Luzern & Umgebung im Winter: Skifahren, Wandern & weitere Aktivitäten

23. Januar 2022
Geposted in Allgemein
23. Januar 2022 Nina von traveloptimizer

Luzern & Umgebung im Winter: Skifahren, Wandern & weitere Aktivitäten

Du willst im Winter verreisen und dabei ein Winter-Wonderland in den Bergen und gleichzeitig einen schönen Städtetrip erleben: Dann bist du in Luzern und Umgebung genau richtig. Luzern liegt malerisch am Vierwaldstättersee und ist umgeben von zahlreichen Skigebieten und Ausflugsbergen, die zum Skifahren, Snowboard, Rodeln, Wandern und vieles mehr einladen. Aber nicht nur Wintersportfans kommen am Vierwaldstättersee auf ihre Kosten. Luzern lockt im Winter mit coolen Events und weiteren Aktivitäten. Unser Highlight war auf jeden Fall das Lilu-Lichtfestival. Dabei werden bekannte Sehenswürdigkeiten und Gebäude aufwendig illuminiert. Das musst du einfach mit eigenen Augen gesehen haben. Welche Aktivitäten du in Luzern und Umgebung im Winter bei einem Urlaub erleben kannst, verraten wir dir in diesem Artikel.

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Reisepodcast Luzern

In der Podcastfolge verraten wir dir:

  • (03:00) Wo liegt Luzern?
  • (03:45) Wie teuer ist Luzern?
  • (04:35) Wo kannst du in Luzern gut übernachten?
  • (05:30) Was kannst du beim Lilu Lichtfestival erwarten?
  • (09:10) Skifahren in der Umgebung von Luzern: Highlights auf dem TITLIS
  • (14:30) Rigi im Winter
  • (04:55) Was hat die Klewenalp-Stockhütte zu bieten?
  • (17:30) Ninas Highlight in Luzern
  • (20:15) Was befindet sich im Verkehrshaus?

Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

Podcast laden

Du willst keine Podcastfolge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Podcast!

10 Gründe, warum du Luzern im Winter besuchen solltest

  1. In Luzern findet im Januar das spektakuläre Lilu-Lichtfestival statt, bei dem Künstler*innen aus der ganzen Welt die Stadt in ein Outdoor-Kino verwandelt. Die Lichtinstallationen sind größtenteils kostenlos und in der ganzen Stadt verteilt.
  2. Im Dezember kannst du über einen romantischen Weihnachtsmarkt in der Altstadt spazieren und gleichzeitig vor dem KKL Schlittschuhlaufen.
  3. In unmittelbarer Umgebung (ca. 30 Minuten Fahrt) von Luzern findest du im Winter einige schneesichere Skigebiete zum Skifahren, wie z.B. die Klewenalp-Stockhütte oder Engelberg-Titlis.
  4. Die Berge in der Umgebung von Luzern bieten im Winter auch für Nicht-Skifahrer zahlreiche Wintersportmöglichkeiten und Aktivitäten an, wie Schneeschuhlaufen, Wandern oder Rodeln.
  5. Bei schlechtem Wetter kannst du in Luzern shoppen gehen oder ein Museum besuchen (z.B. Verkehrshaus).
  6. Eine Schifffahrt ab Luzern auf dem Vierwaldstättersee ist auch im Winter möglich. Die Aussicht auf eine verschneite Schneelandschaft in den Bergen ist wirklich einmalig.
  7. Wer möchte, kann auch mit dem Schiff direkt zur Piste fahren.
  8. Käsefondue ist nur eines der kulinarischen Highlights in Luzern im Winter.
  9. In der Stadt findest du viele kleine Spas und Wellnessoasen zum Abschalten.
  10. Die Luzerner Fasnacht im Februar ist eines der größten jährlich stattfindende Events der Stadt Luzern und der Zentralschweiz. Drei Tage lang verwandelt sich die Altstadt in ein Festivalgelände.
Luzern Aktivitäten im Winter

Vierwaldstättersee

Stadtbummel in Luzern

Wenn es draußen kalt ist, schaut man doch beim Flanieren durch die Stadt noch viel lieber in das ein oder andere schöne Geschäft, oder? Die Altstadt von Luzern ist komplett autofrei und lädt mit zahlreichen schönen Gassen, bemalten Häuserfassaden und Brücken zu einem Spaziergang ein. Da die Altstadt relativ überschaubar ist, kannst du sie perfekt zu Fuß erkunden.

Süße kleine Läden, die du besuchen kannst:

  • Läderach: Die Schweizer Schokoladenmarke ist vor allem für die hochwertige Bruchschokolade bekannt
  • Max Chocolatier: Schokoladenspezialitäten mit 100% natürlichen Zutaten und dem weltbesten Kakao, hier lohnt sich auch ein Schokoladen-Tasting
  • Casagrande: Souveniers & Uhren, hier kaufen auch Einheimische gerne ein
  • Alte Suidtersche Apotheke: Älteste Apotheke in Luzern (seit 1833), in der es viele verschiedene Teesorten, Kräutermischungen und Salben gibt.
  • Läckerli Huus: Genussvolle Süßigkeiten, auch einfach schön zum durchschlendern
  • Chäs Marmettler: Käsegeschäft mit Tradition mit feinstem Alpkäse und regionalen Produkten.
  • puralpina: Murmeltiersalbe und hochwertige Schweizer Produkte
  • Grieder Luzern: Schöne, ausgefallene Dekoideen

Natürlich findest du in der Altstadt auch alle bekannten Shopping-Marken & Läden, wie H&M, Foot Locker, Esprit und so weiter.

Wenn du mehr über die schönsten Plätze und historischen Gebäude in Luzern erfahren möchtest, schau gern bei unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten in Luzern vorbei.


CityCard-Aktion

Öffnungszeiten Tourist-Info (Abholung der CityCard): 08.30-15.00 Uhr (Mo-Fr), 09.00-13.00 Uhr (Sa-So)

Am Ende haben wir noch einen wichtigen Shoppingtipp für alle, die in Luzern übernachten. Wenn du ein Hotel in Luzern buchst im Wert von mindestens 100 Schweizer Franken, dann schenkt dir die Tourismuszentrale Luzern einen 50 CHF Shoppinggutschein in Form einer „CityCard“. Diese kannst du in über 200 Geschäften in der Stadt einlösen, sei es beim Bäcker, in der Boutique um die Ecke, im Restaurant oder im Feinkostladen. Um die „CityCard“ mit den 50 CHF zu erhalten, musst du einfach nur mit deiner Hotel-Buchungsbestätigung zur Tourist Information im Bahnhof Luzern (Gleis 3) spazieren und sie dir abholen. Wir persönlich finden, das ist eine tolle Aktion. Allen Schokoladenfans können wir die Schokolade bei Läderach oder auch bei Max Chocolatier empfehlen. Unser Gutschein floss tatsächlich in die edle Schweizer Schokolade.

Die teilnehmenden Hotels und Shops findest du hier.

Lilu-Lichtfestival

Nächster Termin: vsl. 12.-22.01.2023

Stell dir vor, du läufst nachts durch eine wunderschöne Altstadt und zahlreiche Kirchen, bekannte Gebäude und Plätze verwandeln sich plötzlich in Leinwände und werden kunstvoll beleuchtet. Genau das geschieht im Winter beim Lilu-Lichtfestival in Luzern. Künstler*innen aus der ganzen Welt nutzen modernste Technik, um unglaubliche Lichtinstallationen zu schaffen. Meist wird nicht nur ein einfaches Bild an die Gebäude projiziert, sondern ein kleiner Film mit Ton. In einem Instagram Reel haben wir dir die Highlights mal in einem kurzen Video festgehalten. Die beleuchteten Sehenswürdigkeiten sind in der kompletten Stadt verteilt. Beleuchtet werden beispielsweise der alte Torbogen beim Bahnhof, der Turm bei der Kapellbrücke, die Peterskapelle oder der Mühlenplatz. Auch an der Uferpromenade Richtung Verkehrshaus gab es weitere Lichtinstallationen. Wenn man alle Standorte sehen möchte, sollte man für den Rundgang mind. 2 Stunden einplanen.

Die Lichtinstallationen im Freien sind komplett kostenlos und frei zugänglich. Als wir 2022 das Lilu besucht haben, gab es noch zwei weitere Indoor-Lichtshows, für die man im Vorfeld (Online)-Tickets kaufen musste. Die mit Abstand faszinierendste Lichtshow fand in der Hofkirche statt (Lichtshow WONDERS). Dabei wurde die komplette Decke der Kirche während der Lichtshow passend zur Musik beleuchtet. Die riesig dargestellten Elemente und Figuren passten sich an die Raumformen an und wirkten nicht verzerrt. Wir starrten 20 Minuten lang einfach nur hoch zur Decke und waren sprachlos. Diese Lichtshow und allgemein das Lilu-Lichtfestival musst du unbedingt mit eigenen Augen gesehen haben.

Tipp 1: Meide wenn möglich die Wochenenden, denn dann sind auch viele Luzerner und Familien unterwegs.
Tipp 2: Buch dir unbedingt ein Ticket für die Lichtshow in der Hofkirche. Wir haben noch nie so eine verrückte Lichtshow gesehen. Such dir vor Ort einen Platz weit hinten und auf der Innenseite des Gangs. So hast du den besten Blick

>>> Mehr Infos findest du auf der offiziellen Website

Titlis bei Luzern: Skifahren & Gletschererlebnisse

Das Ski- und Gletschergebiet Titlis verspricht Action pur – egal ob mit oder ohne Ski und Snowboard. Der Titlis ist nicht nur einer der höchsten Berge in der Zentralschweiz, sondern beheimatet auch den einzigen, erschlossenen Gletscher in der Gegend, den Titlisgletscher. Wir haben sowohl die Gletschererlebnisse, wie die Gletschergrotte oder den Cliff Walk, als auch das Skigebiet dort im Winter getestet und waren durchwegs begeistert. Unsere Eindrücke haben wir dir in einem Video zusammengefasst:

Good to know:

  • Von der Altstadt in Luzern zur Talstation Engelberg-Titlis fährt nur ca. 35 Minuten.
  • Der Ausgangspunkt für einen Ausflug auf den über 3.000 Meter hohen Titlis beginnt bei der Talstation Engelberg-Titlis. Die Tagespauschale für den Parkplatz beträgt 10 CHF.
  • Die Gletschererlebnisse (Gletschergrotte, Cliff Walk, Ice Flyer,…) sind kostenlos, sprich im Bahnticket mit inbegriffen. Du kannst diese auch mit Skischuhen betreten.
  • Der TITLIS Gletscherpark hat nur im Sommer (Mai-Oktober) geöffnet, im Winter kannst du die Snowtubes am Rutschpark Trübsee nutzen.
  • Der Tagesskipass kostet ab 51 CHF und Fußgänger bezahlen einen Fixpreis für eine Fahrt Engelberg-Titlis und zurück, der bei 48 CHF startet (ein wirklich fairer Preis!)
  • Auch im Sommer haben die Gletschererlebnisse geöffnet.
  • Ski- und Snowboardausrüstung kannst du dir direkt beim Intersport an der Talstation besorgen.
  • Das Skigebiet ist im Winter ab ca. 11 Uhr in der Sonne.
  • Die Bergstation befindet sich auf dem kleinen Titlis auf 3.020 Meter, der große Titlis ist 218 Meter höher und kann im Sommer auch bestiegen werden.

Erlebnisse für Fußgänger – Ausflug auf den Gletscher

Auch wenn du nicht Skifahren möchtest oder kannst, ist der Titlis in der Umgebung von Luzern im Winter perfekt für einen Tagesausflug. Wir stellen dir als erstes ein paar Highlights vor, die du sowohl als Fußgänger, als auch als Skifahrer oder Snowboarder betreten bzw. erleben kannst.


Fahrt mit der TITLIS Rotair

Nachdem du mit dem TITLIS XPress von der Talstation Engelberg über die Mittelstation am Trübsee bis nach Stand gefahren bist, kannst du das letzte Stück hoch auf den Gletscher mit der ersten drehenden Luftseilbahn der Welt fahren. Die TITLIS Rotair dreht sich während der 5-minütigen Fahrt einmal um 360 Grad, sodass jeder das grandiose Bergpanorama und den Gletscher von allen Seiten bestaunen kann, ohne sich vom Fleck zu bewegen. Echt „abgedreht“ diese Seilbahn.


Aussichtsterrasse bei der Bergstation TITLIS Rotair

Direkt bei der Bergstation der TITLIS Rotair findest du im 5. Stock (Ausgang) eine wunderschöne Aussichtsterrasse. Wenn du durch die Fernrohre schaust, werden dir auch die Namen einiger bekannter Schweizer Berge angezeigt, die du von dort oben sehen kannst. In der Ferne ragen beispielsweise die 4.000er namens Mönch oder Jungfrau heraus. Achte auch mal darauf, ob du den sog. „Buddha“ erkennen kannst. Dabei handelt es sich um eine bizarre Felsformation, die tatsächlich aussieht, wie eine riesige Buddha-Statue.


Gletschergrotte (Glacier Cave)

Ein weiteres Gletscherhighlight startet auch direkt bei der Bergstation der TITLIS Rotair im 1. Stock, nämlich die Gletschergrotte. Folge dazu einfach der Beschilderung zur „Glacier Cave“. Der 150 Meter lange Tunnel führt durch 5.000 Jahre altes Gletschereis. Im Tunnel erwartet dich unter anderem eine Schnee- bzw. Eisbar und auch Scrat von IceAge. Im Winter sollten die konstanten -1,5 Grad kein Problem für dich sein, im Sommer solltest du allerdings daran denken, warm genug angezogen zu sein.


Panoramarestaurant

Die Bergstation TITLIS Rotair ist außerdem auch eine gute Anlaufstelle, falls du mal hungrig werden solltest. Wenn du deine eigene Brotzeit mitbringst, kannst du diese auf der Aussichtsterrasse genießen. Ansonsten verwöhnt dich das Panoramarestaurant dort mit typischen Schweizer Spezialitäten. Wir können dir auf jeden Fall die Rösti (Kartoffelpuffer) und Rivella (Schweizer Limonade) empfehlen. Gratis dazu gibt es ein herrliches Bergpanorama – da schmeckt das Essen gleich nochmal besser.


Cliff Walk

Nur 200 Meter von der Bergstation des Titlis entfernt, befindet sich der spektakuläre Cliff Walk. Die höchstgelegene Hängeseilbrücke Europas startet direkt neben dem Sessellift Ice Flyer und ist für alle frei zugänglich, solange das Wetter mitspielt. Bei zu viel Wind oder Schnee ist sie leider geschlossen. Die insgesamt 100 Meter lange Brücke sorgt für unglaubliche Weit- und Tiefblicke, denn unter deinen Füßen tut sich ein bis zu 500 Meter tiefer Abgrund auf – Adrenalin gibt es also gratis mit dazu. Wenn du möchtest, kannst du mit der festinstallierten Seflie-Kamera dort auch ein Erinnerungsfoto schießen und anschließend kaufen.


Ice Flyer

Der Eisflyer gehört zu den TITLIS Bergbahnen und bietet (vor allem im Sommer) tiefe Einblicke in die Eiswelt. Den Namen bekam der 6er-Sessellift deshalb, weil man im Sommer bzw. wenn wenig Schnee liegt, direkt über die Gletscherspalten fährt und auch sehen kann. Also Achtung, Sonnenbrillen lieber festhalten, wenn ihr runter blickt. Bei zu starkem Wind oder schlechtem Wetter ist die Aufstiegsanlage leider gesperrt. Du findest die Bergstation direkt neben dem Cliff Walk, ca. 200 Meter von der Bergstation TITLIS Rotair entfernt.


Gletscherpfad zum Grassenblick

Um ehrlich zu sein, ist das Panorama auf dem Gipfel des kleinen Titlis bei der Bergstation schon wirklich grandios. Einen angeblich noch besseren Fotospot findest du allerdings beim Aussichtspunkt Grassenblick, der über eine kleine 1,4 Kilometer lange Wanderung ab der Bergstation TITLIS Rotair erreichbar ist. Der einfache Winterwanderweg (auch im Sommer) verläuft über Stotzig Egg. Anschließend wird der Weg etwas anspruchsvoller und ist nur bei wenig Schnee geöffnet. Wir hatten leider nur die Möglichkeit bis Stotzig Egg zu spazieren, aber haben die 30-minütige Wanderung trotzdem genossen.


Snowtubing

Direkt bei der Mittelstation der Gondelbahn TITLIS XPress findest du den Trübsee, schöne Einkehrmöglichkeiten sowie eine kurze, aber sehr spaßige Snowtubing-Rutschbahn. Oben kannst du dir kostenlos einen Snowtube ausleihen und direkt losrutschen. Der Reifenspaß ist wirklich für jung und alt geeignet. Ziemlich praktisch: Du musst die Piste nicht mal hochlaufen, sondern kannst mit dem Förderband wieder nach oben fahren. Im Sommer kannst du ebenfalls Snowtuben, dann allerdings oben auf dem Gletscher.

Direkt beim Trübsee starten außerdem Schneeschuhwanderungen, Winterwanderungen.


Weitere Winteraktivitäten auf dem Titlis

  • Mit dem e-Snowmobile fahren (direkt beim Trübsee)
  • Langlaufen
  • Winterwandern
  • Schneeschuhwandern
  • Lawinen Training Center
  • Rodeln

Skifahren auf dem Titlis

Nachdem wir einen halben Tag lang die TITLIS Gletscherwelt erkundeten und den Rutschpark beim Trübsee unsicher gemacht haben, ging es für uns mittags endlich auf die Piste. Beim nächsten Mal würden wir die Skischuhe gleich zu Beginn anziehen, denn die Gletscherhighlights kann man wie gesagt auch mit Skischuhe erleben. Die überwiegend roten Pisten sind für Familien, Genussfahrer und auch für uns einfach perfekt. Aber auch Freerider kommen hier abseits der präparierten Pisten voll auf ihre Kosten. Von Dezember bis April ist das Titlis-Skigebiet auf jeden Fall schneesicher. Oben auf dem Gletscher kannst du sogar ab Oktober bis Mai Skifahren. Die längste Abfahrt im Skigebiet erstreckt sich über 12 Kilometer und 2000 Höhenmeter. Mit 23 verschiedenen Pisten hast du im Skigebiet Engelberg-Titlis reichlich Abwechslung:

  • Blaue Piste = leicht: 24 Kilometer
  • Rote Piste = mittelschwer: 38.1 Kilometer
  • Schwarze Piste = schwer:  19.9 Kilometer

Wandern & weitere Aktivitäten im Winter bei Luzern

Nachdem du nun schon eines der besten Gebiete zum Skifahren in der Umgebung von Luzern kennst, möchten wir dir noch ein paar weitere coole Aktivitäten, Wanderungen und Ausflugsziele vorstellen, die du im Winter machen kannst.


Alpaka-Wanderung

Anbieter: Alpakas am Waltersberg, Familie Flühler
Ort: Wilgass 32, 6370 Oberdorf NW
Kosten: 50 CHF (Erw.), 25 CHF (Kinder) (inkl. Kaffee & Kuchen nach dem Spaziergang)

Wir starten direkt mal mit einer sehr „flauschigen“ Aktivität in der Umgebung von Luzern, nämlich einer Alpakawanderung. Die süßen Vierbeiner zaubern jedem ein Lächeln ins Gesicht – egal ob groß oder klein. Bei der 2-3-stündigen Wanderung begleiten dich mindestens 2 Alpakas. Am wohlsten fühlen die Tiere sich allerdings in der Gruppe, deshalb waren wir gemeinsam mit ein paar anderen Besuchern unterwegs. Grundsätzlich wäre auch eine eigenständige Wanderung mit den Alpakas möglich. Unsere tierischen Begleiter waren unterschiedlich groß, alt und hatten auch wirklich verschiedene Charaktere. Während dem Spaziergang hat sich schnell herausgestellt, welcher Deckhengst die Herde anführt und welche Tiere eher „ruhig“ oder „zickig“ sind.

Es hat wirklich Spaß gemacht einen Vierbeiner auf Augenhöhe an der Leine zu haben, auch wenn wir uns oft nicht ganz sicher waren, wer hier wen spazieren führt 😉 Am liebsten hätten wir die ganze Zeit mit den Alpakas gekuschelt, doch leider sind die Tiere gar nicht so verschmust wie man immer denkt. Aber das ist gut so, wie wir im Nachhinein von Familie Flühler erfahren haben, denn wenn die Tiere in ihrer Kindheit zu sehr an den Menschen gewohnt sind, verlieren sie den natürlichen „Respekt“ und würden anfangen zu „spucken“. Grundsätzlich sind Alpakas aber sehr angenehme Weggefährten, in die man sich schnell verlieben kann. Ich meine, wer kann den großen Kulleraugen und dem weichen Fell schon widerstehen?

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du im hofeigenen Shop frische Bauerneier oder auch Alpakaprodukte wie Wolle oder Seifen erwerben.


Klewenalp/Stockhütte

Die Klewenalp ist ein Wintersport- und Wandergebiet in der Umgebung von Luzern und innerhalb von 20 Minuten zu erreichen. Das Skigebiet bei Luzern ist im Winter vor allem sehr beliebt bei Anfängern und Familien zum Skifahren, da die insgesamt 16 Pisten rot und blau sind. Außerdem gibt es 4 wunderschöne Rodelstrecken, zahlreiche Wanderungen und Schneeschuhwege und 8 Einkehrmöglichkeiten in diesem schönen Gebiet bei Luzern. Alle Wintersporterlebnisse findest du auf der offiziellen Website der Klewenalp.

Du erreichst das Skigebiet über 2 verschiedene Gondellifte. Entweder du startest bei der Talstation Emmetten-Stockhütte oder bei der Talstation Klewenalpbahn. Weiter oben ist das Skigebiet über Schlepplifte verbunden. Auf der Karte kannst du dir einen genaueren Überblick verschaffen. Der Blick auf den Vierwaldstättersee ist einfach einmalig. Wir wollten dem Nebelmeer am See entfliehen und sind mit der Gondelbahn Emmetten-Stockhütte nach oben gefahren. Dort erwartete uns nicht nur ein schöner Sonnenuntergang, sondern noch ein weiteres, unvergessliches Erlebnis, das wir dir sehr ans Herz legen können.

Tipp: Immer Samstags fahren die Bahnen bis 21.30 Uhr und die Pisten sind zum Nachtskifahren und Nachtrodeln beleuchtet. Schlitten kann man sich beispielsweise bei der Stockhütte ausleihen.

Unsere Empfehlung: AlpSchneeschuhtour bei Nacht inkl. Fondue-Plausch & Rodeln

Startpunkt: Talstation Emmetten-Stockhütte oder Talstation Klewenalpbahn
Koster: 85 CHF (inkl. Berg- und Talfahrt, Equipment, Guide, Schlitten, Fondue, exkl. Getränke)
Wann: Immer samstags (wenn auch Nachtskifahren und Nachtrodeln stattfindet)
>>> Mehr Infos zur Tour

Um ehrlich zu sein, hat die Schneeschuhtour bei Nacht all unsere Erwartungen übertroffen. Bei Dunkelheit sind unsere Sinne geschärft und man genießt das Bergpanorama im Mondschein nochmal mehr. Aber jetzt erst mal ganz von vorne: Wir haben uns um 17.30 Uhr mit unserem Guide direkt bei der Stockhütte getroffen. Es gibt allerdings auch Touren, die bei der Klewenalp starten. Nachdem das Equipment (Schneeschuhe, Stöcke) ausgeteilt wurde, gab es noch einen leckeren Eierlikör, der alle Teilnehmer von innen gewärmt hat. Anschließend sind wir als kleine Gruppe losgewandert.

Der Mond schien hell, der Himmel war sternenklar und wir stapften mit unseren Schneeschuhen und der Stirnlampe durch den Wald. Nach wenigen Minuten wurde uns relativ schnell warm und wir waren durch die Dunkelheit und Stille noch mehr auf uns selbst und unsere Sinne konzentriert. Am höchsten Punkt der Wanderung hielten wir bei einer kleinen Lichtung kurz an und staunten nicht schlecht, wie hell der Mond die umliegenden Berge beleuchtete. Wir konnten die Umrisse des Sees und die Berge klar und deutlich erkennen, ebenso wie unseren eigenen Schatten – ja, so hell war der Mond. Es war wirklich surreal in der Nacht mit den Schneeschuhen durch den Schnee und den Wald zu wandern, aber genau das sind auch die Erlebnisse, die man nicht so schnell vergisst.

Auf dem Weg zurück zur Stockhütte gab es noch einen kleinen Stopp bei einer Schneebar, bevor wir uns als Gruppe in der Stockhütte ein Käsefondue gegönnt haben. Und als wäre der Abend nicht schon aufregend genug gewesen, erwartete uns am Ende noch eine wilde Schlittenfahrt ins Tal – im Dunkeln wohlgemerkt. Der Mond und die Stirnlampen haben uns Gott sei Dank den Weg gezeigt. Die über 3 Kilometer lange Strecke war auf jeden Fall sehr spaßig.


Rigi: Königin der Berge

Egal ob Groß ob Klein, ob Skifahren, Wandern oder Panoramagenießen – auf der Rigi bei Luzern findet jeder die passende Outdoor-Aktivität im Winter. Die Bergkette in der Umgebung von Luzern, direkt am Vierwaldstättersee, wird nicht umsonst „Königin der Berge“ genannt, denn hier bekommst du die geballte Ladung an Panorama und Aktivitäten:  Egal ob Skifahren, Schlittenfahren, Langlaufen, Wandern, Schneeschuhwandern, Wellnessen in der Therme bei Rigi Kaltbad oder Schlemmen auf einer der zahlreichen Panoramarestaurants, alles ist möglich. Die Infrastruktur ist mit zahlreichen Bahnen, Gondeln und Liften auf der Rigi extrem gut ausgebaut. Der höchste Punkt, der Rigi Kulm (1.797m), ist bequem mit der ältesten Zahnradbahn Europas ab Vitznau zu erreichen.

Du kannst dir gerne mal einen Überblick verschaffen auf der Karte.


Anfahrt

Von Luzern aus gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Rigi zu kommen, deshalb hier ein kurzer Überblick, wie du beispielsweise nach Vitznau kommst, um anschließend mit der Zahnradbahn nach oben zum höchsten Punkt (Rigi Kulm) zu fahren.

  • Auto: Einfach bis zum Parkhaus direkt bis zur Tatstation Vitznau fahren und im Parkhaus Rigi parken (Kosten: 8 CHF/Tag, Dauer: ca. 40 Min.)
  • Boot: Luzern Bahnhof Steg 1 – Vitznau (Kosten Hin- und Rückfahrt: 48 CHF, Dauer: 1h, >> Ticket buchen)
  • Zug & Bus: Hauptbahnhof Luzern (S3 Richtung Brunnen) –  Küssnacht am Rigi (Bus 502 nach Rigi) – Vitznau

Fahrt mit der ältesten Bergbahn Europas

Seit 1871 ist es möglich, den Berg bequem mit der Zahnradbahn zu erreichen. Die Rigi-Bergbahn gilt daher als älteste Bergbahn Europas. Wenn du mit einem der historischen Zügen fahren möchtest, startest du am besten in Vitznau. Eine Rigi-Tageskarte erhältst du ab 36 CHF, damit kannst du die Rigi-Bergbahn und zwei weitere Luftseilbahnen (Weggis-Rigi Kaltbad und Kräbel-Rigi Scheidegg) nutzen. Ganz langsam fährt die rote Zahnradbahn nach oben Richtung Rigi Kulm. Während der Fahrt kann man immer wieder einen Blick auf den See und das dahinterliegende Bergpanorama werfen. (Ticket buchen)


Aussichtspunkt Känzeli

Ein gemütlicher Wanderweg führt dich innerhalb von 15 Minuten zu einem wunderschönen Aussichtspunkt, dem Känzeli. Die Perspektive von oben lässt dich die Wasserläufe des Vierwaldstättersees erkennen. Der Blick in die Ferne zeigt dir die imposante Alpenkette.


Schlittenfahren

Auf die Piste – fertig und los! Wenn du Lust auf eine Runde „Schlitteln“ hast, dann fahr am besten zur Bergstation Rigi Kulm. Dort kannst du dir einen Schlitten leihen (25 CHF) und damit eine der 4 Rodelstrecken unsicher machen. Keine Sorge: Auf den ausgeschilderten Rodelpisten sollten dir normalerweise auch keine Skifahrer in die Quere kommen. Auf der Karte findest du alle Rodelstrecken und Aufstiegsanlagen.


Schneeschuhtouren

Was gibt es schöneres als mit Schneeschuhen durch den Tiefschnee zu spazieren und quer Feld ein zu laufen. Es ist oft gar nicht so einfach offizielle Schneeschuhwege zu finden, aber auf der Rigi findest du einige. Eine sehr beliebte 2-stündige Rundtour führt beispielsweise von Rigi Burggeist über den Aussichtspunkt Scheidegg. Die Wege sind nicht gespurt und ermöglichen gerade nach Neuschnee ein traumhaftes Wintererlebnis. Falls du selbst keine Schneeschuhe besitzt, kannst du dir auch welche im Berggasthaus Rigi Burggeist ausleihen. Die schönsten Schneeschuhwanderungen auf der Rigi findest du hier.


Winterwandern

Auch ohne Schneeschuhe kannst du dich beim Wandern auf der Rigi austoben. Wir waren echt überrascht, wie viele Winterwanderwege es gibt. Auf der Website findest du einige 1-2-stündige, besonders aussichtsreiche Touren. Wenn du länger unterwegs sein möchtest, nutze am besten die Karte und stelle dir selbst eine passende Wanderung zusammen.


Wellness auf der Rigi

Mitten auf dem Berg bei der Mittelstation Rigi Kaltbad kannst du sogar im warmen Thermenwasser entspannen und gleichzeitig das Bergpanorama genießen. Klingt das nach einem guten Plan? Wellness der ganz besonderen Art findest du bei der Alp Chäserenholz. Leider ist das Molkebad im Holzfass nur von Ende Mai – Ende August buchbar, aber auch im Winter kannst du bei der Käserei im Outdoor-Whirlpool entspannen oder die Sauna nutzen (am besten vorher reservieren). Mehr Infos dazu findest du hier.

Einkehrtipp: Im Restaurant Lok 7 bei der Station Rigi Staffel punktet mit einer großen Sonnenterrasse und einem herrlichen Ausblick!


Verkehrshaus Luzern

Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00 Uhr
Kosten: 32 CHF (zu den Preisen)

Welche Aktivität bietet sich in Luzern im Winter bei schlechtem Wetter an? Ganz einfach: Das Verkehrshaus! Das meistbesuchte Museum in der Schweiz liegt etwa 2 Kilometer von der Altstadt entfernt. Von außen kannst du bereits riesige Flugzeuge und große Verkehrsschilder entdecken. Das Museum hält tatsächlich, was der Name verspricht, denn in den Hallen werden die verschiedenen Transportmittel wie Züge, Luft- und Raumfahrt, Autos und Schiffe aufgegriffen. Das vielseitige Verkehrs- und Kommunikationsmuseum ist sehr interaktiv gestaltet und beheimatet auch noch ein paar mehr Highlights für Groß und Klein. Hier ein kurzer Überblick, was sich alles auf dem Gelände befindet:

  • Museen: Logistik erleben, Media World, Hans Erni Museum (Kunstmuseum),…
  • Media World: Interaktive AR-Attraktionen (AR-Besteigung Mount Everest, Matterhorn, …)
  • Lindt Boutique & Themenwelt „Chocolate Adventure“: Hier sind unter anderem auch Schokoladen-Tastings möglich
  • The Edge: Virtuelles Klettererlebnis aufs Matterhorn
  • Kino
  • Planetarium

Wir persönlich wollten uns nur das Museum und die Media World ansehen und haben uns deshalb für den Museum Tageseintritt entschieden (32 CHF). Den verschiedenen Mobilitätsthemen wie Raumfahrt, Schifffahrt, Straßenverkehr oder Schienenverkehr ist jeweils eine eigene Halle gewidmet. Dort kann man als Besucher nicht nur historische und aktuelle Fahrzeuge bestaunen, sondern sich auch selbst interaktiv mit einbringen. Bist du schon mal in einem Schlittenbob oder echtem Rennauto gesessen? Falls nein, hast du hier die Chance. Spannend fanden wir auch, eines der ersten Flugzeuge von SWISS Air zu betreten. Langweilig wird einem in der Welt der Mobilität auf jeden Fall nicht so schnell. Es lohnt sich auch auf jeden Fall einen Abstecher in die virtuelle Media World zu machen. In dieser kannst du verschiedene VR/AR-Erlebnisse testen. Einfach Brille aufsetzen und beispielsweise das Matterhorn besteigen oder deinen ersten Paragliding-Flug wagen. Die VR-Animationen sind teilweise so täuschend echt, dass man die Brille gar nicht mehr abnehmen möchte, weil man lieber noch die Aussicht vom Gipfel genießt.

Wer noch mehr möchte, kann auch zusätzlich ein Ticket für „The Edge“ buchen. Neben einer VR-Brille bekommst du dort auch einen echten Klettergurt angelegt. Während du im 360-Grad Film das Matterhorn besteigst, kletterst du in Wirklichkeit tatsächlich eine Kletterwand hinauf. Die haptischen, optischen und akustischen Eindrücke sind täuschend echt und sorgen für ein echtes Bergerlebnis inkl. Gipfelglück und Adrenalinausstoß. Wenn du also schon immer mal einen der höchsten Gipfel der Schweiz besteigen wolltest, dann GO FOR IT 😉

  • Luzern Urlaub: Tipps vor der Abreise

    Tipp 1: Beste Reisezeit für Luzern im Winter

    Grundsätzlich lohnt sich ein Urlaub in Luzern das ganze Jahr über (zum Artikel „Luzern & Umgebung im Sommer: Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten“). Wenn du eine Reise nach Luzern im Winter mit einem Urlaub zum Skifahren verbinden möchtest, können wir die Dezember bis April empfehlen. Das TITLIS Skigebiet ganz in der Umgebung von Luzern ist auf jeden Fall schneesicher. Besondern viel geboten ist in Luzern während der Vorweihnachtszeit beim Weihnachtsmarkt, im Januar während des 10-tägigen Lilu-Lichtfestivals und im Februar während der Fasnacht.


    Tipp 2: Anreise & Parken in Luzern

    Luzern lässt sich auch super mit dem Zug erreichen. Mit dem Zug durch die Schweiz nach Luzern zu reisen ist keinesfalls langweilig, denn der Blick aus dem Fenster zeigt sehr oft eine wunderschöne Bergkulisse. Vor Ort kannst du alle beschriebenen Ausflüge auch sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln per Bus, Bahn & Schiff erreichen (zu den Fahrplänen).

    Wenn du doch mit dem Auto nach Luzern anreist, solltest du dich beim Hotel im Vorfeld nach Parkmöglichkeiten erkundigen und die Maut in der Schweiz beachten. Die Jahres-Vignette kostet 38,50€. Ansonsten gibt es viele Parkhäuser in der Stadt Luzern, beispielsweise direkt beim Bahnhof und dem KKL.


    Tipp 3: Wo sollte man übernachten?

    Damit du die Altstadt von Luzern bequem zu Fuß erreichen kannst, solltest du eine möglichst zentrale Unterkunft buchen. Wenn du auf der Suche nach einer ganz besonderen und luxuriösen Unterkunft bist, können wir dir das Hotel Des Balances empfehlen. Es liegt direkt an der Reuss. Von der Terrasse oder vom Balkon aus hast du einen herrlichen Blick auf den Fluss und die Kapellbrücke. Du nächtigst also mitten in der Altstadt. Keine Sorge, Parken ist kein Problem, du darfst mit dem Auto als Hotelgast über den Mühlenplatz fahren und durch die Altstadtgassen zum Hotel. Wenn du das Auto direkt vor dem Hotel abstellst, wird es vom Personal für 33 CHF pro Nacht parkiert.

    • Charmante Altbauzimmer mit elegantem Interior
    • Viele Zimmer mit direktem Blick auf die Reuss
    • Frühstückssaal mit Blick auf die Reuss (inkl. Terrasse)
    • Frühstück kann extra hinzugebucht werden
    • Kostenloser Welcome-Drink
    • Beste Lage mitten in der Altstadt
    • Hoteleigene Bar & Restaurant

    Tipp 4: Luzern Gästekarte

    Bei einer Zimmerbuchung in einem Stadthotel in Luzern erhältst du die Gästekarte gratis. Damit kannst du alle Busse und Bahnen innerhalb der Zone 10 des Stadtnetzes nutzen und profitierst von verschiedenen Vergünstigungen. Die Gästekarte erhältst du beim Check-In oder per Email (mehr Infos). Damit hast du beispielsweise folgende Vorteile:

    • 30% Rabatt auf Normaltarif bei den Titlis Bergbahnen
    • 20% auf Stadtführung Luzern für Einzelgäste bei Luzern Tourismus
    • 20% auf Normaltarif  bei den Rigi Bahnen
    • 20% auf Normaltarif bei den Stoosbahnen
    • 20% auf Normaltarif bei der CabriO-Stanserhorn-Bahn
    • und vieles mehr

    Tipp 5: TellPass

    Mit dem TellPass kannst du nicht nur (fast) alle Seilbahnen, Züge und Schiffe bei Luzern nutzen, sondern in der gesamten Zentralschweiz. Du kannst also ganz unkompliziert einfach in das Dampfschiff am Vierwaldstättersee, in die Cabrio-Seilbahn auf das Stanserhorn, in die steilste Zahnradbahn der Welt am Pilatus oder in die Drehseilbahn am Titlis steigen. Im Winter ist der TellPass sogar günstiger als im Sommer. Der 3-Tagespass ist mit 150 CHF zwar nicht ganz günstig, du kannst damit aber auch uneingeschränkt die Titlis Bergbahnen oder Rigi Bergbahnen zum Skifahren nutzen und vieles mehr. Vor allem bei einem längeren Aufenthalt (z.B. 5 Tage für 180 CHF) ist der TellPass ein wirklich gutes Angebot. Kinder bis 16 Jahre reisen übrigens zum Fixpreis von 30 CHF.

    Mehr Infos zum Geltungsbereich, Preise & Buchung des TellPass findest du hier.

  • Restaurant-Tipps für Luzern

    • Mill’Feuille: Direkt am Mühlenplatz, sehr gemütlich eingerichtet mit tollen vegetarischen Kreationen
    • Restaurant Des Alpes: Direkt an der Reuss bei der Kapellbrücke, sehr schick eingerichtet mit ausgefallenen Gerichten, im Winter kannst du draußen auch Käsefondue bestellen (ab 25 CHF)
    • Zur Werkstatt: Sehr gutes Mittagsmenü mit großer Salatschüssel, leckerem Hauptgang und Nachspeise (25 CHF)
    • Restaurant Seehaus Grill: Hauseigene Veggie-Kreationen, aber auch zarte Stücke vom Rind
    • Restaurant Lapin: Spezialitäten, wie Spieß am Tisch flambiert, original Luzerner Fritschipastete oder die beliebten Mistkratzerli in verschiedenen Variationen.
    • Zunfthausrestaurant Pfistern: Direkt an der Reuss bei der Kapellbrücke, sehr leckere und preiswerte Mittagsmenüs (ab. 20,90 CHF)

    Hinweis: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit der Luzern Tourismus AG entstanden.

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links deine Hotels, Tickets, Mietwägen oder Produkte buchst und kaufst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen oder Produkte werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag traveloptimizer am Leben zu erhalten. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 31

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Ähnliche Beiträge

    Häufige Fragen: Luzern im Winter

    Was kann man in Luzern unternehmen?

    Luzern liegt mitten in der Zentralschweiz am Vierwaldstättersee und ist umgeben von Bergen. Die Luzern und Umgebung bieten dir eine bunte Palette an Wintersportmöglichkeiten wie Skifahren, Schneeschuhwandern, Rodeln uvm. Aber auch die Stadt selbst hat einiges zu bieten. Hier ein paar Vorschläge, was du in Luzern im Winter alles unternehmen kannst:

    • Altstadt in Luzern erkunden und über historische Holzbrücken spazieren
    • Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee
    • Den Titlisgletscher erkunden und dort Skifahren
    • Fahrt mit der ältesten Zahnradbahn Europas auf die Rigi
    • Alpakawanderung im Schnee

    Mehr Infos zu Luzern im Winter

    Kann man in Luzern Skifahren?

    In der Umgebung von Luzern findest du zahlreiche schöne Gebiete zum Skifahren. Eines der größten und schneesichersten ist das TITLIS Skigebiet. Für Anfänger und Familien eignet sich auf die Rigi oder die Klewenalp sehr gut.

    Mehr Infos zum Skigebiet

    Wie teuer ist ein Urlaub in Luzern?

    Reisen in der Schweiz ist im Vergleich zum Reisen in Deutschland oder Österreich etwas teurer. Das liegt daran, dass auch die Löhne und Lebenshaltungskosten in der Schweiz höher sind. Die Kosten für Hotels und Bergbahnen sind nur minimal teurer als in Deutschland. Die Preise auf der Speisekarte im Restaurant sind in etwa 50%-100% höher als in Deutschland.

    Mehr Infos zu einem Urlaub in Luzern im Winter

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Gleich weiterlesen :)