, günstig, unser persönlicher Favorit, sehr einfach und schnell mit dem Roller zu erreichen
    • Sweet Orange Warung: Direkt auf dem Wanderweg, sehr idyllisch, auch zum Sonnenuntergang
    • PUKAKO by Paddyfield: etwas teurer, aber schöner Blick auf Reisterrassen, kein lauter Verkehr und trotzdem mitten in Ubud

    Massage gönnen

    Fast an jeder Ecke findet man in Ubud ein Plakat, dass mit Massage-Angeboten lockt. Wir waren im Rembulan Spa, haben uns dort beide eine Massage gegönnt, die ganz okay war, aber auch nicht außergewöhnlich. Im Spa werden nicht nur Massagen, sondern auch Maniküre und Pediküre angeboten, die wiederum sehr gut waren. Der Shellac hielt wirklich 3 Wochen!

    Eine deutlich schönere Atmosphäre und sogar günstigere Preise gab es im Sari Botanical Spa. Dieses liegt etwas versteckt direkt im Ubud Art Market. Tom hat sich dort zweimal eine Massage gegönnt, während ich shoppen war. Eine einstündige Massage kostet normalerweise zwischen 6-10€ in einem günstigen Spa.

    Wer besonders viel Wert auf eine moderne, fancy Einrichtung legt, zahl allerdings schnell das doppelte. Maniküre mit Shellac kostet um die 10-15€.


    Floating Breakfast

    Ein Floating Breakfast klingt im ersten Moment ziemlich klischeehaft und Tom war anfangs auch nicht begeistert, als ich mit dem Vorschlag ums Ecke kam. Viele Hotels mit Pools bieten allerdings diese Frühstücksmöglichkeit an.

    Das Essen wird dabei schön auf einem großen, schwimmenden Tablett serviert, sodass du es im Pool genießen kannst. Auch wenn das Schneiden der Pancakes etwas schwerfällt, ist es einfach ein witziges und romantisches Erlebnis. Selbst Tom fand es letztendlich ganz cool, in der Sonne zu frühstücken, ohne zu schwitzen.

    Wir haben unser Floating Breakfast im Hotel Calma Ubud Suites & Villas* bestellt für nur 5€ Aufpreis, das Frühstück war bei der Übernachtung nämlich schon dabei. Normalerweise zahlt man deutlich mehr für ein Floating Breakfast.

    Floating Breakfast Bali

    Floating Breakfast

    Umgebung

    Leih dir in Ubud am besten einen Roller für 4-6€/Tag oder buche dir einen Fahrer für einen Tag*, um die wunderschönen Tempel, Reisterrassen und Vulkane rund um Ubud zu erkunden.


    Tegalalang Reisterrassen

    Öffnungszeiten: Rund um die Uhr
    Eintritt: 25.000 IDR (ca. 1,60 €), zur Nebensaison kostenlos

    Eine Sehenswürdigkeiten, die du in Ubud auf keinen Fall verpassen solltest, sind die Tegalalang Reiseterrassen. Diese terrassenförmigen Reisfelder erstrecken sich über einen kleinen, aber steilen Hügel.

    Schlendere entlang der schmalen Pfade, die von kleinen Wasserkanälen begleitet werden. Hier wird das traditionelle Bewässerungssystem immer noch genutzt. Mittlerweile kosten die Reisfelder Eintritt, wenn du Glück hast, kannst du den Eintritt zur Nebensaison umgeben.

    Tegalalang Reisterrassen in Ubud

    Tegalalang Reisterrassen in Ubud

    Besuche die Tegalalang Reisterrassen am besten früh morgens vor 9 Uhr, bevor die großen Touristenmassen hier sind. Wir waren bereits um 7:15 Uhr dort. Erstens ist das Licht dann viel schöner und zweitens genießt du die Reisfelder fast für dich alleine. Ab 9 Uhr wird es immer voller. Wenn du an den Rändern der Terrassen entlanggehst, wirst du auf Schaukeln, Körbe oder sogar riesige Holzherzen stoßen, die als Fotomotive dienen – allerdings gegen eine zusätzliche Gebühr.

    Nach dem Spaziergang brauchst du erst mal eine kleine Pause? Dann ab in einen der Day-Clubs direkt neben den Reisterrassen. Hier kannst du ein leckeres Frühstück genießen und kostenlos im Pool entspannen, während du den atemberaubenden Ausblick auf die grünen Felder genießt. Wir können dir das “Coffee Club Bali” empfehlen. Der Pool dort ist wirklich traumhaft gelegen.


    Pura Tirta Empul: Heiligster Wassertempel

    Öffnungszeiten: 08:00 – 18:00 Uhr
    Eintritt: 75.000 IDR, Wasserzeremonie kostet extra

    Der Pura Tirta Empul Wassertempel ist bekannt für sein heiliges Quellwasser, das von den Balinesen als wahre Wunderquelle angesehen wird. Diese Sehenswürdigkeit befindet sich nur 20-30 Minuten Fahrt von Ubud entfernt. Hier können nicht nur Hindus an den spirituellen Reinigungsritualen teilnehmen, sondern auch Touristen sind herzlich dazu eingeladen, sich in den heiligen Quellbecken von negativen Energien zu befreien.

    Pack einfach deine Badesachen ein und der Rest wird vor Ort organisiert. Um lange Warteschlangen vor den Wasserbecken zu vermeiden, solltest du deine Teilnahme an einer Zeremonie eher unter der Woche planen und möglichst früh, am Wochenende und an balinesischen Festtagen kann es extrem voll werden. Dennoch solltest du 2 Stunden Zeit einplanen für das Ritual.

    Tipp: Frag im Tempel nach einem Guide, der dir gegen ein kleines Trinkgeld die verschiedenen Bereiche des Tempels zeigt und dir die Bedeutung der spirituellen Reinigung erklärt. Ein Besuch des Pura Tirta Empul Tempels ist eine super Gelegenheit, tief in die spirituelle Welt Balis einzutauchen und mehr über die heilende Kraft des Wassers zu erleben.


    Pura Gunung Kawi: Unbekannter, heiliger Wassertempel

    Öffnungszeiten: 08:00 – 17:00 Uhr
    Eintritt: 30.000 IDR

    Ungefähr 10 Minuten Fahrt vom bekannten Wassertempel Pura Tirta Empul entfernt liegt ein weiterer, wunderschöner Tempel, der allerdings bei Weitem nicht so überfüllt ist. Hier finden auch spirituelle Reinigungszeremonien statt, allerdings nicht jeden Tag und auch nicht für Besucher.

    Beim Tempel Pura Gunung Kawi kannst du einen kurzen Stopp einlegen, wenn du sowieso von Ubud aus zum Tempel Pura Tirta Empul fährst, denn er liegt fast auf dem Weg.


    Kaffee-Tasting Kumulilir

    Öffnungszeiten: 08:00 – 19:00 Uhr
    Eintritt: 50.000 IDR

    Eine kulinarische Besonderheit auf Bali ist mit Sicherheit der Kaffee, der in den höheren Regionen der Insel wächst. Eine der berühmtesten Sorten ist der Bali Kintamani, der auf den fruchtbaren Vulkanhängen von Mount Batur angebaut wird. Dieser Kaffee zeichnet sich durch sein volles Aroma, seine milde Säure und seinen reichen Geschmack aus.

    Zu den Must-Do’s in Ubud zählt deshalb auf jeden Fall ein kleines Kaffee-Tasting. Direkt bei den Tegalalang Reiseterrassen findet man einige Tasting-Cafés.

    Wir können dir das Café Kumulilir empfehlen. Für 50.000 IDR (3,30€) kannst du ein kleines Kaffee- und Tee-Tasting-Tablett bestellen und so 10 verschiedenen Kaffees und Tees testen. Der Kaffee hat teilweise ganz besondere Geschmacksrichtungen wie Vanille. Vor der Verköstigung erhältst du eine kleine Führung und im Schnelldurchlauf wird dir der Herstellungsprozess des Kaffees erklärt.

    Außerdem wird hier auch der bekannte Luwak-Kaffee angeboten. Das Besondere an diesen Bohnen: Die Früchte der Kaffeepflanze werden von einer Wildkatze gefressen und unverdaut wieder ausgeschieden. Die Kaffeebohnen in den Exkrementen werden anschließend leicht geröstet und sorgen für einen besonders milden und schokoladigen Geschmack.

    Aber ACHTUNG: Auch wenn der Luwak-Kaffee überall beworben wird und die Mitarbeiter versichern, dass die Bohnen im Wald gesammelt wurden, kann man sich dabei nie sicher sein. Oftmals werden die Wildkatzen in engen Käfigen gehalten, um den Kaffee zu gewinnen, was natürlich Tierquälerei ist, also bleibt lieber beim normalen Bali-Kaffee!


    Goa Gajah (Elefantenhöhle)

    Öffnungszeiten: 08:00 – 17:00 Uhr
    Eintritt: 50.000 IDR (für Touristen)

    Wenn du dich für einen Tempel entscheiden möchtest, dann würden wir dir immer den Wassertempel Pura Tirta Empul empfehlen. Der Goa Gajah ist unserer Meinung nach keine Top-Sehenswürdigkeit in Ubud, aber der Höhleneingang mit seinem uralten Felsrelief, das einem Elefanten ähnelt, ist nicht schlecht. Echte Elefanten gibt es hier allerdings nicht. Wenn du dich für spirituelle Elemente und die balinesische Kultur interessierst, kannst du einen kurzen Stopp einlegen.

    bali Goa Gajah ubud

    Goa Gajah


    Balinesischer Kochkurs

    Beginn: Startet täglich um 08:30 oder 15:00 Uhr (Dauer: 3,5h)
    Preis: ca. 28€
    >>> zum Kochkurs* (vormittags ist sogar ein Marktbesuch dabei)

    Dieser Kochkurs in Ubud war eins unserer absoluten Highlights auf Bali – wir können ihn nur jedem ans Herz legen! Innerhalb von 3,5 Stunden zauberten wir gemeinsam mit einer super sympathischen Chefköchin sechs verschiedene, authentisch balinesische Gerichte. Wir wurden erst in die Welt der Zutaten eingeführt – alles natürlich sehr frisch – und dann durften wir auch selbst Hand anlegen: schnippeln, anbraten, Saucen zaubern und vieles mehr.

    Der gesamte Kochkurs war perfekt organisiert und zeitlich abgestimmt. Das Ergebnis war eine wahre Geschmacksexplosion, wir haben nirgendwo auf Bali so lecker gegessen wie hier! Und das Beste: Am Ende erhielten wir die Rezepte als schickes PDF. Wer die balinesische Küche liebt und gerne selbst den Kochlöffel schwingt, darf diesen Kochkurs in Ubud einfach nicht verpassen!

    Tipp: Morgens ist sogar ein Marktbesuch kostenlos mit dabei. So erfährt man viel über die regionalen Früchte und Produkte.


    Rafting in Ubud

    Beginn: startet täglich 09:00, 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr
    Preis: ca. 44€
    >>> Tour buchen*

    Wie bereits erwähnt, liegt Ubud nicht am Meer. Wenn du allerdings eine Abkühlung und gleichzeitig etwas Action suchst, solltest du unbedingt das Rafting-Abenteuer ausprobieren! Der Treffpunkt ist ca. 15-20 Minuten Fahrt von Ubud entfernt.

    Begib dich auf eine wilde Fahrt entlang des malerischen Ayung-Flusses, während du auf dem Schlauchboot sitzt und die Stromschnellen bezwingst, umgeben von der atemberaubenden Dschungelkulisse. Aber keine Sorge, das Rafting hier ist auch nicht allzu rasant und super für Anfänger geeignet. Ein unvergessliches Erlebnis für Abenteuerliebhaber!


    Wanderung auf den Mount Batur

    Beginn: Abholung am Hotel zwischen 2 und 3 Uhr, Start der Wanderung: 4 Uhr morgens
    Preis: ab 20€, vor Ort über das Hotel buchbar
    Länge: 9km
    Dauer: 2h Aufstieg, 1h Abstieg

    Wenn du ein unvergessliches Abenteuer auf Bali erleben möchtest, dann solltest du unbedingt eine Wanderung zum Sonnenaufgang auf den Mount Batur unternehmen. Dieser Ausflug ist für Wanderfans ein absolutes Must-Do in Ubud. Oben auf dem Gipfel siehst du die umliegenden Vulkane, den Batur-See und bei gutem Wetter sogar bis nach Lombok. Ein Guide ist für diese relativ einfache Wanderung leider Pflicht, d.h. du kannst nicht auf eigene Faust auf den Mount Batur wandern.

    Es ist ratsam, eine gewisse Grundfitness und geeignetes Schuhwerk mitzubringen (keine Sandalen oder Flip-Flops). Die klassischen Standard-Touren starten fast alle vor Sonnenaufgang, da die Wahrscheinlichkeit auf einen wolkenlosen Gipfel morgens am höchsten ist. Allerdings ist dann auch das meiste los. Es kann also durchaus ein Geheimtipp sein, zum Sonnenuntergang hochzuwandern, um die Touristenmassen zu vermeiden.

    Wir sind trotzdem zum Sonnenaufgang hoch. Anfangs ist der Weg relativ flach und einfach, aber die zweite Hälfte wird steil und steinig. Insgesamt braucht man für die 4,5 Kilometer und 600 Höhenmeter ca. 2 Stunden. Wenn du keine eigene Taschenlampe hast, kannst du dir eine vom Guide leihen.

    Der Sonnenaufgang und der Blick auf den gegenüberliegenden Vulkan Agung (3.032 m) sind absolut fantastisch, auch wenn du den Gipfel mit bis zu 1000 anderen teilst. Oben auf dem Gipfel werden warme Getränke wie Tee, Kaffee, heiße Schokolade und Snacks von den Einheimischen angeboten. Pass jedoch auf, dass die neugierigen Affen dein Gipfelfrühstück nicht stibitzen.

    Mehr Infos zur Wanderung
    Obwohl wir den Sonnenaufgang auf den Mount Batur auf jeden Fall weiterempfehlen würden, haben uns ehrlich gesagt die Touristenmassen, die dort hochwandern, etwas schockiert. Es waren mit Sicherheit 500-600 Menschen auf dem Gipfel. Nervig war außerdem der Stopp bei einer Kaffeerösterei bei der Rückfahrt. Keiner unserer Gruppe wollte dort aussteigen oder etwas kaufen, aber der Stopp war obligatisch und zwar bei allen Anbietern. Aufgrund des Verkehrs und des unnötigen Stopps waren wir erst mittags wieder zurück in Ubud. Jetzt weißt du, was dich erwartet und kannst selbst entscheiden, ob du den Sonnenaufgang auf dem Vulkan erleben möchtest, oder nicht.

    Möglichkeiten:

    • Klassische Wanderung zum Sonnenaufgang: Wanderung zum Sonnenaufgang auf den Gipfel mit Frühstück, englischsprachigem Guide und Transfer (vor Ort buchbar)
    • Wanderung zum Sonnenuntergang: Höhere Wahrscheinlichkeit auf Wolken am Gipfel, dafür weniger Leute (zur Tour*)
    • Anspruchsvolle Alternative: Wer eine anspruchsvolle Tour möchte, kann auch den Mount Agung, den höchsten Vulkan auf Bali, zum Sonnenaufgang besteigen. Dort werden mit Sicherheit nicht viele oben sein, allerdings ist die Tour wirklich anstrengend (zur Tour*).
    • Leichte Alternative: Erkunde die Vulkanlandschaft mit einem coolen VW-Jeep (zur Tour*).


    Tagesausflug nach Sidemen

    Sidemen gehört zu den Orten auf Bali, die noch nicht allzu stark vom Tourismus eingenommen wurden. Du findest dort zwar ein paar fancy Bambusvillen, aber grundsätzlich ist das Dorf Sidemen noch sehr authentisch.

    Wir haben von Ubud aus einen Tagesausflug Richtung Sidemen gemacht, da wir uns einen sehr besonderen Wasserfall, nämlich den Gembleng Waterfall (Details weiter unten) und die wunderschönen Reisterrassen ansehen wollten.

    Mit dem Roller ist man locker eine Stunde unterwegs, aber alleine der Weg ist hier das Ziel. Die grasgrüne Landschaft mit Blick auf die Vulkane im Landesinneren ist einfach traumhaft. Man kommt mit der traditionellen balinesischen Lebensweise in Berührung und die Locals schenken einem egal wo ein Lächeln.

    Da wir hier den offiziellen Wanderweg durch die Reisterrassen erst nicht gefunden haben, hat uns ein Bauer die Erlaubnis gegeben, einfach durch seine Felder zu spazieren, allerdings waren dort die Wege relativ schmal, was das Risiko einer Schlangenbegegnung natürlich erhöht. Extra für Touristen wurde deshalb (auf Grundlage einer Spende) ein breiterer Weg durch die Felder gebaut (Startpunkt in Google Maps öffnen).

    Auf dem Rückweg nach Ubud haben wir an diesem Tag noch einen Abstecher an den schwarzen Strand an der Ostküste gemacht. Beim Hotel Komune and Beach Club Bali* hast du die Möglichkeit, im Rahmen eines Daypasses den Pool tagsüber mitzunutzen. Voraussetzung dafür ist der Mindestverzehr von 125.000 IDR pro Person, was ein sehr fairer Preis ist. Mit Drinks und einem Essen kommt man schnell auf diese Summe, aber grundsätzlich ein super Angebot, was wir in vollen Zügen genossen haben.


    Jatiluwih Reisterrassen

    Öffnungszeiten: 08:00-18:00 Uhr
    Eintritt: 50.000 IDR (ca. 3,30€), Drohne fliegen kostet 150.000 IDR extra

    Die Jatiluwih Reisterrassen befinden sich zwar ein Stück außerhalb von Ubud, aber wer sich einen Tag lang einen Fahrer mietet oder wer sowieso hochfährt bis Munduk, sollte sie unbedingt besuchen und mit dem Leke Leke oder Nungnung Wasserfall kombinieren (siehe weiter unten).

    Im Gegensatz zu anderen Reisterrassen gibt es hier kilometerlange Wanderwege durch die Felder. Angst vor Schlangen musst du also nicht haben. Wir können dir den blauen Weg (Startpunkt in Google Maps öffnen) empfehlen. Während eines Spaziergangs, sieht man traditionell bewirtschaftete Reisfelder so weit das Auge reicht, im Hintergrund ragen Vulkane hervor und einheimische Bauern verkaufen zwischen den Feldern kleine Snacks und frische Kokosnüsse.

    Die Jatiluwih Reisterrassen gehören auch zum UNESCO-Weltkulturerbe.

    Tipp 1: Drohne fliegen kostet 150.000 IDR extra. Etwas außerhalb der Reisterrassen gibt es bei einem verlassenen Gebäude aber einen wunderschönen Aussichtspunkt (in Google Maps öffnen), bei dem du auch ohne Extrakosten mit der Drohne fliegen kannst. Aber auch ohne Drohne lohnt sich der Aussichtspunkt.
    Tipp 2: Falls du die Reisterrassen sehen willst und auch nach Munduk fährst, kombiniere sie am besten mit der An- oder Abreise nach Munduk. Dann kommst du nämlich fast daran vorbei und sparst dir die Extrastrecke und Extrakosten für einen Fahrer.

    Schönste Wasserfälle

    Bali ist bekannt für seine zahlreichen, wunderschönen Wasserfälle, die auf Fotos oft aussehen wie aus dem Dschungelbuch. Wir haben einige Wasserfälle rund um Ubud besucht und diese auf einer Skala von 1 bis 10 jeweils mit Punkten bewertet.

    Bei der Bewertung haben wir darauf geachtet, wie groß und beeindruckend der Wasserfall ist, ob man dort auch baden oder chillen kann und wie der Weg bis zum Wasserfall ist. Auch wenn Wasserfälle immer tolle Fotospots sind, müssen sie unserer Meinung nach etwas mehr zu bieten haben, damit es sich lohnt, diese zu besuchen.


    Taman Sari Wasserfall

    Öffnungszeiten: 08:00-17:30 Uhr
    Eintritt: 20.000 IDR (ca. 1,30€)
    Unsere Bewertung: 10/10

    Einer der schönsten Wasserfälle in der Nähe von Ubud ist unserer Meinung nach der Taman Sari Wasserfall. Das Wasser fließt über zwei Ebenen und teilt sich auf in zwei natürliche Pools. Vor allem der untere Pool ist so riesig, dass man dort in Ruhe ein paar Bahnen schwimmen kann.

    Auch zum oberen Pool kannst du klettern und dort direkt unter dem Wasserfall baden. Es gibt vor Ort Umkleiden, Toiletten und auch Sitzmöglichkeiten, sodass man dort wunderbar entspannen kann. Die natürlichen Pools werden sogar regelmäßig gereinigt bzw. von den Blättern befreit. Selbst um 10 Uhr waren wir dort alleine.

    Kauf dir beim Parkplatz eine frische Kokosnuss, wandere ca. 3 Minuten vom Parkplatz über einen einfachen Weg zum Wasserfall und genieße das laute Rauschen des Wasserfalls.


    Kanto Lampo Wasserfall

    Öffnungszeiten: 06:30-17:30 Uhr
    Eintritt: 20.000 IDR (ca. 1,30€)
    Unsere Bewertung: 7/10

    Der Kanto Lampo Wasserfall ist wirklich beeindruckend. Unter dem immer breiter werdenden Wasserfall und den unzähligen Stufen kann man wunderbar duschen, das Wasser ist auch wirklich nicht kalt.

    Doch warum hat er nur eine 7/10? Leider fehlt dort ein Platz, um in Ruhe zu relaxen. Es gibt nur den Wasserfall und Bach. Wer Wasserschuhe dabei hat, kann im Flussbett noch etwas weiterwandern. Im Großen und Ganzen einer der schönsten Wasserfälle bei Ubud, der aber ein reiner Foto/Insta-Spot ist.


    Goa Rang Reng Wasserfall

    Öffnungszeiten: 08:00-18:00 Uhr
    Eintritt: 20.000 IDR (ca. 1,30€) + Trinkgeld für Wanderguide
    Unsere Bewertung: 10/10

    Der Goa Rang Reng Wasserfall hat von uns ebenfalls eine Top-Bewertung bekommen und zählt zu den coolsten Sehenswürdigkeiten bei Ubud. Du kannst zum einen einfach nur 5 Minuten zum wunderschönen Hauptwasserfall wandern, dieser sieht dem Kanto Lampo Wasserfall sehr ähnlich, nur dass du hier auch noch Sitzmöglichkeiten hast. Die Wasserfallstufen kann man etwas hinaufklettern und teilweise auch herunterrutschen.

    Dort warten meist auch einheimische Guides, die dir anbieten, dich auf Trinkgeldbasis zu einem weiteren Wasserfall in einem Canyon und zu einer geheimen Schaukel zu führen. Nimm dieses Angebot unbedingt an!

    Wir sind mit unserem Guide als Erstes durch den kniehohen Fluss spaziert. Anschließend packten wir unsere Wertsachen in seinen Drybag, denn das letzte Stück in den kleinen Canyon mussten wir nun schwimmen. Dort erwartete uns ein wunderschöner, kleiner Wasserfall und eine Schaukel. Mitten im Canyon direkt bei einem Wasserfall zu schaukeln, ist wirklich ein unvergessliches Abenteuer. Wir hatten ca. 1,5 Stunden total viel Spaß mit unserem Guide, der uns zusätzlich auch noch einiges über die balinesische Kultur und Pflanzenwelt erklärte.


    Tibumana Wasserfall

    Öffnungszeiten: 07:00-18:00 Uhr
    Eintritt: 20.000 IDR (ca. 1,30€)
    Unsere Bewertung: 5/10

    Der Timbumana Wasserfall hat uns nicht überzeugt, was aber auch daran liegen kann, dass es am Vortag geregnet hat und dadurch das Wasser direkt beim Wasserfall eher braun statt klar war. Das Highlight bei diesem Wasserfall bei Ubud war eher der schöne Wanderweg, der über 2 Bambusbrücken durch den Dschungel zum Wasserfall führt. Nach 10 Minuten erreicht man den kleinen Wasserfall. Theoretisch kann man dort auch baden.

    Tipp 1: Direkt beim Parkplatz befindet sich ein wunderschönes Café mit Blick auf die Reisterrassen (Warung D’Carik Tibumana).
    Tipp 2: Auf dem Weg zum Wasserfall fährt man durch eine Art Palmen-Allee, hier musst du kurz anhalten und Bilder machen. Wahrscheinlich eine der fotogensten Straßen auf Bali.


    Gembleng Wasserfall

    Öffnungszeiten: 08:00-18:00 Uhr
    Eintritt: Auf Spendenbasis (wahrscheinlich nicht mehr allzu lange)
    Unsere Bewertung: 8/10

    Ein weiterer, besonderer Wasserfall befindet sich auf dem Weg von Ubud nach Sidemen. Beim Gembleng Wasserfall handelt es sich um eine Art natürlichen Infinity-Pool mit Aussicht. Er liegt mitten im Dschungel, doch der Weg zum Wasserfall bzw. Pool wurde mittlerweile sehr gut ausgebaut mit Stufen. Das schönste Fotomotiv bildet ein kleiner Pool, in dem man baden und gleichzeitig in die Ferne blicken kann. Es lohnt sich, früh morgens zu kommen, damit du den Spot für dich alleine genießen kannst. Das Wasser ist erfrischend, aber nicht eiskalt!

    Ein Wasserfall und weitere, kleine, natürliche Pools sowie eine Aussichtsterrasse mit einem nagelneuen Café laden zum Chillen und Relaxen ein. Umgeben von so viel grün ist der Gembleng Wasserfall auf jeden Fall ein toller Ausflug ab Ubud, der super mit den Reisterrassen und den schwarzen Stränden verbunden werden kann.


    Leke Leke Wasserfall

    Öffnungszeiten: nicht offiziell bekannt, spätestens ab 8 Uhr offen
    Eintritt: 50.000 IDR (ca. 3,30€)
    Unsere Bewertung: 5/10

    Auch dieser Wasserfall ist etwas weiter von Ubud entfernt, um genau zu sein ca. 1 Stunde Fahrt. Falls dir die Strecke zu dem Wasserfall mit dem Roller zu weit ist, miete dir einfach einen Fahrer für einen Tag* und erkunde gleich mehrere Sehenswürdigkeiten rund um Ubud.

    Der Leke Leke Wasserfall ist unserer Meinung nach vor allem ein schöner Fotospot, mehr aber auch nicht. Aufgrund seiner Bekanntheit kostet er mittlerweile deutlich mehr Eintritt als die restlichen Wasserfälle. Du musst auf einem rutschigem Weg mind. 15 Minuten durch den Dschungel wandern, bis zum Wasserfall gelangst. Dieser ist eingebettet in einen mit Pflanzen bewachsenen Felsen. Ein tolles Fotomotiv, aber zum Baden leider nicht geeignet. Unserer Meinung nach ein optionaler Wasserfall.

    Tipp: Alternativ kannst du ihn auch super mitnehmen, wenn du mit einem Fahrer nach Munduk fährst.


    Nungnung Wasserfall

    Öffnungszeiten: 08:00-18:00 Uhr
    Eintritt: 20.000 IDR (ca. 1,30€)
    Unsere Bewertung: 8/10

    Der Nungnung Wasserfall befindet sich in der Nähe des Leke Leke Wasserfalls, ist aber nochmal deutlich größer und imposanter. Vor allem nach der Regenzeit stürzen hier gigantische Wasserfallen herunter, die sich in einem Becken sammeln. Je näher man an den Wasserfall herantritt, desto nasser wird man, denn der Spray verteilt sich im kompletten Kessel, der durch den Wasserfall gebildet wird.

    Zu erreichen ist dieses Highlight in der Umgebung von Ubud über eine 20-minütige, durchaus steile Wanderung. Durch die etwas abgeschiedene Lage ist selbst nachmittags nicht viel los dort.

    Tipp: Alternativ kannst du ihn auch super mitnehmen, wenn du mit einem Fahrer nach Munduk fährst.

  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwagen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks buchst. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

  • Hoteltipps

    Wenn du dich fragst, wo du in Ubud gut übernachten kannst, dann haben wir hier zwei Tipps für dich. Wenn du etwas außerhalb des Zentrums übernachtest, hast du oft einen Blick auf Reisterrassen. Der Vorteil einer Unterkunft mit zentraler Lage: Du erreichst auch Restaurants, Bars und Supermärkte einfach zu Fuß.


    Unsere Empfehlung: Calma Ubud Suite

    Das Calma Ubud Suite*  entspricht genau dem klassischen “Bali-Style-Hotel”, den sich viele wünschen. Auch uns hat der Pool mit Blick auf die Reisterrassen, die offenen Bäder und die tolle Inneneinrichtung sofort fasziniert.

    Das Hotel ist ca. 3 Rollerminuten vom Zentrum entfernt, wenn man abends also noch etwas bummeln möchte in Ubud, ist das kein Problem. Ansonsten genießt man dort aber seine Ruhe, das Floating Breakfast ist super günstig und das Personal sowieso super zuvorkommend.

    Warum uns das Hotel so gut gefallen hat:

    • Sehr schöne Zimmer mit offenem Bad
    • Rollerverleih
    • Guter Spa direkt im Hotel (etwas teurer), perfekt, wenn es mal regnet
    • Pool mit Blick auf Reisterrassen
    • Tolles Design
    • Ruhige Lage, nur 3 Fahrminuten vom Zentrum entfernt
    • Floating Breakfast im Pool für 5€ Aufpreis

    >>> Zum Calma Ubud Suite*


    Gute Alternative: Homestay Umah San

    Wer etwas zentraler und günstiger übernachten möchte, dem können wir das Umah San Homestay* empfehlen. Die Hauptstraße erreicht man in ca. 5 Minuten zu Fuß, laut ist es dort aber trotzdem nicht.

    In einem kleinen, familiengeführten Hinterhof verstecken sich 2 schöne Pools, die mit kleinen Bungalows bzw. Zimmern umgeben sind. Vor allem die Familie ist super nett und hilfsbereit, falls man weitere Transfers oder Ausflüge buchen möchte. Auch das Frühstück wurde uns auf Wunsch schon etwas früher oder auch später als gewöhnlich serviert.

    Aber Achtung, die günstigsten Zimmer befinden sich nicht bei den schönen Bungalows, welches ihr im Bild seht.

    • Organisiert einen Roller auf Wunsch
    • Personal hilft bei der Planung von Ausflügen
    • Modernes Homestay mit bequemen Betten
    • Sehr authentisch und günstig
    • Leckeres Frühstück
    • Fußläufig zur Innenstadt
    • Pool vorhanden

    >>> Zum Umah San Homestay*

  • Weitere Tipps

    Damit du deine Reise in Bali noch besser planen kannst, folgen nun nach den Sehenswürdigkeiten noch ein paar allgemeine Tipps für Ubud.


  • Beste Reisezeit für Ubud

    Die beste Reisezeit für Bali und somit auch für Ubud kann man sich ganz gut merken, da sie mit der deutschen besten Reisezeit fast übereinstimmt.

    Beste Reisezeit: Trockenzeit (April bis Oktober)

    In dieser Zeit herrschen angenehme Temperaturen, niedrige Luftfeuchtigkeit und es gibt weniger Regen. Die Monate Juli und August gelten als Hochsaison und es sind super viele Touristen auf der Insel.

    Gute Nebensaison: April, Mai, September, Oktober

    Wenn du jedoch die Menschenmassen vermeiden möchtest, kannst du auch die Monate April, Mai, September oder Oktober in Betracht ziehen.

    Schlechte Reisezeit: Regenzeit (November – März)

    Während der Regenzeit von November bis März kann es in Ubud und Bali zu starken Niederschlägen kommen, aber es gibt auch viele charmante Aspekte dieser Zeit, wie grüne Landschaften und weniger Touristen. Letztendlich hängt die beste Reisezeit von deinen Vorlieben ab, aber generell bieten die trockenen Monate eine angenehme und bequeme Erfahrung in Ubud.


    Anreise, Parken & Fortbewegung

    Auf Bali gibt es nur einen Flughafen und zwar in Denpasar. Die meisten reisen also von dort Richtung Ubud. Da wir dir weder Kuta, Seminyak noch Canggu als Reiseziel auf Bali empfehlen würden, ist Ubud vielleicht sogar dein erster Stopp.

    Vor allem in der Hochsaison sind die Straßen vom Süden (Flughafen) bis nach Ubud ziemlich stark befahren, das Zentrum ist oft verstaut. Mit dem Roller ist das meistens kein Problem, da man irgendwie seitlich vorbeifahren kann. Mit dem Taxi kann man auch schon mal locker 1 Stunde im Stau stehen während der Rush-Hour.

    Um von A nach B zu kommen und verschiedene Highlights in der Umgebung von Ubud zu erkunden, kannst du dir entweder einen Roller mieten (z.B. über die Unterkunft für 4-8€/Tag), oder du buchst dir ein Taxi (über die App Grab oder Gojek) oder du organisierst dir einen Fahrer für einen Tag, entweder über die Unterkunft oder im Vorfeld online. Private Fahrer für einen Tag kosten 50-70€. 

    >>>Fahrer für einen Tag*


    Wo kann man in Ubud gut essen?

    Ubud ist ein absolutes Paradies für Feinschmecker. Vor allem Vegetarier und Veganer finden hier eine große Auswahl. Es gibt zwei Arten von Restaurants: Die Warung, in denen du sehr günstige, einheimische Reisgerichte bekommst und die “fancy” Restaurants, die meistens von westlichen Besitzern geführt werden.

    Dort findest du dann fancy Smoothiebowls, Sushi, Avocadobrote und Salate auf der Speisekarte. Hier isst das Auge oft mit, aber dafür musst du etwas mehr hinblättern. Was du in einem Warung unbedingt probieren solltest, ist ein Nasi Campur, ein Teller mit verschiedenen balinesischen Spezialitäten (mit Fleisch oder vegan). Insgesamt ist essen gehen in Ubud aber relativ günstig.

    Folgende Restaurants können wir dir empfehlen:

    • Sun Sun Warung: Gutes Nasi Camputr
    • Clear Café: Fancy Restaurant mit cooler Inneneinrichtung, Teich und eigenem Spa
    • Healthy Warung: Günstige, gesunde, indonesische Gerichte
    • In Da Compound Warung: Etwas versteckt, aber SEHR lecker und günstig, unser Lieblingslokal in Ubud
    • PUKAKO by Paddyfield: Fancy Gerichte, umgeben von Reisfeldern
    • Sweet Orange Warung: Essen mitten in den Reisefeldern, direkt im Zentrum, etwas teurer für einen Warung
    • Huma Cafe by Goldmine: Etwas außerhalb, fancy Gerichte zu einem sehr fairen Preis

    Wir haben dir unsere Restaurantempfehlungen für Ubud auch oben in der interaktiven Bali-Karte abgespeichert.


    Programm für 4 Tage in Ubud

    Während unserer Weltreise waren wir länger auf Bali, doch wir wissen, dass man bei einem Urlaub nur beschränkt Zeit hat für die einzelnen Orte, deshalb haben wir dir verschiedenen Routen auf Bali zusammengestellt, bei denen du jeweils auch 3-4 Tag in Ubud verbringst. Schau dir gerne unsere detaillierten Reisepläne an. Dort verraten wir dir, welche Sehenswürdigkeiten du in Ubud gut an einem Tag kombinieren kannst – alles übersichtlich in einer Tabelle geordnet, also eine “Reise zum Nachreisen”.


    Packliste

    Damit du bei deinem Urlaub nichts vergisst, haben wir extra einen Artikel über die perfekte Bali-Packliste geschrieben. Du kannst dir die Packliste sogar als PDF ausdrucken und runterladen.

    Häufige Fragen

    Wie viele Nächte sollte man in Ubud bleiben?
    Ubud hat wirklich einiges zu bieten. Von imposanten Wasserfällen bis hin zu malerischen Reisterrassen und heiligen Wassertempeln. Plane dir in Ubud mindestens 3-4 Tage an. Weitere Tipps für Ubud
    Ist Ubud teuer?
    Ubud ist kein teures Reiseziel auf Bali. Im Vergleich zu Canggu kannst du in Ubud günstiger essen gehen und shoppen. Bei den Unterkünften ist für jeden Geldbeutel etwas geboten, ein fancy Hotel mit Pool und Blick auf die Reisterrassen kostet ca. 60€/Nacht, während du ein einfaches Homestay mit Pool bereits ab 20€/Nacht bekommst. Weitere Tipps für Ubud

    Unsere Routen-Empfehlungen für Bali

    Viele fragen sich, wie lang man in Ubud bleiben sollte. Um die meisten oben genannten Highlights zu entdecken, sind ca. 3 Tage sinnvoll. Am besten planst du eine Rundreise durch Bali. Wir haben dir in separaten Blogartikeln verschiedene Routen für Bali mit ausführlichen Reiseplänen zusammengestellt.

    Darin enthalten sind unsere Hoteltipps, wie du von A nach B kommst, was du an welchem Tag machen kannst, gute Anbieter für Aktivitäten und vieles mehr. Du kannst die Reisepläne perfekt als Grundlage für deine eigene individuelle Planung nutzen, damit du auch nichts Wichtiges vergisst!

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 83

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Bali

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)