Barcelona - Tipps für 3 Tage Städtetrip

Herbstzeit ist Städtetripzeit. Im  Oktober ist es in Barcelona immer noch sehr warm bei  18-25 Grad und bei weitem nicht mehr so überlaufen, wie in den Sommermonaten. Also eigentlich perfekt für einen Kurzurlaub in die europäische Metropole. Trotz vorhergesagtem Regen für unsere komplette Reisezeit über ein verlängertes Wochenende im Oktober, blieben wir überwiegend verschont. Nachdem wir den Regenschirm gegen die Sonnenbrille ausgetauscht haben, ging unsere Stadterkundung los.

 

In der Podcastfolge verraten wir euch:

  • Fakten über Barcelona (Wetter im Herbst/Winter, Wie kommt man vom Flughafen am besten in die Stadt, Flüge,...)
  • Welche Sehenswürdigkeiten sollte man bei einem Kurzurlaub in Barcelona unbedingt gesehen haben?
  • Welche kulinarischen Spezialitäten sollte man in Barcelona probiert haben?
  • Wie du die schönsten Aussichtspunkte der Stadt findest!
  • Wie kannst du bei einem Barcelona-Städtetrip Geld sparen?
  • Welche Gaudi-Sehenswürdigkeiten lohnen sich und wer ist eigentlich dieser Gaudi?

Unsere Planung:


Tag 1

Triumphbogen

Parc de la Ciutadella

Fahrräder ausgeliehen und Gaudi-Tour gemacht:

Paella Essen im Paco Alcalde

Abendspaziergang am Hafen

Hotel REC* (Lage direkt am Triumphbogen, geile Dachterasse, ausgefallenes Frühstück)



Tag 2

Stadterkundung zu Fuss:

  • Barri Gotic (gothisches Viertel)
  • La Catedral
  • The World Begins With Every Kiss
  • Xurrerria
  • Kolumbusstatue
  • Rambla De Mar am neuen Hafen
  • La Rambla
  • Plaça Reial (bei La Rambla)
  • Mercat de la Boqueria (bei La Rambla)
  • Strand: La Barceloneta Beach

Abends Sushi Essen im Chiku Yo Tei

Hotel REC* (Lage direkt am Triumphbogen, geile Dachterasse, ausgefallenes Frühstück)



Tag 3

Park Güell (Tickets im Vorfeld kaufen*)

Bunkers del Carmel

Abreise mit Aerobus zum Flughafen

Hotel REC* (Lage direkt am Triumphbogen, geile Dachterasse, ausgefallenes Frühstück)



Unsere Kosten:

  Gesamt Pro Person
Flüge 160€  80€
Hotel 460€ 230€
FIXKOSTEN GESAMT 640€ 310€
     
Restliche Kosten (Metro, Essen gehen, Eintritte) 340€ 170€
     
GESAMTKOSTEN 980€ 480€

Sonstige Empfehlungen:

Essenstipps für Barcelona:

  • Sushi Chiku Yo Tei, all you can eat für 15 Euro, mega lecker
  • Paella: Paco Alcalde
  • Einheimische Tapas: Casa Lopez
  • Churros: Xurreria (in der Nähe der Basilika im Gothischen Viertel, 1 Tüte kostet nur 1,40 Euro, verschiedene Sorten)
  • After Work Bar: La Xampanyeria (verschiedenste Sektsorten, man trifft dort viele Einheimische)

 

Empfehlung Nightlife Barcelona:

  • Opium
  • Catwalk
  • Ratzzmatazz
  • Tipp: vorher in Clubs reservieren, dann spart man sich den Eintritt
  • Sehr günstige Mojito-Bar: Beren Jenal

Eintrittskarten & Ausflüge*


Keine Podcastfolge mehr verpassen - abonniere uns!

iTunes Ikon
Android Zeichen
Spotify Ikons


Bildimpressionen:

Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die Produkte werden dadurch nicht teurer. Kaufst du etwas über einen dieser Affiliate-Links, bekommen wir eine kleine Provision. Ihr unterstützt uns dadurch traveloptimizer am Leben zu halten und regelmäßig nützliche Inhalte für euch zu veröffentlichen. Tausend Dank und viel Liebe dafür!

 


Weitere Podcastfolgen:

Vor dem Kolosseum in Rom

Rom – 5 Tage Kulturtrip

Rom sollte jeder in seinem Leben mindestens einmal besucht haben. Die alten römischen Prunkbauten, der Vatikanstaat, die Katakomben, das beste Eis und der beste Espresso der Welt machten Rom zum Städtetrip der Superlative! 

Zugfahren in Sri Lanka

Sri Lanka mit @fit_selin

Die Instagrammerin Selin (@fit_selin) erzählt von ihrer 12-tägigen Reise durch Sri Lanka. 

Ausblick auf die Bucht von Kotor

Montenegro - Unser 10 Tage Roadtrip für 850 Euro p.P.

Montenegro – Die unentdeckte Balkanperle? Erfahre die Antwort im Podcast!



Pin mich!

Barcelona die besten Aussichten und Tipps als Reisepodcast
Kommentare: 0