Paris Städtetrip: Tipps & Programme für deine Reise

7. Juli 2024
7. Juli 2024 Nici

Paris Städtetrip: Tipps & Programme für deine Reise

Zuletzt aktualisiert: 07.07.2024

Du wolltest schon immer mal Paris, der Stadt der Liebe, einen Besuch abstatten? Dann stellt sich dir bestimmt die Frage, wie genau die Planung für so einen Städtetrip aussehen sollte und ob es da nicht ein paar Tipps und Tricks gibt, wie deine Reise ein voller Erfolg wird. In diesem Artikel bekommst du genau das: mehrere Programme für deine Städtereise nach Paris mit wertvollen Tipps – egal, ob du 1, 2, 3, 4 oder 5 Tage in Paris bleibst. Außerdem findest du hier wichtige Hinweise und eine Übersicht über alle Tickets, Touren und Hoteltipps, die du bereits im Vorfeld buchen kannst, damit du deine Städtereise stressfrei antreten kannst. Kurz gesagt, mit diesem Artikel und meinen Tipps kann bei deinem Städtetrip in Paris eigentlich nichts mehr schiefgehen!

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Noch mehr Reisetipps bekommst du in den vielen weiteren Blogartikeln, die wir über Paris geschrieben haben:

  • Autorin Nici

    Nici

    Mit einem feinen Gespür für Design, Kunst & Croissants begeistert sie sich besonders für europäische Großstädte. Jede ihrer Reisen ist bis ins kleinste Detail perfekt geplant. 😊

    Übrigens: Alle mit * markierten Links sind Empfehlungslinks. Wenn du auf diese Links klickst und anschließend buchst, bleibt für dich der Preis gleich, wir bekommen aber eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich schreiben - Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡



  • Wichtige Tipps vor der Reise

    • Mach dir vor der Reise einen Plan, welche Sehenswürdigkeiten du sehen möchtest. Die nachfolgenden Programmvorschläge für deine Paris Städtereise helfen dir dabei.
    • Die wichtigsten Tickets, die du so früh wie möglich buchen solltest (weil sie schnell ausverkauft sind): Eiffelturm + Louvre* + Versailles*
    • Bequeme Schuhe für die vielen Spaziergänge sind dein bester Freund! Checke auch unbedingt den Wetterbericht, um im Notfall auf kleine Regenschauer vorbereitet zu sein.
    • Informiere dich über den schnellsten Transfer vom Flughafen zur Unterkunft!

    Wie viele Tage?

    Wenn du dich fragst, wie viele Tage du in Paris bleiben solltest für einen Städtetrip, würde ich sagen, dass 4 Tage ideal sind. Du kannst aber auch eine wunderbare Zeit haben, wenn du länger oder kürzer bleibst. Zur optimalen Reisedauer habe ich dir aber auch einen separaten Artikel geschrieben.

    👉 Mehr Infos: Wie viele Tage für Paris?

    Programme für 1-5 Tage

    Wenn du einen Städtetrip nach Paris planst, ist es echt sinnvoll zu wissen, welche Sehenswürdigkeiten nah beieinander liegen. So kannst du deinen Tag entspannt und effizient gestalten. Am besten schaust du dir einfach die Programmvorschläge an – die kannst du genauso für deinen Städtetrip übernehmen!

    Zu jedem Programm gibt es zusätzlich einen eigenen Artikel, indem dir genau erklärt wird, was du Tag für Tag unternehmen kannst. Außerdem habe ich dir dort die wichtigsten Spots in einer Google Maps Karte verlinkt, die du abspeichern und unterwegs nutzen kannst.


    Programm für ein Tag

    Tag 1:

    • Vormittag: Spaziergang durch Montmartre zur Sacré-Cœur, Fotostopp- und Café-Tour (Le mur des je t’aime, Karussell am Louise Michel Park, Vintage Fotoautomat, Moulin Rouge)
    • Nachmittag: Spaziergang entlang der Seine (Louvre, Palais Royal, Jardin des Tuileries), Champs-Élyseé, Triumphbogen
    • Abend: Eiffelturm zum Sonnenuntergang, Spaziergang und Abendessen im Quartier Latin

    2-Tage-Programm

    Tag 1:

    • Vormittag: Besuch des Eiffelturms, Spaziergang entlang der Seine (Palais Royal, Jardin des Tuileries)
    • Nachmittag: Champs-Élysée, Triumphbogen
    • Abend: Stadtviertel Quartier Latin, Tour Montparnasse oder Paris bei Nacht mit Bootsfahrt auf der Seine

    Tag 2:

    • Vormittag: Montmartre & Sacré-Cœur, Fotostopp-Tour (Le mur des je t’aime, Karussell am Louise Michel Park, Vintage Fotoautomat, Moulin Rouge)
    • Nachmittag: Eine der drei Optionen: Louvre, Musée d’Orsay oder Île de la Cité (Pont Neuf, Notre-Dame, Saint-Chapelle + Conciergerie)
    • Abend: Stadtviertel Le Marais (Place des Vosges, Picasso-Museum)

    3-Tage-Programm

    Tag 1:

    • Vormittag: Eiffelturm
    • Nachmittag: Champs-Élysée & Triumphbogen
    • Abend: Stadtviertel Quartier Latin, Paris bei Nacht mit Bootsfahrt auf der Seine

    Tag 2:

    • Vormittag: Louvre (Alternative: Musée d’Orsay)
    • Nachmittag: Spaziergang entlang der Seine (Palais Royal, Jardin des Tuileries), Invalidendom, optional: Foodtour, Croissant- oder Macaron-Kurs
    • Abend: Stadtviertel Saint-German-des-Prés, Tour Montparnasse

    Tag 3:

    • Vormittag: Montmartre & Sacré-Cœur, Fotostopp-Tour (Le mur des je t’aime, Karussell am Louise Michel Park, Vintage Fotoautomat, Moulin Rouge)
    • Nachmittag: Île de la Cité (Bouquinisten, Hôtel de Ville, Pont Neuf, Notre-Dame, Saint-Chapelle + Conciergerie)
    • Abend: Stadtviertel Le Marais (Place des Vosges, Picasso-Museum), optional: Free Walking Tour oder Foodtour + Weinverkostung

    4-Tage-Programm

    Tag 1:

    • Vormittag: Eiffelturm, Spaziergang entlang der Seine (Bouquinisten, Hôtel de Ville)
    • Nachmittag: Champs-Élysée, Triumphbogen
    • Abend: Tour Montparnasse

    Tag 2:

    • Vormittag: Louvre (Alternative: Musée d’Orsay)
    • Nachmittag: Spaziergang (Palais Royal, Jardin des Tuileries), Invalidendom
    • Abend: Stadtviertel Saint-German-des-Prés, optional: Foodtour, Croissant- oder Macarons-Kurs

    Tag 3:

    • Vormittag: Montmartre & Sacré-Cœur, Fotostopp-Tour (Le mur des je t’aime, Karussell am Louise Michel Park, Vintage Fotoautomat, Moulin Rouge)
    • Nachmittag: Galeries Lafayette und Printemps, Opéra Garnier (optional: Abendvorstellung)
    • Abend: Stadtviertel Le Marais (Place des Vosges, Picasso-Museum), optional: Free Walking Tour oder Foodtour + Weinverkostung

    Tag 4:

    • Vormittag: Île de la Cité (Pont Neuf, Notre-Dame, Saint-Chapelle + Conciergerie), optional: Île Saint-Louis
    • Nachmittag: Centre Pompidou
    • Abend: Paris bei Nacht mit Bootsfahrt auf der Seine

    5-Tage-Programm

    Tag 1-4:

    • So wie beim Programm für 4 Tage

    Tag 5:

    • Ganztägig: Ausflug zum Schloss Versailles
  • Beste Reisezeit

    Jede Jahreszeit hat ihre besonderen Reize – ob es das milde Frühlingswetter und die blühenden Gärten sind oder die gemütlichen Cafés und verschneiten Straßen im Winter. Die beste Reisezeit richtet sich nach deinen persönlichen Vorlieben, geplanten Aktivitäten und dem Wunsch, die Hauptreisezeiten zu meiden, um das Beste aus dem Städtetrip in Paris herauszuholen.

    👍 Frühling (April, Mai, Juni):

    • Das Wetter ist mild und angenehm, mit Temperaturen zwischen 10 und 25 Grad Celsius.
    • In den Parks blühen die Bäume.
    • Da es temperaturmäßig die beste Reisezeit des Jahres ist, wird die Stadt wirklich sehr voll, v.a. über Ostern und Pfingsten.
    • Auf dem Eiffelturm und den anderen Aussichtsplattformen kann der Wind noch ganz schön kalt sein, ziehe dich also warm genug an

    ☀️ Sommer (Juli, August, Mitte September):

    • Temperaturen steigen auch mal über 30 Grad, aber meist angenehm mit 25 Grad.
    • Lange Tage für mehr Sightseeing.
    • Hohe Besucherzahlen, besonders im Juli.
    • Viele Festivals und kulturelle Events, aber einige Pariser Geschäfte und Restaurants können geschlossen sein, da viele Einheimischen im Urlaub sind.

    👍 Herbst (Ende September, Oktober, November):

    • Mild und weniger heiß als im Sommer.
    • Weniger Touristen als im Hochsommer.
    • Im Herbst kann es recht regnerisch werden, ein Regenschirm oder eine Regenjacke sollten also nicht auf deiner Packliste fehlen.

    🌧️ Winter (November bis März):

    • Kälter und kürzere Tage
    • Wunderschöne Weihnachtsdekorationen und Märkte im Dezember
    • Weniger Touristen, kürzere Warteschlangen bei Sehenswürdigkeiten.
    • Günstige Flug- und Hotelpreise (außer Silvester & Weihnachtsfeiertage)

    Tipps für eine Paris-Reise in den günstigeren Monaten:

    • Wetter berücksichtigen: Während die Temperaturen im Winter kühler sind, bleiben die Temperaturen über 0 Grad, was Sightseeing immer noch angenehm macht.
    • Kleidung anpassen: Packe wärmere Kleidung ein und sei auf gelegentlichen Regen vorbereitet.
    • Verfügbarkeit prüfen: Einige Attraktionen könnten kürzere Öffnungszeiten haben oder gelegentlich geschlossen sein, also überprüfe dies im Voraus.

    Reisen in der Nebensaison kann dir nicht nur Geld sparen, sondern auch eine ruhigere und entspanntere Städtereise in Paris bieten – ist also ein guter Reisetipp.


    Feierlichkeiten

    Folgende Daten solltest du im Blick haben, denn wenn Feste gefeiert werden, ist die Stadt besonders voll und v.a. auch teurer als sonst:

    • Ostern & Pfingsten (variabel, März-Mai): Große Feierlichkeiten & Sperrungen
    • Fête Nationale (14. Juli): Nationalfeiertag in Frankreich.
    • Jour de l’Armistice (11. November): Tag des Waffenstillstands
    • Weihnachten und Silvester (Dezember): Die Weihnachtszeit in Paris ist magisch, mit festlicher Beleuchtung und Weihnachtsmärkten. Nach der großen Wiedereröffnung nach dem verheerenden Brand kann am 24. Dezember die Mitternachtsmesse nun auch wieder in der Kathedrale Notre-Dame de Paris stattfinden. Silvester wird mit großen Feuerwerken und Feiern auf den öffentlichen Plätzen, wie dem Champs-Élysées und dem Eiffelturm, gefeiert.
  • Die Tipps helfen dir bei deiner Planung?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwagen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks buchst. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

  • Hoteltipps

    Wo sollte man in Paris übernachten? Diese Frage stellt sich jeder am Anfang der Programm-Planung für eine Paris Städtereise. Folgende Kriterien waren mir bei der Wahl der Unterkunft in Paris besonders wichtig: Preis, zentrale & ruhige Lage, optionales Frühstück, saubere & schöne Zimmer, Flughafen-Transfer, Gepäck-Aufbewahrung.

    Alle 3 Unterkünfte liegen sehr zentral und haben eine ruhigere Lage. Du kannst die meisten Sehenswürdigkeiten von dort aus gut zu Fuß erreichen. Eine Hotelempfehlung befindet sich beim Airport, mit dem Zug bist du aber auch relativ schnell in der Stadt und das Hotel ist dafür günstiger.

    Tipp: Buche dir in Paris am besten immer ein Zimmer ohne Frühstück, dann bist du morgens flexibler und kannst dir unterwegs was in einer Bäckerei holen oder dich gemütlich in ein Café setzen.


    Moris Grands Boulevards (€€)

    • 24h Rezeption
    • Klimaanlage
    • auch Familienzimmer
    • optionales Frühstück für 16€
    • Parkgarage für 25€/Nacht in der Nähe
    • kostenlose Gepäckaufbewahrung

    >>> zum Moris Grand Boulevards*


    Moxy Paris Charles de Gaulle Airport (€)

    • moderne Zimmer und Lobby
    • coole Bar
    • Fitnessstudio
    • gute Lage: direkt bei Bahnhof und Flughafen

    >>> zum Hotel Moxy*


    Hotel Taylor (€€)

    • 24h Rezeption
    • Klimaanlage
    • optionales Frühstück für 14€
    • Shuttleservice zum Flughafen kann man anfragen
    • Empfohlene Parkgarage: “garage Perrier” in der Straße
    • kostenlose Gepäckaufbewahrung

    >>> zum Hotel Taylor*


    1K Paris (€€€)

    • Modernes Hotel, farbenfrohe Zimmer
    • Hauseigenes Restaurant und 2 Bars
    • Zentrale Lage im Viertel Le Marais
    • 150m von der nächsten Metrostation entfernt
    • Spa- und Wellnesscenter
    • Fitnesscenter
    • Optionaler Flughafenshuttle

    >>> zum 1K Paris*

    Anreise

    Oft kommst du am einfachsten & schnellsten mit dem Flugzeug nach Paris. Ab München kommst du aber auch mit dem Nightjet in ca. 10 Stunden nach Paris. Viele weitere Großstädte in Deutschland sind ebenfalls über den ICE oder TGV gut an Paris angebunden.

    • ✈️ Flugzeug: Paris hat drei große Flughäfen: Charles de Gaulle (CDG, der größte, wird meistens abgeflogen), Orly (ORY) und Beauvais (BVA).
    • 🚆 Zug: Der Hauptbahnhof Gare du Nord ist ein zentraler Knotenpunkt für Züge aus ganz Frankreich und Europa. Hochgeschwindigkeitszüge (TGV) verbinden Paris mit Städten wie Lyon, Marseille und Bordeaux. Mit dem ICE kannst du in knapp 3,5 Stunden von Köln nach Paris fahren. Es gibt sogar die Möglichkeit, das eigene Fahrrad auf den Zug zu laden.
    • 🚗 Auto: Wer nach Paris mit dem Auto reist, muss Großstadtverkehr gewohnt sein und kein Problem mit engen und teuren Parkplätzen haben. Ein 24h-Parkplatz in der Tiefgarage kostet ca. 30€/Tag. Wo kann man in Paris parken? Empfehlung: Parking Belleville Ménilmontant Paris (in der Nähe der Hoteltipps).
    • 🚌 Bus: Fernbusse verbinden Paris mit vielen europäischen Städten (z.B. Flixbus Berlin – Paris, 13h, ab 50€ pro Fahrt). Die Hauptbusbahnhöfe sind Bercy und Gallieni (zentral).

    Verkehrsmittel in Paris

    Kann man Paris gut zu Fuß erkunden? Ja! Bei einem Städtetrip nach Paris kannst du einige Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß erreichen, wenn du ein zentrales Hotel buchst. Nach ein paar Kilometern oder bei schlechtem Wetter wirst du aber ganz froh sein, wenn du auch mal in den Bus oder in die Metro steigen kannst. Hier ein ausführlicher Überblick:

    🚋 Öffentliche Verkehrsmittel

    • Metro: Paris hat ein sehr gutes Metronetz, das in fünf Zonen unterteilt ist und dich überall in Paris hinbringt. Um alle Sehenswürdigkeiten bei einer Städtereise in Paris zu erreichen, benötigst du ein Ticket für die Zone 1+2. Viele der Stationen halten auch direkt bei der jeweiligen Sehenswürdigkeit. Wenn du viel Metro fährst, lohnt sich auf jeden Fall ein Tagesticket. Am Wochenende gibt es zudem ein Angebot für junge Leute unter 26, das Navigo Jeunes Weekend Ticket, ab 4,90€ pro Tag.
    • Busse und Straßenbahnen: Ein umfangreiches Netz von Bussen und Straßenbahnen ergänzt das Metro-System. Tickets können an Automaten, am Schalter oder über die App gekauft werden. Ein Einzelticket kostet ca. 2,50 € und gilt für 90 Minuten. Busse bleiben aber leider im dichten Straßenverkehr oft “stecken”.
    • Regionalzüge: Die Regionalzüge von Paris, die RER-Züge wirst du bei einem Städtetrip vermutlich nur nutzen, wenn du nach Versailles fährst (RER C) oder die Hin- und Rückfahrt vom Flughafen mit dem Zug fahren möchtest (RER B, ca. 11,50€). Der Gare du Nord ist dabei ein geeigneter Ausgangspunkt.
    • Hinweis: Wenn du ein Tages- oder Wochenticket kaufen möchtest, benötigst du den Pass Navigo easy, eine Plastikkarte, die du immer wieder aufladen kannst (am Schalter, Ticketautomaten oder digital über die App).
    • Gut zu wissen: Schwarzfahren ist in Paris fast unmöglich. Um zu den Gleisen der Metro und Züge zu kommen, musst du durch eine Art Schleuse bzw. Drehkreuz und dort dein Ticket entwerten.

    🚌 Hop-On-Hop-Off-Busse

    • Hop-On-Hop-Off-Busse folgen festen Routen, die an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Stadt vorbeiführen.
    • Im Bus ist ein Audioguide fest installiert, der in mehreren Sprachen wichtige Infos zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten liefert, an denen man vorbeifährt.
    • Du kannst mit einem Tagesticket so oft du möchtest ein- und aussteigen.
    • Eine super Option für alle, die nicht mehr so viele Kilometer am Tag gehen können oder wollen.
    • Empfehlung: Big Bus*

    🚖 Taxis

    • Offizielle Taxis: Diese erkennst du an ihrem “TAXI PARISIEN”-Schild auf dem Dach. Sie können an Taxiständen gefunden, telefonisch bestellt und mit etwas Glück direkt herangewunken werden.
    • Uber: Es gibt auch Uber in Paris, allerdings sind die Fahrten genauso teuer wie Taxi-Fahrten in Paris.
    • Kosten: Deutlich teurer als die Öffentlichen, z.B. eine Taxifahrt vom Flughafen Charles de Gaulle ins Stadtzentrum kostet ca. 70-80 €.

    🚶‍♂️ Zu Fuß

    • Laufwege: Viele Sehenswürdigkeiten sind gut zu Fuß erreichbar und lassen sich mit einem kurzen Spaziergang miteinander verbinden. Du solltest unbedingt bequeme Schuhe tragen, da du einige Kilometer und auch den ein oder anderen Höhenmeter (z.B. beim Aufstieg zur Sacré-Cœur) zurücklegen wirst.
    • Karten und Navigation: Ich nutze bei Städtetrips immer Google Maps, um mich zu orientieren.

    🚴‍♂️ Fahrrad und E-Scooter

    • Fahrradverleih: Es gibt verschiedene Anbieter für Fahrrad- und E-Bike-Verleih. Achte auf Radwege, die in den letzten Jahren in Paris weiter ausgebaut wurden und das Radfahren in der Stadt wirklich angenehm machen. Eigentlich findest du an jeder Ecke Fahrradstände, wo du Räder einfach über eine App ausleihen kannst. Die gängigen Anbieter in Paris sind Lime, Dott, Zoov und Pony. Außerdem sind Vélib oder Swapfiets empfehlenswert.
    • E-Scooter: E-Scooter sind eine beliebte und praktische Möglichkeit, sich fortzubewegen. Sie können über verschiedene Apps gemietet werden. Über die Anbieter Lime, Dott und Pony kannst du E-Scooter ausleihen.

    🚦Verkehr und ZFE-Zonen

    • Verkehr: Die Pariser sind sehr rasant auf den Straßen unterwegs und machen es Fußgängern und Touristen, die mit dem Auto unterwegs sind, nicht ganz leicht. Nicht selten haben die Straßen extrem viele Spuren (die Stadtautobahn hat 8 Spuren) und sind vorwiegend zur Rushhour sehr stark frequentiert. Also mein Tipp: Wenn du nicht musst, dann lasse es mit dem Autofahren in der Paris lieber sein!
    • ZFE-Zonen (Zone à Faibles Émissions): Die verkehrsberuhigte Zone in Paris umfasst das gesamte Stadtzentrum und ist von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 20:00 Uhr aktiv. In dieser Zeit dürfen nur Fahrzeuge mit speziellen Genehmigungen ins Stadtzentrum fahren (Karte mit Bereichen). Um die ZFE in Paris zu befahren, braucht dein Fahrzeug einen ‘Crit’Air’-Aufkleber, der gut sichtbar an der Windschutzscheibe kleben muss. Der Aufkleber kostet 4,18 € und ist auch für ausländische Fahrzeuge sowie für Fahrzeuge, die von Menschen mit besonderen Bedürfnissen genutzt werden, Pflicht.

    Vom Flughafen in die Stadt

    🚖 Option 1: Taxi

    • Shuttle vom Hotel organisieren lassen
    • Frag nach der Buchung bei booking.com einfach über die App oder den Login-Bereich beim Hotel nach
    • 60-80€ pro Transfer, Dauer: 40 Min (direkt zum Hotel)

    🚌 Option 2: Bus

    • Flughafen-Shuttle Paris Charles de Gaulle – Zentrum (Bahnhof Gare du Nord), 50€zum Ticket*Dauer: 50-60 Min, anschließend mit Bus oder Metro zum Hotel
    • RoissyBus Shuttle Charles de Gaulle Flughafen (T3 Bushaltestelle Roissypole) – Paris Opéra (Haltestelle je nach gebuchtem Hotel wählen), 18€zum Ticket, fährt alle 15 Minuten, Dauer: 60 Min

    🚆 Option 3: Zug

    • Mit dem RER B vom Flughafen Charles de Gaulle zum Bahnhof Gare du Nord (Nordbahnhof), fährt alle 15 Minuten, 13€Dauer: 60 Minuten, zum Ticket
    • Je nachdem, wo dein Hotel ist, musst du anschließend auch nochmal mit dem Bus oder der Metro fahren!

    Tipp: Wenn du nur 1 oder 2 Tage in Paris bleibst und ihr zu viert oder sogar mit mehr Personen nach Paris reist, lohnt es sich, im Vorfeld einen Transfer vom Hotel in die Unterkunft organisieren zu lassen.

    Highlights

    Zu den Must-Do’s gehören einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Museen der Welt, aber auch coole Aussichtspunkte, wie z.B. der Tour Montparnasse. Ich habe dir eine kleine Bucketlist zusammengestellt. Wie du sie am besten kombinierst, erfährst du in diesen Artikeln.

    👉 Mehr Infos:


    Besuch des Eiffelturms

    Egal, ob Tagesausflug oder Städtetrip – ein absolutes Must-Do, wenn du in Paris bist! Von dort aus hast du einen wirklich tollen Ausblick über Paris.

    👉 Mehr Infos: Eiffelturm

     


    Louvre

    Das Louvre-Museum ist natürlich ein absoluter Klassiker, vor allem für Kunstliebhaber, wenn man in Paris ist. Spoiler: Die Mona Lisa ist in echt viel kleiner als gedacht.

    👉 Mehr Infos: Louvre


    Opéra Garnier

    Die Opéra Garnier war eines meiner absoluten Highlights! Der Treppenaufgang und die verschiedenen Bereiche sind sehr prunkvoll und auf jeden Fall einen Besuch wert.


    Triumphbogen

    Französische Geschichte und einen wunderschönen Ausblick über Paris und die Champs-Élysée bekommst du von der Plattform des Triumphbogens.


    Tour Montparnasse

    Genieße den Ausblick über Paris und reise bei dem Film über die Geschichte von Paris zurück ins Mittelalter.


    Künstlerviertel Montmartre

    Montmartre, ein historischer Stadtteil von Paris, ist bekannt für seine kleinen Gassen, die Künstler auf dem Place du Tertre und die wunderschöne Basilika Sacré-Cœur.


    Macarons, Crêpes & Co

    Kein Paris-Trip, ohne die süßen Leckereien probiert zu haben! Paris steht nicht nur für Crêpes, sondern auch für köstliche Macarons, Éclaires, Croissants, Pain au chocolat…


    Paris bei Nacht

    Paris, auch als Stadt der Lichter bekannt, bekommt bei Nacht einen magischen Flair. Vor allem, wenn der Eiffelturm aus der Ferne funkelt.


    Versailles

    Einen Tag wie ein Kaiser fühlen – das wird in den prunkvollen Räumen von Versailles und der weitläufigen Gartenanlage möglich!


    3 weitere, unvergessliche Erlebnisse

    Powered by GetYourGuide

    Was vorab buchen?

    Damit deine Städtereise nach Paris kein Flop wird, ist einer der wichtigsten Reisetipps: Buch die wichtigsten Eintrittstickets bereits im Voraus! Ansonsten sind diese bereits ausgebucht. Nutze diese Ticket-Übersicht für Paris am besten wie eine Art Checkliste!


    Fortbewegung

    Was? Preis Tickets
    Flüge ab 100€ skyscanner
    Privater Flughafen-Shuttle Bus ab 92€ zum Ticket*
    RoissyBus Shuttle ab 18€ zum Ticket
    Zugfahrt RER B (zum Flughafen) ab 13€ zum Ticket
    Fahrrad (Vélib) ab 3€ zum Anbieter
    Fahrrad für 1 Tag ab 17€ Swapfiets

    Hotel

    Hotelname Preis
    Moris Grand Boulevards* 160-260€
    Moxy Paris Charles de Gaulle Airport* 160-180€
    Hotel Taylor* 160-260€
    1K Paris* 330-540€

    Eintrittstickets & Führungen

    Sehenswürdigkeit Preis Tickets
    Eiffelturm
    2. Stock Treppe ab 11,80€ zum Ticket
    2. Stock Lift ab 18,80€ zum Ticket
    Aufzug Spitze ab 29,40€ zum Ticket
    Triumphbogen
    Zugang zur Aussichtsplattform ab 16€ zum Ticket*
    Louvre
    Ticket mit Zeitslot ab 22€ zum Ticket*
    Audioguide ohne Eintritt ab 5€ zum Ticket*
    Invalidendom
    Napoleons Grab & Militärmuseum ab 16€ zum Ticket*
    Opéra Garnier
    Besichtigung ab 15€
    1. Sonntag des Monats frei
    zum Ticket*
    Abendvorstellung ab 15€ zum Programm
    Musée d’Orsay
    Eintritt + Audioguide ab 15€ zum Ticket*
    Centre Pompidou
    Eintritt + Audioguide ab 15€ zum Ticket*
    Seine Bootsfahrt
    Panorama Bootsfahrt ab 15€ zum Ticket*
    Abendliche Rundfahrt + Musik ab 20€ zum Ticket*
    Picasso Museum
    Priorisierter Eintritt ab 16€ zum Ticket*
    Schloss Versailles
    Schloss und Gärten ab 21€ zum Ticket*
    Conciergerie + Sainte-Chapelle
    Conciergerie Ticket mit Histopad ab 13€ zum Ticket*
    Kombiticket mit Sainte-Chapelle ab 20€ zum Ticket*
    Food-Aktivitäten
    Macarons-Kurs ab 115€ zum Kurs*
    Croissant-Kurs ab 115€ zum Kurs*
    Foodtour und Weinverkostung in Le Marais ab 98,50€ zur Tour*
    Quartier du Marais
    Free Walking Tour 3€ Anmeldegebühr zur Tour
    Tour Montparnasse
    Zugang zur Aussichtsplattform ab 18€ zum Ticket*
    KOMBITICKET: Paris City Turbopass ab 140€ zum Ticket*

    Kosten in Paris

    Paris ist echt kein Schnäppchen. Für Flüge musst du um die 200€ einplanen, und Hotelzimmer sind pro Nacht ähnlich teuer.

    Für Essen und Trinken würde ich ungefähr 40-50€ pro Tag und Person einrechnen. Morgens etwas beim Bäcker holen, zwischendurch in einem Café eine Pause einlegen und den Abend in einem netten Restaurant ausklingen lassen – das wäre mein Tipp für eine Paris Städtereise. Was die Sehenswürdigkeiten angeht, hängt es davon ab, ob du sie auf eigene Faust erkundest oder eine Führung buchst.

    Hier habe ich dir mal grob die Kosten zusammengestellt, damit du weißt, mit wie viel Geld du rechnen solltest, wenn du zu zweit nach Paris fliegst, in einem 200€-Hotel übernachtest und relativ viele Sehenswürdigkeiten besichtigst (teilweise mit Führung):

    *Kosten für 2 Personen


    Wie viel Bargeld sollte man dabeihaben in Paris?

    Mein Tipp für einen Städtetrip nach Paris: Ich habe immer etwas Bargeld dabei, denn nicht überall kannst du mit Karte zahlen, vor allem in kleineren Bäckereien und bei Straßenverkäufern. Ich nehme am liebsten 100€ in kleinen Scheinen und ein paar Münzen mit. Mehr brauchst du nicht, da die wichtigsten Dinge wie Hotel und Tickets ja bereits im Voraus bezahlt sind.

  • Sprache & SIM-Karte

    Sprache

    • Französisch
    • Das Vorurteil, dass die Franzosen kein Englisch sprechen (wollen), hat sich bei meiner letzten Paris-Reise nicht bestätigt und ich konnte mich eigentlich überall auf Englisch gut verständigen
    • Viele Führungen und Audioguides werden auch auf Deutsch angeboten

    SIM-Karte & Netzabdeckung

    • Paris befindet sich in der EU, du musst also keine SIM-Karte am Flughafen kaufen, sondern kannst das EU-Roaming nutzen, das für jeden kostenlos ist.
    • Achte darauf, dass Roaming in den Einstellungen am Handy aktiviert ist.
    • In der Stadt hast du überall guten Empfang, manche Sehenswürdigkeiten bieten freies WLAN an.

    Essen & Trinken

    Zugegeben, französische Spezialitäten sind nicht für jeden Geschmack geeignet und vor allem als Vegetarier ist das Angebot in einem typisch französischen Restaurant meist sehr begrenzt. Aber wenn du auf Froschschenkel, Muscheln und Fleischgerichte stehst, solltest du dich unbedingt durch das französische Essensangebot schlemmen. Und spätestens beim Gebäck und Dessert ist ganz sicher für jeden etwas dabei ;).

    • 🥖 Baguette: Ja, in Paris gibt es Baguette und das an jeder Ecke und in unterschiedlichsten Variationen. Für einen Mittagssnack auf die Hand perfekt!
    • 🐸 Froschschenkel: Ein französischer Klassiker! Die zarten, weißen Schenkel werden oft in Knoblauch und Butter sautiert und schmecken ähnlich wie Hühnchen. Ein Muss für abenteuerlustige Esser.
    • 🐌 Petersilienschnecken: Ein echtes Gourmeterlebnis! Schnecken werden in einer Knoblauch-Petersilie-Butter gebacken und sind zart und aromatisch. Besonders beliebt als Vorspeise.
    • 🥓 Jambon-beurre: Eine spezielle Baguette-Variante mit Pariser Schinken und Butter.
    • 🥩 Steak Tartar: Tatar aus rohem Rinderhackfleisch, mit Kapern, Zwiebeln und schwarzem Pfeffer gewürzt. Traditionell wird es mit einem rohen Eigelb obendrauf serviert.
    • 🧅 Zwiebelsuppe: Eine für Paris berühmte Suppe aus karamellierten Zwiebeln und einer Rinderbrühe, mit knusprigen Croûtons und Gruyère-Käse.
    • 🧁 Macarons: Das kleine Baisergebäck ist typisch für Frankreich und besteht aus zwei Baiser-Mandel-Teighälften und einer leckeren Creme dazwischen. Favoriten: Vanille und Pistazie!
    • 🥞 Crêpes: Ein Muss für alle Schleckermäuler! Egal, ob mit Nutella, Zimt und Zucker oder Apfelmus – in Paris gibt’s Crêpes in jeglichen Varianten.

    Kann man das Leitungswasser in Paris trinken?

    In Paris kann man das Leitungswasser bedenkenlos trinken. Es wird regelmäßig auf Qualität und Sicherheit überprüft und entspricht den EU-Richtlinien für Trinkwasser. Viele Einheimische trinken täglich Leitungswasser, da es sowohl kostengünstig als auch praktisch ist. Bei deinem Städtetrip in Paris kannst du also ohne Bedenken deine Wasserflasche auffüllen oder in Restaurants Leitungswasser bestellen.

    Empfehlung: Grayl Filterflasche* (um auf Nummer Sicher zu gehen, damit kannst du in allen Ländern dieser Welt das Leitungswasser trinkbar machen, denn es werden quasi alle Viren, Bakterien und Schwermetalle gefiltert, Bewertungen sprechen für sich)


    Restaurants

    Bei den Paris Reisetipps dürfen auch meine Lieblingsrestaurants nicht fehlen. Du kannst sie direkt in Google Maps öffnen und abspeichern, wenn du möchtest.

    • Café di Roma: Pizzeria in der Nähe der Champs-Élysée
    • Café PAUL: Sehr leckere Macarons, mehrere Standorte u.a. auf der Champs-Élysée
    • Le vent d’Armor: Französische Küche, auch vegetarische Optionen, an der Seine bei der Île de Cité
    • Chez Bartolo: Neapolitanisch, wunderschönes Ambiente, erste Pizzeria von Paris, zentral im 6. Arrondissement
    • Le Louvre Ripaille: Französisches Bistro, direkt am Louvre-Palast
    • Papa Jazz Club: Französische Küche, uriges Ambiente aber sehr authentisch, zentral im 6. Arrondissement
    • Semilla: Moderne, französische Küche, in der Nähe des Jardin du Luxembourg
    • Kodawari Ramen: sehr gutes Ramen Restaurant
    • DEVOTIONS Café: cooles Brunch-Café
    • The Beans on Fire: kleiner, aber feiner Coffeeshop
    • l’Aller retour: Steakhouse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, im Marais-Viertel
    • L’ANGE 20: Pariser Bistro, beim Place des Vosges
    • Le Soleil d’Or: Pariser Bistro in der Nähe der Notre-Dame mit leckerem Kaffee und Crêpes
    • Crêperie Breizh Café: Für einen süßen Nachtisch 😉 im Marais-Viertel, nähe Picasso-Museum
    • Eisdiele Berthillon: Das beste Eis in Paris! Auf der Île Saint-Louis
    • Restaurant Loulou Paris: Australisches Restaurant im Dinerstil und Vintage Einrichtung, in der Nähe der Bibliothek
    • Loufoque: coole Studentenbar/Restaurant, in der Nähe der Bibliothek

    Sicherheit

    Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl oder Kreditkartenklau ist in Paris keine Seltenheit, ähnlich wie in anderen europäischen Metropolen. Besonders in belebten Bereichen und touristischen Hotspots, wie dem Place du Trocadéro solltest du deine Wertsachen immer im Auge behalten. Von der hohen Kriminalitätsrate in den Vorstadtvierteln bekommst du als Tourist in der Regel nichts mit.

    Solange du also mit gesundem Menschenverstand unterwegs bist,  deine Wertgegenstände nicht unbeaufsichtigt lässt oder in gefährlichen Vorstadtvierteln herumschlenderst, bist du in Paris sicher.

    Packliste

    Je nachdem, zu welcher Jahreszeit du reist, fällt deine Packliste natürlich etwas anders aus. Unabhängig davon solltest du immer einen kleinen Tagesrucksack und bequeme Schuhe dabeihaben. Wenn du Kirchen und Kathedralen, wie Sacré-Cœur oder Notre-Dame von Innen besichtigen möchtest, solltest du außerdem darauf achten, dass deine Schultern und Knie bedeckt sind. Eine leichte Jacke oder ein Tuch sollte also auch für eine Reise im Sommer auf der Packliste stehen. Eine komplette Packliste für einen Städtetrip findest du in einem separaten Blogartikel.

    👉 Mehr Infos: Packliste Städtetrip

    Ähnliche Beiträge

  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns riesig freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Empfehlungslinks deine Hotels, Tickets, Mietwagen oder Produkte buchst und kaufst. Die Buchungen oder Produkte werden für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. So können wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 78

    Noch keine Abstimmungen vorhanden. Sei der Erste!

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Paris

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


    Gleich weiterlesen :)