TOP 20 Reiseziele in Norwegen: Die schönsten Orte & Urlaubsziele!

11. November 2023 Nina von traveloptimizer

TOP 20 Reiseziele in Norwegen: Die schönsten Orte & Urlaubsziele!

Zuletzt aktualisiert: 11.11.2023

Du hast Lust auf eine Reise nach Norwegen, bist dir aber noch unsicher, wo sich die schönsten Orte und Urlaubsziele verstecken? Dann aufgepasst, denn wir haben dir in diesem Artikel die TOP 20 Reiseziele in Norwegen zusammengefasst. Bei einer Reise nach Norwegen denkst du bestimmt automatisch an wunderschöne Landschaften, atemberaubende Natur und die zahlreichen Fjorde, doch Norwegen ist ein ziemlich vielfältiges Urlaubsziel, das sowohl Strandliebhabern, Städtereisende und Outdoorfans gefallen wird. Wir haben selbst schon einige Rundreisen in Norwegen gemacht und berichten dir in diesem Artikel, welche Urlaubsorte in Norwegen am schönsten sind. Mit der interaktiven Karte findest du im Handumdrehen die schönsten Orte und planst sicher schon bald deinen eigenen Urlaub in Norwegen.

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Noch mehr Infos zu den jeweiligen Reisezielen und Orten, sowie zu unserer Rundreise in Norwegen findest du hier:

Karte mit den besten Reisezielen

Damit du einen Überblick über die Lage der genannten Reiseziele und schönen Orte in Norwegen bekommst, haben wir dir alle Urlaubsorte in einer interaktiven Karte abgespeichert.

Reiseziele in der Natur

Ihr seid auf der Such nach Natur, Abenteuer, unberührte Landschaften so weit das Auge reicht, viel Wasser, einer atemberaubenden Tier – und Pflanzenwelt? Dann ist Norwegen als Urlaubsort genau das Richtige. Im Norden kannst du die Polarlichter sehen, Hundeschlitten fahren und Wale beobachten. Im Westen erwartet dich u.a. mit dem Sognefjord eine wunderschöne Landschaft. Damit findet sich für jeden Abenteurer und Naturliebhaber das richtige Plätzchen. Die schönsten Reiseziele in Norwegen in der Natur haben wir für euch zusammengefasst.


Lofoten

Norwegen Lofoten

Lofoten

Highlights

  • Reine
  • Haukland Beach
  • Hamnøy Brücke
  • Henningsvær
  • Trofffjord

Eine Traumlandschaft wie aus dem Bilderbuch, so beschreiben sich die Lofoten am besten. Zahlreiche Inseln, Bogenbrücken, Fjorde, atemberaubende Aussichtspunkte, schroffe Felsen, dazwischen immer wieder kleine rote Farbtupfer der roten Holzhäuser sowie kleine Fischerboote, die in den Wellen schaukeln.

Beginne deinen Lofoten-Roadtrip im kleinen Örtchen mit dem Namen A. Dieser Buchstabe markiert den Anfangs- und Endpunkt der Inseln. Besuche das malerische Fischerdorfmuseum. Für beste Flexibilität empfehlen wir dir einen Mietwagen, den du am besten auf billiger-mietwagen.de* buchst.

Am Haukland Beach auf den Lofoten kannst du das norwegische Karibikfeeling erleben und bei einem Besuch des charmanten Fischerdörfchen Reine die umgebauten Fischerhäuschen erkunden, die jetzt als Touristenunterkünfte dienen. Um einen tollen Panoramablick auf Reine, die Fjorde und Bergmassive zu genießen, bietet sich ein Aufstieg auf den Hausberg Reinebringen an.

Genieße im Sommer die Mitternachtssonne und Wanderungen, während die besten Chancen für die faszinierenden Polarlichter in den Herbst- und Wintermonaten liegen. Für einen Lofoten-Urlaub solltest du 3–5 Tage einplanen, um alles voll auszukosten.

Hoteltipp Reine: May’s Appartments*(tolle Lage)

Hoteltipp 2: Marina Hotel Lofoten* (modernes Hotel, nahe dem Hafen)


Westliche Fjorde

Norwegen Trolltunga

Trolltunga

Highlights

  • Sognefjord
  • Wasserfall Feigefossen
  • Trolltunga
  • Ringedalsvatnet-Stausee
  • Hardangerfjord

Die westlichen Fjorde sind an Superlativen kaum zu übertreffen. Dieses Urlaubsziel in Norwegen ist atemberaubend schön, mit den von Gletschern geformten Landschaften. Steile Felshänge, von denen mächtige Wasserfälle in die Tiefe stürzen. Gelegen im Südwesten Norwegens umfassen die westlichen Fjorde grob die Region zwischen Stavanger im Süden und Kristiansand im Norden.

Der Sognefjord, Europas längster und tiefster Fjord mit 204 km Länge und 1308 m Tiefe, gilt als der “König der Fjorde”. Er ist der Hauptarm eines umfassenden Fjordsystems. Empfehlungen für diesen Ort sind eine Kajak-Tour auf dem Sognefjord und eine Wanderung zum Wasserfall Feigefossen, der eine Fallhöhe von 218 m hat.

Das wahrscheinlich bekannteste Fotomotiv für dieses Reiseziel in Norwegen ist die circa 10 Meter lange „Trollzunge“, die Trolltunga. Sie ragt etwa 700 Meter über dem künstlich angelegten Ringedalsvatnet-Stausee horizontal hervor. Wenn du eine Wanderung dorthin planst, musst du allerdings eine gute Kondition haben. Der Wanderweg ist vom nächstgelegenen Parkplatz gute 18 Kilometer lang und du musst 650 Höhenmeter überwinden.

Hoteltipp in Stavanger: Radisson Blue Atlantic Hotel* (gehobenes schickes Hotel, direkt am See gelegen)


Geiranger & Geirangerfjord

Norwegen Geirangerfjord

Geirangerfjord

Highlights

  • Wanderweg „Fossevandring“
  • Märchenwald
  • Alm Homlongsætra
  • Aussichtspunkt Dalsnibba
  • Wasserfälle „Sieben Schwestern“
  • Wasserfall Freier

Nicht ohne Grund wird der Geirangerfjord oft als „Perle der norwegischen Fjorde“ bezeichnet. Beeindruckende Berge, die bis zu 1700 Metern in die Höhe ragen und imposante Wasserfälle, machen ihn einfach zu einem der schönsten Fjorde Norwegens und damit zu einem der besten Urlaubsziele des Landes. Seit 2005 steht er auf der Liste der UNESCO-Weltnaturerbestätten.

Das kleine Dorf Geiranger ist im Sommer ein lebhafter Urlaubsort am Fjord. Umgeben von hohen Bergen, gibt es einige nette Geschäfte und Cafés. Nicht entgehen lassen solltest du dir einen Spaziergang zum Norsk Fjordsenter. Von dort aus kannst du dann gleich weiter den Wanderweg „Fossevandring“ erkunden. Ein weiteres Highlight in Geiranger ist der Naturpark mit Klettersteig und Zipline.

Im Märchenwald und zur Alm Homlongsætra findest du gut ausgeschilderte Wanderwege. Der Aussichtspunkt Dalsnibba, nur eine halbe Autostunde von Geiranger entfernt, bietet dir einen atemberaubenden Ausblicke auf das Tal, den Geirangerfjord und schneebedeckte Gipfel. Wir empfehlen dir außerdem, den Fjord auf eigene Faust mit Kajak- oder Bootstouren zu erkunden, um die Wasserfälle “Sieben Schwestern” und “Freier” zu erleben.

Hoteltipp in Geiranger: Hotel The View* (als Ausgangspunkt für den Geirangerfjord)


Region Stavanger

Norwegen Preikestolen

Preikestolen

Bild:iStock.com/cookelma

Highlights

  • Øvre Holmegate
  • Gamle Stavanger
  • Preikestolen
  • Drei Schwertern im Felsen.
  • Wikinger-Tour
  • Norwegische Erdölmuseum
  • Lysefjord

Die Region um die Kulturhauptstadt – und viertgrößte Stadt Norwegens Stavanger sollte bei deinen Norwegen Urlaubszielen auf keinen Fall ausgelassen werden. Los geht es in Stavanger selbst in der „Øvre Holmegate“, einer belebten und bunten Straße direkt im Zentrum. Bunte Häuser, tolle Geschäfte und Cafés erwarten dich hier. Beim Gamle Stavanger handelt es sich um die Altstadt. Die aus dem 18. und 19. Jahrhundert stammenden Häuser erhielten aufgrund ihres guten Zustandes schon mehrfach Auszeichnungen.

Besuche das norwegische Erdölmuseum, das seine Besucher in die Ölgeschichte Norwegens entführt. Eine Wikinger-Tour führt dich zu den Drei Schwestern im Felsen. In der Umgebung von Stavanger ist ein Ausflug zum Lysefjord empfehlenswert, besonders die 600 Meter hohe Plattform des Preikestolen. Der gut angelegte Wanderweg bietet abwechselnde Abschnitte, von flach bis steil.

Hoteltipp Stavanger: Radisson-Blue-Atlantic Stavanger* (bestes Preis-Leistungsverhältnis)


Trondelag

Norwegen Troendelag

Troendelag

Highlights

  • Trondelag
  • Polarlichter
  • Elchsafari
  • Bergstadt Røros
  • Freizeitpark Namsskogan
  • Fischerdorf Sørgjæslingan
  • Trondheimfjordes

Von den Einheimischen wird diese Region liebevoll die „grüne Arktis“ genannt. Aufgrund des milden Golfstroms findest du dort im Sommer eine blühende und grüne Natur vor. Entlang des Tronheimfjordes finden sich zu warmen Jahreszeiten Apfelplantagen und goldgelbe Weizenfelder. Wie du siehst, bietet dir die Landschaft und Natur rund um Trondelag mit seinen 9 Nationalparks, Bergen, Küsten, Inseln, Seen und Wasserfällen einfach alles, was den Urlaubsort Norwegen ausmacht.

Wie wäre es mit einer Kletter- oder Kajaktour? Auch hast du die Möglichkeit auf Elchsafari zu gehen und im Winter die Polarlichter zu sehen. Die bekannte Straße E6 führt dich durch dieses schöne Reiseziel inmitten Norwegens. Entlang der Straße kannst du Stopps einlegen in schönen Orten wie Stilklestad oder das Küstenmuseum mit dem Fischerdorf Sørgjæslingan. Wer mit der Familie unterwegs ist, dem empfehlen wir einen Besuch im Freizeitpark Namsskogan und dem Lachsaquarium. Was du nicht verpassen solltest, ist natürlich ein Besuch in Trondheim und der alten Bergstadt Røros, eine der wirklich schönsten Orte Norwegens und gleichzeitig UNESCO-Weltkulturerbe.

Hoteltipp: Oppdal Turisthotell* (Fahrrad- & Kanuverleih, nahe dem Stadtzentrum)


Strände und Inseln Südnorwegen

Norwegen Leuchtturm Lindesnes

Leuchtturm Lindesnes

Highlights

  • Nordsee-Strände nahe Vanse
  • Kanalstrand in Furulunden
  • Sandstrand von Akra
  • Verdens Ende
  • Jettegrytene
  • Kristiansand

Die Region im Süden Norwegens wird liebevoll als “Riviera des Nordens” bezeichnet. Erlebe unberührte, sonnengewärmte Strände, ideal für Segeln, Surfen, Angeln und Ausflüge zu den Schäreninseln. Der Kanalstrand im Naturschutzgebiet Furulunden zeichnet sich durch braunen Sand und kristallklares, flaches Wasser aus.

Ein Geheimtipp sind die Nordsee-Strände bei Vanse. Die von Menschenhand geschaffenen Strände bieten Ruhe, und das türkisblaue Meer erinnert an karibische Strände. Der verbundene Kultur- und Erlebnispfad ist ideal für Wanderer.

Besuche Verdens Ende, eine Landzunge am Ende des Oslofjords mit hunderten kleiner Inseln. Hier kannst du tauchen, fischen, baden und kleine Wanderungen unternehmen. Die Jettegrytene sind natürliche Swimmingpools, entstanden durch mächtige Gletscher der Eiszeit. Entspanne auf den Felsen, genieße die Sonne und das Meeresrauschen.

Kristiansand, eine der größeren Städte, besticht durch die Altstadt Posebyen mit ihren typisch norwegischen weißen Holzhäusern. Die Stadt zählt zu den sonnenreichsten Orten, und ein Besuch am Stadtstrand Bystranda ist ein Muss. Weitere Highlights sind die Festung Christansholm aus dem 17. Jahrhundert und das Kanonenmuseum in der Festung Møvik.

Hoteltipp: Scandic Bystranda* (in der Nähe des Stadtzentrums, mit Blick aufs Meer)


Flam und Aurlandsfjord

Norwegen Flam

Flam

Highlights

  • Aurlandsfjord
  • Aurland
  • Flam
  • Aussichtsplattform “Stegastein”
  • Harangervidda
  • Aegir Mikrobrauerei

Der imposante Aurlandsfjord bietet mit steil abfallenden Ufern einen spektakulären Ausblick. Orte wie Flam, Undredal und Aurland waren noch vor hundert Jahren nur per Schiff erreichbar. Auf der hölzernen Aussichtsplattform “Stegastein” in Aurland erlebst du einen atemberaubenden Fjordblick. Besonders empfehlenswert ist die Wanderung durch das Aurlandsdalen mit spektakulären Schluchten und historischen Bergdörfern. Wähle zwischen einer Tageswanderung oder einer Mehrtagestour.

Der Rallarvegen ist das ideale Ziel für Fahrradfahrer in Norwegen, mit einer Serpentinenpiste zum Bergplateau Hardangervidda. Flam, am innersten Teil des Aurlandsfjords, beeindruckt mit einem lebhaften Hafenzentrum. Im Sommer bietet sich die Möglichkeit zu Kajak-Touren im Aurlandsfjord.

Die Fahrt mit der Flamsbahn ist ein Muss! Die steilste Eisenbahnstrecke der Welt führt von Flam auf 866 Meter Höhe durch 20 Tunnel nach Myrdalen. Dort kannst du den Nationalpark Hardangervidda erkunden oder mit dem Fahrrad den Rallarvegen hinabfahren.

Unten angekommen, solltest du noch der Aegir Mikrobrauerei – einer der bekanntesten Craftbier-Brauereien Norwegens, einen Besuch abstatten. Im dazugehörigen Pub lässt sich so ein aufregender Tag bestens beenden.

Hoteltipp: Hotel Aurlandsfjord* (großartige Aussicht auf den Fjord)


Spitzbergen

Spitzbergen

Spitzbergen

Highlights

  • Eisbären, Walrosse, Rentiere
  • Gletscher
  • Packeis

Als Heimat von Eisbären, Walrossen und Rentieren, ist Spitzbergen ein abgeschiedenes Naturparadies im hohen Norden und ein ganz besonderes Reiseziel in Norwegen. Auf halbem Weg zum Nordpol herrschen Kälte, Eis und Dunkelheit. Aber auch atemberaubende Natur und taghelle Nächte im Sommer. Zerklüftete Küsten, Fjorde und Gletscher gibt es hier zu entdecken. Im Winter ist dieses Urlaubsziel ganz im Norden Norwegens komplett vom Packeis eingeschlossen.

Aber Vorsicht: Die Gefahr ist groß, dass ihr euch bei einem Besuch mit dem Polarvirus infiziert. Uns hat es jedenfalls voll erwischt. Empfehlen können wir euch eine Wanderung zum Gletscher zu unternehmen. Entlang des Strandes geht es zwischen Felsbrocken hinauf auf einen Hügel. Oben angekommen, wird euch der Ausblick über den Fjord faszinieren. Wusstest ihr schon, dass in Spitzbergen 2700 Menschen und ungefähr 3000 Eisbären leben? Die Chancen stehen wirklich sehr gut, eines dieser wundervollen Tiere zu sehen.

Hoteltipp: Funken Lodge* (atemberaubende Aussicht auf den Adventfjord und das Hiortfjellet)


Nordfjord Gebiet & Jostedalsbreen Gletscher

Norwegen Jostedalsbreen Gletscher

Jostedalsbreen Gletscher

Highlights

  • Aurlandsfjord
  • Lustrafjord
  • Nærøyfjord
  • Wasserfälle
  • Jostedalsbreen Gletscher

Das Nordfjord-Gebiet ist eines dieser Reiseziele in Norwegen, das dich mit seiner atemberaubenden Landschaft, den hohen Bergen und tiefen Tälern in seinen Bann ziehen wird. Zu den bekanntesten und zugleich auch schönsten Fjorden hier zählen der Aurlandsfjord, der Lustrafjord und der Nærøyfjord, welches auch zugleich der schmalste Fjord Europas ist.

Der Sognefjord ist der längste Fjord Norwegens und erstreckt sich bis an den Fuß des Nationalparks Jotunheimen und dem Jostedalsbreen Nationalpark. Die Hälfte des Nationalparks ist mit dem Eis des Jostedalsgletschers bedeckt. Mit 500 Quadratkilometern ist er der größte Gletscher auf dem europäischen Festland. Wer hierher kommt, wird sich wundern, dass es direkt am Eis genauso warm ist wie unten am Fjord. In mehreren Orten habt ihr die Möglichkeit, zusammen mit erfahrenen Gletscherführern eine Wanderung zu unternehmen.

Hoteltipp Olden: Oldevatn Camping* (kleines Cottage mit Aussicht auf den Fjord, kostenlose Fahrradleihe)


Sognefjord Gebiet (Gudvangen)

Norwegen Sognefjord

Sognefjord

Highlights

  • Jostedalsbreen Nationalpark
  • Wasserfall Feigenfossen
  • Jotunheimen Nationalpark
  • Gudvangen
  • Wasserfall Kjellfossen

Das Sognefjord ist der längste Fjord Norwegens und erstreckt sich bis an den Fuß des Nationalparks Jotunheimen und dem Jostedalsbreen Nationalpark. Das Gebiet um den Fjord herum ist gesäumt von Wasserfällen, die von steilen Berghängen herunterrauschen. Als schönster Wasserfall Norwegens ausgezeichnet, ist der Vettifossen, mit einer Fallhöhe von 275 Metern, der höchste Wasserfall Nordeuropas und damit ein echt besonderes Urlaubsziel. Der Wasserfall Feigefossen hat eine freie Fallhöhe von 218 Metern und ist der zweithöchste unregulierte Wasserfall in Norwegen.

Der Kjellfossen ist bezogen auf seine Gesamtfallhöhe der größte Wasserfall Norwegens. Beeindruckend sind alle drei Wasserfälle allemal. Hier empfehlen wir euch, eine Wanderung zu unternehmen. Die Wege dorthin sind gut markiert.

Der kleine, relativ unscheinbare Ort Gudvangen ist ein beliebtes Ziel in der Gemeinde Aurland und ein idealer Ausgangspunkt für Touren ins Sognefjord-Gebiet. Wunderschön am Ende des Nærøyfjords gelegen ist Gudvangen umgeben von hohen und mächtigen Bergen und einer schönen Fjordlandschaft.

Hoteltipp Gudvangen: Gudvangen Camping* (im Nærøy-Tal gelegen und von hohen Bergen umgeben mit einem Blick auf den Wasserfall Kjelfossen)

  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwagen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks buchst. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡


  • Jotunheimen Nationalpark

    Jotunheimen Nationalpark

    Jotunheimen Nationalpark

    Highlights

    • Besseggen Grats
    • Gjenddsee
    • Gletscherwanderung
    • Rafting
    • Höhlen erkunden
    • Reiten
    • Kanufahren

    Der Jotunheimen Natioanlpark ist in Norwegen einer der beliebtesten Reiseziele und aus diesem Grund auch der meistbesuchte Nationalpark. Das Gebirge des Jotunheimen ist das Höchste im Land und sogar Nordeuropas. Zwanzig Gipfel des Gebirges liegen über 2300 Meter. Die beiden höchsten Berge sind der Glitterfind mit 2452 Metern und der Galdhøpiggen mit 2464 Metern.

    Für Wanderer und Kletterer ist der Nationalpark ein wahres Paradies. Empfehlen können wir euch die Überschreitung des Besseggen Grats. Jedoch ist diese Tour eher etwas für erfahrene Wanderer, denn mit Pausen musst du sechs bis acht Stunden Wanderung einplanen. Die Strecke verläuft auf 14 Kilometer und 1050 Höhenmeter zwischen den Orten Gjendesheim und Memurubu, welche direkt am Gjenddesee liegen. Solltest du dir diese Wanderung alleine nicht zutrauen, ist eine geführte Wanderung die perfekte Alternative.

    Weitere beliebte Aktivitäten an diesem schönen Ort sind etwa eine Gletscherwanderung, Rafting, Höhlen erkunden, Reiten und Kanufahren. Wie du siehst, findet in diesem Nationalpark jeder seinen Spaß.

    Hoteltipp: Fossheim Hotel Lom* (ruhige Lage, traditionell norwegische Küche)


    Hardangervidda Nationalpark

    Hardangervidda Nationalpark

    Hardangervidda Nationalpark

    Highlights

    • Gletscher Hardangerjøkulen
    • Hårteigen
    • atemberaubende Landschaften
    • riesige Blumen- und Wollgraswiesen
    • Gletscherwanderung

    Der Nationalpark Hardangervidda beeindruckt durch seine klaren Seen, reißenden Schmelzwasserflüssen, eine beeindruckende Landschaft aus bizarren Felsformationen und dazwischen bunte Blumenteppiche und leuchtend grüne Wiesen. Mit 1200 Kilometern Wanderpfaden und 35 Wanderhütten erwartet euch hier ein riesiges Wandergebiet, das sich sowohl für Tagestouren als auch für mehrwöchige Langstreckenwanderungen anbietet.

    Im Nordosten durchwandert man weite Sumpflandschaften mit ausgedehnten Wollgraswiesen, aus denen Vogelschwärmen aufsteigen und Vorsicht, auch Millionen von Mücken! Die Wanderwege sind alle gut markiert, jedoch ist der Hardangervidda ein herausforderndes Wandergebiet, nicht zuletzt auch durch Wetterumschwünge, auf die man selbst in den Sommermonaten eingestellt sein sollte.

    Das Highlight dieses schönen Ortes in Norwegen ist sicherlich der Gletscher Hardangerjøkulen, welcher von Finse aus mit einer organisierten Gletschertour erwandert werden kann. Aber auch der Hårteigen bietet mit seinen 1700 Metern eine grandiose Aussicht. Die Besteigung ist jedoch sehr anspruchsvoll und anstrengend und eher für erfahrene Wanderer zu empfehlen.

    Hoteltipp: Fleischer’s Hotel* (beeindruckendes historisches Anwesen, schöne Spa-Landschaft)


    Helgeland

    Helgeland

    Helgeland

    Highlights

    • Karibische Sandstrände
    • Gletscher
    • Fjorde
    • bergige Inseln
    • Inselhopping

    Helgeland ist ein einzigartiges Reiseziel in Nordnorwegen und ein wahres Naturparadies. Karibische Sandstrände, riesige Gletscher, beeindruckende Fjorde, bergige Inseln, Papageientaucher – wer Helgeland einen Besuch abstattet, auf den warten viele Überraschungen und zahlreiche Möglichkeiten, die Schönheit dieses Urlaubsziels in Norwegen zu entdecken.

    Im Grunde genommen ist Helgeland noch ein kleines, ruhiges und authentisches Eiland, das vom Massentourismus verschont geblieben ist. Was kann man in Helgeland unternehmen, fragt ihr euch? Eine ganze Menge. Mit tausenden Inseln lädt dieser Urlaubsort in Norwegen zum Inselhopping ein, durch eine gute Fähr- und Express Boot Verbindung hast du hierfür eine perfekte Voraussetzung.

    Im Landesinneren und in den Bergen kannst du ausgedehnte Wandertouren unternehmen, in den Fjorden könnt ihr Fischen und Kajak fahren und die Landschaft einfach genießen und auf euch wirken lassen. Oder wie wäre es mit der Besteigung eines der Gipfel, der Seven Sisters. Die sieben Gipfel sind eine sehr bekannte Gebirgskette im Rücken von Sandnessjøen.

    Hoteltipp: Clarion Collection Hotel* (ruhige Lage, modernes Hotel, mit Frühstück & Abendessen)


    Postschiffroute von Hurtigruten

    Hurtigruten Postschiff

    Hurtigruten Postschiff

    Highlights

    • Fjorde
    • Nordlichter
    • Mitternachtssonne
    • Nordkap
    • Trolle
    • tolle Ausflüge

    Fjorde, Nordlichter, Mitternachtssonne, das Nordkap und die nordische Mythologie mit seinen Trollen, wenn du dich für all das interessierst, dann empfehlen wir dir eine Tour mit einem der Postschiffe zu unternehmen. Die kleinen wendigen Postschiffe, kommen auch in Fjorde, welche einem großen Kreuzfahrtschiff verwehrt bleiben. Auch die Anzahl der Passagiere ist mit etwa 600 überschaubar.

    An Norwegens Küste machen Schiffe kurze Stopps für Passagiere, Fracht und Post. Bei längeren Aufenthalten kannst du eigene Ausflüge unternehmen, darunter Schlittenhundetouren, Fahrten mit der Flambahn oder Kajak-Touren durch die Fjorde – nur einige der Highlights an Bord eines Postschiffes.

    Mit ein bisschen Glück habt ihr die Chance unterwegs Wale oder Seehunde zu sichten. Die Verpflegung an Board eines Postschiffes ist eine kulinarische Reise durch Norwegen. Durch die zahlreichen Häfen entlang der Küste sind der Einsatz von lokalen und frischen Lebensmitteln garantiert. Ein kleines Freizeitangebot an Board des Schiffes ist ebenfalls vorhanden.

    Hoteltipp in Svolvaer: Anker Brygge* (typisch norwegisches Townhouse, direkt am Hafen)

    Eine Reise auf den Hurtigruten buchst du dir am besten über die offizielle Website.


    Klassische Kreuzfahrt

    Kreuzfahrtschiff im norwegischen Fjord

    Kreuzfahrtschiff im norwegischen Fjord

    Highlights

    • Fjorde
    • Nordlichter
    • Mitternachtssonne
    • Nordkap
    • tolle Ausflüge

    Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit, mit einem normalen Kreuzfahrtschiff die Hurtigruten zu entdecken und damit gleich mehrere Reiseziele in Norwegen zu besuchen. Ein Vorteil hierbei: das Unterhaltungsangebot auf klassischen Kreuzfahrtschiffen ist natürlich größer. Gibt es zwischendurch einmal nichts zu entdecken, sorgen Fitnessstudios, Bordshops, Unterhaltungsprogramme für euer Wohlbefinden.

    Auch das Angebot an geführten Ausflügen ist vielfältig. Die Preise einer solchen Kreuzfahrt sind natürlich um einiges günstiger, als bei der Postschiffsroute. Die Nachteile sind ganz klar die Größe der Schiffe. Nicht jeder Hafen und jeder Fjord können angefahren werden. Die Anzahl an Passagieren ist um einiges größer. Aber beide Kreuzfahrten haben ihren eigenen Charme. Die beste Reisezeit für diese Kreuzfahrt ist von Mai bis September.

    Hoteltipp in Bergen: Scandic Bergen City* (nahe dem Hafen, ideal für an oder Abreise)

  • Die schönsten Städte

    Mal wieder Lust auf einen kleinen Städtetrip? Zu den schönen Urlaubszielen in Norwegen zählen auch tolle Städte wie Oslo und Bergen. Doch auch die wunderschöne Hafen- und Fischfangstadt Alesund oder Trondheim sind sehenswert. Das nächste Reiseziel für deinen Städtetrip in Norwegen findest du hier:


    Oslo

    Norwegen Oslo Opernhaus

    Opernhaus Oslo

    Highlights

    • Königsschloss Slottet
    • Parlamentsgebäude Storting
    • Neue Oper
    • Rathaus
    • Berg Holmenkollen
    • Skisprungschanze Holmenkollbakken
    • Skimuseum

    Norwegens Hauptstadt führt im Vergleich zu anderen Hauptstädten und Urlaubsorten ein eher ruhiges Dasein. Was nicht bedeutet, dass du hier nicht auch tolle Sehenswürdigkeiten und eine atemberaubende Natur bewundern kannst. Denn selbst in einer großen Stadt wie Oslo befindest du dich inmitten eines Fjords.

    Oslo beeindruckt mit Highlights wie der Neuen Oper, dem Königsschloss Slottet, dem Parlamentsgebäude Storting, dem Rathaus (Friedensnobelpreisort), dem Dom und dem Nationaltheater im Stadtzentrum.

    Wintersportfans sollten den Berg Holmenkollen besuchen. Neben der Skisprungschanze Holmenkollbakken gibt es ein Biathlonstadion und ein Skimuseum mit einer Aussichtsplattform für einen herrlichen Blick über die Stadt.

    Um Geld zu sparen, können wir euch den Oslo Pass empfehlen. Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist im Ticket inklusive, sowie der kostenlose Eintritt zu mehr als 30 Attraktionen. Aber nicht nur die öffentlichen Verkehrsmittel, sondern auch die Fähren, sind im Oslo Pass enthalten. Erkunde also auch die Inseln des Oslofjords.

    Hoteltipp 1: Hotel Thon* (die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß erreichbar, geschichtsträchtige Gebäude und Architektur)

    Hoteltipp 2: Scandic Victoria Hotel* (perfekt für Stadtrundgänge, modernes, luxuriöses Interior)


    Tromsø

    Norwegen Nordlichter

    Nordlichter

    Highlights

    • Wale beobachten
    • Hundeschlitten fahren
    • Schneeschuhwanderungen
    • Polarlichter

    „Paris des Nordens“ oder auch „Tor zur Arktis“ wird Tromsø von vielen genannt. Das Zweite nicht zuetzt wegen der Lage dieses besonderen Reiseziels in Norwegen, nördlich des Polarkreises. Gut zwei Flugstunden von Oslo entfernt, ist es für die meisten Besucher nur ein Zwischenstopp Richtung Arktis (Spitzbergen), zum Nordkap oder auf die Inseln Senja und Lofoten.

    Jedoch hat die Stadt selbst auch viele Ausflüge und Aktivitäten zu bieten. Wale Watching ist ein großes Thema in Tromsø, denn jedes Jahr kommen Orcas, Buckel – sowie Schwertwale in die Gegend. Die Wahrscheinlichkeit einer Sichtung ist demzufolge sehr hoch. Ausflüge mit einem Hundeschlitten und Schneeschuhwanderungen werden hier ebenfalls zahlreich angeboten. Viele kommen auch in die Stadt, um die Polarlichter zu sehen. Falls ihr euch für eine Tour mit dem Postschiff entscheidet, ist Tromsø Hafen ein Halt auf der Hurtigruten. Wie ihr seht, warten auch in diesem Urlaubsort Norwegens jede Menge Highlights auf euch.

    Hoteltipp: Thon Hotel Tromsø * (zentrale Lage)


    Bergen

    Bergen Bryggen

    Bergen Bryggen

    Highlights

    • Bryggen
    • Hanseatiske Museum
    • Fischmarkt
    • Berg Ulriken
    • Bergenhus
    • Skuteviken

    Bergen, die zweitgrößte Stadt Norwegens, vereint Tradition, Kultur und Naturruhe. Das berühmte Postkartenmotiv von Bryggen mit bunten Holzhäusern ist charakteristisch. Ein Spaziergang durch die engen Gassen lohnt sich.

    In den historischen Gebäuden des alten Hanseviertels haben sich Händler und Künstler angesiedelt. Früh am Tag könnt ihr diesen Ort ungestört erkunden. Das „Hanseatische Museum“ ist einen Besuch wert, bietet Einblicke ins Leben der damaligen Kaufleute über drei Etagen. Neben Bryggen liegt die gut erhaltene Festung Bergenhus, einst Sitz der Könige.

    Vom 643 Meter hohen Ulriken-Gipfel bietet die Seilbahn den besten Stadtblick. Ein Geheimtipp ist das moderne Stadtviertel Solheim Nord, dessen Häuser am Wasser einen Kontrast zu den alten Holzhäusern der Innenstadt bilden. Spaziere entlang des Damsgårdssundet und erlebe den Mix aus Moderne und Tradition.

    Unser absoluter Lieblingsplatz in Bergen liegt am Wasser, um genau zu sein in Skuteviken. Ein Stadtteil, den du in nur 15 Minuten zu Fuß vom Zentrum aus erreichen kannst.

    Hoteltipp: Bergen Bors Hotel* (das Hotel ist in einem alten Börsengebäude aus dem Jahre 1862 untergebracht)


    Alesund

    Norwegen Alesund

    Alesund

    Highlights

    • Eingangstor zum Geirangerfjord
    • toller Stadtkern mit hübschen Jugendstilgebäuden
    • Atlantic Sea Park
    • Insel Godoya mit dem Leuchtturm in Alnes

    Die wunderschöne Hafen- und Fischfangstadt Alesund liegt mit seinen circa 45.000 Einwohnern an der Westküste Norwegens, in etwa in der Mitte zwischen Bergen und Trondheim. Die Stadt gilt als Eingangstor zum berühmten Geirangerfjord. Einen Besuch in Alesund sollte man sich unbedingt einplanen. Allein schon die Fahrt dorthin ist atemberaubend und führt über unzählige Fjorde.

    Dieser Urlaubsort erstreckt sich auf sieben verschiedenen Inseln, die meist durch Unterwassertunnel miteinander verbunden sind. Die Innenstadt wurde nach einem verheerenden Brand im Jahr 1904 mit hübschen Jugendstilgebäuden und gepflasterten Straßen wieder aufgebaut. In zahlreichen Cafés und Restaurants kann man die Architektur bewundern oder mit Einheimischen schnell ins Gespräch kommen.

    Ein bis zwei Tage sollte man für dieses Reiseziel in Norwegen einplanen, um beispielsweise den Aussichtspunkt Aksla zu erreichen, den wirklich schönen und artgerechten Atlantic Sea Park zu besuchen – eines der größten Salzwasseraquarien in Europa oder den kleinen Leuchtturm in Alnes auf der malerischen Insel Godoya.

    Hoteltipp: Hotel Brosundet* (renoviertes Lagerhaus im Jugendstil an der Meerenge von Ålesund, toller Meerblick)


    Trondheim

    Norwegen Trondheim

    Trondheim

    Highlights

    • Nidarosdom
    • Festung Kristiansten
    • Gamle Bybro

    Trondheim liegt an der Westküste Norwegens; genau dort, wo der Fluss Nidelva in den Trondheim Fjord mündet. Dieser Urlaubsort in Norwegen nimmt in der Geschichte des Landes eine wichtige Rolle ein, war sie doch lange dessen Hauptstadt. Trondheim ist mit seinen rund 207.000 Einwohnern eine lebendige, dennoch überschaubare Stadt, die gut an einem Tag zu erkunden ist.

    Der Nidarosdom ist eine Pilgerstätte seit fast 1000 Jahren und ein Ort für norwegische Königskrönungen. Die Kristianstenfestung, erbaut 1681 nach einem Feuer, schützte Trondheim vor Angriffen. Ihr markantestes Merkmal ist der Donjon, ein vierstöckiger Wehrturm mit Schießscharten. Von hier aus genießt man einen beeindruckenden Blick über Trondheim.

    Die alte Stadtbrücke Gamle Bybro führt über den Fluss Nidelva. Die Geschichte besagt, dass sie dem Überquerenden, Glück bringt. Vielleicht ist genau das der Grund, warum sie zu den Top-Fotomotiven Trondheims zählt. Von der Gamle Bybro hast du den besten Blick auf die alte Speicherstadt Trondheims mit ihren bunten Holzhäusern.

    Hoteltipp: Scandic Bakklandet* (malerisch am Fluss Nidelva gelegen)

    Die besten Urlaubsorte nach Vorliebe

    Du bist ein bisschen erschlagen von den vielen Reisezielen und schönen Orten in Norwegen? Kein Problem, das verstehen wir total gut. Deshalb haben wir dir hier die Urlaubsorte nochmal nach Vorlieben sortiert, um es dir ein bisschen leichter zu machen.


  • Die schönsten Orte in Norwegen für Strandurlauber

    Unbedingt bekannt als Badeparadies ist Norwegen nicht, dennoch gibt es bei so vielen Inseln und Küstenfläche auch im Hohen Norden einige schöne Reiseziele am Meer:


    Die schönsten Orte in Norwegen für aktive Pärchen

    Hier wird es schon schwieriger, die besten Reiseziele in Norwegen auszuwählen, denn Abenteurer und Outdoor-Fans sind in diesem Land genau richtig. Gletscher erkunden, Wanderungen entlang von Bergklippen, Kanufahrten durch die Fjorde … Eine kleine Auswahl habt ihr hier:


    Die schönsten Reiseziele in Norwegen für Kulturinteressierte

    Während viele Reisende wegen der atemberaubenden Natur nach Norwegen kommen, hat dieser schöne Ort auch kulturell viel zu bieten: Eine lange Hanse- und Seefahrtsgeschichte, angefangen bei den Wikingern, kulinarische Köstlichkeiten, die vor allem auf dem Fischfang beruhen sowie moderne Städte, die bei jungen Künstlern und Architekten beliebt sind. Wenn dir also nach Kunst und Kultur der Sinn steht, solltest du diese Urlaubsorte in Norwegen nicht auslassen:

    Hoffentlich hast du dein nächstes Reiseziel in Norwegen jetzt gefunden und kannst dich kopfüber in die Planung stürzen. Falls du noch andere schöne Urlaubsorte in Norwegen kennst, die unbedingt auf diese Liste gehören, dann schreib sie uns in die Kommentare. Und dann wünschen wir schon mal viel Spaß beim Nachreisen!

    Unsere Routen-Empfehlungen für Norwegen

    Wenn du jetzt Lust hast einen oder mehrere Orte in Norwegen zu besuchen, dann aufgepasst. Wir haben dir in separaten Blogartikeln verschiedene Reiserouten mit ausführlichen Reiseplänen zusammengestellt.

    Darin enthalten sind unsere Hoteltipps, wie du von A nach B kommst, was du an welchem Tag machen kannst, gute Anbieter für Aktivitäten und vieles mehr. Du kannst die Reisepläne perfekt als Grundlage für deine eigene individuelle Planung nutzen, damit du auch nichts Wichtiges vergisst!

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 31

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Norwegen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)