Philippinen – 18 Tage auf den schönsten Inseln

Über 7000 Inseln gibt es auf den Philippinen, doch welche lohnt es sich zu bereisen? Wir waren 2,5 Wochen unterwegs und haben die schönsten Inseln besucht. Dort waren wir mit Walhaien schnorcheln, sind mit Thresher Sharks und Sardinenschwärmen getaucht und kamen beim Island Hopping vom Stauen gar nicht mehr raus. Auf den Philippinen findest du wunderschöne, günstige Resorts, aber auch ursprüngliche Fleckchen. Ein Traum für jeden Abenteurer, der trotzdem nicht ganz auf Luxus verzichten möchte.

Unser Philippinen Traumurlaub

In dieser Podcastfolge erfährst du:

  • 00:57: Überblick Podcastfolge
  • 02:23: Fakten über die Philippinen (Sprache, Währung, Essen,...)
  • 03:51: Wie kommt man im Land von A nach B?
  • 06:02: Ist es auf den Philippinen gefährlich?
  • 07:40: Kostenübersicht (Wie teuer sind die Philippinen?)
  • 09:10: Route für 18 Tage Philippinen
  • 09:28: Highlight in Manila: Masungi Georeserve
  • 13:27: Schnorcheln mit den Walhaien Oslob vs. Donsol
  • 14:47: Anreise nach Donsol
  • 15:47: Walhai Tour (Tourbuchung)
  • 16:53: Wie läuft eine Walhai Tour ab?
  • 18:33: Tauchen in der Manta Bowl
  • 20:10: Weitere Ausflugsmöglichkeiten in Donsol

In dieser Podcastfolge erfährst du:

  • 00:42: Überblick zur Folge
  • 01:00: Kleiner Rückblick Folge 1
  • 01:20: Weiterreise Donsol - Moalboal
  • 03:08: Highlights in Moalboal
  • 03:22: Die perfekte Unterkunft in Moalboal
  • 04:41: Tauchen/ Schnorcheln mit Sardinenschwärmen
  • 06:25: Ausflug zu den Kawasan Falls
  • 07:10: Osmenia Peak
  • 07:42: Alternative zu Kawasanfalls (Montepellier Falls & Cambais Falls)
  • 08:46: Weiterreise Moalboal nach Malapascua
  • 10:06: Infos zu Malapascua
  • 11:40: Ausflüge in Malapascua (Tauchen mit Thresher Sharks
  • 13:46: Kalanggaman Island (Schnorchel- und Tauchausflug)
  • 14:29: Tauchausflug nach Gato Island
  • 15:50: Anreise und Highlights in Coron (Island Hopping, Vergleich zu El Nido)
  • 20:00: Weitere Hotspots & Geheimspots auf den Philippinen 
  • 21:35: Fazit zu den Philippinen
  • 22:36: Optimizer-Tipps

Sonnenuntergang in Coron

Wissenswertes zu den Philippinen

Beste Reisezeit: Kühle Trockenzeit: November - Februar, Warme Trockenzeit: März - Mai (Beste Reisezeit), Regenzeit: Juni - Oktober; Achtung: Unbedingt die Woche um das chinesische Neujahr meiden, da sehr überlaufen zu der Zeit.

Währung: Philippinischer Peso: 1 Euro = 60 PHP

Sprache: Philippinisch, Englisch ist zweite Landessprache und sehr weit verbreitet

Religion: 90% Christen

Einreise: 30-tägiges Besucher-Visum wird gebührenfrei bei Einreise ausgehändigt, kann auf max. 59 Tage verlängert werden.

Sind die Philippinen gefährlich? Nein, touristische Gegenden auf keinen Fall, ganz im Süden befinden sich Terroristen, aber ansonsten sehr sicher. Den Süden auf der Insel Palawan (unter Puerto Pricessa) und Mindanao sollte man meiden. Ansonsten sind die Leute sehr freundlich und eher zurückhaltend.

Transport von A nach B: Inlandsflüge, Busse, Taxis (lieber gelbe Taxis statt weiße, denn die fahren mit Taximeter), Minivans, Tricycle

Allgemein gut ausgebaute Infrastruktur zu den wichtigsten Spots, günstige Preise

Reiseplanung für 2-3 Wochen Philippinen

Tag 1

Ankunft Manila

  • Transfer Flughafen - Stadt (Makati) 2h
  • Gegend erkundet
  • Abends Rooftopbar genoßen

Lub d Philippines Makati* (Rooftop Bar, sehr modern)



Tag 2

Manila

  • Ausflug zum Masungi Georeserve mit Tanlines

Hier gehts zum Blogartikel über Manila

Lub d Philippines Makati* (Rooftop Bar, sehr modern)



Tag 3

Weiterreise Manila - Donsol

  • Flug: Manila - Legazpi, Bus nach Donsol (halber Tag)
  • Chillen in der Unterkunft

Vitton Beach Resort* (super Preis-Leistung, schöner Garten, direkt neben Whale Shark Interaction Center)



Tag 4

 

Donsol

  • Tauchausflug zur Manta Bowl mit Donsol Eco Tours (Tagestour)
  • Abends Essen gewesen im Baracuda Fisch Restaurant (frischer Fisch, sehr lecker)


Tag 5

Donsol

  • Schnorcheln mit Walhaien mit Donsol Eco Tours (3 Stunden)
  • Nachmittags am Pool gechillt

Hier gehts zum Blogartikel über Donsol



Tag 6

Weiterreise Donsol - Moalboal

  • Taxi zum Flughafen Legazpi, Flug Legazpi - Cebu City, Taxi von Cebu City - Moalboal

Hale Manna Coastal Garden & Beach Resort (wunderschöner Garten, sehr ruhig, Massagen, Kanus, direkt neben White Beach)



Tag 7

Moalboal

  • Morgens im Resort gechillt
  • Nachmittags nach Panagsama Beach und mit Sardinen-Schwärmen getaucht
  • Abends Massagen für 8 Euro/Stunde im Resort

 



Tag 8

Moalboal

  • Roller gemietet und zu Kawasan Falls gefahren und halben Weg Richtung Osmena Peak ins Hinterland
  • Abends White Beach Sonnenuntergang

Hier gehts zum Blogartikel über Moalboal



Tag 9

Weiterreise Moalboal - Malapascua

  • Taxi von Moalboal - Maya Port (5,5h), Fähre nach Malapascua (30 min)
  • Im Resort auf Malapascua gechillt und Tauchgänge geplant

Thresher Dive Resort* (eigener Strand, ruhig, toller Pool, inkl. Tauchcenter, sehr leckeres Essen)



Tag 10

Malapascua

  • Roller gemietet und Insel erkundet (Bounty Beach, Langob Beach, Tapanee Beach)
  • Sonnenuntergang beim Leuchtturm


Tag 11

Malapascua

  • Früh morgens Tauchgang mit Thresher Sharks
  • Tagesausflug zu Kalanggaman Island (90Min mit dem Boot)
  • Tauchen, Schnorcheln, Insel genossen
  • Alles Ausflüge direkt im Resort gebucht


Tag 12

Malapascua Island

  • Früh morgens Tauchgang mit Thresher Sharks
  • Tauch-Ausflug zu Gato-Island (White Tip Sharks in Höhle, wunderschönes Riff)

Hier gehts zum Blogartikel über Malapascua Island



Tag 13

Weiterreise Malapascua - Coron

  • Mit Fähre zu Maya Port, Taxi maya Port - Cebu City Airport, Flug Cebu - Busuanga (Coron), Transfer Airport - Coron Town (guter halber Tag)
  • Tourenanbieter für Island Hopping Tour gesucht
  • Sonnenuntergang auf Mt. Tapyas angesehen

The Ridge Coron* (toller Ausblick auf Hafen und Meer, direkt neben Mt. Tapyas, Essen nicht besonders gut)



Tag 14

Coron Town

  • Ultimate Coron Island Hopping Tour (Private Tour) (Kayangaan Lake, Twin Lagoon, Siete Pecados, White Sand Beach, Coastal Garden, Skeleton Wreck, CYC Beach)


Tag 15

Wechsel Unterkunft zur Cashew Grove (im Osten Corons)

  • In Cashew Grove Resort gechillt

Cashew Grove Resort* (wunderschöner Strand, ruhig, viele Cashewbäume, toller Pool, kostenlose SUPs und Kajaks, Möglichkeit mit Seekühen zu schnorcheln/tauchen, Preis/Leistung beim Essen eher mäßig)



Tag 16

Coron

  • Mit Kayak eigene kleine Island Hopping Tour gemacht zu einsamen Stränden
  • Beim Hausriff geschnorchelt
  • Im Resort gechillt
  • Massagen gegönnt (10€/Stunde, aber auch die Beste)


Tag 17

Coron

  • Mittags Weiterreise zu Busuanga Airport, Flug Coron - Manila
  • In Manila New Port (SM Mall of Asia) erkundet (sehr, sehr moderner Hafen mit riesigem Einkaufscenter)
  • Heimflug


Kosten für 2,5 Wochen Philippinen Urlaub

Flug: 410 € p.P.

Inlandsflüge (4x): 200 € p.P.

Hotels: 500 € p.P. (16 Nächte, immer tolle und verhältnismäßig teure Unterkünfte)

Sonstiges (Transfer, Ausflüge, Tauchgänge): 880 € p.P.

Gesamt: 2.000 € für 18 Tage (16 Nächte)


Optimizer-Tipp für deinen Backpacking-Urlaub

Um Platz zu sparen im Gepäck, empfehlen wir dir unbedingt Mikrofaser-Handtücher* mitzunehmen. Ein kleines zum Duschen oder fürs Gesicht und ein großes für den Strand reicht meistens und spart im Vergleich zu normalen Handtüchern enorm viel Platz!



Optimizer-Tipps für deinen Philippinen-Urlaub

  • Plan dir für die Flugtage am besten nichts anderes ein, da es oft vorkommt, dass die Flüge komplett verlegt werden.
  • Nicht zu viele Inseln: Da Reisetage (selbst mit Privattransfers und Flügen) fast immer einen Tag brauchen, sollte man nicht zu viele Inseln machen, ansonsten sitzt man nur in Bus, Flieger, Taxi. Unsere Empfehlung 3-4 Tage pro Ort.
  • Sei kritisch, wenn euch jemand den Weg sagt, da er oft falsch ist. Philippinos geben oft aus Stolz nicht zu, dass sie es nicht wissen und sagen deshalb irgendetwas um zu "helfen".
  • Mach unbedingt das Mansungi Georeserve oder den Norden von Manila, weil es auch nochmal ein anderes Philippinen zeigt (nicht nur Traumstrände, sondern eben auch coolen Regenwald).
  • Nimm die gelben Taxis anstatt die weißen (sind preislich erst mal teurer, dafür keine Abzocke und kein Stress zum Schluss)
  • Miete dir ruhig mal einen Roller und erkunde so die Orte auf eigene Faust.
  • Private Island Hopping Tour in Coron, damit du den Tag auch etwas genießen kannst.
  • Bucht die Touren und Hotels im Vorfeld oder fragt bei den Hotels nach. Ist etwas teurer aber erspart Stress und Zeit im Urlaub.

Route und Highlights für 2,5 Wochen Philippinen

Unsere grobe Route:

Philippinen Route für 18 Tage

Unsere Unterkünfte und Highlights:


Pin mich!

Dein Philippinen Reiseführer

Auch interessant:

Moalboal - Sardinenschwärme und malerische Wasserfälle

Moalboal gehört zu den Highlights auf den Philippinen für jeden Taucher oder Schnorchler: Die Sardinenschwärme sind dort das ganze Jahr zu sehen. Doch neben dem "Sardines Run" warten dort auch die berühmten Wasserfälle "Kawasan Falls". Wir verraten die optimale Ausflugsplanung und die beste Unterkunft in Moalboal.

Bali Reisetipps

Bali Reisetipps – Die schönsten Orte und Insidertipps

Das neue Zuhause der digitalen Nomaden, bunte Smoothiebowls und weiße Traumstrände - so kennst du Bali vielleicht aus Social Media. Aber was hat Bali als Reiseziel wirklich zu bieten und was sollte man unbedingt gesehen haben? In diesem Podcastinterview verraten Jens und Jan (@dscvr.twins) ihre Empfehlungen und Insidertipps. 

Malapascua Island Reisetipps

Malapascua - Trauminsel in der nähe von Cebu

Malapascua Island ist eine kleine Trauminsel, die nicht nur ein Geheimtipp für Taucher ist. Wer auf Cebu ist und eine Insel mit wenig Tourismus und tollen Stränden sucht, sollte sich hier alle Reisetipps für Malapascua holen. Eine Trauminsel auf den Philippinen!



Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Produkte werden dadurch nicht teurer für dich. Kaufst du etwas über einen dieser Affiliate-Links, bekommen wir eine kleine Provision. Du unterstützt uns dadurch traveloptimizer am Leben zu halten und regelmäßig nützliche Inhalte für dich zu veröffentlichen. Tausend Dank und viel Liebe dafür!

Wenn du Fragen hast zur Route, Lob oder Kritik, dann ab damit in die Kommentare! Wir freuen uns über dein Feedback und deine eigenen Erfahrungen in diesem Land!

Kommentare: 0