TOP 24 Yucatán (Mexiko): Die schönsten Sehenswürdigkeiten & Orte!

31. Dezember 2023
31. Dezember 2023 Nina von traveloptimizer

TOP 24 Yucatán (Mexiko): Die schönsten Sehenswürdigkeiten & Orte!

Zuletzt aktualisiert: 31.12.2023

Auf der atemberaubenden Halbinsel Yucatán im Südosten Mexikos befinden sich einige der schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Von den antiken Maya-Ruinen in Chichén Itzá bis zu den paradiesischen Stränden von Tulum bietet Yucatán eine unvergleichliche Vielfalt an schönen Orten. In diesem Artikel werden wir die schönsten Sehenswürdigkeiten und Must-Sees in Yucatán erkunden. Unsere interaktive Karte, auf der wir alle Sehenswürdigkeiten noch einmal abgespeichert haben, wird deine Reiseplanung erleichtern. Tauche ein in die Magie dieser Region und lass dich von ihrer Vielfalt und Schönheit verzaubern.

Viel Spaß beim Nachreisen!

Alle unsere Rundreisen und Tipps zu Yucatán findest du außerdem hier:

Karte mit allen Sehenswürdigkeiten

Bevor wir zu den Top-Sehenswürdigkeiten auf der Yucatán Halbinsel kommen, möchten wir dir einen kurzen Überblick der Highlights in Mexiko auf dieser Karte geben, damit du dich besser orientieren kannst.

Klicke auf den Button, um die interaktive Karte von Google Maps zu laden.

Mehr Informationen

Unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten in Yucatán

  1. Maya-Weltmuseum von Merida
  2. Museo Frida Kahlo von Playa Del Carmen
  3. Lagune von Las Coloradas
  4. Gran Cenote von Tulum
  5. Lagune von Bacalar
  6. Wasserfall Cascadas de Agua Azul
  7. Chichén Itzá
  8. Ruinen von Coba
  9. Mayapan
  10. Maya-Stätte von Tulum

Das sind unsere Top 10, nachfolgend findest du alle Top-Sehenswürdigkeiten auf Yucatán, Mexiko.

  • Highlights in den Städten

    Von den gut erhaltenen Kolonialstädten wie Mérida bis zu lebendigen Orten wie Playa del Carmen – Yucatán birgt ein reiches Angebot an Sehenswürdigkeiten in den Städten. Wir enthüllen die Must-See-Highlights, erzählen ihre Geschichten und geben dir Einblicke in die einzigartige Geschichte dieser Region.


    Maya Weltmuseum von Merida

    Maya Weltmuseum

    Maya Weltmuseum

    Infos

    • Merida
    • Mittwoch-Montag 09:00-17:00 Uhr
    • 150 MXN (ca. 6€)
    • Museum
    • mehr Infos

    Das Gran Museo del Mundo Maya in Mérida, ist ein Museum, das sich der Geschichte und Kultur der Maya-Welt widmet. Somit die perfekte Sehenswürdigkeit in Yucatán, für alle Geschichtsinteressierten. Eröffnet wurde es 2012 in einem ebenso sehenswerten Gebäude, dessen Metallgeflecht auf dem Dach an ein riesiges Vogelnest erinnert.

    Du findest vier permanente Ausstellungsräume zur Geschichte der Region, über 800 archäologische Fundstücke werden in den verschiedenen Bereichen gezeigt. Zusätzlich zu den ständigen Sammlungen werden regelmäßig temporäre Ausstellungen zu verschiedenen Aspekten der Maya-Kultur präsentiert. Die Ausstellungsräume sind mit interaktiven Audio- und Videosystemen ausgestattet. Regelmäßige Vorträge, Workshops und Bildungsprogramme, bringen dich der Maya-Kultur näher.

    Tipp: Freitags, samstags und sonntags um 20:00 Uhr findet eine Licht- und Soundshow am Museum statt.


    Convento de San Antonio in Izamal

    Convento de San Antonio in Izamal

    Convento de San Antonio in Izamal

    Infos

    Das wunderschöne, auf einem Hügel der Stadt Izamal gelegene Kloster besticht durch sein gigantisches Atrium und einem 8000 m² großen Innenhof, welcher von 75 Bögen umgeben ist. Nice to know ist hierbei, dass es das größte geschlossene Atrium Amerikas, gleich hinter dem Petersplatz, ist.

    In der Klosterkirche Nuestra Señora de Izamal an der Ostseite des Atriums ist der barocke, komplett mit Blattgold überzogene Altaraufsatz einen Blick wert. Im Museum des Franziskanerklosters gibt es religiöse Kunst der Kolonialzeit zu sehen. Bei einem Aufenthalt auf der Yucatán Halbinsel in Mexiko, solltest du diese Sehenswürdigkeit nicht verpassen.


    Maya Museum Cancun

    Eingang Maya Museum Cancun

    Eingang Maya Museum in Cancun

    Bild: iStock.com/FabioIm

    Infos

    • Cancun
    • Dienstag-Sonntag 09:00-18:00 Uhr
    • 70 MXN (ca. 3,50€)
    • Museum
    • weitere Infos

    Das im November 2012 eröffnete Museo Maya de Cancún wurde vom mexikanischen Architekten Alberto García Lascurain entworfen. Sein modernes und elegantes Design täuscht darüber hinweg, dass sich auf dem riesigen Gelände auch die archäologische Stätte San Miguelito befindet. In einer Oase der Ruhe, eingebettet von Bäumen, findest du dort etwa 40 Maya Bauwerke, darunter eine riesige Pyramide.

    Im Museum erwarten dich zahlreiche Ausstellungsstücke verschiedener Epochen der Maya. Einige Ruinen früherer Zeiten gibt es in einer kleinen Außenanlage, im Obergeschoss des Museums befinden sich dann die Exponate. Aufgrund der tollen Lage hast du von den Ausstellungsräumen einen wundervollen Blick auf den Dschungel von Yucatán und die Nichupte-Lagune.


    Kathedrale von Merida

    Merida Kathedrale in Yucatan, Mexico

    Merida Kathedrale in Yucatan, Mexico

    Bild: iStock.com/Mardoz

    Infos

    • Merida
    • ganzjährig, Öffnungszeiten variieren je nach Veranstaltungen
    • Katholische Kirche

    Die Kathedrale von Mérida „Cathedral de San Ildefonso“ ist die größte und zugleich älteste Kirche der Yucatan-Halbinsel. Errichtet wurde sie aus den Steinen der Mayapyramide, die zuvor an dieser Stelle stand. Die von zwei Türmen gesäumte Vorderfassade ist im Renaissancestil gestaltet. Das innere ist im Gegensatz zu anderen katholischen Kirchen eher schlicht gehalten, was seiner Eleganz aber keinen Abbruch gibt.

    Sehenswert sind der Hauptaltar, die 7m hohe Statue Cristo de la Unidad und die drei Kapellen mit Barockaltären.

    Tipp: Schau dir die Kathedrale am besten bei einer der kostenlosen Walking Tours durch Mérida (auf Englisch & Spanisch) an. Dann erfährst du noch mehr zur Geschichte der beeindruckenden Sehenswürdigkeiten hier in Yucatán, Mexiko.


    Museo Frida Kahlo von Playa del Carmen

    Museo Frida Kahlo von Playa Del Carmen

    Museo Frida Kahlo von Playa Del Carmen

    Infos

    • Playa del Carmen
    • Montag bis Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr
    • Erwachsene & Kinder (ab 6 Jahren) ab 250 MXN (ca. 13€)
    • Museum
    • mehr Infos

    Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Playa del Carmen, ganz im Osten von Yucatán, ist das Frida-Kahlo-Museum. Es ist dem Leben und Wirken von Frida Kahlo gewidmet, eine der berühmtesten mexikanischen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Schon am Eingang des Museums erwartet dich ein farbenfrohes Wandgemälde der Künstlerin.

    Um die Leidenschaft und das Leiden der Künstlerin besser nachempfinden zu können, benutzt das Museum verschiedene Elemente, wie Touchscreens, Audio- und Videoelemente und Infografiken. Unterteilt ist das Museum in neun Räume, jeder Einzelne stellt ein eigens Erlebnis dar. Unserer Meinung nach eine der künstlerischen Top-Sehenswürdigkeiten in Yucatán. Dieses Museum solltest du auf deiner Rundreise nicht auslassen!

    Sehenswürdigkeiten in der Natur

    Von den türkisfarbenen Cenoten – versteckten Juwelen im Dschungel – bis zu den endlosen Stränden der Karibikküste – Yucatán bietet atemberaubende Sehenswürdigkeiten in der Natur. In diesem Artikel zeigen wir dir die schönsten Orte abseits der ausgetretenen Pfade. Erfahre, warum die Lagunen, Höhlen und Mangrovenwälder Yucatáns nicht nur Naturschätze sind, sondern dir auch Erholung und Inspiration bieten werden.


    Sistema Dos Ojos

    Cenote Dos Ojos

    Cenote Dos Ojos

    Bild: iStock.com/Spacewalk

    Infos

    Der Name Cenote kommt aus dem Maya und bedeutet so viel wie „heiliger Quell“.  Cenoten sind dolinenartige Kalksteinlöcher, die durch den Einsturz der Höhlendecke entstanden und mit Süßwasser gefüllt sind. Das Sistema Dos Ojos ist, mit einer dokumentierten Länge von rund 82 Kilometern, das weltweit drittlängste bekannte Unterwasserhöhlensystem.

    Die Temperaturen des kristallklaren Wassers beträgt im Durchschnitt 25 Grad. Taucher kommen hier auf ihre vollen Kosten. Die spektakuläre Unterwasserwelt in Dos Ojos besteht aus Stalaktiten und Stalagmiten, Kleinstlebewesen und geheimnisvollen Gängen und Höhlen.  Ein Tauchgang im Sistema Dos Ojos war eines unserer Highlights bei unserer Mexiko Rundreise.


    Cenote Ik Kil

    Ik-Kil Cenote Yucatan

    Ik-Kil Cenote

    Bild: iStock.com/emicristea

    Infos

    • Valladolid-Merida
    • 09:00-17:00 Uhr
    • 80 MXN vor Ort, Schwimmwesten inklusive (ca. 4€)
    • Unterwasserhöhlensystem

    Die wild-romantische, mit Lianen behangene Cenote Ik-Kil nahe der weltberühmten Ruinenstätte Chichén Itzá ist besonders bei Badegästen beliebt. Ein Tunnel mit Treppen führt dich bis zum glasklaren Gewässer, das in 27 Meter Tiefe liegt. Auf dem Weg dorthin kannst du bereits von mehreren Plattformen aus die Aussicht genießen.

    Der als “heilige blaue Cenote” bekannte See zählt wegen seiner atemberaubenden Kulisse zu den bekanntesten Cenoten in Mexiko. Die Wassertiefe beträgt 40 Meter. Viele Pflanzen ranken bis unten ins Wasser. Mit ein bisschen Sonne sieht es einfach superschön aus! Vergiss deine Badesachen nicht, Umkleidekabinen und sanitäre Anlagen findest du vor Ort.


    Lagune von Las Coloradas

    Las Coloradas, Yucatan

    Las Coloradas

    Highlights

    • rosafarbene Flamingos von nahem beobachten
    • Wandern
    • Leere Strände erkunden
    • Fotospots
    • Alligatorenfarm

    Las Coloradas auf der Halbinsel Yucatán in Mexiko ist ein Ort wie von einer Postkarte: Weiße Strände, azurblauer Himmel und eine Lagune mit wunderbarem rosafarbenem Wasser. Doch was verleiht dem Wasser seine Farbe? Es gibt einen natürlichen Hintergrund. Mikroorganismen, Algen und Salzwasserkrebse, die zum Teil den Farbstoff Beta-Carotin produzieren, lassen das Wasser der Lagune von Las Coloradas so einmalig leuchten.

    Mit etwas Glück kannst du die rosafarbenen Flamingos von nahem beobachten. Ihr Gefieder färbt sich umso intensiver, je mehr der mikroskopischen Wasserbewohner sie vertilgen. Der Teil des Biosphärenreservates Rio Lagartos schafft eine Atmosphäre, die auf den unzähligen Bildern im Netz schon fast surreal wirken.


    Naturpark Rio Lagartos

    Naturpark Rio Lagartos

    Naturpark Rio Lagartos

    Highlights

    • Artenreiche Tier- und Pflanzenwelt
    • Bootstour
    • Baden
    • Geführte Tour in der Salzfabrik in Los Colorades

    Der im Golf von Mexiko liegende Naturpark Rio Lagartos bietet ein unvergessliches Reiseerlebnis, denn es beherbergt mehr als 400 Vogel-Arten, darunter auch seltene Tukane, Reiher und Pelikane. Die unbestrittene Attraktion dieses Reservats sind jedoch zweifellos die zahlreichen rosa Flamingos.

    Bei diesem Naturpark handelt es sich noch um einen echten Geheimtipp, Menschenmassen findest du hier nicht. Buche dir eine Speedboottour und entdecke vorgelagerte Mangrovensümpfe, Krokodile und riesige Flamingokolonien. Du kannst dich auch einer der geführten Tagestouren anschließen, die dich anschließend ebenfalls zu den Las Coloradas bringen (Tickets hier*).

  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwagen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks buchst. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wir brauchen deine Hilfe!

    Wir wollen unseren Reiseblog noch besser machen und dafür brauchen wir deine Meinung! Nimm dir kurz Zeit für die Umfrage und füll dein Karma-Konto auf! Dauert auch nur 2 Minuten - versprochen 🤞🏻


  • Gran Cenote von Tulum

    Gran Cenote, Tulum, Mexico

    Gran Cenote in Tulum

    Bild: iStock.com/emicristea

    Infos

    Der Gran Cenote Tulum oder auch Grand Cenote gehört zu den bekanntesten und meistbesuchten Cenoten an der Riviera Maya in Mexiko. Das türkisfarbene Wasser ist kristallklar und ideal zum Schnorcheln geeignet. Entdecke bei einem Schnorchelgang kleinere Fische und Schildkröten in der traumhaften Cenote.

    Über ein Holzdeck gelangt ihr in das unterschiedlich tiefe Wasser. Grand Cenote ist der Haupteingang des Höhlensystems Sac Actun welches derzeit das zweitlängste Unterwasserhöhlensystem der Welt ist, mit über 176 Kilometern. Die Gran Cenote ist ein Wasserparadies und eine der Top-Sehenswürdigkeiten auf der Halbinsel Yucatán in Mexiko. Tauche ein in dieses Gewässer und lass dich von der Ruhe und unvergleichlichen Schönheit verzaubern.


    Cenote von Suytun

    Cenote Suytun Yucatan, Mexico

    Cenote Suytun

    Bild: iStock.com/Joanna Klimczak

    Infos

    • Valladolid
    • 08:00-19:00 Uhr
    • 70 Pesos (ca. 4€) vor Ort, online ggf. günstiger, Schwimmweste inklusive
    • Unterwasserhöhlensystem
    • weitere Infos

    Die Cenote Suytun ist eine dieser typischen Postkartenmotive, die dir auf Instagram öfter begegnen. Was man auf den Fotos jedoch kaum sieht: Die höhlenartige Cenote ist in Wahrheit stockfinster. Da die Cenote unterirdisch liegt, ist das Wasser mitunter ein wenig kalt.  Von oben fällt ein einziger Lichtstrahl auf die Plattform, von daher empfehlen wir dir, deinen Besuch auf Nachmittag zu legen, wenn der Lichtkegel in die Cenote fällt. Der perfekte Moment für ein tolles Foto.

    Die Cenote Suytun liegt circa 8 Kilometer von Valladolid entfernt und ist somit auch gut mit dem Fahrrad zu erreichen. Es gibt gute sanitäre Anlagen, Toiletten, Schwimmwesten zum Verleih, Umkleiden, ein Restaurant und sogar Cabañas zum Übernachten.

    Kleiner Tipp: Trage am besten eine Schwimmweste, die zumindest ein wenig warmhält.


    Lagune von Bacalar

    Lagune von Bacalar

    Lagune von Bacalar

    Öffentliche Badestellen in Bacalar:

    • Balneario Cocalitos: Schaukeln und Hängematten im Wasser (Eintritt pro Tag: 50 MXN, ca. 2€)
    • Balneario Ejidal: Eintritt pro Tag: 10 MXN ca. 0,50€
    • einen kostenlosen öffentlichen Schwimmplatz gibt es im Ortszentrum bei der Calle 14
    • Balneario Ecológico: Eintritt kostenlos, Öffnungszeiten 10.00 – 18.00 Uhr

    Der Ort Bacalar ist der Innbegriff von Gemütlichkeit und Entspannung. Die Uhren ticken hier scheinbar etwas langsamer und so hat man direkt, vom ersten Moment an, ein tiefenentspanntes Gefühl.

    Der eigentliche Star der Gegend ist jedoch nicht das Dorf Bacalar, sondern die 42 Kilometer lange und 2 Kilometer breite Lagune von Bacalar. Die Lagune entstand durch einen Zusammenschluss mehrerer Cenoten. Das ist der Grund, warum die Lagune de Bacalar in den kräftigsten Blau- und Türkistönen leuchtet. Im Sonnenlicht wirken diese Farben schon fast surreal.

    Strände gibt es rund um die Lagune von Bacalar nicht, dafür aber zahlreiche Badestellen. Somit gehört ein Sprung ins kühle Nass natürlich dazu. Die Lagune von Bacalar ist die einzige Süsswassersee auf der Yucatán Halbinsel, der ganzjährig Wasser trägt.


    Wasserfall Cascadas de Agua Azul

    Cascadas-de-agua-azul-

    Cascadas de Agua Azul

    Infos

    • Zwischen Palenque und San Cristobal
    • 07:30-17:00 Uhr
    • 55 Pesos (ca. 3€) // Parken kostenlos
    • Wasserfall

    Die Cascadas de Agua Azul, übersetzt als “Blaue Wasserfälle”, sind eine atemberaubende Sehenswürdigkeit im Bundesstaat Chiapas, Mexiko – direkt am Eingang zur Yucatán Halbinsel. Sie gehören zu den drei schönsten Wasserfällen in Mexiko. Du findest sie nahe der Stadt Palenque. Umgeben sind sie von üppigem Regenwald und ihr kristallklares und türkisfarbenes Wasser macht die Wasserfälle zu einem paradiesischen Ort. Insgesamt bestehen die Wasserfälle aus über 500 einzelnen Kaskaden, die eine Höhe von zwei bis 30 Metern erreichen.

    Die Kaskaden erstrecken sich über mehrere Ebenen auf eine Distanz von etwa sechs Kilometern und schaffen so ein beeindruckendes Naturspektakel. Es gibt Wanderwege, die es dir ermöglichen, die Wasserfälle aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, sowie die Möglichkeit, in den natürlichen Pools zu schwimmen. Ein sicherlich unvergessenes Erlebnis, dass du dir auf deiner Mexiko Rundreise nicht entgehen lassen solltest.

  • Kulturelle Highlights

    Erkunde die kulturellen Sehenswürdigkeiten von Yucatán in Mexiko, wo Geschichte auf atemberaubende Weise lebendig wird. Chichén Itzá, ein Weltwunder der Maya-Architektur, fasziniert mit seiner präzisen Astronomie. Palenque hingegen, tief im Dschungel versteckt, beeindruckt mit majestätischen Tempeln und mystischer Atmosphäre. Erfahre mehr über die Schönheit dieser historischen Stätten, über ihre faszinierenden Geschichten und erhalte wertvolle Tipps, wie du sie am besten erleben kannst.


    Chichén Itzá

    Chichen Itza

    Chichen Itza

    Infos

    Chichén Itzá gilt als eine der faszinierendsten archäologischen Stätten weltweit und zweifellos als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Yucatán und ganz Mexiko. Die Stadt hatte eine herausragende Rolle im antiken Maya-Reich und fungierte als Knotenpunkt für Handel, Wissenschaft und Religion. Im Jahr 2007 erhielt Chichén Itzá zudem die Auszeichnung als eines der neuen Sieben Weltwunder.

    Das herausragende Merkmal der archäologischen Stätte ist die Kukulkan-Pyramide, die mit ihren steinernen Schlangen und dem Maya-Tempel auf der Spitzenplattform beeindruckt. Dieses imposante Bauwerk bildet das Zentrum der gesamten Anlage. Weitere beeindruckende Strukturen und Monumente sind der Templo de los Guerreros, das Juego de Pelota (das Tlachtli-Ballspiel hatte eine hohe rituelle Bedeutung als Mittelpunkt von Volksfesten), der Tempel der Krieger, Grupo de las Mil Columnas und die Tumba del Chacmool.

    Tipp: Wenn du Chichén Itzá besuchst, empfehlen wir, mindestens 3-4 Stunden für deinen Aufenthalt einzuplanen.


    Palenque-Mayastätten

    Palenque-Mayastätten

    Palenque-Mayastätten

    Infos

    Die archäologische Stätte von Palenque ist eine der beeindruckendsten in Mexiko. Mit einer Fülle an Schnitzereien, architektonischen Meisterstücken und Skulpturen ist die Ruinenstadt der perfekte Ort, um die spannende Welt der Maya zu erkunden.

    Das UNESCO-Weltkulturerbe befindet sich am Hang einer bewaldeten Hügelkette mitten im Regenwald von Chiapas. Der umliegende Dschungel hat die Anlagen im Laufe der Zeit einfach überwuchert. Nur etwa 5 Prozent sind bis heute entdeckt worden, der Rest ist immer noch von dichtem Dschungel begraben.

    Der „Tempel der Inschriften“, ist eine mächtige Stufenpyramide, auf deren Dach ein kleinerer Tempel mit einer Grabkammer thront. Er erhebt sich majestätisch vor dem bewaldeten Dschungelgebiet und ist wohl das bekannteste Bauwerk der Tempelanlage. Auch das „Palast“-Gebäude, mit seinen vielen Kammern, Innenhöfen und Gängen und dem für die Maya ungwöhnlichen Steinturm, ist absolut sehenswert.

    Tipp: Empfehlen können wir dir einen Besuch der Tempelanlage am frühen Morgen. Die Sonne knallt noch nicht mit voller Kraft und zusätzlich kannst du die Geräusche der zahlreichen Tiere lauschen. Plane für den Besuch der Ruinen von Palenque einen ganzen Tag ein.


    Ruinen von Coba

    Ruinen von Coba

    Ruinen von Coba

    Infos

    Zwischen zwei Lagunen, nahe der Stadt Cobá, findest du diese alte Zeremonialstätte. Entdecke die teilweise noch unerschlossenen Ruinen in ihrem natürlichen und zerklüfteten Zustand. Drumherum schlängeln sich Pflanzen und Bäumen. Beeindruckend ist die 45 Meter hohe Nohoch Mul-Pyramide, die du über 120 Treppenstufen erklimmen kannst. Wenn du den Aufstieg bis zur Spitze geschafft hast, wirst du mit einer fantastischen Aussicht belohnt: Kilometerweiter Dschungel, aus dem hin und wieder eine Tempelspitze lugt.

    Weitere interessante Bauwerke sind La Iglesia (die Kirche) und der typische Maya-Ballplatz. Wenn du frühmorgens nach Cobá kommst, lausche den Geräuschen des Dschungels. Mit etwas Glück wirst du Affen, Vogelspinnen und mit Sicherheit viele Schmetterlinge zu Gesicht bekommen. Um das weitläufige Gelände zu entdecken, kannst du dir direkt am Eingang ein Fahrrad oder Fahrradtaxi inklusive Fahrer mieten.


    Ruinen an der Ruta Puuc

    Pyramide von Uxmal

    Pyramide von Uxmal

    Highlights auf der Ruta Puuc

    • Pyramide des Zauberers (Uxmal)
    • Masken des Regengottes Chaac (Kabah)
    • Dreistöckiger Palast (Sayil)
    • Torbogen “Arco de Labná” (Labná)
    • Grutas de Loltún (Höhlen von Loltún)

    Auf der Ruta Puuc in Yucatán, was in Maya Sprache soviel wie Hügel oder Hügellandschaft bedeutet, findest du einige der interessantesten Sehenswürdigkeiten der Maya Fundstellen Mexikos. In diesem wunderschönen Hügelland findest du die wichtigsten Maya-Ruinen von Uxmal, Kabah, Sayil und Labna. Entdecke die Route auf eigene Faust oder als geführte Tour.

    Im ausgedehnten Höhlensystem von Loltún kannst du durch über 700 Meter Höhlen wandern. In Sayil ist besonders der Palast sehr interessant. Kabah ist bekannt durch den Palast der Masken. Außerdem befindet sich dort der viel fotografierte Steinbogen.

    Uxmal wiederum war eine der wichtigsten Maya Stätten und bietet mit dem Regierungspalast, dem Tempel der Tauben und def Pyramide des Wahrsagers nicht weniger interessante Bauwerke. Begib dich auf eine interessante Reise und entdecke auf der Ruta Puuc viele der Top-Sehenswürdigkeiten der Maya-Kultur und entfliehe in ein wahres Naturparadies mit wunderschöner landschaftlicher Vielfältigkeit.


    Mayapan

    Mayapan

    Mayapan

    Infos

    • Tecoh Yukatan
    • ganzjährig 08:30-17:00 Uhr
    • 70 MXN (ca. 4€)
    • archälogische Stätte
    • mehr Infos

    Mayapán, oft als “die letzte große Maya-Hauptstadt” bezeichnet, ist eine Perle unter den Sehenswürdigkeiten Yucatáns.  Mayapán verzaubert dich mit seinen prächtigen Maya-Ruinen, die einen faszinierenden Einblick in die vergangene Zivilisation bieten.

    Das bemerkenswerteste Gebäude ist der Tempel des Kukulkan und der Observatoriumsturm. Der Ort strahlt Ruhe aus und bietet dir die Möglichkeit abseits der ausgetretenen Pfade eine weniger bekannte, aber dennoch beeindruckende archäologische Stätte zu erkunden.


    Maya-Zentrum Ek Balam

    Ek' Balam, Yucatan, Mexico

    Ek’ Balam

    Infos

    • 20 km nördlich von Valladolid
    • 08:006-17:00 Uhr
    • 75 Pesos (ca. 4€)
    • Ausgrabungsstätte
    • mehr Infos

    Ek Balam ist eine erst seit wenigen Jahren freigelegte antike Ausgrabungsstätte, in der Nähe der Stadt Valladolid auf der Halbinsel Yucatán in Mexiko. Sie ist ein absoluter Geheimtipp, den wir hier für dich haben. Ek Balam war ein wichtiges Zentrum der Region in der präkolumbischen Epoche. Das Zentrum ist von einem doppelten Mauerring umschlossene.

    Zu seinen Attraktionen zählen auch mehrere beeindruckende Gebäude und Tempel, darunter ein eindrucksvolles Eingangstor und ein schöner Ballplatz. Das mit Abstand dominanteste Gebäude ist jedoch die sogenannte Akropolis. Es handelt sich wahrscheinlich um das größte bisher erhaltene Gebäude der Maya-Kultur im Norden der Halbinsel Yucatán. Der höchste Teil ragt noch heute 31 m über dem Gelände.


    Dschungel-Ruinen Calakmul und Becan

    Ruinen von Calakmul

    Ruinen von Calakmul

    Infos

    • Zwischen Bacalar und Campeche
    • ganzjährig 08:00-17:00 Uhr
    • 65 MXN (ca. 3,50€)
    • archälogische Stätten

    Falls du dich für Maya-Ruinen interessierst, ist ein Besuch von Becán und Calakmul quasi Pflicht. Beide Ruinen können (noch) bestiegen werden. Calakmul, die mit Abstand abgeschiedenste und damit auch geheimnisvollste Maya-Stätte, hat auch in puncto Dschungelfeeling die Nase vorn.

    Das Areal von Calakmul ist sehr weitläufig, doch du besichtigst es dennoch zu Fuß. Du kannst dich zwischen einem kurzen, einem mittellangen und einem langen Rundgang entscheiden. Das Highlight von Calakmul ist die größte Ruine: Estructura II. Diese Pyramide solltest du unbedingt besteigen. Oben wird dich der Ausblick einfach sprachlos machen.

    Becán ist ein bisschen so etwas wie ein Geheimtipp unter den Sehenswürdigkeiten von Yucatán. Die Hauptruine von Becán ist die 32 Meter hohe Estructura IX. Von oben blickst du auf die deutlich kleinere Estructura VIII. Ein Ausblick, der sich wahrlich lohnt. Beide Maya Stätten sind absolut sehenswert und durch ihre Abgeschiedenheit, sind sie wahrlich Top-Sehenswürdigkeiten auf deiner Yucatán Rundreise.

    Tipps: Komme so früh wie möglich, um der Hitze ein wenig zu entgehen. Bringe genügend Wasser mit. Sonnencreme, Moskitospray und lange Kleidung erleichtern dir deinen Tag im Dschungel.


    Muyil Ruine im Sian Ka’an Biosphärenreservat

    Muyil in Tulum

    Muyil in Tulum

    Bild: iStock.com/Saiury Calcano

    Infos

    • Tulum
    • 09:00-15:00 Uhr
    • 65 MXN (ca. 3,50€)
    • Biosphärenreservat
    • mehr Infos

    Südlich der Riviera Maya liegt, an der Karibikküste Yucatáns, das Reserva de la Biósfera Sian Ka’an. Das Biosphärenreservat gehört zu einer der artenreichsten Regionen der Welt. Daneben gibt es in dem Reservat diverse archäologische Stätten, von denen die bekannteste Muyil ist – eine der ältesten Siedlungen der Geschichte.

    Die Anlage war wahrscheinlich schon vor 2.000 Jahre besiedelt und gehörte zum karibischen Küstenhandelsnetz der Maya. Das interessanteste Bauwerk ist sicherlich der 18 Meter hohe Tempel El Castillo. Daneben gibt es noch einige weitere Bauten, insgesamt ist die Anlage jedoch recht übersichtlich. Bislang ist nur ein kleiner Teil dieser alten Stätte für die Öffentlichkeit zugänglich und erforschbar. Besteige unbedingt den Aussichtsturm El Mirador Sian Ka’an, der tief im Dschungel liegt! Von hier aus hast du einen spektakulären Blick auf die Lagune und die darunter liegenden Ruinen von Muyil.


    Maya-Stätte von Tulum

    Maya-Stätte Tulum

    Maya-Stätte Tulum 

    Infos

    • Tulum
    • 08:00-17:00 Uhr
    • 85 MXN (4€)
    • archäologische Ausgrabungsstätte

    Bei deiner Reise durch Yucatán, darfst du einen Besuch der Maya-Stätte – einer besonderen Sehenswürdigkeit in Tulum – nicht auslassen. Tulum gilt als eine der spektakulärsten archäologischen Stätten Mexikos, dank seiner privilegierten Lage unmittelbar am Karibischen Meer.

    Die Ruinenstätte in Tulum besteht aus mehreren niedrigen Wohnhäusern, einigen Tempeln und einem Turm. Dieser ist auch gleich das höchste und zentralste Gebäude, welches dem Gott Kukulkán gewidmet wurde. El Castillo steht direkt an den Klippen, was ein wunderschönes Bild abgibt.  Nach dem Besuch der Ruinen kannst du ins karibische Meer eintauchen oder in einem Beachclub südlich der Anlage den Tag ausklingen lassen.

    Kleiner Tipp: Wer Tulum auf eigene Faust besucht, sollte unbedingt den Eintritt erst am offiziellen Eingang zahlen.


    Pyramide Kinich Kakmo

    Kinich Kakmo Pyramid, Izamal, Mexico

    Kinich Kakmo Pyramid, Izamal

    Bild:iStock/Indigoai

    Infos

    • Izamal
    • 08:00-17:00 Uhr
    • kostenlos
    • Pyramide

    Die Pyramide Kinich Kakmó ist eine der größt und besterhaltendsten Maya Pyramide in Izamal und befindet sich nur wenige Minuten zu Fuß von der Altstadt. Du kannst die Pyramide hochklettern und von oben dann den atemberaubenden Ausblick auf das Pueblo Mágico Izamal und das Convento de San Antonio de Padua genießen.

    Diese Sehenswürdigkeit findest du im Norden Yucatáns, zwischen Mérida und Valladolid und damit ist sie super für einen kurzen Stopp auf deiner Reise durch Mexiko geeignet.


    Ruinen von Edzna

    Pyramide von Edzna

    Pyramide von Edzna

    Infos

    • Etwa 50 km von Campeche
    • ganzjährig 08:00-17:00 Uhr
    • 60 MXN ( ca.3€)
    • Maya-Stätte

    Im Vergleich zu den großen Maya-Stätten, ist Edzná eine eher unbekannte Mayaruine. Nichtsdestotrotz wird dich die Ausgrabungsstätte auf Grund ihrer perfekt restaurierten Pyramiden und Tribünen überzeugen.

    Mittelpunkt der Anlage ist die Gran Akropolis, ein erhöht liegender Baukomplex mit einer fünfstöckigen Palastpyramide. Die 5 Stockwerke erstrecken sich auf insgesamt 40 Meter Höhe. Das Betreten dieser ist jedoch mittlerweile nicht mehr erlaubt. Der große Hauptplatz bildet das Zentrum von Edzna. Ungefähr zwei Stunden solltest du hier für deinen Besuch einplanen.


    Wir hoffen, dass wir dich mit den schönsten Orten & Sehenswürdigkeiten in Yucatán inspirieren konnten, einige davon zu erkunden. Wenn du eine Reise auf eigene Faust planst, dann schau dir unbedingt unsere interaktive Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Yucatán sowie unsere Routen zum Nachreisen in Mexiko an.

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 77

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Mexiko, Yucatan

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)