Cala Gonone – TOP 15 Orte & Tipps für deine Sardinien Reise!

11. Februar 2024
11. Februar 2024 Nina von traveloptimizer

Cala Gonone – TOP 15 Orte & Tipps für deine Sardinien Reise!

Zuletzt aktualisiert: 11.02.2024

Du willst während deiner Sardinien-Reise Cala Gonone und die Bucht von Orosei besuchen? Dann liefert dir dieser Artikel über die schönsten Highlights rund um Cala Gonone sicher die nötigen Infos! Traumhafte Buchten, mit teilweise wilden, unberührten Stränden, sind ein ausschlaggebender Grund dafür, den kleinen Ort an der Ostküste zu besuchen. Neben ausgiebigen Strandtagen kannst du dort auch viel über die Geschichte der italienischen Insel erfahren und dich auf abwechslungsreiche Wanderrouten durch atemberaubende Gebirgszüge begeben. Womit du deine Bucket-Liste auch füllen möchtest, in Gala Gonone kommt so ziemlich jeder auf seine Kosten. Wir haben die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten bei Cala Gonone für dich zusammengetragen und geben dir wertvolle Tipps für einen Urlaub auf Sardinien.

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Du planst gerade eine Reise durch Sardinien? Alle wichtigen Infos dazu findest du hier:

  • Wir-klein

    Wir sind Nina und Tom,

    reisesüchtig & noch nicht geheilt! Die Welt ist zu schön, um zuhause zu bleiben! Hier teilen wir unsere schönsten Reiseziele & besten Tipps mit dir - Nachreisen erlaubt 😊

    Übrigens: Bloggen ist unsere Leidenschaft, aber zeitaufwändig. Falls wir dir weiterhelfen können, ist eine Unterstützung aber ganz einfach! Klickst du auf einen mit * markierten Empfehlungslink und buchst anschließend, zahlst du keinen Cent mehr, wir bekommen aber eine kleine Provision - Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡



  • Karte mit allen Sehenswürdigkeiten

    Damit du einen Überblick über die Lage der einzelnen Sehenswürdigkeiten bekommst, haben wir dir für deinen Besuch in Cala Gonone alle Highlights & Tipps in einer interaktiven Sardinien-Karte abgespeichert.


    So kannst du die Karte optimal nutzen:

    Möglichkeit 1: Klick oben rechts auf das Rechteck und speichere dir die komplette Sardinien-Karte mit allen Sehenswürdigkeiten in Cala Gonone in Google Maps ab.
    Möglichkeit 2: Klicke auf einzelne Sehenswürdigkeiten, dann öffnet sich links ein Ausklappmenü. Darüber kannst du die Sehenswürdigkeit „in Google Maps öffnen“ und dort als Favorit abspeichern.

    Noch nicht ganz klar, wie du die Karte optimal nutzen kannst? Dann schau dir unser YouTube-Video dazu an.


    Klicke auf den Button, um die interaktive Karte von Google Maps zu laden.

    Mehr Informationen

    Top 10 Highlights bei Cala Gonone

    1. Innenstadt von Cala Gonone
    2. Bootstour am Golf von Orosei
    3. Cala Gloritze & Punta Salinas
    4. Gorropu-Schlucht
    5. Grotta di Ispinigoli
    6. Supramonte-Gebirge
    7. Orgosolo
    8. Oasi Biderosa
    9. Tal von Lanaittu & Tiscali
    10. Panoramastraße SS125

    Das sind unsere Top 10, nachfolgend findest du alle Highlights bei Cala Gonone auf Sardinien.

    Highlights

    Der kleine Küstenort Cala Gonone ist ebenso vielfältig wie die Reisenden selbst, die es an die Ostküste Sardiniens verschlägt. Urlauber sind bei den traumhaften Gebirgszügen sowie den wilden Stränden der Inseln an der richtigen Adresse. Entscheiden muss sich hier niemand! Unsere persönlichen Empfehlungen beinhalten die besten Highlights rund um Cala Gonone, aus denen du dir einen abwechslungsreichen Mix zusammenstellen kannst.


    Innenstadt von Cala Gonone

    Was einst ein kleines Fischerdorf gewesen ist, kann sich mittlerweile als beliebter Touri-Ortschaft behaupten, die nun auch einige Ferienhäuser und Unterkünfte zu bieten hat. Der kleine Ort Cala Gonone liegt an der Ostküste Sardiniens und ist von Dorgali aus über eine Landstraße zu erreichen. Schon der Weg dorthin ist ein wahrer Augenschmaus. Auf der kurvenreichen Panoramastraße erwarten dich sagenhafte Ausblicke auf das Meer und die beeindruckende Felsenküste.

    Auch wenn die Region vor allem für ihre wunderbaren Buchten und Sandstrände bekannt ist, kann man einige entschleunigende Stunden damit verbringen, die überschaubare Innenstadt zu erkunden. Kleine Geschäfte, leckere Restaurants und Bars eignen sich bestens dafür, Tagesausflüge aller Art gemütlich ausklingen zu lassen. Nachdem du einen erfrischenden Aperitif genossen und dich mit regionalen Spezialitäten gestärkt hast, kannst du einen gemütlichen Spaziergang zum Hafen machen.


    Golf von Orosei mit dem Boot erkunden

    Unser persönliches Highlight bei Cala Gonone war ohne Zweifel unser Bootsausflug entlang des Golfes von Orosei. Die kleine Hafenstadt ist dafür der beste Ausgangsort! Das Tolle an Sardinien ist, dass du dir auch ohne Bootsführerschein ein Boot bis 40PS selbst mieten kannst. Wir konnten während unserer Reise jedenfalls nicht widerstehen und würden auch dir zu diesem Tagesausflug raten! Wenn du dir nicht zutraust, selbst ein Boot zu steuern (auch wenn es wirklich kein großes Hexenwerk ist!), kannst du auch an einer Kleingruppen-Tour mit dem Zodiac-Boot* teilnehmen. Die Fahrt auf einem großen Ausflugsboot* ist noch ein wenig günstiger, im Vergleich jedoch auch weniger aufregend.

    Wenn du dich dafür entscheidest, selbst ein Boot mit 40 PS zu mieten, solltest du vor allem zur Hauptsaison unbedingt vorab reservieren! Eine Buchung über GetYourGuide* empfiehlt sich dabei besonders, da alles auf Deutsch buchbar ist und bis zu 24h vorher noch kostenlos stornieren werden kann. Am Tag selbst solltest du 15-30 Minuten vorher am Hafen eintreffen, um einer der ersten zu sein. Da jeder eine eigene Einweisung bekommt, kann es nämlich morgens trotz Ticket zu Wartezeiten kommen.

    Doch wenn du erst einmal im Boot sitzt, heißt es „Gas geben und genießen!“. Man darf sich mit dem Boot zwischen Cala Gonone und der Cala Goloritzé aufhalten. Dazwischen findest du etliche Buchten und Strände, an denen du ein Päuschen einlegen kannst. Du darfst allerdings nicht direkt am Strand anlegen, sondern musst davor ankern und dann kurz schwimmen. Wir waren den ganzen Tag unterwegs und haben jede einzelne Minute davon genossen. Ein echtes Muss, wenn du in Cala Gonone und Umgebung Urlaub machen möchtest!

    Besonders schöne Stopps:

    • Cala Luna (Strand mit großen natürlichen Höhlen)
    • Cala Sisine (Strand mit großem Canyon dahinter)
    • Punta Plummare (hier ist die Steilküste besonders imposant)
    • Cala Goloritzé (bekanntester Strand mit eindrucksvollen Felsnadeln und Felsbogen)

    Tipps:

    • Für 2 Personen reicht ein 5 Meter Boot* für 200 € pro Tag, für 3 -6 Personen empfehlen wir ein 6 Meter Boot*, was ihr euch für einen kleinen Aufpreis teilen könnt.
    • Besorge dir am Vorabend ein paar Snacks und Essen für ein Picknick am Boot! Vergiss auch nicht genug zu trinken mitzunehmen.
    • Am Hafen muss man weder selbst ein- noch ausparken. Wir würden behaupten, dass der Rest auch von ungeübten mit Einweisung auf jeden Fall machbar ist.

    Cala Goloritzé & Punta Salinas

    Länge: 9,6 km
    Dauer: 4h
    Höhenmeter: 626 hm
    Schwierigkeit: mittel
    >>> zur Wanderung

    Während unserer Sardinien-Reise haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die schönsten Strände und Buchten der Insel ausfindig zu machen, um sie hier auf unserem Blog mit dir teilen zu können. Und siehe da, bei unserer Wanderung zur Cala Goloritzé sind wir fündig geworden! Der kleine Sandstrand an der Cala Goloritzé ist dir vielleicht schon beim vorherigen Punkt aufgefallen. Mit dem Boot ist er relativ einfach zugänglich, zu Fuß jedoch musst du ein Stück wandern, was sich aber definitiv lohnt!

    Die Wanderung haben wir am Campingplatz der Hochebene Su Golgo gestartet und in knapp einer Stunde hinter uns gebracht. Wir würden der Wanderung den Schwierigkeitsgrad mittel geben, aber unbedingt festes Schuhwerk empfehlen.

    Wenn du noch ein wenig Zeit übrig hast, solltest du unbedingt einen anderen Rückweg nehmen und in diesem Zuge bei dem wunderbaren Aussichtspunkt Punta Salinas vorbeischauen. Lade diese Route am besten vorab herunter und nutze das Handy als GPS, da der Weg nicht sonderlich gut ausgeschildert ist. Oben angekommen, wurden wir mit einem phänomenalen Ausblick belohnt. Dieser Aussichtspunkt ist nicht nur ein Highlight bei Cala Gonone, sondern von ganz Sardinien.

    Tipp: Wenn du nur wenig Zeit hast, kannst du auch nur zum Aussichtspunkt Punta Salinas hin- und zurückwandern (gesamt 3h).


    Gorropu-Schlucht

    Länge: 8,4 km
    Dauer: 4h
    Höhenmeter: 713 hm
    Schwierigkeit: mittel
    >>> zur Wanderung

    Die Gorropu-Schlucht liegt im Supramonte-Gebirge und ist eine der tiefsten Schluchten in ganz Europa! Kein Wunder also, dass diese Schlucht mit ihren bis zu 500 Meter hohen Gesteinswänden zu den Top-Sehenswürdigkeiten nahe Cala Gonone gehört. Wir wollten uns dieses Spektakel natürlich genauer ansehen und haben uns auf den Weg zur beeindruckenden Gorropu-Schlucht gemacht. Wenn du ebenfalls mit dem Gedanken spielst, die Wanderung in deine Urlaubsplanung zu integrieren, solltest du dafür am besten einen Slot gleich in den frühen Morgenstunden wählen. Zur Hauptsaison kann es nämlich schnell sehr voll und heiß werden!

    Am besten stellst du dein Auto am Parkplatz Passo Ghenna Silana ab und steigst von dort in die Schlucht hinab. Allein für diesen Weg musst du mit ungefähr einer Stunde und 4 Kilometern rechnen. Unten angekommen gelangst du zu einem Kassenhäuschen, an dem du 5,00 € Eintritt zahlen musst, um die Schlucht betreten zu dürfen. Diese ist in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade unterteilt, die am Eingang farblich gekennzeichnet sind. Wir konnten eine halbe Stunde in die Schlucht hineinwandern, bis wir am rot-markierten Teil angekommen sind, der nur mit Guide zugänglich ist und Kletterausrüstung erfordert. Die Tour kannst du hier buchen und ist nicht ganz günstig. Beachte, dass du auf dem Rückweg den 4 Kilometer langen Abstieg wieder erklimmen musst.

    Tipp: Bei Bedarf, kannst du auch mit einem Jeep hochfahren, der eine andere Strecke nimmt, die ebenfalls sehr eindrucksvoll ist. Mit 18,00 € pro Person lässt sich dieser Luxus aber auch ganz schön was kosten!


    Grotta di Ispinigoli

    „Neptungrotte oder Grotta di Ispinigoli?“, fragen sich viele Sardinien-Reisende, die Alghero und Cala Gonone besuchen und nur eine der beiden faszinierenden Tropfsteinhöhlen besuchen möchten. Wir haben uns die beiden angesehen und konnten uns daher einen Eindruck machen! Die Grotta di Ispinigoli gilt als eine der verzweigtesten überhaupt und birgt zudem den höchsten Stalagnat weltweit. Anders als die Neptungrotte gilt die Hauptkammer der Ispinigoli-Höhle als trocken, was bedeutet, dass ihre Stalagmiten und Stalaktiten nicht weiterwachsen, sondern in ihre aktuelle Form beibehalten.

    Wir persönlich ziehen diese Tropfsteinhöhle der Neptungrotte vor, da sie deutlich preiswerter und weniger überlaufen ist. Wir konnten uns in Ruhe alles ganz genau ansehen und dabei den Informationen des Guides (Englisch) lauschen. Die Führungen finden stündlich von 10 bis 17 Uhr statt und dauern jeweils 45 Minuten.

    Währenddessen erfahrt ihr alle Details zur Grotta di Ispinigoli und bekommt allgemeine Informationen zu Tropfsteinhöhlen. Wenn du noch etwas Luft in deiner Reiseplanung hast, können wir dir diese Unternehmung nahe Cala Gonone auf jeden Fall weiterempfehlen!


    Supramonte-Gebirge

    Auf Sardinien gibt es so einige Gebirgszüge, die besonders Naturliebhaber und Outdoorfans in ihren Bann ziehen. Und doch ist das Supramonte-Gebirge etwas ganz Besonderes! Das liegt nicht nur daran, dass sich dort eine der tiefsten Schluchten in ganz Europa befindet, sondern ist ebenfalls auf die hervorragende Lage des Gebirges zurückzuführen. Denn neben der bergigen Landschaft sind auch traumhafte Buchten mit feinen Sandstränden nicht weit.

    Wenn du dich also entschließt, deinen Urlaub in Cala Gonone oder der näheren Umgebung zu verbringen, raten wir dir davon ab, einen reinen Strandurlaub zu planen. Versteh uns nicht falsch, Sardiniens einzigartige Buchten und Bademöglichkeiten darfst du dir definitiv nicht entgehen lassen, doch gilt das Gleiche auch für das Supramonte-Gebirge! Unzählige Wanderwege und Klettermöglichkeiten ermöglichen dir einen ganz anderen Blickwinkel auf die Insel und sollten bei einer Sardinien Reise ganz bestimmt nicht fehlen.

    Wanderungen im Supramonte-Gebirge

    Die bereits erwähnte Gorropu-Schlucht gehört zum Beispiel ebenfalls zum Supramonte-Gebirge. Eine weitere empfehlenswerte Wanderung führt zum Monte Corrasi, mit 1463m die höchste Erhebung des Gebirges. Die mittelschwere Wanderung (zur Wegbeschreibung) ist mit 8.7km, 470hm und 3,5h Gehzeit gut machbar, insofern du früh startest, damit es nicht so heiß und auch die Sonne noch nicht so stark ist. Dort oben gibt es nämlich keinen natürlichen Schatten.

    Bei der Anreise musst du die letzten Meter über eine teilweise nicht allzu gut ausgebaute Schotterstraße fahren – falls du also ein tiefergelegtes Auto hast, musst du ein paar Meter mehr wandern.

    Cala Gonone Supramonte

    Gebirgszüge des Supramonte

    Bild: iStock.com/Travel Wild


    Orgosolo

    Auch wenn das kleine Bergdorf Orgosolo auf den ersten Blick recht unscheinbar wirkt, so gibt es dort doch einiges zu entdecken. Die Ortschaft ist weltweit für ihre einzigartigen Murales (Wandmalereien) bekannt, die auf einigen der Häuserfassaden auftauchen. Es handelt sich dabei nicht nur um einfache Kunstwerke, sondern um tiefe Botschaften, die Themen wie soziale Ungerechtigkeit, Unmut und Uneinigkeit adressieren.

    Immer wieder kam es in dem ehemaligen Hirtendorf zu Aufständen gegen den italienischen Staat, was bis zum Ende des 21. Jahrhunderts regelmäßige Entführungen und Todesopfer zur Folge hatte. Dass die bedeutsame Geschichte von Orgosolo nicht in Vergessenheit gerät, hat sie ihren Platz in Form von Wandmalereien auf den Häusern der Stadt gefunden.

    Tipp: Wenn du noch mehr interessante Details über Orgosolo erfahren möchtest, kannst du dir an diesem Parkplatz einen Audioguide ausleihen und dich auf eine Erkundungstour durch die Stadt begeben.


    Orosei

    Eine Bootstour entlang des Golfes von Orosei haben wir dir ja schon vorgestellt, doch können wir auch einen Abstecher in den kleinen Ort selbst empfehlen? Die Antwort ist, kannst du machen, wenn du Zeit hast, musst du aber auch nicht unbedingt. Orosei ist mit dem Auto knapp 45 Minuten von Cala Gonone entfernt und eine wirklich schöne Ortschaft auf Sardinien. Kleine Gassen ziehen sich durch die gepflegte Altstadt mittelalterlichen Ursprungs, wo du auf die Jagd nach leckerem Kaffee und köstlichen Spezialitäten gehen kannst.

    Die alten Höfe und Adelspaläste lassen sich während einer kleinen Erkundungstour genauer entdecken. Wer touristische Attraktionen und quirlige Souvenirläden erwartet, der wird vermutlich lange suchen müssen. Wer allerdings interessiert ist, echte sardische Kultur zu erleben, der ist hier goldrichtig, da in Orosei fast ausschließlich Einheimische leben. Aus diesem Grund ist es zur Hochsaison nie überfüllt und zur Nebensaison nie vollkommen leer.

    Altstadt von Orosei

    Blick auf Orosei

    Bild: iStock.com/Card76


    Oasi Biderosa

    An nur wenigen Orten der Insel kann man so unberührte sardische Natur genießen wie in dem Naturschutzgebiet Oasi Biderosa. In dem wunderschönen Reservat laden zahlreiche Pfade und Wanderrouten ein, die vielseitige Landschaft ab vom Tourismus zu entdecken. Für die Oasi Biderosa kannst du ohne Probleme einen ganzen Tag einplanen, an dem du neben ausgiebigen Spaziergängen immer wieder erfrischende Badestopps an einem der wilden Strände einlegst.

    Dabei wirst du dir die Strände mit einer überschaubaren Anzahl an Besuchern teilen müssen, da am Tag nur 140 Autos in das Naturschutzgebiet eingelassen werden. Für Fußgänger und Fahrradfahrer gilt diese Begrenzung nicht. Das heißt allerdings auch, dass du gerade zur Hochsaison früh vor Ort sein solltest, um dir einen der begrenzten Plätze zu sichern.

    Bei Bedarf kannst du auch ein paar Tage vorab einen Platz am Tickethäuschen reservieren. Einen tollen Aussichtspunkt findest du auf dem Monte Urcatu, von dem aus du einen wunderbaren Blick auf das Meer und bei guter Sicht sogar über den gesamten Golf von Orosei hast. Empfehlenswerte Strände sind der Spiaggia 1 und 2 und der abgelegene Scoglio di Pedra Marchesa.

    Tipp: Wer im Urlaub lieber ausschlafen möchte, der kann sein Tagesticket über folgende Seite auch online kaufen.

    Cala Gonone Oasi Biderosa

    Küste der Oasi Biderosa

    Bild: iStock.com/fabiano caddeo


    Baunei

    Die Bucht von Orosei wird manchmal auch als Bucht von Baunei bezeichnet, da sich im Süden der langgezogenen Bucht das Bergdorf Baunei befindet. Wenn du zum Beispiel die berühmte Cala Goloritzé per Wanderung erreichen möchtest, fährst du direkt durch Baunei. Ebenfalls führt durch das Dorf die Panoramastraße SP125 (wird später noch erklärt). Das Bergdorf selbst ist relativ verschlafen, wobei es viele Unterkünfte für Touristen gibt.

    Das liegt zum einen an der guten Lage zur Cala Goloritzé und dem Gebirge und zum anderen an der grandiosen Aussicht. Im Dorf gibt es mehrere schöne Aussichtsorte mit viel Weitblick und wenn die Panoramastraße entlang fährst, siehst du ebenfalls, wie schön sich Baunei in die Landschaft anschmiegt. Für einen kurzen Kaffee-Stopp oder einer Übernachtung, wenn du vom Süden kommst, ist Baunei also perfekt geeignet 🙂

    bucht von orosei Baunei

    Baunei


    Rocce Rosse bei Arbatax

    „Rocce Rosse“ heißt übersetzt „Rote Felsen“ und verrät so einiges über das nächste Highlight nahe Cala Gonone. In Arbatax befindet sich der Strand der roten Felsen, den man nicht nur besucht, um die Seele baumeln zu lassen. Es sind die rötlichen Felsen, die in Kombination mit dem hellen, teilweise sandigen Untergrund jede Menge Touristen anlocken. Einige von ihnen klettern sogar in den Felsendurchbruch hinein und posieren für das beste Erinnerungsfoto.

    Oft wird die besondere Felsenkulisse auch mit den Fialen einer Kathedrale verglichen. Das Wasser herum ist unglaublich klar, weshalb es sich lohnt Badehose und Bikini mit dabei zu haben, um die beeindruckende Felsformation auch aus dem Wasser bestaunen zu können. Lass dich von der eher unansehnlichen Umgebung nicht abschrecken und mache es dir zum Sonnenuntergang mit ein paar Snacks gemütlich. Wenn die Sonne tief steht und auf die Felsen trifft, leuchten sie noch rötlicher und zaubern eine sagenhafte Atmosphäre.

    Tipp: Dein Auto kannst du direkt vor den Felsen auf einem zugehörigen Parkplatz abstellen.

    Cala Gonone Rocce Rosse

    Rocce Rosse bei Arbatax


    Tal von Lanaittu & Tiscali

    Eine Wanderung nach Tiscali (6,1km, 430hm, 4h Gehzeit, zur Wanderung) dringt tiefer in die sardische Geschichte ein, als es sonst eine Sehenswürdigkeit nahe Cala Gonone tun könnte. Das liegt vermutlich daran, dass Tiscali die einzige Siedling auf Sardinien war, die in einer Höhle erbaut wurde. Mauerreste von ungefähr 40 Hütten geben Besuchern eine Vorstellung davon, wie das an die Felswand angeschmiegte Dorf ausgesehen haben muss. Wenn du dich während deiner Reise nach ein wenig Abenteuer sehnst, solltest du den Spuren aus der Altsteinzeit unbedingt nachgehen!

    Im Tal von Lanaittu kannst du dich allerdings nicht nur auf eine Reise in die Vergangenheit begeben. Es erwartet dich dort eine außergewöhnliche Landschaft mit zahlreichen Höhlen und massiven Felsformationen (zu den Wanderungen). Ganz gleich wofür du dich auch entscheiden wirst, dieser Tagesausflug ist eine schöne Abwechslung zu gemütlichen Strandtagen und Erkundungstouren durch die Stadt.

    Cala Gonone Tal von Lanaittu

    Tal von Lanaittu

    Bild: iStock.com/rudolfo baldussi


    Panoramastraße SS125 (Dorgali nach Osulai)

    Wer die wunderschöne Ostküste Sardiniens bei seinem Aufenthalt in Cala Gonone erkunden will, der sollte dies unbedingt bei einem kleinen Roadtrip entlang der Panoramastraße SS125 tun. Die sogenannte „Orientale Sarda“ schlängelt sich zwischen dem Golf von Orosei und dem Supramonte-Gebirge und hält immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die sardische Landschaft und das Meer bereit.

    Von Cala Gonone aus startest du den Ausflug am besten in Dorgali. Von dort aus kannst du südlich nach Baunei fahren und die Landschaft genießen. In diesem Zuge kannst du dir auch einige unserer genannten Highlights ansehen und miteinander verbinden. Allein eine Tour entlang der Panoramastraße ist es wert, mit dem eigenen Auto anzureisen oder sich vor Ort einen Mietwagen zu leihen. Die Strecke ist auch unserer Meinung nach völlig zurecht bei Motorradfahrern sehr beliebt.

  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwagen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks buchst. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

  • Hoteltipps

    Wenn du dich fragst, wo du in Cala Gonone gut übernachten kannst, dann haben wir hier zwei Tipps für dich. Grundsätzlich würden wir dir empfehlen, nicht in Cala Gonone zu übernachten, weil du sonst für jeden Ausflug erstmal über 10 Minuten von der Ortschaft hoch auf die Panoramastraße SP125 fahren musst. Der Ort Dorgali ist hier der deutlich bessere Ausgangspunkt, um alle der genannten Highlights am schnellsten zu erreichen, da sich der Ort am “Verkehrsknotenpunkt” befindet. Ebenfalls gibt es dort einige Supermärkte, Tankstellen und Restaurants.


    Unsere Empfehlung: Guest House DaLù

    Das Guest House DaLù, welches sich in Dorgali befindet, wurde erst kürzlich renoviert und hat uns sehr gut gefallen! Die Zimmer sind geschmackvoll im Landhausstil eingerichtet und wie die gesamte Anlage sehr sauber.

    Alle Mitarbeiter dort haben uns herzlich empfangen und ihre Tipps für mögliche Unternehmungen in der Gegend mit uns geteilt. Das Frühstück ist definitiv ein Highlight der Unterkunft, bei dem ziemlich sicher für jeden etwas dabei ist. Wer möchte, kann sich ein Zimmer mit kleiner Terrasse gönnen, auf der man den Tag ganz gemütlich ausklingen lassen kann.

    • Express Check-in & Check-out möglich
    • Stilvoll eingerichtete Villa im Landhausstil
    • Der Straßenverkehr kann manchmal etwas störend sein.
    • Mitarbeiter sehr freundlich & hilfsbereit
    • Super leckeres Frühstücksbuffet

    >>> zum Guest House DaLù*


    Gute Alternative: Agriturismo Codula Fuili

    Wer lieber näher an Cala Gonone wohnen möchte und Wert auf einen grandiosen Ausblick legt, dem würden wir alternativ das Agriturismo Codula Fuili empfehlen. Von der großzügigen Terrasse hat man einen Blick auf weite Teile der Bucht von Orosei. An der Unterkunft starten zudem einige schöne Wanderrouten, die du im Zuge deines Aufenthaltes erkunden kannst.

    Wenn du lieber direkt in der Unterkunft statt in Restaurants isst, kannst du das sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen hier tun. Die typisch sardische Küche kannst du zusammen mit dem wunderbaren Ausblick genießen.

    • Ruhige Lage auf einem Felsenvorsprung
    • Großzügige Terrasse mit grandiosem Blick
    • Strand von Cala Luna in Reichweite
    • Frühstück inklusive (optional am Abend 5-Gänge-Menü)
    • Startpunkt einiger Wanderrouten

    >>> zum Agriturismo Codula Fuili*

  • Weitere Tipps für Sardinien

    Damit du deine Reise nach Cala Gonone noch besser planen kannst, folgen nun nach den Sehenswürdigkeiten noch ein paar allgemeine Tipps für Sardinien. 


  • Beste Reisezeit für Sardinien

    • Hauptsaison: Juli, August, Anfang September
    • Günstige Nebensaison: April, Mai, Anfang Juni, Mitte September-Anfang November

    Anreise, Parken & Fortbewegung

    Anreise nach Cala Gonone:

    • Flughäfen: Olbia (OLB) Flug finden*
    • Anreise mit dem eigenen Auto: Von Livorno (Toskana) aus gibt es auch Nachtfähren nach Olbia, was auch die Anreise mit dem eigenen Auto möglich macht.

    >>> Zur Flugsuche*
    >>> Zur Mietwagen-Suche*

    Parken in Sardinien:

    • Achtung vor ZTL-Zonen in den großen Städten (verkehrsberuhigte Zonen in der Innenstadt, in die du als Touri nicht fahren darfst)
    • Parkplätze: weiße Linie=kostenlos (außer Anwohnerhinweis – darauf achten!), gelbe Linien=Parkverbot, blaue Linien=bezahlen
    • EasyPark: App, mit der man überall einfach Parkplätze zahlen kann (unbedingt herunterladen und nutzen!)

    👉 Mehr Infos: Sardinien Mietwagen buchen


    Packliste

    Damit du bei deiner Reise nichts vergisst, haben wir dir einen Artikel über die perfekte Packliste für Sardinien geschrieben. Du kannst dir die Packliste sogar als PDF herunterladen und ausdrucken.

    >>> Zur Packliste

    Unsere Routen-Empfehlungen für Sardinien

    Viele fragen sich, wie lang man in Cala Gonone bleiben sollte. Um die meisten oben genannten Highlights zu entdecken, ist ca. 1 Tag sinnvoll. Am besten planst du eine Rundreise durch Sardinien. Wir haben dir in separaten Blogartikeln verschiedene Routen für Sardinien mit ausführlichen Reiseplänen zusammengestellt.

    Darin enthalten sind unsere Hoteltipps, wie du von A nach B kommst, was du an welchem Tag machen kannst, gute Anbieter für Aktivitäten und vieles mehr. Du kannst die Reisepläne perfekt als Grundlage für deine eigene individuelle Planung nutzen, damit du auch nichts Wichtiges vergisst!

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 72

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Sardinien

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)