Portugal Roadtrip: Perfekte Nord-Süd-Route & Tipps für 10 Tage

24. April 2022 Nina von traveloptimizer

Portugal Roadtrip: Perfekte Nord-Süd-Route & Tipps für 10 Tage Rundreise mit dem Auto

Schon alleine die Algarve in Portugal würde genügen, um einen traumhaften Roadtrip zu erleben. Noch viel schöner ist es aber, gleich ganz Portugal von Norden bis Süden bei einer Rundreise mit dem Auto auf eigene Faust zu erkunden. So kannst du nicht nur die beiden wunderschönen Städte Porto und Lissabon, sondern auch viele weitere Sehenswürdigkeiten bereisen. Mit dem Mietauto oder Camper entlang der portugiesischen Küste und aussteigen, wann immer man möchte – wenn so oder so ähnlich deine nächste Rundreise aussehen soll, dann bist du hier genau richtig. In diesem Blogartikel erfährst du eine perfekte Route, Kosten und Tipps für 10 Tage Portugal, damit du deinen eigenen Roadtrip easy planen kannst. Natürlich kannst du die Reiseroute für 10 Tage auch zu einer Portugal Rundreise ausbauen, indem du zum Schluss mit dem Auto wieder einen Tag nach Porto zurückfährst.

Viel Spaß beim Nachreisen 🙂

Noch mehr Tipps bekommst du in den vielen weiteren Blogartikeln, die wir über Portugal geschrieben haben:

Karte: 10-tägige Route für einen Portugal Roadtrip

Um Portugal bei einer Rundreise mit dem Mietwagen vom Norden bis in den Süden zu erkunden, solltest du mindestens 7 Tage einplanen, besser sind jedoch 10 Tage oder gar 2 Wochen. Dabei kommst du an vielen Highlights vorbei, wie Lissabon, Sintra, der Benagil Cave, Nazaré. Wo genau du bei deinem Roadtrip die landschaftlichen Highlights, die schönsten Strände und Städte entdecken kannst, haben wir dir in dieser interaktiven Portugal-Karte festgehalten. In der Karte findest du außerdem die genaue Nord-Süd-Route durch Portugal für einen 10-tägigen Roadtrip.


Stationen Roadtrip:

  • Porto (1 Nacht)
  • Nazaré (1 Nacht)
  • Lissabon (3 Nächte)
  • Portimão/Alvor (4 Nächte)

Weiter unten findest du nochmal ein detailliertes Programm, damit du deinen Portugal Roadtrip ganz leicht auf eigene Faust planen kannst.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


So kannst du die interaktive Karte optimal nutzen:

Möglichkeit 1: Klick oben rechts auf das Rechteck und speichere dir die komplette Portugal-Karte mit der Roadtrip-Route für 10 Tage, den Highlights & Tipps in Google Maps ab. Mit einem Klick auf den Stern ist die Karte als Favorit gespeichert.
Möglichkeit 2: Klicke auf einzelne Sehenswürdigkeiten, dann öffnet sich links ein Ausklappmenü. Darüber kannst du die Sehenswürdigkeit „in Google Maps öffnen“ und dort als Favorit abspeichern.

Noch nicht ganz klar, wie du die Karte optimal nutzen kannst? Dann schau dir unser YouTube-Video dazu an.

Wissenswertes & Tipps

Tipps zur Anreise nach Portugal

Theoretisch kannst du für deine Rundreise mit dem Auto, Camper, Zug oder Flugzeug nach Portugal anreisen. Wer allerdings nicht allzu viel Zeit hat, wird wohl das Flugzeug nehmen. Wer mit dem Flugzeug oder Zug anreist, braucht vor Ort auf jeden Fall einen Mietwagen (hier buchbar*) oder einen Camper (hier buchbar*).

  • Auto: Wer mehr Zeit hat, kann auch mit dem Auto nach Portugal fahren. Wenn man beispielsweise eine Rundreise durch Europa plant, ist die Anreise mit dem Auto nicht ungewöhnlich. Man sollte aber die Fahrtzeit von über 20 Stunden beachten und auch die Mautkosten nicht unterschätzen.
  • Flugzeug: Von allen bekannten Flughäfen gibt es täglich mehrere Verbindungen nach Lissabon, Porto oder Faro.
  • Zug: Es gibt tatsächlich die Möglichkeit mit dem Zug bis nach Portugal zu reisen. Zugverbindungen und Preise findest du auf RailEuropa.com

>>> Zur Flugsuche*


Anzeige

Unser Tipp für Reise-Extras: Holiday Extras

Falls du auf der Suche bist nach Flughafen-Parkplätzen, Mietwägen, Airport-Lounges, Fähren, Aktivitäten, Reiseversicherungen oder weiteren Extras zur Reise, dann können wir dir Holiday Extras empfehlen. Der große Vorteil dabei ist, dass du dich nur einmal anmelden musst und so alle deine Reise-Extras bequem von zuhause aus buchen kannst. Vieles davon ist sogar bis kurz vor der Reise wieder kostenlos stornierbar, was sehr praktisch sein kann, wenn mal etwas unerwartetes dazwischen kommt. Schau am besten mal bei Holiday Extras vorbei, damit dein Urlaub noch entspannter wird.

>>> Zu Holiday Extras


Fortbewegung in Portugal

Wenn du mit dem Flugzeug nach Portugal anreist, brauchst du auf alle Fälle einen Mietwagen (hier buchbar*) oder Camper (hier buchbar*). Die Straßenverhältnisse sind gut bis sehr gut und auch die Straßen selbst sind relativ breit, sodass ein angenehmes Fahren gut möglich ist.

Offiziell gilt auf Autobahnen ein Tempolimit von 120 km/h, außerorts von 90-100 km/h und innerorts von 50 km/h. Die Portugiesen halten sich eher wenig an die Begrenzungen, allerdings gibt es fest installierte Blitzer und auch mobile Blitzer, halte dich also an die Begrenzungen um Strafen zu vermeiden.

Tipp: Wenn du einen Mietwagen buchst, dann reicht für 2 Personen eine Economy- oder Kompaktklasse vollkommen aus. Außerdem solltest du auf alle Fälle eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung abschließen, um bei Schäden abgesichert zu sein.

>>>Zur Mietwagen-Suche*
>>> Zur Camper-Suche*


Wann ist die beste Reisezeit für eine Portugal Rundreise mit dem Auto?

Die beste Reisezeit für eine Portugal Rundreise ist zwischen Mai und Oktober. In den Hochsommermonaten Juli und August kann es allerdings sehr heiß werden, somit wären Mai, Juni, September und Oktober die besseren Monate. Zum Baden hingegen empfiehlt sich die Zeit ab Juni, da vorher der Atlantik noch relativ kalt ist. Die Algarve im Süden kann für alle, die nicht unbedingt baden wollen, als Ganzjahresziel bezeichnet werden. Selbst im Winter hat es hier angenehme Temperaturen um die 15 Grad und zu dieser Zeit sind kaum Touristen unterwegs. Zusammengefasst lässt sich also sagen:

  • Hauptsaison: Juli-August (sehr heiß, sehr voll)
  • Angenehme Nebensaison: März-Mai , September-Oktober (T-Shirt-Wetter, evtl. zu kalt zum Baden)
  • Nebensaison: November-Februar (angenehme Temperaturen an der Algarve, jedoch kein Badewetter)

Währung & Sprache

  • Euro
  • Vieles ist mit Kartenzahlung möglich, man sollte aber immer Bargeld dabeihaben.
  • Mit einer Kreditkarte kannst du an allen Automaten ganz normal abheben.
  • Portugiesisch, mit Englisch kommt man an den meisten Orten gut durch

Ist Portugal für einen Roadtrip mit dem Camper gut geeignet?

Ein Roadtrip mit dem Camper in Portugal ist möglich und auch sehr beliebt. Generell ist Wildcampen außerhalb der vorgeschriebenen Stell- und Campingplätzen verboten, es wird aber meist toleriert, vor allem in der Nebensaison. Man sollte allerdings Stühle, Markise etc. nicht rausstellen und selbstverständlich auch den Müll wieder mitnehmen. Somit ist das Campen z.B. direkt an der Küste durchaus möglich, der Traum für jeden Wildcamper.

>>> Zur Camper-Suche*

  • Reisepodcast zu Portugal

    Noch mehr Tipps und Eindrücke zu Portugal bekommst du in unseren Podcastfolgen. Hör also gerne mal rein 🙂

    In dieser Folge erfährst du:

    • (04:35) Fakten, Tipps und Reiseroute für einen Portugal Roadtrip (beste Reisezeit, Währung, Sprache)
    • (09:35) Auto mieten für eine Portugal Rundreise (Mieten, Mautsystem, Straßen)
    • (12:45) Sollte man Portugiesisch sprechen, um einen Portugal Roadtrip machen zu können?
    • (13:30) Highlights & Tipps für Porto und Umgebung
    • (18:05) Wo gibt es das portugiesische Venedig?

    Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

    Podcast laden

    In dieser Folge erfährst du:

    • (03:45) Highlights & Tipps für Lissabon & Umgebung
    • (14:10) Highlights, Strände & Tipps für die Algarve
    • (21:20) Welche Stadt kann man sich sparen?
    • (24:45) Fazit zu 1 Woche Portugal Rundreise
    • (25:35) Optimizer-Tipps für einen Portugal Roadtrip

    Klicke auf den Button, um die Podcastfolge zu laden und anzuhören.

    Podcast laden

    Du willst keine Podcastfolge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Podcast!


    Unser Interviewgast: Pia

    Pia von wanderloove

    Pia ist auf ihrem Instagram-Account @piakabitzsch bekannt für gute Laune, guten Kaffee und schöne Reisen. Pia hat zahlreiche Lieblingsorte. Zwei Jahre als Au Pair in USA haben Pia gezeigt, wie schön es ist, über den Tellerrad zu blicken. Es folgten etliche Fern- und Kurzreisen während des Studiums. Für Reisetipps, Buchempfehlungen oder gute Laune, schau gerne bei Pia vorbei.

    Rundreise planen: Route & Tipps für 10 Tage mit dem Auto

    Hier findest du die detaillierte Route für eine Portugal Rundreise bzw. einen Roadtrip mit dem Auto und den jeweiligen Programmpunkten und Tipps für jeden Tag. Alle wichtigen Orte und Städte findest du auch nochmal ausführlich beschrieben in unserem Blogartikel „Sehenswürdigkeiten & Tipps für Portugal“.

    Stationen:

    • Porto (1 Nacht)
    • Nazaré (1 Nacht)
    • Lissabon (3 Nächte)
    • Portimão/Alvor (4 Nächte)

    Tag 1

    Porto erkunden

    • Luís I Bridge (berühmte Brücke)
    • Igreja dos Carmelitas Descalços (Kirche)
    • Estacio de São Bento (schöner Bahnhof)
    • Igreja dos Clérigos (Kirche, Turm besteigen)
    • Durch Gassen schlendern
    • Besten Blick über die Stadt: „Jardim do Morro“
    • Portwein-Verkostung in Gaia
    • Tipp: Sonnenuntergang beim „Parque das Virtudes“

    Mehr Infos findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Tipps für Porto.

    Unterkunft
    Hotel Premium Porto Downtown* (perfekte Lage, Frühstück auf Dachterrasse, Parkplätze vorhanden)


    Tag 2

    Fahrt von Porto nach Nazaré (2 Fahrstunden) mit Zwischenstopps

    • Capela do Senhor da Pedra (Kapelle direkt am Strand)
    • Aveiro (Portugal’s Venedig)
    • Praia da Costa Nova (super schöner Atlantikstrand mit bunt gestreiften Häusern)

    Mehr Infos zur Capela do Senhor da Pedra & Praia da Costa Nova findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten von Portugal.

    Nazaré erkunden

    • Durch Gassen schlendern
    • Am Strand entspannen oder selbst Surfen
    • Bester Sonnenuntergang: Mirador del Suberco

    Unterkunft
    Hotel Mar Bravo* (direkt am Strand, Parkplätze vorhanden)


    Tag 3

    Fahrt von Nazaré nach Lissabon (1,5 Fahrstunden)

    • Zwischenstopp: Óbidos (mittelalterliche Stadt, kleine Gässchen)

    Mehr Infos zu Óbidos findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten von Portugal.

    Lissabon erkunden

    • Bairro Alto (hippes Szeneviertel)
    • Praça Dom Pedro IV (bekannter Platz)
    • Elevador de Santa Justa
    • Praça do Comércio (großer Platz mit Triumphbogen)
    • Castelo de São Jorge (Festung mit sehr guter Aussicht über die Stadt)
    • Bester Aussichtspunkt: Miradouro de Santa Luzia

    Bester Sonnenuntergang: „Miradouro Sophia de Mello Breyner Andresen“

    Mehr Infos findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Tipps für Lissabon.

    Unterkunft
    Hotel Mundial* (Top Lage, kostenlose Parkplätze, Dachterrasse, sehr gutes Frühstück)


    Tag 4

    Lissabon erkunden

    Tipp: DER Kaffeespot am Morgen ist das „Miradouro das Portas do Sol“

    • Mosteiro dos Jerónimos (eindrucksvolles Kloster)
    • Konditorei „Pastéis de Belém“ (hier wurden die Pastéis de Nata „erfunden“)
    • Torre de Belém
    • Ponte 25 de Abril (Golden Gate Bridge-Zwilling)
    • Cristo Rei (berühmte Christusstatue)
    • Tram 28 (Tramlinie mit gelben Wägen)

    Mehr Infos findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten & Tipps für Lissabon.

    Unterkunft
    Hotel Mundial* (Top Lage, kostenlose Parkplätze, Dachterrasse, sehr gutes Frühstück)


    Tag 5

    Umgebung von Lissabon

    • Besuch Sintra (gleich früh morgens und Wochenenden meiden)
    • Küstenspaziergang Cabo da Roca
    • Besuch Cascais und durch Gassen schlendern
    • Küstenwanderung bei Cascais
    • Entspannen am Praia do Guincho

    Mehr Infos zu Sintra und Cascais findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten von Portugal.

    Unterkunft
    Hotel Mundial* (Top Lage, kostenlose Parkplätze, Dachterrasse, sehr gutes Frühstück)


    Dir hilft der Blogartikel bei deiner Planung weiter?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du deine Hotels, Tickets oder Mietwägen über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links buchst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag traveloptimizer am Leben zu erhalten und dass wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen können.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür ?

    Tag 6

    Fahrt von Lissabon nach Portimão (2,5 Fahrstunden)

    • Zwischenstopp: Riberia do Cavalo („Secret Beach“, nur durch klettern erreichbar)

    Entspannen am Hotelstrand (Praia de Alvor, einer der schönsten Strände der Algarve)

    • Optional: Spaziergang am Boardwalk am Praia de Alvor (Holzweg)

    Unterkunft
    Pestana Alvor South Beach Premium Suite Hotel* (direkt an einem der schönsten Strände, gutes Frühstück, kostenlose Parkplätze)


    Tag 7

    Algarve erkunden

    • Kajakfahrt am Ponta da Piedade (Felsklippen mit Höhlen und Bögen, mehr Infos*)
    • Praia do Estudantes (Strand mit Brücke)
    • Optional: Lagos erkunden
    • Am Praia do Camilo entspannen (Strand mit Holztreppe, kann zur Hauptsaison sehr voll sein, Alternative: Meia Praia)

    Sonnenuntergang: Cabo de São Vicente

    Mehr Infos zur Ponta da Piedade, Lagos, Praia do Camilo, … findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten an der Algarve.

    Unterkunft
    Pestana Alvor South Beach Premium Suite Hotel* (direkt an einem der schönsten Strände, gutes Frühstück, kostenlose Parkplätze)


    Tag 8

    Algarve erkunden

    • Benagil Cave (Tipp: Vor 8 Uhr beim Kajakverleih sein!)
    • Küstenwanderung Algar Seco
    • Am Praia da Marinha & Praia de Albandeira entspannen(Küstenspaziergang zwischen beiden möglich)

    Mehr Infos zur Benagil Cave, Küstenwanderung & Praia da Marinha findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten an der Algarve.

    Unterkunft
    Pestana Alvor South Beach Premium Suite Hotel* (direkt an einem der schönsten Strände, gutes Frühstück, kostenlose Parkplätze)


    Tag 9

    Algarve & Faro erkunden

    • Besuch Faro & Capela dos Ossos (Knochenkapelle)
    • Fahrradtour*,  Kajaktour* oder Katamaran-Tour* durch das Ria Formosa (Sumpfgebiet mit vielen Tierarten)
    • Alternative: Besuch von Tavira (Portugals schönste Stadt)
    • Entspannen und Sonnenuntergang beim Praia da Falésia (Strand mit rotbraunen Felsen)

    Mehr Infos zu Lagos, Ria Formosa, … findest du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten an der Algarve.

    Unterkunft
    Pestana Alvor South Beach Premium Suite Hotel* (direkt an einem der schönsten Strände, gutes Frühstück, kostenlose Parkplätze)


    Tag 10

    Heimreise

    • Am Hotelstrand entspannen
    • Rückflug in Faro

    Optional: Rückfahrt nach Porto (ca. 5 Stunden) und Rückflug

  • Kosten für 10 Tage Roadtrip

    Die Kosten für den Roadtrip in Portugal sind im Vergleich zu Spanien oder Italien geringer. In der Nebensaison bekommt man oft günstige Flüge nach Porto und Faro (Flug finden*) und auch die Mietwagen sind günstig (hier buchbar*). Die restlichen Kosten in Portugal (Restaurant, Eintritte, ….) sind etwa 30% unter dem deutschen Niveau, außer in Lissabon. Die detaillierten Kosten für den Portugal Roadtrip beziehen sich auf die gute Nebensaison (Mai, Juni, September & Oktober) und den oben erwähnten Mittelklasse-Hotels, welche alle wirklich sehr gut sind.

    Gesamt Pro Person
    Gabelflug (Deutschland-Porto, Faro-Deutschland) 300€ 150€
    Unterkünfte (sehr gute Mittelklasse-Hotels) 1.100€ 550€
    Mietwagen (VK ohne SB) 220€ 110€
    FIXKOSTEN:
    1.620€ 810€
    Restliche Kosten (Ausflüge, Essen, Eintritte, Sprit) 800€ 400€
    GESAMTKOSTEN:
    2.420€ 1.210€

    Optimizer-Tipps für einen Roadtrip

    • Kauft bei der Supermarktkette „Pingo Doce“ frisch gepressten Orangensaft (sehr günstig)
    • Mietauto in Lissabon oder Porto auf einem Parkplatz (z.B. am Hafen) abstellen und die Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden (günstiger und entspannter), wenn kein Parkplatz beim Hotel dabei ist
    • Für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmittel App rome2rio nutzen
    • Festes Schuhwerk mitnehmen, da viele Wege und Straßen Kopfsteinpflaster sind
  • Dir hat der Blogartikel weitergeholfen?

    Dann würden wir uns ganz besonders darüber freuen, wenn du über die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links deine Hotels, Tickets, Mietwägen oder Produkte buchst und kaufst. Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Buchungen oder Produkte werden dadurch für dich nicht teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision. Du leistest damit einen entscheidenden Beitrag traveloptimizer am Leben zu erhalten und dass wir noch mehr tolle Blogartikel für dich veröffentlichen können.
    Tausend Dank und viel Liebe dafür 🧡

    Wie hat dir der Blogartikel gefallen?

    Klicke auf ein Herz, um abzustimmen

    Ergebnis 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 100

    /
     

    Welcher Reisetyp bist du?


    Bestimme jetzt mit unserem Quiz deinen Reisetyp und wir schlagen dir passende Reiseziele vor!

    Starten
    Bei welchem Wetter fühlst du dich am wohlsten?
    Wie lange verreist du am liebsten?
    Welches Reiseziel steht schon sehr lange auf deiner Bucketlist?
    Was darf beim Packen im Koffer nicht fehlen?
    Wie möchtest du dich vor Ort fortbewegen?
    Was ist ein absolutes No-Go für dich im Urlaub?
    Magst du es zu fliegen?
    Was möchtest du im Urlaub erleben?
    Gib bitte deine E-Mail Adresse an, damit wir dir deine passenden Reiseziele zusenden können.
    Vorname (wenn du magst)
    E-Mail Adresse
    Weiter
  • Ähnliche Beiträge

    Häufige Fragen: Portugal Rundreise

    Wie viele Tage braucht man für einen Portugal Roadtrip?

    Du solltest mindestens 1 Woche einplanen, optimal sind aber 10 Tage, wenn du einen Roadtrip vom Norden in den Süden planst.
    Eine perfekte Route für 10 Tage Portugal Roadtrip findest du hier.

    Was sind die schönsten Orte in Portugal?

    • Porto
    • Lissabon
    • Algarve

    Eine perfekte Route für 10 Tage Portugal Roadtrip findest du hier.

    Wann ist die beste Reisezeit für Portugal?

    Wenn du nicht nur an der Algarve am Strand liegen möchtest, sondern so wie in diesem Roadtrip auch die coolen Städte Porto und Lissabon erkunden möchtest, ist die beste Reisezeit Mai, Juni, September & Oktober. In diesen Monaten ist es in Porto und Lissabon angenehm warm, aber an der Algarve nicht zu heiß.
    Mehr Reisetipps für Portugal

    Was kostet ein Portugal-Roadtrip?

    Portugal ist im Vergleich zu Deutschland günstiger. Unterkünfte bekommt man ab 50€ pro Nacht. Essen gehen ist in etwa 30% günstiger. Eine genaue Kostenübersicht bekommst du hier.

    Wie kommt man nach Portugal?

    Portugal liegt westlich von Spanien am Atlantischen Ozean. Es ist also ein ganzes Stück von Deutschland entfernt. Möchtest du mit dem Auto fahren solltest du mindestens 2 Tage für die Anreise einplanen. Ein Flug dauert ca. 4 Stunden. Gerade zur Nebensaison gibt es auch günstige Gabelflüge (Deutschland-Porto, Faro-Deutschland), so spart man sich die Rückreise nach Porto.
    Mehr Reisetipps für einen Roadtrip in Portugal.

    Kommentare (2)

    1. Ola

      Hallo,
      vielen Danke für das Teilen!!!
      Wo habt ihr das Auto gemietet und wie habt ihr auch die Flüge gebucht? Also seid ihr wieder nach Porto zurück oder von wo anders zurück geflogen?

      • Nina von traveloptimizer

        Hallo liebe Olga,
        Auto mieten kann man sehr gut über billiger-mietwagen.de. Hier findet man die besten Preise, eine große Auswahl und kann bis zu 24h vorher kostenlos stornieren. Achte hier darauf, dass eine Vollkaskoversicherung mit 0€ Selbstbeteiligung dabei ist. Flüge kann man zb bei skyscanner sehr gut finden und buchen. Pia ist nach Porto geflogen und dann zurück von Faro aus. Nach Porto zurück geht natürlich auch. Ist allerdings doch sehr weit zu fahren und lohnt sich unserer Meinung nach nicht.

        Liebe Grüße
        Nina

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Gleich weiterlesen :)